Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Chemnitz


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.13, 18:57   #136
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.391
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Die Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG berichtet von einem erfolgreichen Jahre 2012 (Link):

- Von den zum Stichtag 31.12.2012 verwalteten 4.736 Wohnungen standen lediglich 108 vermietbare Wohneinheiten leer. Dies entspricht einer Leerstandsquote von 2,3 % (2011 = 2,5 %).
- Der Gesamteinlagenbestand der im Oktober 2009 eröffneten Spareinrichtung erhöhte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr um 14,9 Mio. € von 22,5 Mio. € (Stand 31.12.2011) auf 37,4 Mio. € (Stand 31.12.2012).
- Im Jahr 2013 steht die Fertigstellung der denkmalgeschützten Wohnanlage „Am Karbel 1-15“ im Mittelpunkt.
- Die Vorbereitungen für 2 Neubauvorhaben auf dem Kaßberg befinden sich aktuell in der finalen Phase. Der Baubeginn für beide Projekte ist für das Frühjahr 2013 vorgesehen.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.13, 05:33   #137
altbaufan
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 12
altbaufan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von lguenth1 Beitrag anzeigen
Der Bahnhof-Mitte wurde für 45.000 Euro versteigert, also das Zehnfache des Mindestgebotes. Sollte der hohe Preis etwa ein Hinweis auf ernsthafte Pläne sein?
Der Preis von 45.000 für so ein prachtvolles Gebäude ist ja immer noch ein Schnäppchen. In jeder anderen Stadt würden die Investoren Schlange stehen, um einen solchen Ort in Szene-Gastronomie umzuwandeln, in der sich dann die gestylten "Young urban professionals" zu Lounge-Musik sonntags zum Brunch treffen... Warum nicht auch in Chemnitz? Die Stadt hat die Voraussetzungen, auf jeden Fall! Und ich sage es Euch, in 5 - 10 Jahren haben wir es geschafft.
altbaufan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.13, 18:28   #138
Klarenbach
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 18.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.252
Klarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz seinKlarenbach kann im DAF auf vieles stolz sein
Investitionen auf Rekordniveau sind aus dem Heckertgebiet zu vermelden. Die Wohnungsgenossenschaft Einheit plant für 2013 eine weitere Steigerung ihrer Investitionen auf 18,3 Millionen Euro. Das Wohnhaus Annaberger Straße 171 soll saniert und altersgerecht umgebaut werden. An den Wohnblöcken Otto-Hofmann-Straße 11/13 und Wilhelm-Firl-Straße 30/32 sind barrierefreie Zugänge geplant. Bereits im Bau ist der Umbau der ehemaligen Albert-Schweitzer-Schule in der Alfred-Neubert-Straße 21 zu einer seniorengerechten Wohnanlage mit 29 Wohnungen. Dieser Umbau soll im Frühjahr 2014 beendet werden. In Hutholz Süd, an der Martin-Opitz-Straße 43-69, sollen neben den bereits im Bau befindlichen 3 Doppelhäusern 4 vier weitere Doppelhäuser errichtet werden.

Interessant ist zudem, dass die WG Einheit die beiden Ärztehäuser Alfred-Neubert-Straße 1 und Fritz-Fritzsche-Straße 18 erworben hat. Geplant ist der Kauf des Versorgungszentrums Alfred-Neubert-Straße 17. Offenbar ist die WG Einheit bemüht, ganze Quartiere in ihr Eigentum zu überführen, damit sie diese nach ihren Plänen gestalten kann. Zu dieser Strategie passt auch der Bau eines Blockheizkraftwerkes in Markersdorf Süd, das im Frühjahr 2013 in Betrieb gehen soll. Dieses soll zunächst die Versorgung der Kleinsiedlung Eisenweg absichern, langfristig ist aber auch die Versorgung des ganzen Stadtteiles möglich. Diese Strategie macht es der Genossenschaft möglich, sich zunehmend von städtischen Planungsvorstellungen abzukoppeln.

Interessant ist weiterhin, dass die Investitionen zu 70 Prozent durch Eigenmittel finanziert werden sollen. Offenbar ist die Vermietung der Plattenbauten im Heckertgebiet so gewinnbringend, dass sich die Genossenschaft das leisten kann.

http://www.wg-einheit.de/menu/untern...ohnumfeld.html

http://www.wg-einheit.de/menu/untern...telschule.html

Geändert von Klarenbach (16.01.13 um 14:17 Uhr)
Klarenbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.13, 19:08   #139
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.391
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Umm keinen falschen Eindruck zuzulassen, möchte ich klarstellen, dass sich das Gebäude Annaberger Straße 171 mitnichten im Heckertgebiet befindet, sondern hier.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.13, 18:39   #140
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.391
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Im Katalog der Frühjahrsauktion der SGA (Link) finden sich folgende teilweise sehr interessante Chemnitzer Angebote:

Lassallestraße 14 / Otto-Schmerbach-Straße 3 (Luftbild), Siegmar, Denkmal, Mindestgebot 695.000 Euro (bei 265.000 Euro Jahresmiete für die vermietete Fläche)

Großer Industriekomplex, von ca. 19.000 m² Nutzfläche sind 14.514 m² vermietet (16 Mieter). Errichtet ca. 1904 durch den Maschinenbauunternehmer Hermann Escher, danach fortlaufend bis überwiegend in die 1960er Jahren erweitert (Niles Großdrehmaschinen). Das Produktions-/Bürogebäude wurde in den 1990er Jahren umfassend saniert. In dem Hallenkomplex wurden nach 2007 (vorrangig in den Mietbereichen) Erhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten durchgeführt.

Liselotte-Herrmann-Straße 1-15 (Luftbild), Gablenz, Denkmal, Mindestgebot 95.000 Euro (bei 934 Euro Jahrespacht für Garagen und Kleingartennutzung)

GGG-Objekt, folgerichtig komplett ungenutzt. 108 leerstehende Wohnungen, 11 leere Geschäftseinheiten. Ehem. Mannschaftsgebäude einer Kasernenanlage, erbaut ca. 1918. Die beeindruckende, schlossartige Gesamtanlage nimmt barocke Stilmotive auf. Eine dreibogige Durchfahrt beherrscht die Mittelachse der Gebäude. Absolut perfekte Verkehrsanbindung, trotzdem ruhig gelegen, insgesamt ein Wahnsinnsangebot. Auf der GGG-Webseite bisher nicht angeboten.

Huttenstraße 17 (Luftbild), Hilbersdorf, Mindestgebot 8.000 Euro (bei 4.260 Euro Jahresmiete für die vermietete Fläche)

8 Wohnungen und 1 GE, teilweise vermietet.

Frankenberger Straße 131 (Luftbild), Hilbersdorf, Mindestgebot 3.000 Euro (bei 2.700 Euro Jahresmiete für die vermietete Fläche)

GGG-Objekt. 8 leerstehende Wohnungen. Zustand ist entsprechend der meisten Altbauten im GGG-Eigentum katastrophal. Auf der GGG-Webseite bisher nicht angeboten.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.13, 17:44   #141
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.416
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Im Stadtteil Altendorf, gleich angrenzend an den Kaßberg befinden sich schon seit längeren zwei Gründerzeithäuser, die auf ihre Auferstehung geduldig warten. Leider kommt die Schönheit über das Bild nicht wirklich so rüber, als wie es wirklichkeit ist. Ein wahrer Schatz der Erhalten bleiben muss.


Sie befinden sich an der Kochstraße.
Das Zweite angrenzende Gebäude ist ein Eckhaus, äusserlich in einen guten Zustand.Kochstraße/Limbacher Straße Ob beide Häuser gemeinsam zum Verkauf stehen, kann ich nicht sagen.
Fackt ist aber, das umliegend fast alles in einen Sanierten Zustand ist.



https://maps.google.de/maps?hl=de&q=...ed=0CDAQ8gEwAA

__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz

Geändert von (dwt). (13.02.13 um 23:19 Uhr)
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.13, 21:38   #142
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.416
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Änderung für Chemnitzer Gewerbeflächenmanagement geplant

Ich denke das dieses hier auch eine gute Nachricht ist, da es anscheinend eng wird bei geeigneten Flächen in Chemnitz das richtige an Größe und eignung zu finden.
Ganz Interessant klingt der Satz, das man innerhalb der Stadt,
nicht mehr genutztes wieder für das Gewerbe zu Verfügung stellen und somit auch zur weiteren Stadtentwicklung bei tragen möchte.
Mir persönlich fällt da die Zwickauer Straße am Industriemuseum ein. Das Finde ich gelungen und beißt das Zentrumsnahe überhaupt nicht.

http://www.sachsen-fernsehen.de/Aktu.../#!prettyPhoto

Ansicht, Zwickauer-Straße.. Insgesamt ein Gelungenes Beispiel, ausser diese Graue Alu Schachtel...



...sieht Natürlich in der Wärmeren Jahreszeit viel besser aus..

__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz

Geändert von (dwt). (24.02.13 um 17:37 Uhr)
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.13, 21:30   #143
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.416
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Chemnitzer Immobilien kommen unter den Hammer...

darunter die welche, die vor kurzen hier im Forum erwähnt wurde.

Der Gebäudekomplex an der Liselotte-Herrmann-Straße.
Das Anfangsgebot liegt bei 95000€.
Schon lange habe ich mich gefragt, warum so etwas schönes da vor sich hin schläft.
Die Anlage bietet Platz für 108 Wohnungen, die sicher gefragt sein werden.

Zum zweiten wird an der Lassallestraße, im Stadtteil Siegmar der Industriekomplex versteigert. -wie schon berichtet-
Nach Angaben vom Sachsen-Fernsehen soll das ganze in den Neunzigern schon einmal Saniert wurden sein, (Lassallestraße)
wo mir die Bilder aber so etwas nicht glaubhaft machen wollen.

Für beides wünsche ich einen guten Erfolg und für das ehemalige Kasernengebäude ein baldiges Erwachen.

...hier die Bilder...



http://www.sachsen-fernsehen.de/Aktu...er-den-Hammer/
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.13, 13:19   #144
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.085
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
PM ImmobilienScout24 22.2.2013: Aktuelle Mietpreise in Chemnitz

PM ImmobilienScout24 22. Februar 2013
http://news.immobilienscout24.de/akt...ed,100050.html

Zitat:
Aktuelle Mietpreise in Chemnitz: günstig in allen 39 Stadtteilen - mit nur 1,60 Euro Unterschied

Berlin, 22. Februar 2013 – In Chemnitz, der drittgrößten Stadt im Freistaat Sachsen, sind rund 240.000 Bürgerinnen und Bürger zu Hause. Nach einer aktuellen Mietpreis-Betrachtung von ImmobilienScout24 zahlen die Chemnitzer im Schnitt 4,90 Euro für den Quadratmeter. Mit diesem Angebotsmietpreis gehört die sächsische Großstadt zu den mietpreisgünstigsten Großstädte Städten Deutschlands.

Der sehr moderate Mietpreis von 4,90 Euro ist im Vergleich zu 2007 lediglich um 10 Cent gestiegen. In den 39 Stadtteilen* bewegt er sich zwischen 4,30 und 5,90 Euro.

Die teuersten Ecken der Stadt sind im Norden der Stadtteil Glösa-Draisdorf (5,90 Euro), im Westen die Stadtbezirke Rabenstein (5,60 Euro) und Reichenbrand (5,50 Euro) sowie im Osten Kleinolbersdorf-Altenhain (5,50 Euro).

Am preiswertesten mieten die Chemnitzer in den Stadtteilen Sonnenberg und Furth. Sie müssen für ihre Mietwohnung nur 4,30 bzw. 4,50 Euro pro Quadratmeter berappen.

Die meisten Chemnitzer wohnen in Kaßberg, einem der größten Gründerzeit- und Jugendstilviertel Deutschlands, und zahlen 5,10 Euro für den Quadratmeter. Im flächengrößten Stadtteil, in Grüna, beträgt die Miete 5,20 Euro im Durchschnitt für den Quadratmeter und im kleinsten, dem Lutherviertel, nahe dem Uni-Cambus und dem Zentrum nur 4,60 Euro. Die geringste Bevölkerungsdichte weist das dörfliche Euba (4,90 Euro) auf.

Der Analyse liegen rund 4.500 Miet-Objekte zugrunde.

Eine Karte zum kostenfreien Abdruck finden Sie beigefügt. Sie basiert auf Daten aus dem 4. Quartal 2012.

*Für die Stadtteile Erfenschlag und Stelzendorf können aufgrund der geringen Datenbasis keine Angaben gemacht werden.
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.13, 17:57   #145
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.391
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Die aktuellen Auktionsergebnisse (Link) liegen allesamt deutlich über den Mindestgeboten, was man als positives Zeichen interpretieren kann:

Lassallestraße 14 / Otto-Schmerbach-Straße 3 (Luftbild), Siegmar, Denkmal, Mindestgebot 695.000 Euro (bei 265.000 Euro Jahresmiete für die vermietete Fläche)

Großer Industriekomplex, von ca. 19.000 m² Nutzfläche sind 14.514 m² vermietet (16 Mieter). Errichtet ca. 1904 durch den Maschinenbauunternehmer Hermann Escher, danach fortlaufend bis überwiegend in die 1960er Jahren erweitert (Niles Großdrehmaschinen). Das Produktions-/Bürogebäude wurde in den 1990er Jahren umfassend saniert. In dem Hallenkomplex wurden nach 2007 (vorrangig in den Mietbereichen) Erhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. [Verkauft für 935.000 Euro]

Liselotte-Herrmann-Straße 1-15 (Luftbild), Gablenz, Denkmal, Mindestgebot 95.000 Euro (bei 934 Euro Jahrespacht für Garagen und Kleingartennutzung)

GGG-Objekt, folgerichtig komplett ungenutzt. 108 leerstehende Wohnungen, 11 leere Geschäftseinheiten. Ehem. Mannschaftsgebäude einer Kasernenanlage, erbaut ca. 1918. Die beeindruckende, schlossartige Gesamtanlage nimmt barocke Stilmotive auf. Eine dreibogige Durchfahrt beherrscht die Mittelachse der Gebäude. Absolut perfekte Verkehrsanbindung, trotzdem ruhig gelegen, insgesamt ein Wahnsinnsangebot. Auf der GGG-Webseite bisher nicht angeboten. [Verkauft für 214.000 Euro]


Huttenstraße 17 (Luftbild), Hilbersdorf, Mindestgebot 8.000 Euro (bei 4.260 Euro Jahresmiete für die vermietete Fläche)

8 Wohnungen und 1 GE, teilweise vermietet. [Verkauft für 25.500 Euro]


Frankenberger Straße 131 (Luftbild), Hilbersdorf, Mindestgebot 3.000 Euro (bei 2.700 Euro Jahresmiete für die vermietete Fläche)

GGG-Objekt. 8 leerstehende Wohnungen. Zustand ist entsprechend der meisten Altbauten im GGG-Eigentum katastrophal. Auf der GGG-Webseite bisher nicht angeboten. [Verkauft für 13.000 Euro]
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.13, 20:50   #146
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.416
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Dr. Dieter Füsslein zu Gast im Sonntagsgespräch

http://www.sachsen-fernsehen.de/Aktu...tagsgespraech/

Vielleicht gibt es ja ein paar Zukunftsblicke rund um das hiesige Thema.?
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.13, 15:20   #147
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.416
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Übernachtungszahlen erneut gestiegen..

Für das zurückliegende Jahr 2012 wurden insgesamt 477.484
Übernachtungen in den Chemnitzer Hotel's und Pensionen gezählt.
40.000 mehr als ein Jahr zuvor.
Bei 3900 Hotelbetten ein + von 9%

Dazu ein ausführlicher Bericht der FreienPresse..

Hier der Bericht für das Jahr 2012
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz

Geändert von (dwt). (14.08.13 um 22:40 Uhr) Grund: Link erneuert.
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.13, 22:49   #148
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.416
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Stadt Chemnitz: Antrag für Fördermittel verlängert


Die Europäische Union unterstützt aus dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
Maßnahmen der Stadtentwicklung, die stabile infrastrukturelle Voraussetzungen für zukünftige Generationen schaffen.
Durch Förderung soll eine soziale und wirtschaftliche Stabilisierung der Fördergebiete erreicht werden. ...

Hierbei handelt es sich um den Sonnenberg und das Reitbahnviertel.
Laut sachsenFernsehen wurden bisher 24 Firmen auf dem Sonnenberg und 11 Firmen im Reitbahnviertel unterstützt.

Wer jetzt noch sein Geschäft verwirklichen möchte und Starthilfe braucht, sollte sich beeilen.

Ausführlicher unter diesen Link: http://www.sachsen-fernsehen.de/Aktu...l-verlaengert/

meiner meinung nach ist es eine gute sache, da man durch diese Starthilfen neues möglich macht,
was ohne Hilfe sicher nicht verwirklicht hätte werden können.
Zudem trägt es der Belebung jener Stadtteile bei. Was in Zukunft hoffendlich auch wachsen wird.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.13, 08:03   #149
Hannes Kuhnert
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 13.07.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 505
Hannes Kuhnert sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von (dwt). Beitrag anzeigen
Stadt Chemnitz: Antrag für Fördermittel verlängert

[Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) …]

Hierbei handelt es sich um den Sonnenberg und das Reitbahnviertel.
Laut sachsenFernsehen wurden bisher 24 Firmen auf dem Sonnenberg und 11 Firmen im Reitbahnviertel unterstützt.

[…] meiner meinung nach ist es eine gute sache, da man durch diese Starthilfen neues möglich macht, was ohne Hilfe sicher nicht verwirklicht hätte werden können.
Ja, ohne diese Hilfe hätte der Fahrradladen Radschlag sicher nicht vom Sonnenberg ins Reitbahnviertel umziehen können.
Hannes Kuhnert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.13, 20:40   #150
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.416
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von Hannes Kuhnert Beitrag anzeigen
Ja, ohne diese Hilfe hätte der Fahrradladen Radschlag sicher nicht vom Sonnenberg ins Reitbahnviertel umziehen können.
Das es bei solchen sachen auch soetwas gibt , kommt leider auch mal vor.
Nehme man was man auch wolle...
Aber es geht ja um das Insgesamte und auch um das Fruchtbare was daraus entsteht.
Man möchte es hoffen.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz

Geändert von (dwt). (14.08.13 um 22:42 Uhr)
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:03 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum