Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.05.14, 18:46   #61
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 665
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
Also ein frei-von-allem-Glückwunsch an Frankfurt/Main. Das ist wirklich ein ganz tolles Projekt!
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.14, 19:12   #62
Golden Age
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Golden Age
 
Registriert seit: 01.09.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.041
Golden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz seinGolden Age kann im DAF auf vieles stolz sein
Mehr Chicago als Miami

Ein spektakuläres Überraschungs-Projekt, dass nach den schaudrigen Nachrichten vom Senckenberg gut tut. Auch interessant: Das Büro von Magnus Kaminiarz aus dem Frankfurter Westend gibt es erst seit 2011 (vorher war er Partner bei Jo.Franzke). Das dürfte für dieses mir noch unbekannte Büro der Durchbruch sein. Weiter so!

Das Gebäude weckt Assoziationen an die 1964 in Chicago errichteten "Marina Towers" bzw. "Marina City" in Chicago (179m), die ihrer Zeit voraus waren und zum Landmark wurden. In Augsburg wurde 1972 bei dem 115m-Hotelturm ein ähnliche Maiskolben-Formensprache aufgegriffen. In dem Gebäude steckt also mehr Chicago als Miami.
Golden Age ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.14, 20:18   #63
Noc Aud
Bauzaunkönig
 
Benutzerbild von Noc Aud
 
Registriert seit: 21.11.2011
Ort: Aschaffenburg
Alter: 44
Beiträge: 128
Noc Aud sorgt für eine nette AtmosphäreNoc Aud sorgt für eine nette AtmosphäreNoc Aud sorgt für eine nette Atmosphäre
Zitat:
Zitat von bauma24 Beitrag anzeigen
Es gibt auch die Möglichkeit, den Beton direkt ein zu färben. Ist im Bau allerdings sehr aufwendig, weil die Schalungen dafür sehr sauber sein müssen.
Wären Fertigbetonteile möglicherweise eine Option? Im Werk ließen sich solche Gebilde doch a) in großer Zahl vorproduzieren, was aufgrund des nicht gerade üppigen Baugrundes sicherlich vorteilhaft wäre, ähnlich wie beim Taunusturm, b) die Präzision der Formen und Maße wäre höher, c) das Einfärben wäre durch entsprechend gründlich präparierte Schalungselementen einfacher, d) der Bau wäre in kürzerer Zeit hochgezogen und bezugsfertig...
Bliebe die Frage des Transportes. An einem Stück lassen sich die Teile wohl weder auf dem LKW quer durch die halbe Stadt rollen, noch durch gängige Baukräne liften...
__________________
Bilder (soweit nicht anders angegeben) von mir!
Noc Aud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.14, 22:03   #64
RMA
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von RMA
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Frankfurt-Höchst
Alter: 35
Beiträge: 1.499
RMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle ZukunftRMA hat eine wundervolle Zukunft
Zitat:
Zitat von Golden Age Beitrag anzeigen
Das Gebäude weckt Assoziationen an die 1964 in Chicago errichteten "Marina Towers" bzw. "Marina City" in Chicago (179m), die ihrer Zeit voraus waren und zum Landmark wurden. In Augsburg wurde 1972 bei dem 115m-Hotelturm ein ähnliche Maiskolben-Formensprache aufgegriffen. In dem Gebäude steckt also mehr Chicago als Miami.
Danke für diese Hinweise. Diese Gebäude waren ihrer Zeit in der Tat um Jahrzehnte voraus, erstaunlich, dass die Architektur der 1970er Jahre dann auf breiter Front einen so völlig anderen Weg eingeschlagen hat. Das Augsburger Beispiel kannte ich noch gar nicht, es ist soeben zu meinem Lieblingshochhaus (gut, mit dem IBCF) der 1970er Jahre in Deutschland avanciert.

Das wahre Vorbild von Kaminiarz & Cie scheinen aber in der Tat die Marina Towers zu sein. Dass der Architekt Bertrand Goldberg Anfang der 1930er Jahre in Deutschland am Bauhaus studierte, bevor er von den Nazis aus dem Land gejagt wurde, zeigt wieder mal, wie tief die Nachwirkungen der unseligen 12 Jahre bis heute sind. Hinsichtlich des Materials der Marina Towers ist leider nichts herauszufinden, den Bildern nach scheint es sich einfach um einen hellen Anstrich einer Sichtbetonfassade zu handeln.
__________________
Meine Bilder stehen, sofern nicht explizit anders angegeben, unter der Lizenz Creative Commons „Namensnennung-keine kommerzielle Nutzung 3.0 Unported“.
RMA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.14, 22:41   #65
Xalinai
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Xalinai
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Köln
Alter: 55
Beiträge: 1.205
Xalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiell
Ein wesentliches Handicap dieser Konstruktionen mit den Materialien der frühen 1970er war ihr Energieverbrauch. Die Rückkehr zur kompakten Scheiben-/Würfelform wohl auch eine Folge der ersten Ölkrise. Hinzu kamen in D die Anforderungen hinsichtlich Brandschutz, die den Wohn-Hochhausbau hier völlig unattraktiv machten.

Ich bastle gerade an einem Doppelwendeltreppenhaus, das mit unwesentlich mehr Platz (Querschnitt) als ein Einzelnes hinkommen sollte (oder wenn nicht zumindst gut aussieht). Mal schauen, die Treppenkonstruktionssoftware wehrt sich noch.
Xalinai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.14, 21:30   #66
Adama
...
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 39
Beiträge: 5.134
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Hier noch eine Nachtansicht:



Bild: Magnus Kaminiarz & Cie.
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.14, 21:52   #67
export
Mitglied

 
Benutzerbild von export
 
Registriert seit: 25.02.2007
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 199
export ist ein geschätzer Menschexport ist ein geschätzer Menschexport ist ein geschätzer Menschexport ist ein geschätzer Mensch
Leider leer ausgegangen sind schneider+schumacher aus Frankfurt. Aufgrund der Visualisierungen wäre meiner Meinung nach eine Platzierung verdient gewesen!

Hier der Link zum Entwurf: http://www.schneider-schumacher.de/d...roject#filter=

Und hier drei Visualisierungen von der Seite, @mod: hoffe, das ist so ok!?






Bilder: schneider+schumacher, Frankfurt
export ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.14, 21:58   #68
skyliner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von skyliner
 
Registriert seit: 17.01.2008
Ort: Niederdorfelden
Alter: 45
Beiträge: 1.309
skyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunftskyliner hat eine wundervolle Zukunft
Ok, export, gebe Dir Recht. Auch der Entwurf von Schneider+Schumacher sieht klasse aus. Gut ist an dem Grundstück ganz einfach, daß es am Boden nur einen sehr begrenzten, kleinen Platz zur Bebauung gibt, was zumindest hohe und schlanke Formen und keine stummeligen Hochhausscheiben erfordert!!

Was mMn bei Kaminiarz der entscheidende Vorteil ist, sind ganz einfach die runden Formen!

Und ja, auch ich habe beim ersten Anblick des Siegerentwurfs tatsächlich auch sofort das Marina City in Chicago im Sinn gehabt...
skyliner ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.14, 22:09   #69
export
Mitglied

 
Benutzerbild von export
 
Registriert seit: 25.02.2007
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 199
export ist ein geschätzer Menschexport ist ein geschätzer Menschexport ist ein geschätzer Menschexport ist ein geschätzer Mensch
^^ Absolut! Den Vorteil des Entwurfes von schneider+schumacher sehe ich neben der Ästhetik auch darin, dass man ihn gut lesen kann, also der Schnitt der Wohnungen/Grundrisse nachvollziehbar ist. Bei dem Entwurf von Kaminiarz bleiben da noch Fragen offen, bin doch schon sehr auf die Grundrisse gespannt ....
export ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.14, 23:24   #70
porteño
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von porteño
 
Registriert seit: 10.10.2006
Ort: Rund um den Main...
Beiträge: 724
porteño hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von Xalinai Beitrag anzeigen
Ich bastle gerade an einem Doppelwendeltreppenhaus, das mit ...
Nicht besonders einfach aus den Plänen zu erkennen, aber ich denke hiermit hat auch ASTOC Architects and Planners beim Wettbewerb für das Hochhaus am neuen Messeeingang Süd herum experimentiert (Bild 18 ff. in der Baunetz Bildergalerie). Wobei dem Grundgedanken von zwei baulich getrennten Fluchtwegen aus Brandschutzgründen widerspricht ein Treppenhaus mit zwei ineinander gedrehten Treppenläufen schon ein wenig...
__________________
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Signatur gültig!
porteño ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.14, 15:55   #71
PGS
Veteran
 
Benutzerbild von PGS
 
Registriert seit: 04.05.2003
Ort: hier und dort
Beiträge: 389
PGS hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Auf Baunetz.de gibt es unter der Überschrift "Turm mit Tuben" weitere Informationen und auch neu Bilder inkl. Grundrisse:

http://www.baunetz.de/meldungen/Meld...nla-06.05.2014
PGS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.14, 16:02   #72
Adama
...
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 39
Beiträge: 5.134
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Schade, jetzt bist Du mir zuvorgekommen um ein paar Minuten, seit Tagen habe ich immer wieder das Baunetz überprüft

Hier ein paar neue Grafiken:

Grundriss des Wettbewerbsiegers:



grössere Version:

http://abload.de/img/mkc_grundriss_eg.jpgobcvn.jpeg

Bild: Magnus Kaminiarz & Cie.

Schnitt und Seitenansicht:



Bild: Magnus Kaminiarz & Cie.



Bild: Magnus Kaminiarz & Cie.

Der noch nicht bekannte Entwurf von Raumwerk, ein turning torso :



Bild: Raumwerk Architekten

Und von architekten nkbak, sehr monolithisch, typisch frankfurt style, toller Entwurf, aber unpassend an der Stelle imo.



Bild: architekten nkbak

Geändert von Adama (06.05.14 um 17:49 Uhr) Grund: bildgrösse grundriss angepasst
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.14, 16:23   #73
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.328
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Danke. Der Entwurf von Kaminiarz hat ja einen ziemlich interessanten Grundriss!

Spätestens seit Bekanntwerden dieser Grafiken dürfte feststehen, dass das Parkhaus an das Adina-Hotel angebaut wird. Die Südseite des Hotelgebäudes wird also nicht frei stehen, anders als auf dieser Visualisierung dargestellt.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.14, 17:04   #74
Äppler
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Äppler
 
Registriert seit: 21.05.2003
Ort: Nordhessen
Alter: 41
Beiträge: 230
Äppler hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Kann jemand die Ziffern, welche Höhe und Anzahl der Stockwerke angeben, entschlüsseln?

Den nkbag-Entwurf sollte man mit geänderter Nutzung und optimierter Höhe ( >220m) Hochtief schmackhaft machen, DAS wäre was für die Marieninsel.

Geändert von Äppler (06.05.14 um 17:06 Uhr) Grund: Rechtschreibung
Äppler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.14, 17:46   #75
sipaq
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Mainhattan
Beiträge: 551
sipaq braucht man einfachsipaq braucht man einfachsipaq braucht man einfachsipaq braucht man einfachsipaq braucht man einfachsipaq braucht man einfach
Nein, entziffern nicht. Aber durch nachzählen kommst Du auf 45 Stockwerke plus EG und Dachgeschossabschluß (wahrscheinlich für die Technik). Somit kommst Du auf 47 Geschosse und eine durchschnittliche Geschosshöhe von 3,40m.
sipaq ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:54 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum