Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.11, 22:03   #16
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.010
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Höxter: Bilster Berg Drive Resort


Quelle: BILSTER BERG -Pressebilder

PM:
"Der Kreis Höxter (NRW) hat die Genehmigung zum Bau und Betrieb des Bilster Berg Drive Resort in Bad Driburg nach §4 Bundesimmisionsschutzgesetz (BImSchG) erteilt. Nach rund sechsjähriger Planungsphase können damit die Bauarbeiten für die 34 Mio. Euro Test- und Präsentationsstrecke, die ohne öffentliche Mittel finanziert wird, beginnen. [...]

Mit dem Bilster Berg Drive Resort entsteht in Nordrhein-Westfalen, dem bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands, eine Test- und Präsentationsstrecke für Automobile und Motorräder der besonderen Art. Auf dem ehemaligen NATO-Munitionsdepot der britischen Rheinarmee konnte der bekannte Formel-1-Rennstreckenplaner Hermann Tilke aus Aachen eine 4,2 km lange Naturstrecke planen, die sich der gegebenen Topografie anpasst und nicht umgekehrt. Dutzende der bereits vorhandenen Immobilien und Asphaltstraßen konnten in die Planung integriert werden. So entsteht auf dem Bilster Berg ein anspruchsvoller Kurs mit bis zu 26% Gefälle und 20% Steigung. Insgesamt beträgt der Höhenunterschied des ehemaligen „1st British Corps Ammunition Depot Pombsen“ rund 204 m auf einer Runde."

Quelle: BILSTER BERG -Baugenehmigung erteilt

__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.11, 00:14   #17
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 9.848
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Paderborn: Volksbank und Theater

Auf diesem Areal wurde in der letzten Zeit ein Gebäudekomplex errichtet, in dem unter anderen Büros der Volksbank und Paderborner Theater untergebracht wurden. Hier fand ich eine Pressemeldung aus dem Jahr 2009 mit Visualisierungen zum Projekt - unter anderen wurde ein Altbau mit der Fassade aus hochwertigem Naturstein belegt, damit diese sich möglichst harmonisch in das historische Stadtbild einfügen kann. Der Rest der Fassaden ist leider zumeist aus zum Ritual gewordenen weißen Putz, was billiger wirkt, als es nötig wäre. Gestern habe ich ein paar Fotos gemacht:












Geändert von Bau-Lcfr (29.04.12 um 15:57 Uhr)
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.12, 20:32   #18
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.010
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Bünde: Erweiterungsneubau des Finanzamtes


Quelle: 101210_2041_bue3.jpg

PM:
"Am Freitag wurde am Finanzamt in Bünde Richtfest gefeiert. [...] Der 1.400 Quadratmeter Bruttogeschossfläche große Erweiterungsneubau ist über Brückenverbindungen in allen Geschossen mit dem Bestandsgebäude verbunden.
Mit dem Neubau wird auch der neue Hauptzugang zum Finanzamt Bünde erstellt. Durch eine Aufzuganlage wird ein behindertengerechter Zugang vom Gehsteig in alle Geschosse des Gebäudes ermöglicht. Ein wichtiges Element im Foyer des Neubaus wird zukünftig der Informations- und Empfangstresen für eine persönliche Ansprache und Wegweisung der Bürger darstellen. Der neue Haupteingang ersetzt dann den bisherigen Eingang im Bestandsgebäude. Dort entsteht ein Schulungsraum."

Daten:
Flächen:
Bruttogeschossfläche: 1.389 m²
Nettogrundfläche: 1.186 m²
Baubeginn: September 2011
Geplante Übergabe Neubau: September 2012

Quelle: Richtfest am Finanzamt in Bünde
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.12, 15:01   #19
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.010
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Paderborn: Ersatzneubau Universitätsgebäude Q


Quelle:
Universität Paderborn: Bauarbeiten für Neubau Q im vollen Gange

PM:
"Das von der Bielefelder Niederlassung des Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW geplante Gebäude Q, wird als ein Ersatz- und Rotationsgebäude für die Ingenieurwissenschaften errichtet und soll Platz für eine zukünftige Modernisierung der P-Gebäude der Universität schaffen. Daher ist das Gebäude so geplant, dass die Integration von verschiedenen Nutzungen (Seminarräume, Labors, Büros) flexibel und mit geringem Aufwand möglich ist. Das Gebäude Q wird im Rahmen des Hochschulmodernisierungsprogramms des Landes NRW mit Gesamtprojektkosten in Höhe von rund 21,1 Mio. € erstellt.

Das sechsgeschossige Gebäude Q mit einer Nutzfläche von rund 6.200 Quadratmetern besteht aus einem Sockelbaukörper mit den Ebenen 0-2, in dem überwiegend Seminar-, Labor- und Büroräume situiert sind. In den oberen Ebenen 3-5 liegen ausschließlich Büroräume mit den entsprechenden Nebenräumen. Die Planung des Gebäudes ermöglicht eine moderne und vernetzte Aufteilung der Büros in Open Space-Bereiche oder Mischformen. In den Bürozonen werden zentrale und flexibel nutzbare Besprechungsräume integriert. Die öffentlichen Flächen im Gebäude werden attraktiv gestaltet und werden als offene studentische Arbeitsplätze und Treffpunkte für Kommunikation und Austausch genutzt. Dadurch werden Bereiche geschaffen, die dem heutigen Arbeitsverhalten der Studierenden Rechnung tragen. Selbstverständlich sind alle Ebenen und öffentlich zugänglichen Räume barrierefrei erreichbar.

Das äußere Erscheinungsbild des Gebäudes wird in hohem Maße von der Funktion bestimmt. Der funktional differenzierte „Sockelbaukörper“ wird in der Materialwahl für die Gebäudehülle unterschiedlich zu den Obergeschossen ausgebildet. Die zum Haupteingang der Universität nach Süd-Osten orientierten Seminarräume sowie der Eingangsbereich erhalten eine Glasfassade und sind teilweise um einen Innenhof situiert. Sie ermöglichen somit eine der Funktion des Hochschulgebäudes angemessene Transparenz.

Auf dem Vorplatz des Gebäude Q wird der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW auch einen – von dem Künstler Yuji Takeoka gestalteten – „geistigen Ruheplatz für die Studierenden der Universität Paderborn“ im Auftrag des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen errichten.

Den Entwurf von Yuji Takeoka kann man sich wie einen Platz im Platz vorstellen. Die feldartig angelegte Komposition fügt sich harmonisch in die gesamte zukünftige Vorplatzsituation ein. Auf einer Fläche von 12x 6 m sind fünf flache Bronzeskulpturen verteilt, die in einer rasanten Zeit und Gesellschaft eine Möglichkeit des Innehaltens, des Rückzugs und der Regeneration darstellen. Die Anzahl der Kunstobjekte symbolisiert die fünf Fakultäten der Universität. Dieser geschützte Ort der Ruhe wird zudem an zwei Seiten von Pflanzungen aus Bambus begrenzt."

Quelle: Universität Paderborn: Universität Paderborn rückt näher in die Stadt – Bauarbeiten für Neubau Q im vollen Gange


Indes wurde ein weiterer Neubau von Gerber Architekten auf dem Campus diese Woche eingeweiht:
Neues Unigebäude in Paderborn - BauNetz.de
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.12, 12:20   #20
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.010
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Oelde: Neubau EKZ


Quelle: http://www.immobilien-zeitung.de/100...handelsprojekt | Grafik: HBB

Die HBB wird auf einer Fläche am südlichen Ende der Fußgängerzone ein neues Geschäftszentrum mit zwei Gebäudekörpern errichten. Ende Oktober sollen die Abrissarbeiten auf dem ehemaligen KOM-Areal ageschlossen sein, so dass die Eröffnung des Zentrums bereits im Herbst 2013 erfolgen kann.
PM: "Der Komplex besteht aus einem Geschäftshaus mit Mietern wie C&A, Rossmann und Ernstings Family sowie einem Nahversorger der Firma Netto direkt an der örtlichen Durchgangsstraße Konrad-Adenauer-Allee.
Das zweigeschossige Gebäude am Vicarieplatz, dem südlichen Ende der Fußgängerzone, wird durch einen Wechsel von Putz-, Klinker- und Glasfassadenteilen geprägt. Eine vorgesehene gastronomische Nutzung des Vorplatzes sorgt hier für zusätzliche Belebung der Innenstadt. Insgesamt entstehen auf dem rund 3.500 m² großen Grundstück etwa 4.000 m² Mietfläche, davon rund 3.000 m² für das Geschäftshaus und gut 1.000 m² Mietfläche für den Nahversorger. Anstelle eines vorhandenen, sanierungsbedürftigen kleinen Parkhauses wird die HBB zusätzlich ca. 70 öffentliche ebenerdige Stellplätze errichten."

Daten:
  • Anschrift: Vicarieplatz/Zur Dicken Linde/Konrad-Adenauer-Allee/Lange Straße / 59302 Oelde
  • Projekttypus: Innerstädtisches Geschäftshaus mit Nahversorger
  • Projektvolumen BGF: ca. 4.200 m² BGF
  • Stellplätze: 70
  • Projektstatus: Baubeginn voraussichtlich 3.Quartal 2012, Eröffnung voraussichtlich Herbst 2013
Quellen:
http://www.hbb.de/detailansicht/project/geschaeftszentrum-oelde.html
http://www.immobilien-zeitung.de/1000009990/oelde-baustart-fuer-einzelhandelsprojekt
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.12, 22:50   #21
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.010
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Havixbeck: Burg Hülshoff


Quelle: http://de.wikipedia.org/w/index.php?...20070527210322 Autor: Marc Ryckaert (MJJR) | Creative Commons-Lizenz

PM: "Grünes Licht für den Erhalt der Burg Hülshoff: Das NRW-Innenministerium hat die Annette von Droste-Hülshoff-Stiftung anerkannt. Sie wurde vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und Partnern gegründet, um das Geburtshaus der berühmten westfälischen Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1797-1848) der Öffentlichkeit zu erhalten.
LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch plant, die Wasserburg bei Havixbeck zu einem Literaturort weiterzuentwickeln. Zunächst werde das bereits existierende Familienmuseum modernisiert. Zudem soll die Burg zum Standort der Droste-Forschungsstelle mit einer Spezialbibliothek und dem Handschriftenarchiv werden. Ziel ist es, ein Droste-Hülshoff-Institut mit bundesweiter Ausstrahlung aufzubauen.
Ein Literaturzentrum NRW soll sich als Begegnungsort rund um die Literatur präsentieren und kulturelle Programme anbieten. Über einen Lyrikweg könnte das Haus Rüschhaus, der langjährige Wohnort der Dichterin, mit der Burg verbunden werden. Skulpturen, versteckte Tonquellen und erklärende Tafeln würden dann die Lyrik als Erlebnis inszenieren, erklärte Kirsch.
Für den Unterhalt des Anwesens sind Kosten in Höhe von 450.000 Euro pro Jahr kalkuliert. Diese will die Stiftung aus ihrem Kapital in Höhe von 19,3 Millionen Euro finanzieren sowie Zustiftungen für die Weiterentwicklung anregen."


Weitere Informationen: http://www.lwl.org/pressemitteilungen/ mitteilung.php?28055
Quelle: http://www.westfalen-heute.de/mitteilung.php?29157

__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.12, 12:54   #22
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.010
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Höxter: Bilster Berg Drive Resort


Quelle: BILSTER BERG -Pressebilder


PM:
"Der Weg ist frei für das "Bilster Berg Drive Resort". Das Verwaltungsgericht Minden hat Klagen von Nachbarn der Test- und Präsentationsstrecke bei Bad Driburg abgewiesen und den Betrieb mit verschiedenen Auflagen zum Lärmschutz genehmigt. Anfang 2013 sollen die ersten Kunden die Anlage nutzen können, planen die Betreiber. Die Auslastung für das kommende Jahr liege bereits bei 75 Prozent. "Wir sind sehr froh über diese Entscheidung, da nun nicht nur für uns, sondern für die gesamte Region, die ebenfalls in großem Maße vom neuen Projekt profitiert, Planungssicherheit gegeben ist", sagt Marcus Graf von Oeynhausen-Sierstorpff, der Initiator des "Bilster Berg Drive Resorts".
Die Anlage umfasst einen 4,2 Kilometer langen Rundkurs auf dem 84 Hektar großen Areal eines ehemaligen Nato-Munitionsdepots am Rand des Teutoburger Walds. Künftig sollen dort unter anderem Prototypen der Autoindustrie getestet sowie neue Fahrzeugmodelle präsentiert werden."

Quelle: http://www.westfalen-heute.de/mitteilung.php?29424
Weitere Informationen: http://www.bilster-berg.de/news/detail/article/
verwaltungsgericht-minden-bestaetigt-aenderungsgenehmigung/
2.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.13, 22:42   #23
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.010
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Höxter: Bilster Berg Drive Resort eröffnet


Quelle: BILSTER BERG -Pressebilder

PM:
"Lange wurde vor Gericht über den Start des "Bilster Berg Drive Resorts" gestritten, am heutigen Donnerstag, 11. April 2013, wird die Autotest- und Präsentationsstrecke bei Bad Driburg offiziell von Landrat Friedhelm Spieker freigegeben.

Der 4,2 Kilometer lange Naturrundkurs auf dem Bilster Berg gilt mit 44 Kuppen und Wannen sowie 20 Kurven mit insgesamt 70 Metern Höhenunterschied als anspruchsvoll.

Anders als berühmte, aber oft defizitäre Formel-1-Strecken, setzt man am Bilster Berg nicht auf den Rennzirkus, sondern auf die Automobilindustrie als Kunden. Ingenieure, die zum Beispiel Fahrwerke unter extremen Bedingungen erproben, oder Reifenhersteller, die das Bremsverhalten testen, zählen zur Zielgruppe. Außerdem soll der Bilster Berg Veranstaltungsort für Präsentationen, verkehrsmedizinische Seminare oder auch Automobilclubs werden. Die alten Munitionshallen dienen als Werkstätten, Präsentationsräume oder Gastronomie.

Gefeiert wird die Eröffnung am Bilster Berg vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2013. Bei einem Tag der offenen Tür dürfen dann auch neugierige PS-Fans die Strecke erkunden."

Quelle: http://www.westfalen-heute.de/mitteilung.php?30861
Weitere Informationen und Pressefotos: http://www.bilster-berg.de/de/presse.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.13, 00:22   #24
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 9.848
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Detmold: Kaufhaus-Umbau an der Langen Straße

Leider finde ich zur späten Stunde weder hier im Thread noch in Google-News nähere Infos - an der Haupteinkaufsstraße Lange Straße gab es einst dieses Kaufhaus. Gestern habe ich ein Foto gemacht - anscheinend wird es weitgehend abgerissen und zum EKZ umgebaut:


Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.13, 16:51   #25
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.010
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Porta Westfalica: Sanierung Ringterrasse Kaiser-Wilhelm-Denkmal

PM: "Die Ringterrasse am Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica soll für 2,8 Millionen Euro saniert werden. Das beschloss jetzt der Kulturausschuss des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), dem das monumentale Bauwerk gehört.
Geplant ist, die am Ende des Zweiten Weltkrieges zerstörten Terrassenwände wiederherzustellen und die Fläche mit einer zusätzlichen Wand zu stabilisieren. Die Arbeiten werden nötig, weil Gutachten ergeben hätten, dass die Standsicherheit des Ringsockels akut gefährdet sei, teilte der LWL mit. Zudem soll die Attraktivität des Denkmals durch bessere Besucherinformationen, eine neue Gastronomie und neue Toilettenanlagen gesteigert werden."

Quelle: http://www.westfalen-heute.de/mitteilung.php?32658
Weitere Informationen und Pressefotos:
http://www.lwl.org/pressemitteilunge...lung.php?30937
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.13, 18:06   #26
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.010
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Gütersloh: Quartier an der Kaiserstraße

Die Stadt Gütersloh hat einen städtebaulichen Realisierungswettbewerb "Quartier an der Kaiserstraße" ausgelobt.
Auszug aus der Wettbewerbsauslobung: "Das zwischen der Gütersloher Innenstadt und dem Bahnhof gelegene Quartier „An der Kaiserstraße“ soll städtebaulich entwickelt werden. Bereits seit einigen Jahren ist die Situation durch die Aufgabe mehrerer Nutzungen und dem Verkauf einiger Flächen ungeklärt.
Erste Überlegungen durch Investoren, sehr große Einzelhandelsflächen zu schaffen, wurden als zu starke Konkurrenz für die zentralen Einkaufslagen gesehen und daher letztendlich abgelehnt.
Die angestrebte Quartiersentwicklung auf dem ca. 1,1 ha großen Areal zwischen der Kaiserstraße, der Friedrich-Ebert-Straße, der Eickhoff- und der Strengerstraße soll vielmehr ein breites Spektrum innerstädtischer Nutzungen aufweisen und eine für den Ort angemessene Bebauungsstruktur finden.
Neben einer maximalen Verkaufsfläche von 9.000 m² sollen Gastronomie, Dienstleistungen und Wohnen das Quartier zu einem langfristig lebendigen Ort entwickeln."

Quelle: https://www.wettbewerbe-aktuell.de/d...tersloh++.html
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.13, 18:29   #27
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.010
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Lemgo: Neubau auf dem Campus Lemgo

PM: "Der Rohbau des neuen Laborgebäudes für den Fachbereich „Life Science Technologies“ der Hochschule Ostwestfalen-Lippe ist fertig. Heute wurde gemeinsam mit zahlreichen Gästen aus Politik, Wissenschaft und Verwaltung das Richtfest gefeiert.

Seit der Grundsteinlegung vor rund vier Monaten hat sich auf der Baustelle des modernen Laborneubaus einiges bewegt. Der Rohbau mit rund 15.700 Kubikmetern Rauminhalt ist fertig. Raum, der in den nächsten Wochen und Monaten natürlich noch weiter ausgebaut, hergerichtet und mit modernster Labortechnik ausgestattet wird.

Der kompakte Neubau mit einer Nutzfläche von rund 2.000 Quadratmetern wird mit einer energieeffizienten Gebäudehülle errichtet und bietet auf drei Geschossen Labor- und Büroflächen für die Abteilungen Biotechnologie, Verfahrenstechnik, Chemie und Mikrobiologie der Hochschule OWL. Das Gebäude ist im Inneren so strukturiert und angeordnet, dass die Kommunikation und der Austausch zwischen den verschiedenen Bereichen gefördert werden.

Daten:
Baubeginn: Mai 2013
Gepl. Fertigstellung: Sommer 2014
Bruttorauminhalt / BRI: ca. 15.700m³
Nettogrundrissfläche / NGF: ca. 3.500m²
(Haupt-) Nutzfläche / NF: ca. 2.000m²
davon Labore: ca. 1.500m²
Büro-, Seminarräume. etc. ca. 500m²
Investitionsvolumen: rund 10 Mio. €

Quelle: https://www.blb.nrw.de/BLB_Hauptauft...07_2/index.php
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.13, 18:38   #28
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.010
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Paderborn: Ersatzneubau Universitätsgebäude Q


Quelle:
Universität Paderborn: Bauarbeiten für Neubau Q im vollen Gange

PM:
"Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW hat mit dem Gebäude Q den nächsten Neubau an die Universität Paderborn übergeben. Das Gebäude mit einer Nutzfläche von ca. 6.200m² steht der Universität pünktlich zum Semesterbeginn zur Verfügung.

Damit stehen der Universität Paderborn rund 6.200 Quadratmeter zusätzliche Nutzfläche zur Verfügung, um den doppelten Abiturjahrgang aufzufangen. Darüber hinaus ist auch eine Ersatzunterbringung während weiterer Modernisierungen des zum Teil aus den 60iger Jahre stammenden Gebäudebestandes auf dem Campus der Universität Paderborn möglich.

In dem sechsgeschossigen Gebäude befinden sich in den Ebenen 0-2 überwiegend Seminar-, Labor- und Büroräume. In den oberen Ebenen 3-5 liegen ausschließlich Büroräume mit den entsprechenden Nebenräumen. Besonderes Augenmerk legten die Planer des BLB auf die Gestaltung der öffentlichen Flächen im Gebäude, diese wurden als offene studentische Arbeitsplätze und Treffpunkte für Kommunikation und Austausch gestaltet. Dadurch werden Bereiche geschaffen, die dem heutigen Arbeitsverhalten der Studierenden Rechnung tragen.

Daten:
  • Nutzfläche: 6.200 m²
  • Kosten: ca. 21,1 Mio. €
  • Baubeginn: März 2012
  • Bauübergabe 31.08.2013
Quelle: https://www.blb.nrw.de/BLB_Hauptauft...1011/index.php
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.13, 15:32   #29
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.010
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Werther: Museumsneubau für Werke von A. P. Böckstiegel geplant

PM: "Für die Präsentation des Werks von August Peter Böckstiegel (1889 - 1951) soll in Werther ein neues Ausstellungsgebäude entstehen. Wie der Kreis Gütersloh und die Böckstiegel-Stiftung jetzt bekannt gaben, ist geplant, im Jahr 2016 mit dem Bau eines ergänzenden Museums in unmittelbarer Nähe des Geburtshauses des bedeutenden Malers zu beginnen.
Peter August Böckstiegel gilt als einer der wichtigsten westfälischen Künstler des 20. Jahrhunderts. Seine Werke sind stark geprägt von der bäuerlichen Umgebung seiner Heimat. Das Geburtshaus Böckstiegels in Werther-Arrode ist als Museum zwar öffentlich zugänglich, allerdings lassen die beengten Räumlichkeiten bislang nur eine kleine Ausstellung seiner Werke zu.

Durch den maximal zwei Millionen Euro teuren Museumsanbau soll sich das nun ändern. "Die Architektur des Ergänzungsbaus soll Böckstiegels Werk und der bäuerlichen Arbeitswelt einen angemessenen Rahmen geben", teilte der Kreis Gütersloh mit."

Quelle: http://www.westfalen-heute.de/mitteilung.php?33152
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.13, 17:46   #30
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.010
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Bauämter in Westfalen genehmigen weniger Bürogebäude

Die Meldung passt wohl am besten hier rein: "Die westfälischen Bauämter genehmigten von Januar bis September 2013 insgesamt 1664 neue Betriebs-, Büro- und Verwaltungsgebäude. Wie aus einer aktuellen Erhebung des Statistischen Landesamtes hervorgeht, waren das 2,1 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum (1700 Gebäude).

Im Regierungsbezirk Detmold ist mit einem Minus von 11,7 Prozent der größte Rückgang an Baugenehmigungen von Nichtwohngebäuden in der Region zu verzeichnen.

In ganz Nordrhein-Westfalen wurden in den ersten neun Monaten dieses Jahres 2635 neue Betriebs-, Büro- und Verwaltungsgebäude genehmigt. Das entspricht einem Plus von 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum."

Quelle: http://www.westfalen-heute.de/mitteilung.php?33359
Weitere Informationen und Ergebnisse für kreisfreie Städte sowie Kreise:
http://www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2013/
pdf/298_13.pdf
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:38 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum