Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.09, 13:37   #136
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.874
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Zum Thema Zukunftsraum Historische Mitte findet am 17. Dezember eine öffentliche Veranstaltung in der Spandauer Straße 2 statt. Präsentiert werden Nutzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten verschiedener Architekten. ‚Spinnen‘ sei dabei ausdrücklich erlaubt und gefordert gewesen.

Pressemitteilung Senatsverw. f. Stadtentw.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.09, 15:31   #137
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.765
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Danke, danke. Sehr verdienstvoll! Da die nordöstliche Spur der Spandauer Strasse zur Zeit ohnhin gesperrt ist, weil ein Riesenrad draufsteht und kein Dauerstau entsteht kann man die Spandauer Strasse auch wieder in ihre Breite des 19. Jahrhunderts veweisen.
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.09, 18:50   #138
OriginalScore
Mitglied

 
Registriert seit: 07.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 145
OriginalScore sitzt schon auf dem ersten Ast
Jetzt sind die ersten Ergebnisse der Veranstaltung am 17. Dezember bereits veröffentlicht. Im Tagesspiegel finden sich ingesamt fünf Entwürfe für den Bereich zwischen Spree und Fernsehturm. Allen Ideen ist gemein, dass sie den städtischen Freiraum an dieser Stelle erhalten. Dabei gibt es einen Vorschlag, der quasi auf eine Ausdehung des MEF-Parks vor das Rathaus hinausläuft, zwei Entwürfe, die die komplette Fläche komplett versiegeln sowie zwei Konzepte, denen noch halbwegs interessante Ideen zugrunde liegen: Im ersten wird versucht, die historische Stadtstruktur durch Absenken des Bodenniveaus zwischen 1,5 und 3 Metern freizulegen. Die alten Straßen werden historisch bepflaster, die noch existerenden Grundmauern bilden authentische Begrenzungen. Auf den alten Parzellen wächst grün. Der zweite, recht utopische Vorschlag legt eine "Binnenalster" in Berlin an, schafft also ein Becken von der Spree bis zu Marienkirche und Fernsehturm. Das öffnet ganz nette Perspektiven, der ultimative Wurf ist es aber sicher auch nicht.

Bilder der Entwürfe gibt es hier:
http://www.tagesspiegel.de/berlin/Mi...art270,2977561

Zuletzt der Hinweis der Senatsbaudirektorin: Alles nur Ideen, nichts davon ist für die Ausführung bestimmt. Es solle nur mal durchgespielt werden, was überhaupt denkbar ist für diesen Bereich.

Grüße, Jan
__________________
www.original-score.de
OriginalScore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.09, 19:14   #139
Vertical
Mitglied

 
Registriert seit: 24.04.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 182
Vertical wird schon bald berühmt werdenVertical wird schon bald berühmt werden
Es kann sich bei den Entwürfen aber nur um temporäre Lösungen handeln. Es ging doch um eine Neubebauung des Gebietes. Die Konzepte sind ja lediglich die Erweiterung des Bestehenden (der Leere also).
Vertical ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.09, 19:41   #140
05hamburg
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: Berlin
Alter: 54
Beiträge: 76
05hamburg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Die Wasseridee mit ihren auswändigen Ufergestaltungen wäre wohl kaum als temporär anzusehen. Die archäologischen Gärten hingegen böten wohl tatsächlich Raum für spätere (Wieder-) Aufbauten.

Natürlich ist alles nur ein Ideenwettbewerb.
05hamburg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.09, 20:00   #141
Spreesurfer
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Spreesurfer
 
Registriert seit: 27.04.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 240
Spreesurfer ist ein geschätzer MenschSpreesurfer ist ein geschätzer MenschSpreesurfer ist ein geschätzer MenschSpreesurfer ist ein geschätzer Mensch
Am Besten finde ich allerdings,dass die Senatsverwaltung doch immer noch verzweifelt an die Umsetzung des Kollhoff-Plans glaubt.Auf den Panoramen sieht man ständig die Hochhäuser.
__________________
Alle Bilder sind von mir,wenn nicht anders angegeben.
Spreesurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.09, 20:22   #142
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.765
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Spreesurfer: Der Alex war doch gar nicht gefragt. Hier geht's um das Marienviertel, das der Senat Rathausforum nennt. Bei den Entwürfen ist nichts Neues, alles schonmal zu DDR-Zeiten aufgemalt gewesen. Nur braucht die Riesenbrache niemand mehr...
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.09, 03:57   #143
Urbanist
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 12.06.2008
Ort: Berlin
Alter: 47
Beiträge: 408
Urbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebt
Ob die "Riesenbrache" niemand mehr braucht, kann man doch in einem demokratischen Prozeß mal durchspielen...
Und genau dazu dienen diese Entwürfe, sie sind Grundlage für eine Werkstattdiskussion, d.h. die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung setzt hier auf ein partizipatorisches und dialogisches Verfahren, allein das ist ein Riesenfortschritt an Planungskultur gegenüber dem autoritären, apodiktischen Vorgehen, was noch vor nicht all zu langer Zeit dort üblich war...
Und ich finde, daß manche Vorschläge eine schöne Grundlage sind, um den großen Freiraum des Rathausforums zu inszenieren und attraktiv zu machen...
Ich brauche da keine Altstadt...
Urbanist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.09, 09:22   #144
Richard Neutra
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Richard Neutra
 
Registriert seit: 10.07.2009
Ort: Köln
Alter: 28
Beiträge: 741
Richard Neutra ist ein geschätzer MenschRichard Neutra ist ein geschätzer MenschRichard Neutra ist ein geschätzer MenschRichard Neutra ist ein geschätzer Mensch
Ich wäre mit fast allen von den vorgestellten Denanstößen zufrieden. Nur dieses komische Konzept "Markthalle" fänd ich unpassend. An eine größere Bebauung an dieser Stelle denke ich eh nicht, weil dafür keine Nachfrage bestehen wird, sonst wäre der Alex auch schon längst mit Hochhäusern zugeplastert.
__________________
Gute Architektur hat einen gelungenen Bezug zur Umgebung, erfüllt ihren Zweck und versucht vor allem nicht Architektur zu sein.
Richard Neutra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.09, 15:42   #145
Mario88
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Frankfurt
Beiträge: 12
Mario88 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich halte die Idee eines Marktplatzes für sehr gelungen:

http://www.welt.de/multimedia/archiv...Po_979457g.jpg

quelle: welt.de

Ein möglicher Marktplatz mit einer weiterführenden Fußgängerzone bis zur Spree mit rundum Bebauung würde der ganzen Gegend bestimmt deutlich mehr Leben einhauchen und wäre eine Aufwertung des ganzen Areals.

--------------------
Hinweis der Moderation: Die Einbindung der Bilddatei wurde in einen Link geändert. Bitte künftig auf die Richtlinien für das Einbinden von Bildern achten! Vielen Dank.
Bato
Mario88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.09, 15:58   #146
OriginalScore
Mitglied

 
Registriert seit: 07.04.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 145
OriginalScore sitzt schon auf dem ersten Ast
Ich denke, wenn man das Areal in irgendeiner Weise bebauen möchte und nicht die besherige Freifläche aufwerten will (das ist ja auch ein gangbarer weg), sollte man den Bereich in kleinere Flächen strukturieren. Dies kann in einer Weise geschehen, dass mehrere Plätze (an der Spree und vor dem Rathaus beispielsweise) enstehen, während andere Teile bebaut werden. Die Größe der Fläche, die als Park oder ähnliche Grünfläche noch annehmbar wirkt, durch ein ebensolch großes Bauwerk wie den verlinkten Marktplatz oder den im Workshop vorgschlagenen Arkadengang zu betonen, fände ich unglücklich.
__________________
www.original-score.de
OriginalScore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.09, 17:39   #147
Konstantin
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Konstantin
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 3.765
Konstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle ZukunftKonstantin hat eine wundervolle Zukunft
Stimmt: Bei dem vorgeschlagenen Marktplatz in der Größe des ehem. Marx-Engels-Platz ist endlich wieder genügend Platz für uniformierte Aufmärsche...
Konstantin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.09, 18:50   #148
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.707
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Weiß nicht, ob es hier bereits gezeigt wurde: Chipperfield, Graft und Kiefer haben ein wenig gesponnen und im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung fünf Szenarien für das Rathausforum entworfen, berichtet das Baunetz:
  • Bei den Uferterrassen wird das Rathausforum geflutet; es entsteht eine Art Binnenalster als Ausbuchtung der Spree.
  • Für den Archäologischen Garten werden vor dem Roten Rathaus mittelalterliche Fundamente ausgegraben.
  • Für den Stadtpark entstünde die größte Grünfläche zwischen Tiergarten und Volkspark Friedrichshain: der Berliner Central Park.
  • Für die Städtische Bühne säumen Arkaden eine freie Fläche – Platz für Veranstaltungen und Demos aller Art.
  • Die Esplanade schließlich ist der Kompromiss, der Elemente der beiden vorgenannten Szenarien vereint: mit Baumreihen und freier Fläche in der Mitte.
Das Ganze wurde wohl gestern vorgestellt.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.09, 19:07   #149
Floydian.
Mitglied

 
Benutzerbild von Floydian.
 
Registriert seit: 30.06.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 154
Floydian. wird schon bald berühmt werdenFloydian. wird schon bald berühmt werden
Das soll ja nicht nach einem Spam-Kommentar klingen, aber:

FLUTEN!!

Ich finde, das sieht, neben der Variante des Berliner Stadtparks am Besten aus.

Wobei es eine solche Idee sowieso in Berlin nicht schaffen würde - vor allem mit dem aktuellen Senat nicht - die Linke flutet das Marx-Engels-Forum, soweit wird's wohl kaum kommen!
Floydian. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.09, 20:51   #150
LeFay
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 06.11.2005
Ort: Frankenthal
Beiträge: 566
LeFay wird schon bald berühmt werdenLeFay wird schon bald berühmt werden
Find ich auch, das Wasserbecken macht das Ganze viel urbaner. Der Marktplatz wirkt so, als wäre er ziemlich slummig, außerdem machen es die Treppenstufen zur Kirche noch schlimmer.

Einen Riesenplatz braucht man nicht, das würde das Ganze noch verschlimmern und im Sommer würde sich niemand auf diese glühende Platte drauftrauen.

Allerdings wären die Gebäude am Rand, insbesondere die sanierten, gut vermieteten aber absolut häßlichen Gebäude neben dem Roten Rathaus absolut fehl am Platz!
__________________
Man kann mit einer Wohnung genau so töten wie mit einem Gewehr.

Heinrich Zille
LeFay ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:20 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum