Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Chemnitz


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.11, 14:48   #16
rotwang
 
Beiträge: n/a
Die Freie Presse berichtet unter der Überschrift "Stadion-Pläne im Rat umstritten" über die Bedenken fast aller Fraktionen zum Stadionneubau:

http://www.freiepresse.de/LOKALES/CH...kel7696796.php
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.11, 17:38   #17
rotwang
 
Beiträge: n/a
Und es geht Schlag auf Schlag, unter der Leitung von OB Ludwig wurde eine Arbeitsgruppe zum Stadionneubau geründet. Ziel: unter Einbindung aller Beteiligten sollen Fragen, bzgl. des Neubaus wie Finanzierung etc. geklärt werden.
Derart Zack seitens OB Ludwig hätte ich mir von ihr auch bei anderen Themen gewünscht.

Artikel FP:

http://www.freiepresse.de/LOKALES/CH...kel7697605.php
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.11, 19:11   #18
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.358
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Wer sich auch für die Details des Stadionneubaus interessiert, kann auf der Fanpage die Informationen zur Gesprächsrunde von Verein, Fans und OB Ludwig nachlesen. Logischerweise konnten noch nicht alle Punkte abschließend geklärt werden, die Tendenz stimmt aber größtenteils. Auch die grundsätzliche Gesprächsbereitschaft von Stadt und Verein sind sehr positiv zu bewerten, die Teilnahme von Bürgermeisterin und GGG-Geschäftsführerin an einer solchen Runde betrachte ich nicht als Selbstverständlichkeit.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.11, 20:24   #19
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.358
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Auf der Stadtseite kann man die gut begründete Beschlußvorlage nachlesen, über die der Stadtrat am 5. Oktober entscheiden wird.

- Die Beschlußvorlage enthält unter anderem eine Aufstellung aller Mängel der Fischerwiese, die der Drittligatauglichkeit entgegenstehen.
- In Anlage 3 werden die verschiedenen Varianten diskutiert.
- Anlage 4 klärt die vertraglichen und finanziellen Details.
- In Anlage 6 sieht man, dass zuerst Südkurve und Gegengerade abgerissen und neugebaut werden sollen. Bei einem so weitgehenden Abbruch sehe ich aber die Nutzbarkeit des Stadions in der Zwischenzeit als fraglich an. Vermutlich ist das aber noch nicht wirklich im Detail durchgeplant.

Zitat:
PRESSEMITTEILUNG 587 Chemnitz, den 30.08.2011

Beschlussvorlage zum Stadionumbau vorgestellt

Stadtrat entscheidet am 5. Oktober über Umbau des Stadions an der Gellertstraße

Der Chemnitzer Stadtrat soll in seiner Sitzung am 5. Oktober 2011 grundsätzlich über den Umbau des Stadions an der Gellertstraße entscheiden. Die entsprechende Beschlussvorlage ist heute in der Dienstberatung der Oberbürgermeisterin bestätigt und an die Fraktionen ausgereicht worden.

Neben der Darstellung des Stadionprojekts werden in der Vorlage beispielsweise folgende wesentliche Themen behandelt: die Gründe für den Stadionumbau, die Abwägung verschiedener Standortalternativen, die Finanzierung, erforderliche Genehmigungen. Ebenfalls beigefügt ist eine Plausibilitätsprüfung des vorgeschlagenen Modells.

„Ziel der frühzeitigen Ausreichung ist, den Stadträtinnen und Stadträten ausreichend Zeit zur Entscheidungsfindung und Diskussion zu geben“, erklärte Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig.

Der Stadionumbau ist auch Thema des „Chemnitzer Gesprächs“, das innerhalb der Festwoche „100 Jahre Neues Rathaus“ am Donnerstag, 1. September, 20.15 Uhr auf der Neumarkt-Bühne stattfindet. Der Vorstandsvorsitzende des Chemnitzer FC, Dr. Mathias Hänel, CFC-Trainer Gerd Schädlich und Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig diskutieren mit verschiedenen Gesprächspartnern aus Sport und Kultur.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.11, 20:49   #20
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.358
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Es ist geschafft - zumindest die erste Hürde wurde genommen, der Stadtrat hat dem Stadionneubau zugestimmt. 35 Stimmen für den Neubau bei 19 Gegenstimmen und 2 Enthaltungen sind recht deutlich. Insgesamt über drei Stunden wurde diskutiert, wobei alle Argumente erneut kontrovers ausgetauscht wurden. Los ging es mit einer Debatte über die Befangenheit der Stadträte Dr. Eberhard Langer und Wolfgang Meyer (heute im Aufstiegsshirt), beide seit Jahrzehnten mit Leib und Seele für den CFC engagiert und im Aufsichtsrat des Vereins. Von Populismus (Pro Chemnitz) bis totaler Ablehnung (Grüne) war alles dabei, letztlich hatten sich aber die großen Fraktionen (SPD, CDU, Linke) mehrheitlich auf einen gemeinsamen Änderungsantrag geeinigt und somit die Zustimmung gesichert.
Ausschlaggebend dafür war sicherlich vorrangig die solide Arbeit der Vereinsführung unter Dr. Hänel und der sportlichen Leitung. Im engen Schulterschluss mit Fans und Sponsoren wurden alle demokratischen Hebel in Bewegung gesetzt, um die Stadträte für das Vorhaben zu begeistern. Das ging von einem Großplakat in der Innenstadt über Informationsangebote an die Stadträte bis zu großen Anzeigen in der regionalen Presse, wobei sich auch die Vertreter aller anderen Sportarten der Stadt und auch wichtige Personen des Kultursektors eindeutig für das Stadion positionierten. Stärkstes Signal waren aber die über 22.500 Unterschriften, die innerhalb von nicht einmal einem Monat gesammelt wurden.

Insgesamt ein Erfolg für den Chemnitzer Sport, OB Ludwig, vor allem aber auch die Stadt Chemnitz. Jetzt fehlt noch die Zustimmung der Landesdirektion, gleichzeitig beginnen jetzt die Mühen der konkreten Umsetzung, die sicher nicht weniger Engagement erfordern.

Die Argumente für das Stadion sind im folgenden lesenswerten Stadtstreicher-Artikel hervorragend zusammengefasst: Link.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.11, 15:09   #21
Untermieter
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.09.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 70
Untermieter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Umfeld

Neben den spezifischen Komponenten Nutzung (besser auf der Fanpage zu diskutieren) und äußeres Erscheinungsbild (es bleibt halt bei allem möglichen Schnörkel ein Fußballstadion) wäre hier aus meiner Sicht vor allem diskussionswürdig, wie sich der Umbau in das Umfeld einbinden ließe. Ich notiere daher mal meine Fragen (tlw. wiederholt):

- Wird der gesamte Komplex des alten Straßenbahndepots weggerissen incl. Powerhall? Gäbe es für diese andere Hallen als neuen Standort in Chemnitz?

- Was geschieht mit dem alten Gebäude an der Kreuzung Zieten/H.-Schütz-Straße? Abriss? Integration in das Ensemble Stadion+Umfeld, zB wie ehedem hier schon mal angedacht als Fanhaus (Fanprojekt, Fanhallenanker(?), Fanshop, ...)?

- Was geschieht mit dem vor nicht zu vielen Monaten neu gestalteten Eingangsbereich an der H.-Schütz-Straße? Abriss? Integration (Wenn ja, wie, braucht man den dann noch?) Überarbeitung bzgl. der Mängel?

- Großer Wurf, da doch als (durchaus bedenkenswertes) Contra-Argument die schlechte ÖPNV-Anbindung genannt wurde: Könnte man nicht auf den frei werdenden Flächen (H.-Schütz-Straße? Zieten?) Aufstellspuren für Busse neben der eigentlichen Straße einplanen, auf denen bei Spielen mit großem Zuschaueraufkommen (10,15,20,50?) Einsatzbusse warten und die Zuschauer zügig ins Stadtzentrum/zum Bahnhof abtransportieren können?



Btw., war jetzt umzugsbedingt einige Wochen nicht online, aber: täuscht der Eindruck, oder passiert in Chemnitz grad ne ganze Menge in Sachen alter Bausubstanz und großer Pläne?
Untermieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.11, 19:49   #22
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.358
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Die Planung des Umfeldes ist wohl noch recht oberflächlich, nach meinem derzeitigen Kenntnisstand sieht es aber so aus:

- Zu Straßenbahndepot und Gebäude an der Kreuzung ist die Stadtratsvorlage eindeutig (Anlage 4): Aus dem vorliegenden Konzept wird der Abbruch der denkmalgeschützten Gebäude Heinrich-Schütz-Str. 9 - 11 (Mietwohnhaus) und 13 (ehem. CVAG-Straßenbahnhof, derzeit Fanhalle) notwendig, um die erforderlichen Stellplätze errichten zu können.

Speziell für das Gebäude Heinrich-Schütz-Straße 9 - 11 wäre eine Integration in die Pläne wünschenswert, realistischerweise wird aber wohl niemand diesen Aufwand treiben. Zudem wäre das auch mit Mehrkosten verbunden. Wie die Situation bezüglich Mietvertrag und Alternativen der Go-Kart-Halle aussieht, ist bisher rätselhaft. Licht hatte nur mal geschrieben, dass mit denen auch noch keiner gesprochen hatte.

- Zum Eingangsbereich hatte Dr. Hänel folgendes gesagt: „Wir wissen, dass der Haupteingang keine optimale Lösung geworden ist. Eine Überplanung ist innerhalb des Neubauprojektes sicher möglich. Aber da auch Fördermittel dafür eingesetzt wurden, kann es keine grundlegende Änderung geben.“

Trotzdem sollte nichts dagegen sprechen, einfach weitere Bereiche mit dem gleichen Zweck zu schaffen.

- Die ÖPNV-Anbindung wurde bei der Diskussion mit OB Ludwig auch angesprochen, aber ohne konkrete Pläne: Link. Das mit den Aufstellspuren ist eine gute Idee, das solltest Du den Fanvertretern mal per PN auf der Fanpage schreiben. Allerdings ändert das nichts daran, dass die Busse dann im normalen Abfahrtsstau steckenbleiben.

Zur Abschlussfrage: Man kann zumindest sagen, dass überhaupt mal etwas passiert und einige Dinge in die richtige Richtung entwickeln. Gemessen an der Stadtgröße ist das aber ein Tropfen auf den heißen Stein und kein Vergleich mit bspw. Leipzig. Erst bei deutlich größerem Bevölkerungszuwachs könnte sich die Zahl der Gerüste im Stadtbild vergrößern.

P.S.: Du bist hoffentlich nicht aus Chemnitz weggezogen, oder?
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.11, 19:00   #23
Untermieter
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.09.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 70
Untermieter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
hm, drucks...

Zitat:
Zitat von lguenth1 Beitrag anzeigen
P.S.: Du bist hoffentlich nicht aus Chemnitz weggezogen, oder?
Hm, doch. Liegt aber eindeutig nicht an der Stadtentwicklung in Chemnitz, sondern ist privat zu begründen. Naja, was muss, das muss. Allemal bin ich/sind wir beileibe nicht von Chemnitz abgeschreckt, sondern können uns gut vorstellen, eines Tages zurückzukommen...
Untermieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.11, 19:31   #24
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.358
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Jetzt muss die Abstimmung des Stadtrates tatsächlich wiederholt werden. Die Beschwerde einer in Chemnitz absolut irrelevanten Partei bei der Landesdirektion richtete sich gegen eine angebliche Befangenheit zweier im CFC-Aufsichtsrat vertretener Stadträte und die Übertragung der Sitzung auf den Marktplatz. Eine rechtliche Bewertung findet im Prinzip nicht statt, rein vorsichtshalber wird aber eine Wiederholung der Abstimmung empfohlen (siehe Schreiben der Landesdirektion). Für mich ist das eine Posse sondergleichen.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.11, 17:48   #25
hkremss
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von hkremss
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: Chemnitz
Alter: 42
Beiträge: 35
hkremss befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Die Abstimmung wurde heute wiederholt und mit 33:21 ziemlich eindeutig bestätigt (fp). 4 Stadträte nahmen nicht an der Abstimmung teil, darunter Eberhard Langer (Linke) und Wolfgang Meyer (FDP), denen bei der letzten Abstimmung Befangenheit unterstellt wurde.
hkremss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.11, 12:54   #26
chemnitzer
Mitglied

 
Registriert seit: 08.05.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 215
chemnitzer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Lt. heutiger Ausgabe der FP werden die ersten Arbeiten für das neue Stadion bereits Anfang nächsten Jahres starten. Es werden die Gebäude gegenüber dem Haupteingang an der Heinrich-Schütz-Straße abgerissen. Kein wirklicher Verlust.
chemnitzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.11, 15:47   #27
John28
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Chemnitz
Alter: 35
Beiträge: 82
John28 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Handelt es sich um einen Abriss des Leerstandes/Zustandes der Häuser wegen oder hat es direkt was mit dem Stadionumbau zu tun?
John28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.11, 16:21   #28
chemnitzer
Mitglied

 
Registriert seit: 08.05.2009
Ort: Chemnitz
Beiträge: 215
chemnitzer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich schätze mal das beides eine Rolle spielt. Das größte Gebäude ist ein altersgerechter 50er/60er Jahre Bau. Meines Erachtens steht dieser fast leer. Selbst nach einer Sanierung würde da keiner einziehen. Die beiden benachbarten Jugendstilhäuser sind in einem wirklich schlechtem Zustand. Ich gehe davon aus, dass diese vom Abriss ebenfalls betroffen sind.
Einen direkten Zusammenhang mit dem Stadionbau gibt es m.M.n. nicht. Allenfalls in Anbetracht der Umfeldgestaltung.
chemnitzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.11, 19:11   #29
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.358
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Mich wundert auch, dass man hier eine Verbindung zum Stadionneubau herstellt. Vielleicht will man dort ein paar Parkplätze bauen? Ich war mir aber eigentlich auch sicher, dass in dem Altneubau einige Wohnungen vermietet sind, so unattraktiv finde ich den nämlich gar nicht (Balkone). Ein dramatischer Verlust wäre es aber nicht. Bei den eigentlich sehr vielversprechenden Gründerzeitbauten gehe ich allerdings momentan nicht von einem Abriss aus, weil diese erst vor kurzem in einer Auktion den Besitzer gewechselt haben.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.12, 14:35   #30
lguenth1
Platin-Mitglied

 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Rochlitz
Beiträge: 2.358
lguenth1 ist im DAF berühmtlguenth1 ist im DAF berühmt
Die FP berichtete am 04.01. über den aktuellen Stand des Stadionneubaus. Derzeit arbeitet die GGG mit der Stadt und dem CFC die Miet- und Pachtverträge aus. Dabei stimmen sich die Partner zu Inhalten und Details ab, beispielsweise zu Fragen des Steuerrechts oder zu Plänen für Grundstücke. So soll beispielsweise das Gebäude an der nahen Heinrich-Schütz-Straße 9 bis 11 abgerissen werden. Die Rückbauverträge, das heißt die Genehmigung und Zusage für die Bezuschussung durch die Stadtverwaltung, liegen vor. Der Abriss sei in den ersten drei Monaten dieses Jahres geplant. Aufgrund des ungewissen Winters lasse sich der Termin derzeit noch nicht konkret bestimmen. Die freiwerdende Fläche soll als Parkplatz genutzt werden. Auch schon bekannt war, das auch die Go-Kart-Bahn abgerissen wird. Derzeit laufe die Suche nach einem alternativen Standort für den Nutzer. Trotz der Verzögerungen aufgrund der erneuten Abstimmung im Stadtrat soll Mitte 2012 Baustart sein. Ich persönlich frage mich allerdings, warum man von der versprochenen Fanbeteiligung überhaupt nichts mehr hört.
lguenth1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:37 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum