Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.15, 16:39   #16
Theseus532
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Theseus532
 
Registriert seit: 15.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 638
Theseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer Anblick
Ob die Entwicklung so gut ist wird sich zeigen. Es macht nicht immer Sinn um jeden Preis Sozialwohnungen zu kaufen und entwickeln, vor allem wenn man für diese Grundstücke so hohe Preise erzielen kann.
Trotz allem geht es hier letztendlich um die Haushalte des Bundes oder der Länder und damit um Steuergelder der Allgemeinheit.
Theseus532 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.15, 23:25   #17
DerBe
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2012
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 690
DerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz seinDerBe kann im DAF auf vieles stolz sein
Trotz allem geht es hier auch um Menschen, die sich exorbitante Mieten eben nicht mehr leisten können. Das sollte man nicht vergessen. Und teuer verkaufen, ist in vielen Fällen das Urteil für belanglose Kleinstadtidylle.
DerBe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.15, 00:17   #18
Bummler
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Bummler
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 259
Bummler ist im DAF unverzichtbarBummler ist im DAF unverzichtbarBummler ist im DAF unverzichtbarBummler ist im DAF unverzichtbarBummler ist im DAF unverzichtbarBummler ist im DAF unverzichtbarBummler ist im DAF unverzichtbarBummler ist im DAF unverzichtbar
Hier nochmal eine Übersicht der bisherigen Planungen und Vorschläge:





__________________
Alle Bilder sind von mir,sofern nichts anderes angegeben ist.(C)Bummler
Bummler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.15, 00:29   #19
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.746
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Gibt es denn in den letzten 10 Jahren auch nur EIN Neubauvorhaben der landeseigenen Berliner Wohnungsbaugesellschaften, dass auch nur über ein Mindestmaß an architektonischer und städtebaulicher Qualität verfügt?

Die Jammerei über "exorbitante" Mieten wird ja auch durch ein paar hundert Sozialwohnungen nicht enden. Das ist reine Schaufensterpolitik im Vorfeld der Berliner Wahlen. Wollte das Land wirklich nennenswert sozialen Wohnungsneubau errichten verfügte es über ausreichend eigene Flächen auch und gerade im Stadtring.
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.16, 18:56   #20
Whywolf_Larry
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Whywolf_Larry
 
Registriert seit: 05.03.2015
Ort: Leipzig
Alter: 29
Beiträge: 469
Whywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfachWhywolf_Larry braucht man einfach
http://www.berliner-zeitung.de/berli...engig-25193170

So wie es ausschaut hat der Bund die Privatisierung des Areals rückgängig gemacht um eigenen Interessen, insbesondere Preiswertes Wohnen dort zu ermöglichen.
Grundsätzlich nicht verkehrt aber ebend nur eine Heißer Stein. Evtl. könnte es eine Art vorzeigeprojekt für den neuen KoAv sein?
__________________
"Wenn die Essenz des lebens die Information in der DNS ist, dann sind Gesellschaft und Zivilisation [Städte] nur riesige Speichersysteme."
Whywolf_Larry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.16, 21:57   #21
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.746
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Na, erstmal wird es für den Staat sicher teuer rückabzuwickeln. Aber das spielt ja keine Rolle, wenn das Gute und Wahre auf dem Spiel steht.

Dann muss eine Wohnungsbaugesellschaft unter Wahrung von Denkmalschutz und Bau- sowie Umweltrecht Wohnungsbau planen. Erstmal ist das sicher kein "heißer Stein", weil ein solcher B-Plan nicht unter 7 Jahre braucht um zu eine Genehmigung zu führen. Das Nebeneinander von Schraubern und Wohnen ist gar nicht mehr zulässig (ich habe es gerade hinter mir) - zum Schluß werden das Styroporbuden mit Festverglasung (wg. des Lärms). Die Schmidstraße läßt grüssen.

In summa wird es im Laufe der Legislatur gar kein Ergebnis geben und - wenn die Pläne einer WBG öffentlich werden - die nächste Bürgerini dagegen. Das wird ein Vorzeigedesaster für erlin, das einmal diese Koalition illustrieren wird.
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.16, 13:00   #22
Theseus532
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Theseus532
 
Registriert seit: 15.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 638
Theseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer AnblickTheseus532 ist ein wunderbarer Anblick
Ich denke auch, dass es hier nur ums Prinzip geht, aber der Wert als solcher für die wirklich Betroffenen (Wohnungssuchende) kontraproduktiv ist.
Für das Geld und die Zeit die, die Bebauung jetzt dauert, hätte die Stadt bestimmt dreimal so viele Wohnungen woanders und wesentlich schneller bauen können, aber darum geht es dem Senat letztendlich nicht.
Es geht ihm um sein Image nicht um Menschen, die Wohnungen suchen.

Ich halte es für ein Trauerspiel, dass Ideologien so eine grosse Rolle spielen und pragmatsiche Lösungen so wenig gesucht werden.
Theseus532 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.16, 17:28   #23
mkwiteaux
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 280
mkwiteaux ist im DAF berühmtmkwiteaux ist im DAF berühmt
Nein, ich glaube nicht, dass es hier um das Image geht.
Hier geht es darum eine soziale Mischung zu erhalten bzw. zu schaffen.

Aus meiner Sicht gute Stadtplanung, wenn man Bannmeilen bzw. Sozialghettos verhindern will (und später die Kosten bei Kriminalitätsbekämpfung etc auszugeben).
Das muss nicht ideologisch sein. Eher schon idealistisch (das ist ein großer Unterschied).
Und auf die Kosten bezogen auch schlichtweg pragmatisch.
mkwiteaux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.16, 19:16   #24
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.470
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
Urbanes Gebiet?

Zitat:
Zitat von Konstantin Beitrag anzeigen
... Das Nebeneinander von Schraubern und Wohnen ist gar nicht mehr zulässig ... Styroporbuden mit Festverglasung (wg. des Lärms)..
Die neue planerische Kategorie Urbane Gebiete sollte eine stärkere Mischung von Wohnen und Gewerbe erlauben wie auch weniger strikte Lärmschutznormen. Könnte das hier irgendwie helfen?

Ich habe mir die Entwürfe im Posting vom 12.09.15 angeschaut - die meisten halbherzige ohne Phantasie. Wenn man sich die aus der TU-Berlin anschaut, in der letzten Zeile bieten der 2. und 3. von rechts noch eine einigermaßen urbane vielfältige Struktur mit Straßen, Plätzen und Dichte. Nach etwas Überarbeitung vielleicht noch der Entwurf von German Real Estate 2014 - vor allem wenn es differenziertere Fassaden als die angedeuteten gäbe.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.17, 10:04   #25
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Es ist entschieden: Berlin bekommt das Areal vom Bund zurück und will es als Sanierungsgebiet mit einer Mischung aus 500 städtischen Wohnungen (Hälfte mit Sozialmieten), Gewerbe und Kultur ausweisen.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.17, 00:02   #26
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.746
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Na, dann werden wir künftig eine von einer stadteigenen Wohnungsbaugesellschaft entwickletes urbanes Quartier bewundern und diskutieren dürfen. Ob das klappt?

P.S. Das neue urbane Gebiet löst leider die angesprochnen Fragen nicht.
__________________
Ubi bene, ibi patria. Aristophanes
(C) für Abbildungen, soweit nicht anders angegeben, bei mir
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.18, 11:23   #27
KaBa1
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Ortenau
Alter: 58
Beiträge: 443
KaBa1 ist im DAF unverzichtbarKaBa1 ist im DAF unverzichtbarKaBa1 ist im DAF unverzichtbarKaBa1 ist im DAF unverzichtbarKaBa1 ist im DAF unverzichtbarKaBa1 ist im DAF unverzichtbarKaBa1 ist im DAF unverzichtbarKaBa1 ist im DAF unverzichtbar
Aus dem Tagesspiegel: Das Dragoner-Areal geht im Juni an Berlin zurück. Was mit dem Gelände passieren soll, wird jetzt diskutiert.13 Initiativen sind an einem mehrstufigen Beteiligungsprozess beteiligt.
Außerdem sind verschiedene Klagen anhängig. Wann dort irgendetwas Neues gebaut wird steht also weiterhin in den Sternen.
__________________
Alle dargestellten Fotos - sofern nicht anders angegeben - stammen von mir (© KaBa1).
KaBa1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.18, 16:56   #28
Hallole
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 23.07.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 634
Hallole braucht man einfachHallole braucht man einfachHallole braucht man einfachHallole braucht man einfachHallole braucht man einfachHallole braucht man einfach
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) zögere aus rechtlichen Gründen, das Dragoner-Areal rasch an Berlin abzugeben: https://www.berliner-zeitung.de/berl...tueck-30916538
Eine konkrete Frist für den Vollzug des Tausches sei im Hauptstadtfinanzierungsvertrag nicht angegeben: https://www.tagesspiegel.de/wirtscha.../22773298.html

Außerdem bestehe die Bima auf einer 90/10-Regelung, wonach 90 Prozent der Grundstücksflächen an landeseigene Akteure, also Wohnungsbaugesellschaften, vergeben werden müssten, nur 10 Prozent verblieben für Genossenschaften und andere gemeinwohlorientierte Träger; dies gelte für Wohn- wie Gewerbeflächen: http://www.taz.de/!5519546/
Hallole ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:20 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum