Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.12, 23:32   #76
Ben
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Ben
 
Registriert seit: 26.10.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 3.963
Ben ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbarBen ist im DAF unverzichtbar
Tja, auch jede "noble Lage" hat ihre Schattenseiten. Große Paläste (seis nun aus Glas oder aus Stuck) kann man in einer Retortensiedlung am Bahndamm wohl kaum erwarten. Aber hey, man hat eben sein Haus im Grunewald! Was will man mehr? Immerhin macht jeder, was er will und es wird nicht 30x dasselbe hingestellt.
__________________
Für alle von mir gezeigten Bilder gilt-soweit nicht anders angegeben-"©Ben".
Ben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.12, 11:07   #77
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.547
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
^ Ich muss korrigieren. Das ist nicht die Botschaft von Island, denn die ist eine von den nordischen Botschaften am Tiergarten. Einem architektonischen Leckerbissen erster Güte.

Das Ding ist vermutlich die Residenz des Botschafters. Ein dunkles Bungalow; nicht so mein Geschmack. Trotz der Glaselemente, finde ich es etwas muffig.
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.12, 12:47   #78
Japher
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 384
Japher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer Mensch
Hilde-Ephraim-Straße

Die Neubauten an Hilde-Ephraim-Straße sind wirklich erschreckend: einfallslos, gestaltsungsarm und billig anmutend. Dabei schienen die Straßenlaternen zunächst eine gewisse Wertigkeit zu versprechen.

Das bisherige Ergebnis zeigt meiner Erachtens jedenfalls exemplarisch das Dilemma des Bauens in Deutschland: Dem deutschen Durchschnitsbürger fehlt offenbar der Blick für Ästhetik und Baukultur oder er macht sich nichts daraus. Ob in Mahlsdorf, Lichtenrade oder Grunewald, das architektonische Niveau der meisten Neubaugebiete ist katastrophal. Dabei ließe sich durch ein wenig Kreativität und ohne enorme Kostensteigerung bereits wesentlich mehr erreichen. Andere Länder wie Großbritannien, wo es haufenweise gelungene neue Wohngebiete gibt, machen es vor.
Japher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.12, 13:30   #79
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.547
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
^ ... wo Du mich auf die Laternen aufmerksam machst, stelle ich mir die Frage: Dies sind doch neue Laternen mit Energiesparlampen; oder?
Das sind ja offensichtlich Repliken der klassischen Berliner Gashüte. Wenn man bei Ersatz der alten Gaslaternen solche Repliken setzt und diese auch noch ein warmes Licht abstrahlen, finde ich das ganz annehmbar. Weiß jemand, ob das so geplant ist?
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.12, 13:56   #80
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.882
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
^^ (zu #143) Hast natürlich recht, Rotes Rathaus, es ist die Residenz. Da nur Botschaft dransteht, hab ich's nicht präzisiert.

Auch online zu sehen: Klick mich

Muffig sieht die für mich aber wirklich nicht aus, eher luftig und recht transparent. Aber vielleicht wirkt es vor Ort auch anders als nur auf einem Foto.
__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.12, 19:24   #81
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
Zitat:
Zitat von Japher Beitrag anzeigen
...zeigt meiner Erachtens jedenfalls exemplarisch das Dilemma des Bauens in Deutschland: Dem deutschen Durchschnitsbürger fehlt offenbar der Blick für Ästhetik und Baukultur oder er macht sich nichts daraus... Andere Länder wie Großbritannien, wo es haufenweise gelungene neue Wohngebiete gibt, machen es vor.
Mal wieder einer dieser Rundumschläge, dazu inhaltlich völlig falsch und unzulässig verallgemeinernd. Und dann immer dieser Selbsthass. Glaub mir, vom Luxussegment mal abgesehen gibt es in anderen Ländern keineswegs viel mehr gelungene Wohngebiete, nicht haufenweise und schon gar nicht in Grossbritannien. Mich erstaunt, wie du zu so einer Fehleinschätzung kommen kannst.

Die Häuser in der Hilde-Ephraim-Straße sind offensichtlich nicht von einem einzelnen Investor gebaut worden sondern in Eigenregie die sich diese unvorteilhaften Grunstücke hinter der Schallschutzwand gekauft haben. Wenn diese Leute mehr Geld für einen Architekten hätten ausgeben können, hätten sie sich auch ein besseres Grunstück leisten können.
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.12, 01:37   #82
Japher
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 22.08.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 384
Japher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer MenschJapher ist ein hoch geschätzer Mensch
@Necrokatz: Ich habe mich vielleicht etwas zu pauschal ausgedrückt, aber rechtfertigt das diesen Tonfall, nur weil Du offenbar anderer Meinung bist?
In Großbritannien habe ich eine zeitlang gelebt und viele Neubaugebiete gesehen. Das war meist ein besserer Standard als hierzulande.

Und noch eine Anmerkung zu den den Grundstückpreisen. Schallschutzwand hin oder her, in der Lage zu bauen dürfte kein Schnäppchen sein. Da sollte erst recht ein wenig Geld für einen passablen Architekten drinnen sein...
Japher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.12, 23:15   #83
Johnny
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Johnny
 
Registriert seit: 23.09.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 658
Johnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette Atmosphäre
^ Zustimmung. In GB werden natürlich oft ganze Wohngebiete von einem einzigen Unternehmen entwickelt. Die Häuser sehen dann oft alle gleich aus, aber dafür gibt es dieses grässliche Sammelsurium aus unterschiedlichsten Baustilen und sich beissenden Farben nicht. Hierzulande darf jeder bauen was er will, da steht dann eben die kitschige Pseudo-Toskana-Villa neben einem Schwedenhaus und die architektonischen Standards sind denkbar niedrig.
Johnny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.12, 08:06   #84
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
Inwiedern ist eine einheitliche Gestaltung denn besser?
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.12, 20:18   #85
Johnny
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Johnny
 
Registriert seit: 23.09.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 658
Johnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette AtmosphäreJohnny sorgt für eine nette Atmosphäre
^ Sie sorgt für den harmonischen Gesamteindruck eines Wohngebiets. Es muss natürlich nicht jedes Gebäude gleich aussehen, es reicht schon, wenn auf ähnliche Gebäudeformen und -größen, sowie harmonische Farbgebungen geachtet wird.
Johnny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.12, 19:01   #86
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.833
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Kleinere Projekte Charlottenburg-Wilmersdorf

2 kleinere Projekte im Westen...

Bonnani scheint einer der Lieblingsarchitekten der Bauwert-Gruppe zu sein. In der Zillestraße 86 wird gerade folgendes Projekt realisiert:


(C) Arno Bonanni Architekten

Ein weiteres Bonnani-Projekt realisiert die Egena AG ab Sommer 2012 in Schmargendorf. Hier die Visualisierungen vom Charlottenbrunner Carree:






(C) Arno Bonanni Architekten

Projektseite
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.12, 19:06   #87
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.882
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Sömmeringstraße, "Grüne Neune"

Das Wohnensemble "Grüne Neune" wird entlang der Sömmeringstraße zwischen Spreebord und Quedlinburger Straße errichtet. (Siehe u. a. Beitrag #97)

Der südliche Teilbereich dieses Projektes ist fertig. Es sieht doch sehr nach 60er/70er Jahre aus, abgestufte Legohäuser (eins davon knallbunt) mit glatten, strukturlosen Fassaden und einfachsten Balkonbrüstungen. Immerhin Dachterrassen, und beim mittleren hellen Gebäude ist noch das oberste Geschoss mit den hohen Fernstern ganz okay.

So ganz neu sieht es ja recht freundlich aus, aber auf mich macht das Ganze keinen allzu nachhaltigen Eindruck. Ich fürchte, in spätestens 10 Jahren sind die Fassaden ziemlich abgeranzt.









Der nördliche Abschnitt Richtung Quedlinburger Straße ist noch eingerüstet:

__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.12, 20:33   #88
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
Das schönste an diesem Projekt ist der Name 'Grüne Neune', der sich richtig wohltuend vom üblichen BWL-Sprech und den Anglizismen abhebt. Das Gebäude selbst ist halt eines von der Sorte die solange abgewohnt werden, bis sich ein Neubau wieder lohnt. Also nichts für die Ewigkeit, sondern triviale Wohnarchitektur. Eigentlich ist dies nichts Schlimmes.
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.12, 00:43   #89
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.269
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Charlottenburger Ufer (17)

Baumaßenverteilung | Die ergänzenden Neubauten sind grün eingezeichnet:

Quelle: http://www.inventio.de/architektur

Der Bestandsbau:




Eigene Bilder/ Nutzungsrechte liegen bei mir

Die INVENTIO Projectpartner GmbH plant zusammen mit dem Architekturbüro Pott Architects am Charlottenburger Ufer 50 Wohneinheiten (Wohnungstypen: Townhouses, Industrielofts, Penthouses mit Dachterrasse) zu errichten. (Projekthomepage: http://www.inventio.de/cu17-ueberblick)

Bei dem Gebäudeensemble wird es sich um einen Hybrid aus einem alten Industriegebäude und 2 neuen Baukörpern handeln. Die Neubauten entstehen straßenseitig und werden konträr zum Bestandsobjekt modern gestaltet sein.

Der offizielle Vertriebstart für das Projekt wird voraussichtlich noch 2012 erfolgen.

Meinung: Ein feines Projekt in guter Lage. Insbesonders gefällt mir außnahmsweise (!), dass die Bauhöhe der Neubauten in der Mitte bewußt reduziert wurde und so weiterhin einen straßenseitigen Blick auf den Bestandsbau erlaubt, bzw. einen Spreeblick aus diesem heraus.
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.12, 17:11   #90
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.833
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Die Baulücke Katharinenstraße 24 soll geschlossen werden. Geplant ist das Wohnprojekt "KATHARINENPALAIS":




(C) Holtz Immobilien GmbH

Bis Herbst 2014 soll alles fertig sein.

Projektseite
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:04 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum