Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Chemnitz


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.07.10, 13:06   #136
John28
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Chemnitz
Alter: 35
Beiträge: 82
John28 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Oben im Text steht zwar einmal VEB UNION Werkzeugmaschinenbau, im restliche Text ist aber nur vom Gelände unterhalb der ehem. Leuchtenfabrik die Rede. Ich denke das wird damit auch gemeint sein.
John28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.10, 13:16   #137
cherubino
 
Beiträge: n/a
Ich denke das ein Teil der Ruinen zur Union gehört und das damit gemeint ist. 150 tsd. reichen auch nicht um die Halle abzubrechen.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.07.10, 14:57   #138
John28
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Chemnitz
Alter: 35
Beiträge: 82
John28 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
..denke ich auch. Für die Union-Beckerei warens glaube stolze 440.000 Euro
John28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.10, 17:51   #139
chemnitzer
Mitglied

 
Registriert seit: 08.05.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 216
chemnitzer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ok, Ihr habt recht. In der heutigen Mopo steht das das Haupthaus der Union nicht abgerissen wird, sondern nur die Nebengebäude. Zum Glück.
chemnitzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.10, 10:19   #140
chemnitzer
Mitglied

 
Registriert seit: 08.05.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 216
chemnitzer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
In der heutigen "Freie Presse" sind die ersten Bilder des geplanten Call-Center der Telekom zu sehen. Es handelt sich um einen typischen Zweckbau. Er passt aber zur Umgebung mit dem Smart-Sytem-Campus und der Uni. Die Befürchtungen der Anwohner in Bezug auf Verkehrszunahme teile ich vollkommen. Aber da ein Teil der Uni ja in naher Zukunft am Brühl zu finden ist, wird sich dieses Problem auch erledigen. Siehe
chemnitzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.10, 18:13   #141
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.367
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Ich finde den Entwurf besser als erwartet. Das Gebäude wirkt etwa durch den hochgezogenen Eingangsbereich oder die Abwechslung in der Fassade relativ eigenständig. Wie das Staffelgeschoß wirkt, muß man abwarten, bei dem großen Baukörper von 70x20 Metern könnte das aber durchaus eine richtige Idee sein. Die Beschäftigten wird es zumindest dann freuen, wenn dadurch eine nutzbare Terrasse entsteht.


Quelle: Freie Presse

Wenn die Wirtschaftsförderung versucht hat, die Investition in die Innenstadt umzulenken, hätte man vielleicht auch mit dem geplanten neuen Campus argumentieren sollen. Aber die unterbezahlten Geisteswissenschaftler fahren dann mit der Straßenbahn zu ihrem Nebenverdienst . Ein interessantes Gedankenspiel wäre mal gewesen, ob man mit den 10 Millionen nicht beispielsweise das ehemalige Krankenhaus in der Scheffelstraße für diesen Zweck hätte umbauen können (auch wenn letztlich natürlich jeder selber über seine Investition entscheiden muß)...
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.10, 10:24   #142
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.602
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Auf den ersten Blick besser als in Leipzig. Wurde denn kolporiert, wer den Bau plant?
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau (Neue Bilder)
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.10, 11:00   #143
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.004
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
In dem verlinkten FP-Artikel finden sich folgende Angaben:

Bauherr des Bürogebäudes: Real Estate Management-Gesellschaft mit Sitz in Berlin
Projektverantwortlicher: Hardy Cruz Pinto

Zu dem oder den Architekten werden leider keine Angaben gemacht.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.10, 19:37   #144
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.367
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Der Neubau der B174 (Abschnitt zwischen Chemnitz und dem Ausbau-Ende in Richtung Erzgebirge) beginnt laut dem Sprecher der Landesdirektion ungefähr im Oktober. Für den städtischen Teil (vierspuriger Ausbau der Zschopauer Straße zwischen Südring und Ortsausgang Richtung Amtsberg/Zschopau) ist bis zum dritten Quartal 2011 mit dem Baubeginn zu rechnen. (Quelle: Freie Presse)
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.10, 18:19   #145
Hannes Kuhnert
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 13.07.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 499
Hannes Kuhnert sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von cherubino Beitrag anzeigen
Die Brücke als solche wurde nicht restauriert, die Fachwerkträger sind nur der Optik wegen in die neue Stahlbetonbrücke eingebaut worden.
Hannes Kuhnert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.10, 21:51   #146
cherubino
 
Beiträge: n/a
Gehören die Fachwerkträger nicht zur Brücke?
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.10, 09:29   #147
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.367
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Die Freie Presse berichtet heute unter der Überschrift "Rettung von Denkmalen gelungen" über das erfreuliche Schicksal der ehemaligen Wahl-und-Partner-Objekte Gneisenaustraße 6 in Hilbersdorf (Luftbild, schon seit einem Jahr fertig) sowie Sebastian-Bach-Straße 20 auf dem Sonnenberg (Luftbild), die auch nach wie vor noch auf der W+P-Seite vorgestellt werden.
Die Käufer der Wohnungen befürchteten nach der Insolvenz zunächst den Totalausfall ihrer Investitionen. Eine Beratungs- und Dienstleistungsgesellschaft aus Augsburg (TAB Transparenz am Bau GmbH) legte daraufhin einen Plan vor, um den entstandenen Schaden zumindest zu begrenzen. Zur Zufriedenheit aller sind die Häuser nun fertig saniert worden und vor allem zu 100 Prozent vermietet und bezogen.
Noch besser: Nach Angaben des Unternehmens sollen im Laufe der kommenden Monate am Sonnenberg weitere Immobilien bezugsfertig saniert werden - welche das sind, ließ man laut FP allerdings offen. In der entsprechenden PR-Meldung liest sich das für mich so, als gänge es vorrangig um weitere fünf W+P-Projekte (Welche genau?), das ist aber nur eine mögliche Interpretation. Vielleicht hält man auch am Geschäftskonzept fest und nimmt andere ins Stocken geratene Sanierungen wieder auf? Die Stadlerstraße hatten wir erst, an der Hofer Straße war auch monatelang nichts mehr passiert, ...
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.10, 17:10   #148
Hannes Kuhnert
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 13.07.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 499
Hannes Kuhnert sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von lguenth1 Beitrag anzeigen
Beim Sachsen-fernsehen gibt es ein Video, welches das sanierte Mandelhäuschen am Falkeplatz zeigt (Luftbild). Dort ist ein Imbiß eingezogen, der sich bisher im dem Abriß gewidmeten Bistro am Posthof befand. Ob die überdachte Freifläche zwischen den Säulen schon vorher geschlossen worden war, kann ich nicht sagen, auf jeden Fall ist nur so eine Nutzung für den jetzigen Zweck möglich.
Vor kurzem war es noch offen. Ungenutz kenne ich das Ding nur im (schöneren) Originalzustand.
Hannes Kuhnert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.10, 15:08   #149
Hannes Kuhnert
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 13.07.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 499
Hannes Kuhnert sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von cherubino Beitrag anzeigen
Gehören die Fachwerkträger nicht zur Brücke?
Klar doch, bei der alten waren sie aber tragender Teil, während sie jetzt nur zur Zierde in die Spannbetonbrücke eingegossen wurden. … ist ganz okay geworden, eine bewusst gestaltete moderne Lösung unter Verzicht auf die Ausstellung von Teilen der alten Brücke hätte mir aber besser gefallen.
Hannes Kuhnert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.10, 06:23   #150
chemnitzer
Mitglied

 
Registriert seit: 08.05.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 216
chemnitzer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Das Haus von Wahl und Partner an der Würzburger Straße ist so gut wie fertig (zumindest äußerlich). Macht wie gewohnt einen sehr hochwertigen Eindruck.

@cherubino
Wie sieht es mit dem benachbarten Gebäude Ecke Sebastian Bach Straße aus? Wird dies noch saniert?
chemnitzer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:26 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum