Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.15, 12:04   #136
Martin Pohle
Eisenbahnstrassenfan
 
Registriert seit: 04.09.2006
Ort: Leipzig
Alter: 37
Beiträge: 413
Martin Pohle wird schon bald berühmt werdenMartin Pohle wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Die Flächen gehören der Stadt, es fallen keine Kosten für den Erwerb an. Es gibt eine kommunale Wohnungsgesellschaft, die auch nicht mit jedem Einzelprojekt Profit erwirtschaften muß.
Na da wird sich die gerade dem Tode entronnene LWB aber freuen, wenn sie das nächste Finanzierungsgrab aufgehuckt bekommt. Die soll erstmal ihren hässlichen neuen Hauptsitz fertigstellen und beziehen, bevor man schon die nächsten Projekte überhilft.

Ich halte es für schwer vermittelbar, wenn dort kommunales Subventionswohnen durchgesetzt wird. Die daraus entstehende architektonische Qualität ist aufgrund der Kostenanforderungen eher mäßig und verschandelt im Zweifel den letzten großen Innenstadtplatz.
Ein hohes gesellschaftliches Interesse unterstelle ich mal nicht. Die öffentliche Beteiligung an solchen Projekten ist jenseits der immer gleichen linken oder öffentlich subventionierten Sozialakteure überschaubar und einseitig. Es wird hier keine Wohnungen geben, die sich dem Marktpreisgeschehen entziehen. Das heisst, hier wird es Einzelhandel geben sowie eine bestenfalls anteilige Wohnnutzung im mittleren bis hohen Preissegment. Anders ist die geforderte architektonische Platzqualität nicht darstellbar. Überdies ist die Stadt für Etablierung solcher marktferner Biotope zu klamm.
Martin Pohle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.15, 13:37   #137
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 43
Beiträge: 4.101
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Warum sollte das für die LWB ein "Finanzierungsgrab" werden, für private Investoren, bei denen der Kaufpreis noch hinzukommt, aber ein Bombengeschäft?

Das Instrument Architekturwettbewerb (nicht nur Fassadenwettbewerb) ist Dir bekannt? Natürlich sollte das dann besser laufen als am Wintergartenhochhaus. http://www.deutsches-architektur-for...ead.php?t=9244 Dort ist die Fertigstellung für Herbst bzw. Ende 2015 geplant, bis dahin haben die Bäumchen auf dem Leuschner-Platz noch nicht mal angewurzelt.

Wenn die Stadtgesellschaft in erster Linie über den Stadtrat weiterhin Einfluß auf die Planungen und das Baugeschehen nehmen will, warum sollte sie dann nicht ihre eigene Tochter bauen lassen?
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.15, 22:23   #138
Minifahrer
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 31.03.2015
Ort: Markkleeberg
Alter: 49
Beiträge: 9
Minifahrer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Rundling Beitrag anzeigen
Hier eine etwas andere Perspektive auf das Stadt-Modell:

Ich habe die Beiträge hier zu dem Thema interessiert gelesen und beim Betrachten der Entwürfe kamen mir immer wieder (vielleicht total unbrauchbare) Ideen...
Zugegeben, ich bin nur Landvermesser, kein Architekt, kein Stadtplaner, also fehlen mir sicher diverse Voraussetzungen für den "richtigen Blick".

Ich versuch trotzdem mal als Ex-"Bürger" dieser Stadt (der aber immer noch fast täglich diesen Platz frequentiert) eine meiner Ideen in Worte zu fassen:

Ich habe mir zuerst die Straßenachsen der bestehenden Zufahrtsstraßen angeschaut. Da kam mir der Gedanke, die Windmühlenstraße nach der Grünewaldstraße in dem bestehenden leichten Bogen parallel zum S-Bahntunnel weiter bis zum Ring zu führen. Dort könnte sie in einer neu zu gestaltenden Kreuzung in den Ring münden.
Somit würde sie als Hauptverkehrsachse relativ gerade von der Straße des 18. Oktober 1813 (also von Südosten her) über den Bayerischen Platz bis hin zum Ring führen. Man müsste nicht unbedingt mehr über die Grünewaldstraße zum Ring oder über die unglückliche (abgeknickte) Straßenführung in Richtung Peterssteinweg fahren.
Mir ist auch klar, dass man damit den (recht freien) Wilhelm-Leuschner-Platz zerschneidet.
Daher noch weitere Ideen: da man ja gern (zumindest mutmaße ich das auf Grund der Umgestaltung der Karl-Liebknecht-Straße) den Autoverkehr in der Karli mindern möchte, könnte man ja auch darüber nachdenken (ja, ich wage es auszusprechen!), den Peterssteinweg vom Autoverkehr ganz zu befreien (Jehova!). Leider habe ich noch keine Idee für die Straßenbahnführung... Da ist eben noch der Haken an meinen Gedanken, sonst würde nämlich dort ein dem früheren Königsplatz ähnlich großer freier Platz vor dem neuen Trinitatis-Bunker entstehen. Diesen könnte man frei als begrünten Platz mit Brunnen, Parkbänken etc. gestalten. Er würde als Vorplatz freie Sicht auf Kirche und Stadtbibliothek gewähren.

Die Grünewaldstraße müsste dann auch nicht mehr so viel Individualverkehr aufnehmen (da mit Sicherheit die meisten Autofahrer die ziemlich geradlinig geführte Windmühlenstraße nutzen würden) und könnte verschmälert werden. Eventuell könnte man sogar die Straßenbahn auch entlang der Windmühlenstraße auf den Ring führen, damit diese Verkehrsachse noch mehr entlasten. Somit braucht diese Straße noch weniger Raum und würde diesen für Bebauung freimachen.
Man könnte überlegen, die jetzt geplante Bebauung weiter nach Osten zu verschieben, um damit entweder mehr Platz für eine Freifläche westlich der Bebauung zu schaffen (Marktflächen, Eventflächen oder einfach nur freier oder begrünter Platz) und somit einen optisch homogenen Zusammenhang zwischen der östlichen Leplay- und Brüderstraße zu den geplanten westlichen Enden beider Straßen zu schaffen. Oder man bekommt einfach etwas mehr Fläche für eine Bebauung.

Das unter Denkmalschutz stehende Bowlingzentrum sollte wieder eine Nutzung erfahren, würde den Platz sicher beleben.

Ich habe mal versucht, das irgendwie zu skizzieren (bitte lacht nicht über meine Malprogrammkünste!):

https://lh5.googleusercontent.com/-v.../leuschner.jpg

Gelb: Straßenführung
Schwarz: Straßenbahn
Orange: geplante Bebauung
Rosa: Bowlingzentrum
Weiß: Freiplätze


Vorteile:
Die bereits breit als Allee gestaltete Windmühlenstraße müsste nicht mehr in einer verkehrstechnisch etwas irren Führung "enden", sondern könnte auch als Sichtachse zum Neuen Rathaus und der Trinitatiskirche von Südosten her fungieren.
Die Stadtbibliothek und die Trinitatiskirche bekämen einen großen Vorplatz, der auch vom Peterssteinweg (verkehrsberuhigt) erschlossen werden könnte.
Die bereits bestehende Bebauung an der Grünewaldstraße (mit ihren Ladengeschäften) könnte durch eine ebenbürtige gegenüberliegende Bebauung aufgewertet werden, wenn beide Straßenseiten etwas näher zusammenrücken und trennender Autoverkehr zwischen beiden dezimiert wird.

Leider habe ich keine Lösung für eine alternative Straßenbahnführung im Peterssteinweg gefunden, und ich weiß, wenn diese den Platz vor der Trinitatiskirche passiert, ist die beruhigte Vorplatzwirkung dahin.

Diese Gedankengänge sind weder von Flurstücks- und Kostenfragen beeinflusst, ich habe einfach mal meiner laienhaften Kreativität freien Lauf gelassen.

Was meint ihr dazu?

Geändert von Minifahrer (17.04.15 um 22:57 Uhr)
Minifahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.15, 23:23   #139
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.239
DrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nett
Zitat:
Zitat von Minifahrer Beitrag anzeigen
...
Leider habe ich keine Lösung für eine alternative Straßenbahnführung im Peterssteinweg gefunden, und ich weiß, wenn diese den Platz vor der Trinitatiskirche passiert, ist die beruhigte Vorplatzwirkung dahin.
...
Wie in etlichen europäischen Städten realisiert, können Straßenbahnen auch durch verkehrsberuhigte, vulgo: Fußgängerzonen führen. Warum nicht auch über Fußgängern vorbehaltene Plätze wie im benachbarten Halle am Marktplatz?

Leider will die Stadt Leipzig die Gegend jetzt zu einer Art temporärer Kleinmesse degradieren, anstatt, wie Cowboy so schön insistierte, die Ödnis als Beschleuniger für eine echte Entwicklung zu belassen ....
__________________
So Sie bei mir Photos sehen, sind diese von mir. Wenn Sie keine sehen, brauchen Sie eine Brille. ;)
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.15, 13:34   #140
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 28
Beiträge: 4.065
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Sperrzone Wilhelm-Leuschner-Platz

Ich habe mich mal hinter dem grünen Zaun, hinter dem roten Baustellenzaun und hinter dem frei zugänglichen Sträucher- und Baumstreifen gewagt, um diese Fotos zu machen >>


Blick auf den Wilhelm-Leuschner-Platz mit den Markierungen des ehemaligen Parkplatzes.


Ehemaliger Gehweg am Leuschnerplatz.


In Richtung Grünewaldstraße.




Verkehrsinsel der Aus- und Einfahrt auf den Parkplatz bzw. ins Parkhaus.




Wenn jetzt hier eine Sitzbank wäre... ein schöner Ausblick!


Abgesehen von dieser Panorama-Ansicht.


Geniale Zäune weisen den Weg zum Platz... sollen dies aber nicht tut.

Die einen oder anderen Relikte aus vergangenen Zeiten sind noch zu finden.
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.15, 18:41   #141
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.406
lguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphärelguenth1 sorgt für eine nette Atmosphäre
Wenn ich die Fotos so sehe, drängt sich mir als Nicht-Leipziger die Frage auf, warum dieser gigantische Parkplatz momentan gesperrt ist. Irgendwo weiter vorn steht etwas von Umbauten ab September 2015 zu einer variablen Veranstaltungsfläche, aber solange könnte man doch noch nennenswerte Einnahmen durch Parkgebühren generieren? Sorry, falls die Frage irgendwo hier bereits beantwortet wurde, aber so intensiv verfolge ich nicht alle Beiträge.
__________________
D-A-F Projektkarte Chemnitz
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.15, 08:34   #142
DAvE LE
WÄCHTER von LEiPZiG
 
Benutzerbild von DAvE LE
 
Registriert seit: 14.02.2008
Ort: LEiPZiG
Alter: 28
Beiträge: 4.065
DAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz seinDAvE LE kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von lguenth1 Beitrag anzeigen
Irgendwo weiter vorn steht etwas von Umbauten ab September 2015 zu einer variablen Veranstaltungsfläche, aber solange könnte man doch noch nennenswerte Einnahmen durch Parkgebühren generieren? Sorry, falls die Frage irgendwo hier bereits beantwortet wurde, aber so intensiv verfolge ich nicht alle Beiträge.
Könnte man auf jeden Fall. Zumindest die FDP schlug vor, dort "dauerhaft" einen Parkplatz zu installieren. Für die Zeit bis zur leichten Aufbesserung ist das wirklich eine super Einnahmequelle. Ich hoffe, man habe diese Möglichkeit geprüft, auch, wenn sich vielleicht kein Betreiber für die paar Monate finden würde.
__________________
*~ bye DAvE ~*
www.baustelle-leipzig.de
DAvE LE ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.15, 09:25   #143
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.156
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
^ Der WLP wurde ja im Zuge der Citytunnel-Arbeiten "hermetisch" abgeriegelt. Seit mindestens 2003 ist der Platz also Sperrzone. Auf Daves Bilder kommt die düstere Szenerie gut rüber, so als sei vor 12 Jahren eine nukleare Katastrophe über Leipzig hereingebrochen.

Der Parkplatzidee kann ich nichts abgewinnen. Das führt nur wieder zu ideologisch festgefahrenen Kontroversen (und später, wenn die Parkplätze wieder einer Bebauung weichen sollen, dann gleich noch einmal) und mal ehrlich: In Leipzig gibt es nicht wirklich ein Parkplatzproblem.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.15, 11:16   #144
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.239
DrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nett
Daves Bilder veranschaulichen hervorragend, wie der aktuelle grauenhafte Zustand in dem von Dir benannten Sinne einer ordentlichen Bebauung Vorschub leisten könnte. Jedwede Zwischennutzung - ob als Parkplatz, Festivalareal oder Grünfläche, vulgo: Hundewiese - stünde dem im Weg.
__________________
So Sie bei mir Photos sehen, sind diese von mir. Wenn Sie keine sehen, brauchen Sie eine Brille. ;)
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.15, 11:43   #145
hedges
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hedges
 
Registriert seit: 28.08.2009
Ort: Leipzig/London
Beiträge: 1.073
hedges ist im DAF berühmthedges ist im DAF berühmt
Was sich mir wirklich nicht erschließt ist der Drang nach einer Übergangslösung. Auch wenn es noch nicht klar ist welche Bebauung den Platz umschließen wird, so sind doch die Bebauungsgebiete klar gegeben. Man kann also schon eine Ausschreibung mit vorgegebenem Bauvolumen im Dreieck-Grundstück Brüder-, Windmühlen-, und Grünewaldstraße rausgeben. Außerdem ist eine komplette Neu-Gestaltung des Platzes auf dem alten Grund vor der Stadtbücherei mögliche, denn diese Fläche steht als Platzfläche fest.

Wie lange will man den WLP noch ein eine Delirium der Nachkriegszeit belassen?
hedges ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.15, 01:59   #146
Cowboy
DAF-Team
 
Benutzerbild von Cowboy
 
Registriert seit: 18.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 4.156
Cowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes AnsehenCowboy genießt höchstes Ansehen
Während zur Zeit der Wilhelm-Leuschner-Platz als Zwischenlösung zum Markt der Möglichkeiten umgebaut wird, gibt es gegenüber an der Nonnenmühlgasse ganz konkrete Pläne für einen weiteren Neubau. Die St.-Elisabeth-Gemeinde, denen das Grundstück gehört und in Connewitz ein angesehenes Krankenhaus betreibt, möchte einen Neubau an der Nonnenmühlgasse direkt gegenüber der neuen Propsteikirche und im Anschluss an das HL-komm-Haus errichten. Das Gebäude soll 6 Geschosse haben. In den unteren beiden soll eine konfessionell geprägte Kita mit 126 Plätzen entstehen, darüber Büros, Praxen und Wohnungen. Der Neubau soll mehr als 10 Mio Euro kosten und der Entwurf der Architekten Ulrich Seelig und Ingo Andreas Wolf habe bereits erfolgreich das Gestaltungsforum passiert. Schon 2017 soll das Bauvorhaben abgeschlossen sein. Im hinteren Teil des Addis-Abeba-Platzes, der in diesem Sommer getauft werden soll, zwischen Leplay- und Brüderstraße ist außerdem eine Grundschule geplant. Weitere Infos gibt es in diesem LVZ-Artikel.
Cowboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.15, 08:00   #147
miumiuwonwon
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von miumiuwonwon
 
Registriert seit: 29.02.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 892
miumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebtmiumiuwonwon ist jedem bekannt und beliebt
Hier die Printausgabe zum Download.
miumiuwonwon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.15, 11:51   #148
LEonline
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 23.04.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 425
LEonline ist im DAF berühmtLEonline ist im DAF berühmt
Aufgrund der Höhe des Neubaus an der Nonnenmühlgasse wird man wohl davon ausgehen müssen, dass die Kuppel des Bundesverwaltungsgerichtes nun leider nicht mehr in ihrer ganzen Pracht vom stark frequentierten Peterstor/Schillerstraße aus ersichtlich sein wird. Schade, hätte mir an dieser Stelle einen etwas niedrigeren Neubau gewünscht.
LEonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.15, 12:46   #149
Heinrich
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 06.07.2010
Ort: Leipzig
Beiträge: 39
Heinrich befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Der Entwurf des Gebäudes, der in der Druckausgabe abgebildet ist, ist für meinen Geschmack einigermaßen hinnehmbar - nicht überzeugt war ich im allerersten Moment vom "begrünten Wall", der in der Planzeichnung eingetragen ist und Anlass zu der Vermutung gibt, der Baublock würde zur Dimitroffstraße hin möglicherweise dauerhaft nicht geschlossen. Andererseits könnte das Gesamtensemble mit dem künftigen Pflegeheim von so einer "rückwärtigen" und städtebaulich nur wenig ins Auge stechenden Auflockerung durch einen gut gestalteten Spielgarten auch profitieren.
Heinrich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.15, 13:16   #150
DrZott
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.07.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.239
DrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nettDrZott ist einfach richtig nett
Auf jeden Fall sollte das Gebäude so hoch, wie in der Zeichnung angedeutet, ausgefüht werden. Ein niedrigeres Haus führte meines Erachtens zu einem ähnlich unbefriedigenden Ergebnis wie der Neubau der Zahnmedizin am Bayerischen Platz: zu klein, um dem Platz einen Rahmen zu geben.
__________________
So Sie bei mir Photos sehen, sind diese von mir. Wenn Sie keine sehen, brauchen Sie eine Brille. ;)
DrZott ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:53 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum