Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.10, 14:26   #91
vestibor
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.08.2008
Ort: Bad Lausick
Alter: 42
Beiträge: 40
vestibor befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ausserdem handelt es sich nur um eine Tochtergesellschaft der Bahn AG, so dass hier nicht das übliche Farbmuster greif, mit welchem die Bahn unterwegs ist, sonder wie auch in den anderen Tochtergesellschaften andere Farben genutzt werden können.
vestibor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.10, 16:45   #92
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 28
Beiträge: 4.056
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
BAHNSTRECKE LEIPZIG-PLAGWITZ

Der Gleisbau an der Bahnstrecke Leipzig-Plagwitz geht weiter >>


Blick von der Antonienbrücke in südlicher Richtung.


Blick von der Antonienbrücke in nördlicher Richtung.


Blick auf das Weichensystem am Stellwerkhäuschen.

Weitere Bilder auf www.stadtbild-leipzig.de <<
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.10, 15:01   #93
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 28
Beiträge: 4.056
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
HALTESTELLE PRAGER-/RUSSENSTRASSE

Die stadtwärtige Haltestelle Prager-/Russenstraße in Probstheida ist soweit fertig >>


Blick auf die Haltestelle Prager-/Russenstraße in Richtung Zentrum.


Bahnübergang zwischen Prager Straße und Bahnkörper.

RASENGLEIS


Die südliche Prager Straße zwischen Chemnitzer Straße/Bockstraße und Franzosenallee hat bereits ihr Rasengleis erhalten.

Weitere Bilder auf www.bimmmelbus-leipzig.de <<
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.10, 12:51   #94
Schwabenpfeil
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 23.08.2010
Ort: DB
Beiträge: 998
Schwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nettSchwabenpfeil ist einfach richtig nett
............

Geändert von Schwabenpfeil (08.08.12 um 16:14 Uhr)
Schwabenpfeil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.10, 15:07   #95
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.057
hedges wird schon bald berühmt werdenhedges wird schon bald berühmt werden
Wie die Leipziger Internetzeitung berichtet wurde der Neubau eines Technischen Zentrum der LVB nun definitiv von der Förderliste des Freistaats gestrichen. Es sollte das neue Zentrum der LVB in Heiterblick werden um den Anforderungen des modernen Fuhrparks gerecht zu werden.

Modhinweis: Der zitierte Text wurde gelöscht. Bitte Allgemeine Richtlinien für das Einbinden von Texten beachten. C.

link zur Planung von 'schulz & schulz' > http://www.schulz-und-schulz.com/lvb_heiterblick.html



link zum Artikel > http://www.l-iz.de/Wirtschaft/Leipzi...nisterium.html

Mit freundlichen Grüßen an die Landesregierung!
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.10, 17:08   #96
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 28
Beiträge: 4.056
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
BAHNSTRECKE LEIPZIG-PLAGWITZ

Der Ausbau geht in südlicher Richtung weiter >>


Blick von der Antonienbrücke in südlicher Richtung.


Der rechte Abzweig führt zum Eisenbahnmuseum "Bayerischer Bahnhof zu Leipzig e.V.".

Weitere Bilder auf www.stadtbild-leipzig.de <<
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.10, 19:29   #97
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 28
Beiträge: 4.056
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Neue Bilder aus Kleinzschocher >>


Blick von der Antonienbrücke in südlicher Richtung.


Blick von der Brücke "Schwartzer Weg" in nördlicher Richtung. Der rechte Abzweig führt zu den Überholgleisen.

Weitere Bilder auf www.stadtbild-leipzig.de <<
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.10, 14:08   #98
Hannes Kuhnert
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 13.07.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 506
Hannes Kuhnert sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von vestibor Beitrag anzeigen
Ausserdem handelt es sich nur um eine Tochtergesellschaft der Bahn AG, so dass hier nicht das übliche Farbmuster greif, mit welchem die Bahn unterwegs ist, sonder wie auch in den anderen Tochtergesellschaften andere Farben genutzt werden können.
Nein, damit hat es nichts zu tun. Die DB ist nicht darauf angewiesen, Tochtergesellschaften zu gründen, um ein spezielles Farbschema nutzen zu können. Du brauchst ja auch keine zweite Person, um deine Küche rot und das Bad grün streichen zu können (oder vielleicht doch, um die Möbel zu rücken, aber das ist eine andere Frage).

Wegen der Verwendung des Begriffs Tochtergesellschaft: Die „große“ DB Regio AG ist Tochter der DB Mobility Logistics AG, ihres Zeichens Tochter der Deutschen Bahn AG.

Die Deutsche Bahn orientiert sich auf ein weitestgehend einheitliches verkehrsrotes Farbschema im Nahverkehr. Vor nicht all zu langer Zeit hat die Umlackierung der Flotten der Busunternehmen begonnen – teils unter Aufgabe traditionsreicher, das Bild von Regionen prägender Farbschemen.

Grund für das spezielle Farbschema ist, wie schon anklang, der Gestaltungswille des Zweckverbands Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) (und evtl. seiner Freunde).

Allerdings hat er sich die Hintertür offengelassen, binnen einer festgelegten Frist (ein paar Monate oder so) das Farbschema zu ändern. Das zu lesen weckte bei mir die Befürchtung, dass er angesichts des Gewinns der Ausschreibung durch DB Regio auf deren Wunsch hin einem Wechsel auf deren verkehrsrotes Schema zustimmen könnte. Aber bis jetzt ist alles noch im silber-grünen Bereich.
Hannes Kuhnert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.10, 15:02   #99
Ranger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.05.2008
Ort: Glasgow
Beiträge: 518
Ranger sitzt schon auf dem ersten Ast
mensch, das ist doch mal der richtige moment, für ein bürgerprotest da freuen sich die deutschen medien, wenn jetzt wegn zugFARBEN demonstriert wird!
wenn von den bisher üblichen rot-weißen farben abgewichen wird, wäre ich entweder für ein sächsisches grün-weiß oder ein leipziger blau-gelb. oder ein leipziger land-mäßiges blau-grün-weiß. oder wir lassen die züge komplett in den farbtopf fallen, und geben den auftrag der lackierung an kindergärten der region!

ja ich weiß, jetzt muss ich noch etwas mega kluges schreiben, sonst wird mein eintrag gleich wieder gelöscht ^^

zum thema "tochtergesellschaft". ich geh mal davon aus, dass alle bei der DB im bereich marketing im grundstudium aufgepasst haben und die marke "DB" nicht schwächen wollen, und von ihren "äußeren erkennungsmerkmalen" abweichen wollen. so wie coca cola eben immer rot-weiß bleiben wird, und deswegn ihre orangen-lima fanta nannte. und nicht coca-fanta. ^^ würd ich jetzt mal so naiv mir denken
Ranger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.10, 17:36   #100
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 28
Beiträge: 4.056
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
AUSBAU LÜTZNER STRASSE

Laut der neuen Traffixplus (LVB-Kundenmagazin) soll ab 2011 der Ausbau zwischen Odermannstraße und Henriettenstraße beginnen. In dieser Zeit wird die Stadt Leipzig die Ersatzbrücke für die Luisenbrücke bauen. Danach soll der Ausbau zwischen den Haltestellen Radiusstraße und Henriettenstraße erfolgen. Der Bahnkörper sieht Rasengleis vor, welches ich sehr begrüße.

Ich gehe davon aus, dass die Haltestelle Lindenau, Bushof überfahrbare Kaps bekommen wird. Auch wenn es möglich ist, dort Inselbahnsteige zuschaffen. Die stadtwärtige Haltestelle müsste dann nur ein bissel zurückgesetzt werden, so dass die stadtwärtige Fahrspur nicht zur Hauswand führt.

Die Stadt Leipzig schreibt heute in ihrer Pressemitteilung, dass im August 2011 der komplexe Ausbau der Lützner Straße zwischen Odermannstraße und Henriettenstraße beginnt. Die Baumaßnahme soll bis Dezember 2012 andauern.

Bereits Mitte März 2011 beginnt der Bau des Interimsgleis für die Straßenbahn auf der südlichen Seite der Lützner Straße.

Die entsprechende Beschlussfassung durch den Stadtrat wird für Januar 2011 angestrebt.

Quelle: Traffixplus / Stadt Leipzig
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.10, 11:21   #101
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.088
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Die Pläne für den Ausbau der Lützner Straße wurden doch - wenn ich mich richtig erinnere - hier schon mal gezeigt, die müssten sich doch finden lassen.

Ansonsten:
Begründung zur 2. Änderung des Beschlusses Nr.: RBIV-1599/09 vom 20.05.2009 und
1.Änderung des Beschlusses Nr.: RBIV-1760/09 vom 28.10.2009 zum Vorhaben
Ausbau Lützner Straße, Stadtbahnlinie 15, BA 20, Teilabschnitt 1 von Saarländer Straße bis Plautstraße einschl. Neubau Luisenbrücke und Rückbau Hafenbahnbrücke
http://notes.leipzig.de/APPL/LAURA/W...4?OpenDocument

Zitat:

Medieninformation
Leipzig, 01.12.2010
1002/so

Die Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH und die Stadt Leipzig informieren:

Zum geplanten Ausbau der Stadtbahnlinie 15 zwischen Henrietten und Odermannstraße

Stadt und Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH (LVB) planen, den schrittweisen Ausbau der Straßenbahnlinie 15 als Stadtbahn im kommenden Jahr in der Lützner Straße zwischen Henrietten- und Odermannstraße weiter zu führen. Darüber informierte Baubürgermeister Martin zur Nedden in der Dienstberatung des Oberbürgermeisters in dieser Woche.
Der kritische Zustand vor allem der vorhandenen Gleisanlagen und auch der Straße machen den baldest möglichen Ausbau der Lützner Straße im Abschnitt zwischen Henrietten- und Odermannstraße unumgänglich. Für den motorisierten Individualverkehr sind bereits Lasteinschränkungen auf 3,5 Tonnen und Geschwindigkeitsbegrenzungen auf 30 km/h und für die Straßenbahnen so genannte Langsamfahrstellen (max. 10 km/h) notwendig.
Im Zuge der Arbeiten ist es erforderlich, als Ersatz für die während der Bauzeit entfallenden Gleise auf der Südseite der Lützner Straße ein so genanntes Interimsgleis einzubauen, über das der Straßenbahnverkehr geführt werden kann. Dieses Gleis wird für Rettungsfahrzeuge und Anlieger überfahrbar sein. Damit kann – bei Aufrechterhaltung des Straßenbahnverkehrs – vor dem eigentlichen Baubeginn der komplexen Verkehrsbaumaßnahme im August 2011 Baufreiheit für den vorgeschalteten Leitungsbau
der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) GmbH geschaffen werden.

Das Gesamtvorhaben, das Mitte März 2011 mit dem Bau des Interimsgleises beginnend rund anderthalb Jahre (bis Mitte November 2012) in Anspruch nehmen wird, umfasst sowohl die Erneuerung der Gleise und den behindertengerechten Ausbau der Haltestellen Henriettenstraße und Merseburger Straße als auch die Neugestaltung des Straßenraums. Dabei übernimmt die LVB geschäftsbesorgend für die Stadt die Neuordnung des Straßenquerschnitts, die Fahrbahnerneuerung, die Einordnung von Anlagen für Radfahrer und von Parkflächen sowie die Erneuerung der Gehwege. Die entsprechende Beschlussfassung durch den Stadtrat wird für Januar 2011 angestrebt.
Für die Zeit der Umsetzung des Vorhabens wird ein detailliertes Umleitungskonzept erarbeitet und rechtzeitig kommuniziert. Eine Vollsperrung für den Kfz-Verkehr ist für den Großteil der Bauzeit unumgänglich, für Rettungsfahrzeuge sowie für den Andienungs- und Anliegerverkehr ist die Zufahrt in die Lützner Straße jederzeit gewährleistet. +++
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.10, 12:10   #102
ungestalt
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von ungestalt
 
Registriert seit: 25.04.2008
Ort: Leipzig
Alter: 37
Beiträge: 436
ungestalt hat die ersten Äste schon erklommen...
...1,5jahre vollsperrung. das könnte einen todesstoß für die schöne entwicklung der karl-heine-strasse bedeuten.
__________________
Was fließt, gelingt.
ungestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.10, 23:35   #103
Aixois
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Aixois
 
Registriert seit: 12.12.2008
Ort: BRISTOL
Alter: 31
Beiträge: 350
Aixois wird schon bald berühmt werdenAixois wird schon bald berühmt werden
@ungestalt: Das musst du mir erklären. Nachdem sie sich nach 1,5 Jahren völliger Isolierung von Nah- und Autoverkehr gut entwickelt hat, warum sollte sie es bei mehr Personenverkehr denn nicht mehr tun?
Aixois ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.10, 11:16   #104
ungestalt
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von ungestalt
 
Registriert seit: 25.04.2008
Ort: Leipzig
Alter: 37
Beiträge: 436
ungestalt hat die ersten Äste schon erklommen...
weil personenverkehr in lärmenden automobilkolonnen nicht automatisch für ein gute entwicklung sorgt. sonst wär die lutzner straße ja nicht das, was sie heute ist, oder?
es war (natürlich nicht ausschließlich) sehr wohl der charme einer stillgelegten allee, der die ansiedelungen von gastronomie und läden gefördert hat.
aber ich weiß, meine aussage war sehr schwarz/weiß.
__________________
Was fließt, gelingt.
ungestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.10, 18:32   #105
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 28
Beiträge: 4.056
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
AUSBAU LÜTZNER STRASSE

In 3 Abschnitten soll die Lützner Straße zwischen Luisenbrücke/Plautstraße und Odermannstraße ausgebaut werden. Dazu befindet sich auf den Seiten der LVB ein erster Baustellen-Flyer >> http://www.lvb.de/informationen/verkehrsinfos (oben rechts).

1. Bauabschnitt: 17.01.2011 - 09.11.2012
zwischen Saarländer Straße und Plautstraße (Luisenbrücke)

2. Bauabschnitt: 15.03.2011 - 13.11.2012
zwischen Henriettenstraße und Odermannstraße
LVB-Haltestellen: Henriettenstraße und Lützner-/Merseburger Straße

3. Bauabschnitt: Mitte 2013 - Ende 2014
zwischen Plautstraße und Henriettenstraße
LVB-Haltestellen: Credéstraße und Lindenau, Bushof

Die Haltestelle Radiusstraße, Nähe Plautstraße/Luisenbrücke, wird ab 2013 aufgehoben und weiter östlich durch die neue Haltestelle Credéstraße (an der Credéstraße, Kaufhalle) ersetzt.
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:39 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum