Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Wiesbaden/Mainz


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.12, 11:12   #16
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 34
Beiträge: 1.487
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Bis zum nächsten Forum werden noch einige Monate ins Land ziehen, zur Überbrückung hier mal ein paar Fotos des Status quo. Zur Orientierung hilft die DAF-Karte. Ein Blick vom Schillerplatz aus die Ludwigsstraße hinunter. Deutsche Bank und Karstadt befinden sich auf der rechten Seite, die ersten zwei Pavillons vorne rechts gehören nicht zum Projekt. Am Anfang der Debatte war auch der bedrohte Domblick ein großes Thema, wovon zuletzt wenig zu hören war. Dieser würde durch eine höhere Randbebauung natürlich eingeschränkt. Wobei man ehrlicherweise sagen muss, dass man im Sommer wegen der belaubten Bäume von der Lu aus eh wenig vom Dom sehen kann.



Das ganze etwas näher, von der Ecke Ludwigsstraße/Große Langgasse…



…sowie Ludwigsstraße/Vordere Präsenzgasse.



Karstadt Haupteingang. Der unterdurchschnittlich gestaltete Platz zwischen den Pavillons hätte ebenso wie die Fassade schon vor Jahren aufgehübscht werden sollen. Wie man sieht, ist es nie dazu gekommen.



Überhaupt, die Pavillons… Sie wirken fast wie im Ursprungszustand. Man sollte sich mit dem Vorhaben beeilen, bevor der Denkmalschutz zuschlägt…



Hier zweigt die Fuststraße ab, im Hintergrund ist der Bischofsplatz zu sehen. Es wird deutlich, warum Junker&Kruse nicht viel von der Brücke vom Karstadthaupt- zum Nebengebäude halten. Der Durchgang ist hässlich und dunkel und wer den Bischofsplatz nicht kennt, wird ihn kaum zufällig finden.



Nicht zur von vorgestern sondern auch noch in schlechtem Zustand ist der Pavillon am Übergang von der Lu zum Gutenbergplatz. Er gehört nicht zu Karstadt, sondern beherbergt diverse andere Läden, vor allem ein großes Chinarestaurant im Obergeschoss.



Das Treppenhaus des Karstadt-Nebengebäudes am Gutenbergplatz.



Unsäglich ist der nicht vorhandene Übergang von Pavillon zu Nebengebäude. Das wird noch deutlicher,…



…wenn man mal um die Ecke schaut.



-Bilder von mir-

Geändert von Robbi (12.03.12 um 20:47 Uhr)
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.12, 11:19   #17
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 34
Beiträge: 1.487
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Weiter geht es durch die Fuststraße zum Bischofsplatz. Das gelb geklinkerte Haus befindet sich noch im Besitz der Kirche, wird bei den aktuellen Planungen aber mit einbezogen, auch wenn nicht klar ist, ob es denn nun verkauft wird. Aus rein ästhetischen Gesichtspunkten wäre der Abriss sicher kein Verlust.



Blick zurück zur Ludwigsstraße.



Der Bischofsplatz ist sehr ruhig und ganz beschaulich. Hier liegt das Parkhaus von Karstadt, dessen fensterlose Rückseite aber annehmbar verkleidet und die meiste Zeit des Jahres schön von wildem Wein verdeckt wird.





Hier irgendwo, zwischen Karstadt und Parkhaus, begann die Hintere Präsenzgasse, heute Warenannahme. Im Hintergrund die Weißliliengasse.



Vor dem Parkhaus steht das Gartenportal des ehemaligen Bischöflichen Palais von 1666.



Infotafel mit Bild und Text: „Hier stand das Bischöfliche Palais in den Formen der Spätrenaissance vom Domkustos Johann Georg von Schönborn, dem ältesten Bruder des Mainzer Kurfürsten Johann Philipp von Schönborn, 1663-1666 als Domstiftskurie errichtet. Aus diesem Anlass wurde seinerzeit durch Abriss der dort stehenden Häuser ein Platz geschaffen, um den Neubau im Stadtbild besser zur Geltung zu bringen. Ab 1802 residierte hier der Bischof des neuen Bistums Mainz. Bis 1857 hieß der Platz allerdings noch Domkustorie-Platz. Nach Bombentreffern im August 1942 ausgebrannt, wurde der baufällig gewordene Südgiebel in den Nachkriegsjahren abgebrochen und die verbliebene Ruine 1962 zu Gunsten des Parkhausneubaus beseitigt. Wegen ihres bauhistorischen Wertes hatte man die Sandsteinportale vorher ausgebaut. Das Hauptportal erhielt einen neuen Standort im Bockshöfchen, ein weiteres Portal wurde am Nordende der Domstraße aufgestellt. 1993 errichtete man im Rahmen der Umgestaltung des Bischofsplatzes dort das Gartenportal unter weitgehender Verwendung von originalen Sandsteinteilen. Kennzeichnend für das Bischöfliche Palais waren das hohe Satteldach zwischen zwei Volutengiebeln sowie die beiden Zwerchgiebel über dem Haupt- und Gartenportal. Dach und Giebel sowie Grundrissanlage ließen das Vorbild des wenige Jahre vorher am Liebfrauenplatz errichteten „Römischen Kaisers“ erkennen. Ernst Stephan bescheinigte in seinem Buch „Das Bürgerhaus in Mainz“ dem Bau „bei aller Bescheidenheit die Haltung eines Schlosses.“



Hier das Haus der Pax-Bank, Ecke Eppichmauergasse/Weihergartenstraße. Von ECE ursprünglich für das Vorhaben mit eingeplant, hat die Kirche hier einen Verkauf recht deutlich ausgeschlossen.



Und hier ein Blick in die Eppichmauergasse Richtung Weißliliengasse, neben der Pax-Bank schließt sich die Polizeiinspektion an.



Der Blick zurück zum Bischofsplatz.



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.12, 11:25   #18
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 34
Beiträge: 1.487
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Die Polizeiinspektion 1 an der Weißliliengasse. Ob sie, wie von ECE gewünscht, Teil des geplanten Centers wird, ist ungewiss, zumal sie sich noch in öffentlichem Eigentum befindet.



Links daneben schließt sich ein seit längerem leerstehendes Bürogebäude an, das sich vor dem Karstadt-Parkhaus befindet. Eigentlich ganz passabel gestaltet, wie ich finde.



Gesehen von der Ludwigsstraße aus. Auch das links anschließende Gebäude der Deutschen Bank befinden sich äußerlich in einem ganz guten Zustand.





Vom Pavillon vielleicht mal abgesehen. Anders als Karstadt ist die Hauptfassade weniger hässlich und hat zur Auflockerung auch einige Fenster.



Zu guter letzt ein paar Innenaufnahmen. Da Kaufhäuser es nicht so gerne haben, wenn ihre Verkaufsräume abgelichtet werden, habe ich darauf verzichtet. An den Stelltischen, Regalen etc. gibt es auch nichts auszusetzen, aber Fußboden und vor allem die Decken sind in einem sehr unterdurchschnittlichen Zustand und müssten dringend erneuert werden. Was sich jetzt natürlich kaum mehr rechnet, sollte das ganze Projekt nicht doch noch scheitern. Ganz interessant ist das Treppenhaus. Hier scheint sich seit fast 50 Jahren nichts geändert zu haben. Großzügig und blau gekachelt im Schimmbad-Look.





Es bieten sich aber einige schöne Aussichten, wie etwa auf das oben erwähnte Haus an der Fuststraße.



Mein persönliches Highlight im Parkhaus: Der vielleicht kleinste Personenaufzug in Mainz mit der Bodenfläche einer Paternosterkabine. Offiziell für 4 Personen zugelassen, faktisch nur zu zweit nutzbar, sofern man nicht zur Klaustrophobie neigt.



Und zum Abschluss ein Blick über die Altstadt zur Augustinerkirche.



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.12, 22:07   #19
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 34
Beiträge: 1.487
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Schillerplatz

Auf dem Schillerplatz steht seit wenigen Wochen ein Baukran. Das ist natürlich ein Skandal, wie diverse Einzelhändler finden und allen Ernstes vorschlugen, das Ding in die Rabatten in der Platzmitte zu setzen. Dabei könnten sie doch froh sein, dass mal was in die Liegenschaften investiert wird. Aber sei es drum. Aus dem Artikel erfährt man, dass der Kran vom 14.03.-14.06. dort stehen wird, weil ein Haus aufgestockt wird. Welches genau ist mit nicht ganz klar, vielleicht der Rückbau der Pfau-Apotheke, die sich von Schillerplatz 6 durch den Hinterhof über Eck bis zur Inselstraße 3 erstreckt, wo ebenfalls Fenster der Apotheke liegen (google maps). Zu finden ist ein Bauplakat von Dörhöfer-Bau und ein Schild von Rölo Wohn Art, mehr habe ich bisher nicht rausgefunden. Schillerplatz 6 (Pfau-Apotheke)…



…und Inselstraße 3, beide Fotos vom 22.03. So [IRONIE]wunderschön[/IRONIE] gekachelte Häuser gibt es in Mainz nur selten. Die ungekrönte deutsche Hauptstadt des gekachelten pflegeleichten Hauses ist für mich eindeutig Köln, aber das ist ein anderes Thema



Und noch eins von heute. Das Portal ist ganz interessant, es wirkt älter als der restliche Bau und soll wohl erhalten bleiben, auch wenn es offensichtlich schon unter den Arbeiten gelitten hat.



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.12, 18:22   #20
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 34
Beiträge: 1.487
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Schillerplatz

^ Am Schillerplatz (Karte) passiert doch mehr, als ich anfangs erwartet hätte. Das Portal in der Inselstraße 3 war schon 2 Tage nach dem von mir gemachten Foto weg. Danach wurden beide Häuser und auch das Eckhaus Schillerplatz 4/Inselstraße 1 eingerüstet. Mittlerweile ist an Schillerplatz 6 (Pfau-Apotheke) das Dach abgerissen worden, bei dem Eckhaus fehlen die Gauben. Ich bin gespannt, was noch alles kommt



-Bild von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.12, 12:00   #21
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 34
Beiträge: 1.487
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Entwurf des Abschlussberichts

Der Entwurf des Abschlussberichts der Stadt mit festen Leitlinien und nicht bindenden Empfehlungen für das neue Einkaufszentrum ist fertig. Beschlossen werden soll er am 27.06., nachdem am 15.06. das sechste und derzeit letzte geplante LuFo stattgefunden haben wird. Vieles vom Entwurf entspricht dem, was Junker&Kruse in ihrem Zweitgutachten (siehe #15) vorgeschlagen hatten. Eine kurze Zusammenfassung des gut 100-seitigen Berichts anhand von Zeitungsartikeln (AZ, MRZ). Den kompletten Entwurf kann man sich als pdf-Datei hier anschauen. Die wichtigsten Rahmendaten:
  • 25.000-28.000m² Verkaufsfläche, maximal 400 Parkplätze, bis zu 300 Fahrradstellplätze
  • Maximale Gebäudehöhe von 12,50m an Ludwigsstraße und Bischofsplatz, dahinter bis 18m
  • Entstehung einzelner Gebäude und keines monolithischen Blocks. Dadurch soll verhindert werden, dass umgebende Gebäude wie Dom, Theater oder Johanniskirche (mit einem Baubeginn um das Jahr 900 immerhin die älteste Kirche in Mainz) optisch erdrückt werden
  • Vorrücken der Gebäudefront bis auf die Höhe der derzeitigen Pavillons, wobei viele Eingänge den Flaniercharakter der Lu‘ erhalten und ein Abschotten des Centers verhindern sollen
  • Keine Überbauung von Fuststraße und Eppichmauergasse, die jetzige Überbauung an der Fuststraße (Foto) fällt weg
  • Der Häuserblock Pax-Bank/Polizeiinspektion 1 wird nicht integriert. Laut Bürgerinitiative soll zudem das Bistum Mainz sowohl der Stadt als auch ECE schon im Dezember 2011 mitgeteilt haben, dass (neben der Pax-Bank) auch das Haus Bischofsplatz 12/Fuststr. 2 (Foto) nicht zum Verkauf steht (Quelle), also nicht Teil des Projekts werden kann.
Mittlerweile wurde die homepage des LuFo reichlich mit Informationen rund um das Projekt gefüttert. Neben dem Entwurf zum Abschlussbericht z.B. mit Reportagen zur Erkundung andere Einkaufscenter und einem 3D-Modell der Mainzer Innenstadt rund um Karstadt, dessen download und Installation aber eine ganze Weile in Anspruch nimmt.
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.12, 21:11   #22
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 34
Beiträge: 1.487
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Ärztehaus am Schillerplatz

Das Bauprojekt am Schillerplatz 4-6/Inselstraße 1-3 (^^) hat jetzt einen Namen und auch eine homepage: Ärztehaus am Schillerplatz. Die Seite ist noch im Aufbau, enthält aber bereits eine erste Visualisierung, wenn auch keine besonders plastische. Mein vorsichtiger erster Eindruck ist positiv. Außerdem erfährt man, dass der Architekt Matthias Orlowski heißt. Ansonsten kann ich berichten, dass auch beim Gebäude Inselstraße 3 mittlerweile der komplette Dachstuhl abgerissen wurde, der beim Eckhaus scheint unter Planen abgedeckt noch zu existieren. Der Rest der Gebäude wird wohl gründlich entkernt, soweit ich das erkennen konnte wurden bei Schillerplatz 6 schon vor einer Weile alle Fenster in den Obergeschossen herausgebrochen. Bei Gelegenheit lasse ich mal ein paar Fotos folgen.
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.12, 12:26   #23
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 34
Beiträge: 1.487
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Ärztehaus am Schillerplatz

^ Nachtrag: Ärztehaus am Schillerplatz - Die Seite zum Schillerplatz...



...und in der Inselstraße.



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.12, 12:24   #24
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 34
Beiträge: 1.487
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
6. LudwigsstraßenForum

Gestern Abend war die abschließende Runde der Ludwigsstraßenforen. Da ich diesmal nicht selbst da war, muss ich mich auf die Presseberichte stützen. Kritisiert wurde vor allem, dass zwar vieles besprochen, aber wenig verbindlich beschlossen wurde. Was nicht zuletzt damit zusammenhängt, dass die Stadt das letzte Forum abwarten wollte, bevor am 27.06. über den Abschlussbericht und am 24.10. über die bis dahin ausgearbeiteten Leitlinien Beschluss gefasst werden soll. Danach beginnen die Verhandlungen mit ECE unter Beachtung der in den Foren entwickelten Leitlinien und Empfehlungen.

Bedroht sehen sich nach wie vor etliche Einzelhändler, was aus deren Sicht durchaus verständlich ist, wenn man sich das Schicksal diverser Einzelhändler in Städten anschaut, wo bereits große Einkaufszentren entstanden sind. Störend an der Art und Weise der Argumentation finde ich aber, dass es sich so anhört, als wolle man die eigene Situation dadurch verteidigen, dass man einen neuen Anziehungspunkt an der Ludwigsstraße verhindert. Anstatt sich (natürlich zusammen mit der Stadt) dafür einzusetzen, selbst so ein Anziehungspunkt zu werden. Gerade die Lage vom Neubrunnenplatz über die Große Bleiche bis zum Münsterplatz zeichnet sich durch eine viel zu autozentrierte Gestaltung mit engen Bürgersteigen und Radwegen sowie hässlicher Bebauung aus. Da wäre es sicher angebrachter, zusammen mit der Stadt zu überlegen, wie man diese Missstände beseitigt, anstatt zu versuchen, die Ludwigsstraße bloß nicht zu attraktiv werden zu lassen.

ECE zeigt sich bei vielen Einwänden verhandlungsbereit, bleibt beim Thema Eppichmauergasse und Polizeiinspektion aber bei seiner harten Haltung. Eine zu „kurze“ Einkaufspassage würde nicht funktionieren, wie man am Projekt Markthäuser sehen könne. Mal sehen, was hier am Ende rauskommt, die Argumentation von Junker&Kruse, warum eine Erweiterung in diese Richtung nicht sinnvoll ist, fand ich sehr überzeugend (#15). Auch Frau Grosse vom Baudezernat hat mehrfach betont, dass es eine Erweiterung in diesen Block hinein mit ihr nicht geben werde. Nicht wirklich überraschend hat sich schon ein paar Tage vorher herausgestellt, dass das gelb geklinkerte Gebäude Bischofsplatz 12/Fuststraße 2 nun doch Verhandlungsmasse ist, das Bistum will wohl nur den Verkaufspreis noch etwas hochtreiben.

Einen umfangreichen Abschlussbericht zu den sechs Foren findet man hier. So ist u.a. geplant, wichtige Interessengruppen, wie etwa die Bürgerinitiative und den Einzelhandelsverband, durch das sogenannte LuCo, LudwigsConsilium, am anschließenden Planungs- und Gestaltungsprozess zu beteiligen.

Quellen: AZ 1, AZ 2, AZ 3.
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.12, 22:20   #25
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 34
Beiträge: 1.487
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Ärztehaus am Schillerplatz

Neues zum Ärztehaus am Schillerplatz (s.o., Lage). Das Gebäude in der Inselstraße wurde mittlerweile aufgestockt, das Haus Schillerplatz 6 bekommt jetzt einen neuen Dachstuhl. Hier wird gerade der Balken für die große Gaube geliefert (vgl. Entwurf), leider etwas unscharf.



Und aus anderer Perspektive.



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.12, 14:06   #26
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 34
Beiträge: 1.487
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Ärztehaus am Schillerplatz

Update zum Ärztehaus am Schillerplatz (^). Nachdem vor einer Weile das Haus Schillerplatz 6 seinen neuen Dachstuhl bekam, folgt nun das Eckhaus Schillerplatz 4. Hier eine Aufnahme vom 03.07…



…und eine von heute.



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.12, 17:22   #27
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 34
Beiträge: 1.487
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Ärztehaus am Schillerplatz

Zeit für neue Bilder vom Ärztehaus am Schillerplatz (^). Der Eckerker hat, wie schon auf der Visualisierung zu erahnen, ein Türmchen bekommen. Außerdem ist bereits ein großer Teil des Dachs verschiefert worden. Eine aktuelle Aufnahme von heute:



-Bild von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.12, 10:26   #28
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 34
Beiträge: 1.487
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Beschluss der Leitlinien und Empfehlungen

Es ist soweit, nachdem es am 12.10. das siebte und vorerst letzte LuFo gab (Info), sind am 24.10. die Leitlinien und Empfehlungen beschlossen worden. Ein Großteil der Fraktionen im Stadtrat stimmte für die auch durch die Ludwigsstraßenforen entwickelten Vorgaben, an die ECE sich wird halten müssen. Lediglich die Empfehlungen sind Verhandlungsmasse. Die Leitlinien umfassen weitgehend das, was schon in #19 beschrieben wurde. Neu ist, dass die Verkaufsfläche auf 25.000m² begrenzt wurde, 28.000m² werden nur möglich sein, wenn ECE den Block zwischen Weißliliengasse und Schillerplatz ebenfalls mit einbeziehen will. Woran seitens ECE aber momentan kein Interesse besteht. Einen Überblick bietet die DAF-Projektekarte.

Auch wenn die Stadt eine Überbauung der Fuststraße und die Bebauung der Polizeiinspektion wiederholt explizit ausgeschlossen hat, scheint sich ECE vor allem mit letzterem nicht zufriedengeben zu wollen. So hatte sich der Projektleiter vor ein paar Tagen dahingehend geäußert, dass man die Leitlinien doch bitte nicht als unumstößlich ansehen solle. Netter Versuch, aber glücklicherweise sind die Leitlinien zum einen verbindlich und zum anderen nur durch ein neues LuFo und anschließenden Ratsbeschluss abänderbar. Bleibt zu hoffen, dass die Stadt sich nicht weichklopfen lässt. ECE baut den Druck dadurch auf, dass behauptet wird, ohne das Gelände der Polizeiinspektion sei das Projekt nicht sinnvoll realisierbar. Und dass man warten könne, wenn sich keine schnelle Einigung ergibt. Natürlich mit dem Wissen, dass der aktuelle Karstadt so verratzt ist, dass er den Standort Ludwigsstraße zumindest nicht fördert und somit auch die Stadt sicher keine Hängepartie will.

Wie sich das Einkaufszentrum innerhalb der Leitlinien entwickelt, wird dann in Zukunft zusammen mit ECE verhandelt werden. Im Idealfall würden die Verhandlungen etwa sechs Monate dauern, bis Frühjahr 2014 Baurecht geschaffen und 2016 das Ludwigsforum fertiggestellt werden.

Quellen: Immobilen Zeitung, Allgemeine Zeitung, Mainzer Rhein-Zeitung, alle mit weiterführenden links. Wer die kompletten Leitlinien und Empfehlungen nachlesen will, kann dies hier tun.

Geändert von Robbi (26.10.12 um 14:36 Uhr)
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.13, 17:34   #29
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 34
Beiträge: 1.487
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Ärztehaus am Schillerplatz

Nach fast vier Monaten ist es mal wieder Zeit für ein Update vom Ärztehaus am Schillerplatz (Lage, letzter Beitrag). Das Gerüst zum Schillerplatz ist schon im Dezember gefallen und hat bei Schillerplatz 6 (Apotheke) eine ganz gefällige, neugestaltete Fassade freigelegt, abends akzentuiert mit Lichtelementen im Rahmen der jetzt bodentiefen Fenster. Der Eckbau Schillerplatz 4 hat vor allem ein neues Dach mit Ecktürmchen erhalten, die Fassade wurde bloß gestrichen. Vorher sahen die beiden Gebäude so aus. Der Gebäudeteil in der Inselstraße ist wie man sieht noch eingerüstet, die Fliesen (Foto) sind noch zu sehen, werden aber hoffentlich bald unter einer neuen Fassade verschwinden.



Das Erdgeschoss und der Übergang dazu warten offensichtlich noch auf die Umgestaltung.





Insgesamt macht sich der Umbau am Schillerplatz ganz gut, wie ich finde.



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.13, 22:42   #30
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 34
Beiträge: 1.487
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Residenzpassage

Die Residenzpassage zwischen Schillerstraße und Großer Langgasse (Lage) soll abgerissen und neu gebaut werden, wie die Mainzer Rhein-Zeitung berichtet. Viele Details sind dazu noch nicht bekannt, sowohl Kultur- und Baudezernentin Grosse als auch die Betreiber des darin befindlichen Kinos halten sich bedeckt. Jedoch sei ein Investor gefunden und eine Bauvoranfrage bereits gestellt, am 15.05. wird das Vorhaben dem Planungs- und Gestaltungsbeirat präsentiert. Fest steht aber, dass auch in Zukunft eine Passage bestehen soll, auch plane man Gebäudeteile rechts und links davon in das Vorhaben einzubeziehen. Was auch immer das konkret heißen soll, wir werden es erleben
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:11 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum