Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.17, 00:03   #31
snitch
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von snitch
 
Registriert seit: 10.01.2005
Ort: Berlin
Alter: 35
Beiträge: 255
snitch wird schon bald berühmt werdensnitch wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Architektenkind Beitrag anzeigen
Das Wort "Nahversorgungszentrum" beschreibt nur einen kleinen Teil seiner Nutzung. Mit dem, was vor 50 Jahren unter diesen Begriff fiel, hat der Entwurf nichts gemein. Daran ändern auch empörte Ausrufezeichen nichts, Snitch.
ey, ich habe nur ein einziges Ausrufezeichen verwendet... nicht elf!

Ich verstehe das übrigens anders: Dieses Gebäude IST das Nahversorgungszentrum für das GESAMTE Quartier. Und das wiederrum, ist sehrwohl typische Nachkriegsstadtplanung. Stadtrand, Neubauviertel in nähe eines Gewerbegebietes und irgendwo zwischen den endlosen Wohnblöcken gibt es ein Nahversorgungszentrum.
__________________
Am Ufer der Sonne wo die wesen vom sehen träumen ist in Echtzeit überall Nacht
snitch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.17, 08:43   #32
Tomov
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Tomov
 
Registriert seit: 08.11.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 528
Tomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz seinTomov kann im DAF auf vieles stolz sein
Nachkriegsstadtplanung (offene Zeilen, Funktionstrennung)?

Wohl eher das Gegenteil.
Tomov ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.17, 10:17   #33
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.874
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Fassade gut, Baukörper nicht. Viel zu sperrig. Eine Betonung eines kleinen Ecktürmchens wäre m.E. die bessere Wahl gewesen.

Auf die Schnelle habe ich das mal zurechtgestümmpert:


(C) ROBERTNEUN Architekten | Nachbearbeitung: Bato
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.17, 11:00   #34
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.707
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Gefällt mir im Original um ehrlich zu sein besser.

Zitat:
Zitat von snitch Beitrag anzeigen
Ich verstehe das übrigens anders: Dieses Gebäude IST das Nahversorgungszentrum für das GESAMTE Quartier. Und das wiederrum, ist sehrwohl typische Nachkriegsstadtplanung. Stadtrand, Neubauviertel in nähe eines Gewerbegebietes und irgendwo zwischen den endlosen Wohnblöcken gibt es ein Nahversorgungszentrum.
Das ist so nicht ganz richtig. Die Wohnblöcke sind als Mischgebiet ausgewiesen, und erhalten teilweise auch kleinere Einzelhandelsflächen im Erdgeschoss. Das Sondergebiet als "Stadtteilzentrum" zeichnet sich eher dadurch aus, dass es größere Einzelhandels- und Büroflächen enthält, während sonst zumindest Wohn- und Büroflächen getrennt sind.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.17, 16:29   #35
AAPMBerlin
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von AAPMBerlin
 
Registriert seit: 14.02.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 99
AAPMBerlin könnte bald berühmt werden
@KaBa1 #24:
Ich glaube, da verwechselst Du Laubengänge mit Arcaden. Das was Du meinst sind Arcaden.
Laubengänge sind - vereinfacht gesagt - Erschließungsgänge zu den Wohnungen, die im Außenbereich verlaufen.
AAPMBerlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.17, 16:57   #36
StadtLandFluss
Mitglied

 
Benutzerbild von StadtLandFluss
 
Registriert seit: 16.01.2013
Ort: Berlin
Alter: 37
Beiträge: 126
StadtLandFluss wird schon bald berühmt werdenStadtLandFluss wird schon bald berühmt werden
@AAPMBerlin: Laubengang kann auch Synonym zur Arkade verwendet werden. Hab gerade leider nur Wikipedia zur Hand als Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Laubengang

@Admin: Falls zu off-topic, bitte verschieben.
__________________
Bilder soweit nicht anders angegeben von mir und gemeinfrei!
StadtLandFluss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.17, 02:47   #37
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.613
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von Batō Beitrag anzeigen
... habe ich das mal zurechtgestümmpert...
Mir gefällt dieser Entwurf weit mehr als der klotzig wirkende offizielle, die drei obendrauf aufgesetzte Geschosse wirken gekünstelt. Dein Entwurf betont mehr die Vertikalen, wirkt leichter und eleganter. Dass real irgend etwas umgeplant wird, ist aber unwahrscheinlich?

Sind wir schon so tief gefallen, dass wir loben und erste Preise verteilen müssen wenn nicht alles bloß weiß-grau verputzt wird? Die Verklinkerung ist gut, aber daraus kann man mehr machen.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.17, 08:31   #38
Architektur-Fan
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektur-Fan
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: wichtige Weltstadt
Alter: 40
Beiträge: 1.169
Architektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
Sind wir schon so tief gefallen, dass wir loben und erste Preise verteilen müssen wenn nicht alles bloß weiß-grau verputzt wird?
Nun, das ist die extreme Reduktion, die u.a. von Nothor hoch gelobt wird. Lese hier:

Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
Extrem reduziert, befreit von hergebrachtem wie Dachformen oder jeglicher Fassadenzier entsteht hier Kubismus ein Reinstform, ...
Davon mal abgesehen, dass Kubismus mehr ist, als Kanten und rechte Winkel zu produzieren.

Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
Die Verklinkerung ist gut, aber daraus kann man mehr machen.
Nochmals: Es ist nicht erwünscht, mehr daraus zu machen.

Ich frage mich ohnehin, woher die Nachfrage kommen soll, um ein solch riesiges Neubaugebiet mit Leben zu füllen. Ok, die Nachfrage nach Wohnraum ist groß. Aber man will hier ja nicht nur Wohnraum schaffen, sondern auch Arbeitsplätze ansiedeln. Und woher sollen die vielen Arbeitsplätze und Unternehmen kommen, um die neu entstehenden Gewerbeflächen zu füllen? Soll in jedes Erdgeschoss ein Aldi-Discounter oder Matratzen-Concord einziehen? Ist das dann Stadtplanung für's 21 Jahrhundert?

Geändert von Architektur-Fan (09.02.17 um 10:29 Uhr)
Architektur-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.17, 11:03   #39
Architektenkind
 
Beiträge: n/a
^ Auch an Dich die Frage: Was an diesem Entwurf ist "extreme Reduktion"? Bzw. andersherum: Was wäre für Dich nicht "extrem reduziert"? Stuck an der Fassade? Und wer wünscht was nicht? Nenn' mal Ross und Reiter, damit die Leser hier beurteilen können, ob Du ein gutes Argument hast oder nur eine Verschwörungstheorie.

Und was Dein rethorisch-pathetisches "Ist das dann die Stadtplanung...?" elegant umschifft, ist die Frage, was denn auf so einer innerstädtischen Großbrache anderes anzusiedeln wäre als Wohnungen, Büros und Geschäfte. Was ist denn Dein Gegenvorschlag: Nur Wohnungen, damit die Leute zum Brötchenholen das Auto benutzen müssen? Die nächste Shoppingmall mit ganz vielen Parkplätzen drumherum? Oder einfach so lassen und warten, ob vielleicht ein Prenzlauer-Berg-mäßiger Gründerzeitkiez samt Patina und alter Bäume von allein aus dem Boden wächst?

Ich habe auch so meine Bedenken, ob es heute noch möglich ist, lebendige Stadtviertel aus einem Guss zu bauen. Ich mache dafür aber erstens keine sinistren Ideologen verantwortlich, die "es nicht wünschen" und finde zweitens die Pläne für das Europaviertel sehr viel gelungener als z.B. die für die Europaallee in Frankfurt. Rechts und links der Heidestraße werden wirkliche Blockrandstrukturen gebaut, bei denen zumindest die Chance besteht, dass sie sich mit der Zeit mit Leben füllen.

Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
Sind wir schon so tief gefallen, dass wir loben und erste Preise verteilen müssen wenn nicht alles bloß weiß-grau verputzt wird?
Kannst Du Dir vorstellen, dass mir der Siegerentwurf gefällt, ohne dass ich vorher gefallen wäre?

Zitat:
Zitat von Batō Beitrag anzeigen
Auf die Schnelle habe ich das mal zurechtgestümmpert:
In der Regel bin ich ja ein Freund Deiner Alternativ-Visus. Diesmal aber nicht. Die Proportionen des Originals gefallen mir besser.

Zitat:
Zitat von snitch Beitrag anzeigen
ey, ich habe nur ein einziges Ausrufezeichen verwendet... nicht elf!
Das heißt drölf!!1!!1!
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.17, 11:12   #40
Camondo
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Camondo
 
Registriert seit: 30.08.2013
Ort: Berlin und Paris
Alter: 55
Beiträge: 1.501
Camondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz seinCamondo kann im DAF auf vieles stolz sein
^ Ganz deiner Meinung verehrtes Architektenkind, zumal wenn man sich die Lage ansieht. Genau zwischen Prenzlberg und Moabit gelegen und einen Steinwurf vom Hbf und Regierungsviertel entfernt. Davor ensteht gerade ein neuer Business-District gleich um die Ecke ist Bayer ehemals Schering diverse Forschungseinrichtungen Hochschulen und Institute. Also, dass es dort nicht lebendig werden würde kann ich mir nicht vorstellen. Ich stelle mir auch gerade in diesen neuen Quartieren sehr viel mehr Einzelhandel als nun die hundertausendste Shopping-Mall vor. Kirchen werden ja wohl in den neuen Quartieren leider erst garnicht mehr geplant. Schön wärs wenn man auch sowas wie eine Markthalle bauen würde!!!!!!!!!!! elf Ausrufezeichen
__________________
„Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollen wir lieben, aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben“.
Camondo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.17, 12:08   #41
Architektur-Fan
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektur-Fan
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: wichtige Weltstadt
Alter: 40
Beiträge: 1.169
Architektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von Architektenkind Beitrag anzeigen
Auch an Dich die Frage: Was an diesem Entwurf ist "extreme Reduktion"? Bzw. andersherum: Was wäre für Dich nicht "extrem reduziert"?
Die Abfolge der Baukörper ist viel zu monoton. Die Reihe aus hohen Baukörpern an der Bahnlinie ist gut. Auch die Abstufung zum Bereich mit der niedrigeren Bebauung ist ordentlich. Aber die direkt an der Heidestraße liegenden, niedrigeren Blöcke sind viel zu monoton gestaltet. Ich meine die Blöcke, die aus der Vogelperspektive wie Vierecke aussehen. Drei-, viermal handelt es sich um den (immer-)gleichen viereckigen, flachen Baukörper. Diesen flachen Vierecken fehlt offensichtlich auch die Einteilung in verschiedene Teilabschnitte. Es gibt keine Aufteilung in verschiedene Fassadenabschnitte. Das sind riesige Monster, in der Breite ausladend, aber nach oben hin flach.

Dem Quartier fehlt es außerdem an Formenvielfalt. Ich erkenne keine runden Baukörper. Kein einziger Baukörper ist rund oder abgerundet.

Geändert von Architektur-Fan (09.02.17 um 12:26 Uhr)
Architektur-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.17, 12:24   #42
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.707
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Also laut Visualisierungen (1, 2) gibt es genau zwei gleiche quadratische Baukörper, der dritte quadratische hat analog Sondergebiet eine Höhenstaffelung. Angesichts des Fassadenwettbewerbs für das Sondergebiet ist außerdem davon auszugehen, dass die Fassaden der anderen Blöcke ebenfalls nur Platzhalter sind, es also bisher völlig unklar ist, wie die Fassaden aussehen werden und demzufolge auch, ob und wie sie in verschiedene Abschnitte gegliedert sind.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.17, 12:31   #43
Architektur-Fan
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektur-Fan
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: wichtige Weltstadt
Alter: 40
Beiträge: 1.169
Architektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz sein
^ der dritte Block mit der sogenannten Höhenstaffelung hat die gleiche Form wie die zwei anderen Blöcke. Da ändert auch die Höhenstaffelung nichts. In der gleichen Reihe folgt dann noch, unterbrochen durch einen zugegebenermaßen gut gemachten städtischen Platz, der vierte Block. Und dieser vierte Block sieht doch auch wieder gleich aus wie die drei Anderen. Ich weiß, alles nur Platzhalter und so.

Das Straßenraster ist zu quadratisch. Es fehlen diagonal verlaufende Kanten bzw. Straßen. In der Visualisierung kann ich nur eine einzige diagonale Kante erkennen. Das ist aber zu wenig, um den zu homogen wirkenden Stadtgrundriss aufzubrechen. Es müssen nicht immer Quadrate wie in der Friedrichstadt sein. Dem Ensemble fehlen Baukörper wie die Welle in Frankfurt. Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_We...nkfurt_am_Main)
Architektur-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.17, 12:40   #44
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.707
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Ähh, du schreibst, dass, es gäbe drei, vier flache quadratische monotone Baukörper und dann, dass die Höhenstaffelung des dritten und die Tatsache, dass der vierte ebenfalls eine Höhenstaffelung aufweist und die Form eines unregelmäßigen Fünfecks hat, nicht im Widerspruch zu dieser Einschätzung steht? Das verstehe wer will oder derjenige, der ein Faible für Meckern um des Meckerns Willen hat.

Zitat:
Zitat von Architektur-Fan Beitrag anzeigen
Es fehlen diagonal verlaufende Kanten bzw. Straßen. In der Visualisierung kann ich nur eine einzige diagonale Kante erkennen.
Hier nochmal eine Karte des Gebiets. Die Norwestfassade des Sondergebiets liegt geschätzte 25-30° diagonal zur Heidestraße, der davorliegende Platz hat die Form eines Dreiecks, dort führt die Fußverbindung und Sichtachse zur (potentiellen?) Brücke über die Bahngleise entlang - die Sichtachse wird ebenso vom südlichsten Turm des Büroblocks entlang der Bahn aufgenommen. Der von dir erwähnte Platz am Ende der Sellerstraße nimmt die Sichtachse dieser auf und hat deswegen ebenfalls eine unregelmäßige Fläche. Auch diese Tatsachen kann ich nicht so richtig mit deiner Einschätzung, es gäbe dort keinerlei diagonale Kante, in Einklang bringen.

Was die runden Formen betrifft - wieviele Beispiele für runde Blockrandbebauungen entlang gerader Straßen kennst du? Blieben die runden Ecken. Kann man mögen, muss man aber nicht - genauso wie das Beispiel mit der Welle in Frankfurt. Ich persönlich sehe nicht die städtebauliche Überlegenheit, die du diesem Beispiel offenbar zuschreibst.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.17, 13:14   #45
Architektur-Fan
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektur-Fan
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: wichtige Weltstadt
Alter: 40
Beiträge: 1.169
Architektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von DaseBLN Beitrag anzeigen
^ Ähh, du schreibst, dass, es gäbe drei, vier flache quadratische monotone Baukörper und dann, dass die Höhenstaffelung des dritten und die Tatsache, dass der vierte ebenfalls eine Höhenstaffelung aufweist und die Form eines unregelmäßigen Fünfecks hat, nicht im Widerspruch zu dieser Einschätzung steht?
Zum Thema Fünfeck:
Es sind letztendlich fünfmal die gleiche Baukörper, die sich nur in Kleinigkeiten voneinander unterscheiden. Sei mir nicht böse, aber das fünfte Eck dieses unregelmäßiges Fünfecks fällt vielleicht in der Vogelperspektive auf. Aus der Bodenperspektive dürften viele diesen leichten Knick kaum wahrnehmen. Mathematisch gesehen hast du recht. Es ist tatsächlich ein Fünfeck. Es ist ein Fünfeck mit der Langweiligkeit eines regelmäßigen Vierecks.

Zum Thema Höhenstaffelung:
Diese Höhenstaffelung beim dritten Block ist so klein, dass sie diesen Block nicht anders erscheinen lässt als die anderen Blöcke. Und auch hier hast du - mathematisch gesehen - natürlich recht. Was das Erkennen geometrischer Körper angeht, gebe ich dir 100 Punkte. Aber diese geringen Variationen reichen nicht aus, um dieses Quartier vor lethargischer Monotonie zu bewahren.

Zitat:
Zitat von DaseBLN Beitrag anzeigen
Was die runden Formen betrifft - wieviele Beispiele für runde Blockrandbebauungen entlang gerader Straßen kennst du?
Dann muss man eben an der Stelle des runden Grundrisses auf die Blockrandbebauung verzichten. Die Welt wird deswegen nicht untergehen. Übrigens habe ich nie behauptet, dass eine runde Form bis zum Erdgeschoss herunter reichen muss. Möglich wäre auch, dass man auf einen rechteckigen Sockel oben drauf eine runde Form setzt.

Geändert von Architektur-Fan (09.02.17 um 13:43 Uhr)
Architektur-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:28 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum