Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.12, 22:17   #31
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 38
Beiträge: 3.321
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Vielleicht vom südlichen Ende der Donnersberger Brücke aus?
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.12, 09:14   #32
Jilib
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.01.2012
Ort: münchen
Beiträge: 248
Jilib könnte bald berühmt werdenJilib könnte bald berühmt werden
eine moderate Höhe von 20 Stockwerken sollte an so einer markanten Stelle doch möglich sein.

natürlich ist die Höhe alleine nicht entscheidend, allerdings muss man schon sagen, dass hier über ein zusätzliches Stockwerk überhaupt diskutiert wird, zeigt schon was hier für eine Geisteshaltung herrscht. Dann noch ein Stahlgerüst auf dem Dach zu errichten um sich ein genaus Bild machen zu können ob man sich mit einem zusätzlichen Stockwerk auch wirklich nicht zu weit aus dem Fenster lehnt, setzt dem ganzen die Krone auf!

Wenn man sich ansieht was in den letzten Jahren hier passiert ist (oder besser was nicht passiert ist) kommt man nur zu dem Schluss, dass es aller höchste Zeit wird für einen Generationenwechsel in vielen Schlüsselpositionen in München.
Jilib ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.12, 09:23   #33
SimonMuc
Mitglied

 
Benutzerbild von SimonMuc
 
Registriert seit: 11.11.2010
Ort: München
Alter: 32
Beiträge: 115
SimonMuc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wobei die Entwürfe dieses Architektur-Büros schon deutlich mehr hermachen, besonders in der Fassadengestaltung, als viele andere "normale" Büros, wie eine Google-Suche zeigt. Man muss also das Beste hoffen...
SimonMuc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.12, 14:46   #34
Flo_K
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.01.2010
Ort: München
Alter: 30
Beiträge: 342
Flo_K könnte bald berühmt werden
Also ich sehe die Hochhaus-Allergie in München ja auch kritisch und pldiere für höhere Bauweisen. Gerade am Stachus sehe ich dies aber anders. Ein Stock mehr, okay. Aber ein richtiges Hochhaus würde doch überhaupt nicht passen zu den umgebenden Häusern und auch nicht an den Platz. Er würde dann noch zusammengewürfelter aussehen, als er es jetzt schon tut (zumindest auf der Seite Justizpalast, Hotel, Kaufhof)
Flo_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.12, 18:55   #35
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 3.733
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Genau dieser Meinung bin ich auch.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.12, 22:01   #36
BRPat
Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2007
Ort: München
Beiträge: 112
BRPat hat die ersten Äste schon erklommen...
Gebäude an weniger prominenter Stelle am Altstadtting haben auch ein oder zwei Stockwerke mehr, z.B. das Hofgartenpalais am Altstadtring (Karl-Scharnagel-Ring).

Hier hat die Bayerische Hausbau wahrscheinlich Ihr gesamtes politisches Gewicht eingebracht...
BRPat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.12, 22:29   #37
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 3.733
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Natürlich ist solch eine Höhe wie die des Hofgartenpalais völlig in Ordnung.

Ich hoffe halt, dass die Verantwortlichen ein möglichst transparentes, offenes Haus hinstellen mit Zugang für alle. Zum Beispiel ein Forum im Erdgeschoss und drüber dann das Hotel. Lebendig, zugänglich, vorrausschauend, international.

Wenn da aber so ein 0815 Hotel hinkommt, völlig isoliert von der Öffentlichkeit, dann können sie gleich das Jetzige stehen lassen...
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.12, 18:19   #38
Maturion
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.08.2010
Ort: München
Beiträge: 74
Maturion befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Der Artikel suggeriert als würde man sich in München um die Wirkung von Gebäuden, Stadtplanung und Architektur wirklich Gedanken machen. Dabei ist München wirklich eine der un-inspiriertesten Städte Deutschlands. Besonders wenn man sich mal die Wirtschaftskraft dieser Region vor Augen hält und dann damit vergleicht, was im Schnitt in München gebaut wird.
Maturion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.12, 20:55   #39
LugPaj
DAF-Team
 
Benutzerbild von LugPaj
 
Registriert seit: 28.08.2004
Ort: M
Beiträge: 4.445
LugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiellLugPaj ist essentiell
Ich bin mal gespannt, was das Architektenbüro Wandel Hoefer Lorch planen wird. Bisher sind sie mir nur durch Projekte mit sehr modernen Touch aufgefallen.
LugPaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.12, 22:02   #40
Betonkopf
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 323
Betonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer Mensch
Hmmm....ist ein "sehr moderner Touch" denn per se schlecht? Das klingt doch schon wieder SEHR nach dem "Münchner Problem".
Ich muß Maturion wirklich recht geben, München scheint in der Tat eine der uninspiriertesten Städte Deutschlands zu sein...der letzte archiektonische Paukenschlag war wohl das Olympiastadion....hmmm...evtl. die BMW-Welt (darüber kann man diskutieren). Das ist echt schade, gerade wenn man - wie bereits erwähnt - an die Wirtschaftskraft, den Lebensstandard UND den nicht zu verachtenden touristischen Aspekt dieser Stadt denkt...das ist alles eigentlich auf einem sehr hohen Niveau, wird so aber nicht wirklich präsentiert...andere, auch sehr viel ärmere Städte können das viel besser!
Betonkopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.12, 22:16   #41
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 3.733
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Ja? Welche denn?

In München wird sicher nicht im Rahmen der Möglichkeiten gebaut, aber es so drastisch auszudrücken, halte ich für übertrieben.

Es ist ja nicht so, dass nur monoton gebaut wird, aber gerade an besagter Stelle sollte man schon mit Vorsicht bauen, damit nicht wieder so ein Betonbaukastenklotz a la Kaufhof hingepflanzt wird...
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.12, 00:13   #42
Betonkopf
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 323
Betonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer MenschBetonkopf ist ein hoch geschätzer Mensch
hmmm...um mal sarkastisch darauf einzugehen: ein betonbaukastenklotz würde aber durchaus bestens zum seit jahren neugeplanten bahnhof vis a vis passen...zudem verlangt der ein oder andere hier tatsächlich einen wolkenkratzer...was meines wissens in münchen quasi unmöglich ist und genau an DIESER stelle meines erachtens auch völlig fehl am platze wäre...seine prägenden stadtplätze sollte man schon im auge behalten...(ach...nur so...ich bin zugezogener süddeutscher, quasi-neuberliner (ok, ok 9 jahre)...nur um da schon einmal dementsprechenden vorurteilen entgegenzuwirken)
Betonkopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.12, 10:50   #43
Flo_K
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.01.2010
Ort: München
Alter: 30
Beiträge: 342
Flo_K könnte bald berühmt werden
In Zeitungsartikeln war zu lesen, dass die angestrebte Erhöhung Anklang fand in der Kommission. Einige Mitglieder haben sogar von sich aus gemeint, sie könnten sie noch höhere Höhen vorstellen, das will Geisel und die Architekten allerdings nicht.

Zudem hatten die Architekten wohl geplant, die oberste Etage, bzw, Terrasse zu begrünen. EIn Drahtgestell, das begrünt ist, sollte da zum Einsatz kommen. Da hat sich die Kommission wohl dagegen ausgesprochen, weil es zur Urbanität des Platzes angeblich nicht passe, Grün auf das Dach zu pflanzen. Es solle alles aus Stein sein....
Flo_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.12, 12:12   #44
Marquis
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: München - Lehel
Beiträge: 13
Marquis hat die ersten Äste schon erklommen...
Anbei ein Artikel mit Foto des geplanten Gebäudes in der AZ:
http://www.abendzeitung-muenchen.de/...406c4ba6b.html

Naürlich wird, wie befürchtet, ein "Betonbaukastenklotz" realisiert. Die Fassadengestaltung beschränkt sich auf schiefe und gewölbte Außenwände. Auf den Bildern wirkt die geplante Draht-Dachkonstruktion völlig fehl am Platze...

Der Entwurf ist in der Kommission zwar durchgefallen, ich kann mir aber kaum vorstellen, dass die nächsten Versionen den großen Wurf enthalten werden. Man beschränkt sich, wie immer in München, auf verputzte Außenwände ohne Schmuckelemente und eine langweilige Lochfassade.
Marquis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.12, 13:12   #45
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 38
Beiträge: 3.321
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
Wow! Das haut mich wirklich um. München übertrifft sich mit seiner grauenhaften Architektur immer wieder selbst. Absolut schlimm! Warum wagt man keine schrägen oder runden Baumassen? Ich kann mir sogar eine Glasfassade eher vorstellen, als eine puristische ocker-farbene Fassade, mit der schon so vieles in München verbrochen wurde.

Wenn es eine einfache Gestaltung bekommen soll, dann bitte etwas schlanker - d.h. höher. So wie z.B http://www.luxury-insider.com/Curren...-grp-3-420.jpg

Auch gegen eine neoklassizistische Gestaltung könnte man wenig einwenden. Wenn dabei so etwas rauskommt: http://img.photobucket.com/albums/v1..._exterior1.jpg

Aber was rede ich?
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:27 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum