Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.17, 01:54   #1
Kreuzviertel
Mitglied
 
Benutzerbild von Kreuzviertel
 
Registriert seit: 07.11.2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.019
Kreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfach
Neugestaltung nördliches Bahnhofsumfeld

Die Entwicklung des nördlichen Bahnhofsumfelds ist ein wichtiges Zukunftsprojekt der Stadt Dortmund. Mit einer viertägigen Planungswerkstatt im Oktober 2016 beteiligte die Stadt Bürgerinnen und Bürger an den Planungen. Nicht alle erarbeiteten Vorschläge ergänzten einander, insgesamt konnte jedoch eine breite Übereinstimmung aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer festgestellt werden, was die Leitziele der künftigen Entwicklung angeht:
  • Das bisherige Niemandsland muss ein Teil der (Nord-)Stadt werden.
  • Und zwar mit einem passenden Städtebau, hohen baulichen Qualitäten, guten Verbindungen und vielfältigen Nutzungen.
  • Das Gebiet braucht Impulse und bauliche Highlights und muss ein gleichwertiges Pendant zum südlichen Bahnhofsbereich werden.
  • Die künftige Nutzung muss die Vielfalt der Nordstadt widerspiegeln.
  • Das neue Quartier und der nördliche Bahnhofsvorplatz müssen allen Stadtbewohnern offenstehen.
  • Der nördliche Bahnhofsvorplatz muss ein lebendiger Ort werden, der rund um die Uhr genutzt werden kann.
  • Die heutigen Barrieren, die Bahnflächen und der Straßenzug Steinstraße müssen für Fußgänger und Radfahrer durchlässiger werden.
  • Die Fläche muss die bestehenden Grünräume vervollständigen und verbinden.
  • Barrierefreiheit in allen Bereichen muss eine Selbstverständlichkeit sein.

Quelle: http://nordstadtblogger.de/planungsw...ist-gestartet/

Die von den Bürgerinnen und Bürgern formulierten Leitziele werden in die Auslobung des für das Jahr 2017 geplanten städtebaulichen Wettbewerbs einfließen: Teams aus Stadtplanern, Architekten und Landschaftsarchitekten erarbeiten dann ganzheitliche Lösungen für das gesamte Plangebiet des nördlichen Bahnhofbereichs. Die Ergebnisse werden anschließend in einem Rahmenplan Hauptbahnhof-Nord zusammengefasst, planungsrechtlich gesichert und schrittweise umgesetzt.
Kreuzviertel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.17, 16:46   #2
Kreuzviertel
Mitglied
 
Benutzerbild von Kreuzviertel
 
Registriert seit: 07.11.2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.019
Kreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfach
neuer ZOB | nördlicher Bahnhofsvorplatz

Die Planungen der Stadt sehen vor, den provisorischen Omnibusbahnhof auf dem nördlichen Bahnhofsvorplatz auf die Fläche der ehemaligen Güterabfertigung zu verlegen und den Fernbusverkehr über die Treib- und Leopoldstraße zu führen. Dadurch bietet der Vorplatz mittel- und langfristig großes Investitionspotential. Ein B-Plan für diesen Teilbereich ist bereits vorhanden. Für die ehemalige Bahnflächen allerdings noch nicht - hier befindet sich ein Rahmenplan in der Vorbereitung.


Quelle: http://www.wirtschaftsfoerderung-dor...nkonferenz.pdf
Kreuzviertel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.17, 15:53   #3
Kieselgur
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Kieselgur
 
Registriert seit: 16.07.2009
Ort: NRW
Beiträge: 573
Kieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein LichtblickKieselgur ist ein Lichtblick
Ob es schon mit der Überplanung des Geländes zusammenhängt weiß ich nicht, vielleicht wird auch erstmal nur die Fläche als Baustelleneinrichtungsfläche für den Bahnhofsumbau gebraucht, vielleicht auch nur weil sie baufällig sind und man der Verkehrssicherungspflicht nachkommt, wie auch immer, jedenfalls hat der Abriss der alten Gebäude auf der Bahnhofsnordseite begonnen - ein Bild von mir dazu:

Kieselgur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.17, 12:15   #4
archipat
Mitglied

 
Benutzerbild von archipat
 
Registriert seit: 14.12.2016
Ort: Dortmund/Melbourne
Alter: 22
Beiträge: 133
archipat könnte bald berühmt werden
Nördliches Umfeld des Bahnhofs

Der Bereich zwischen dem Nordausgang des Hauptbahnhofs und der Treibstraße soll ansprechender gestaltet werden. Dazu wird ein Wettbewerb ausgeschrieben, an dem fünf Architekturbüros teilnehmen. Ende dieses Jahres wird das beste Konzept ausgewählt.

Quelle: Radio 91.2

Nachtrag: Kreuzviertel hat bereits hier einen interessanten Beitrag dazu geschrieben.

Geändert von archipat (16.06.17 um 16:40 Uhr)
archipat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.17, 23:04   #5
FanDerModerne
Mitglied

 
Registriert seit: 19.01.2017
Ort: Dortmund
Beiträge: 105
FanDerModerne wird schon bald berühmt werdenFanDerModerne wird schon bald berühmt werden
^^

Insgesamt werden es wohl sogar 18 Büros wenn ich das richtig lese:
"Die Stadt Dortmund hat in dem nichtoffenen einphasigen Wettbewerb bereits fünf Büros eingeladen: scheuvens + wachten (Dortmund), Gerber Architekten (Dortmund), Trojan + Trojan, Architekten + Städtebauer (Darmstadt), Hosoya Schaefer Architects (Zürich) und Ortner + Ortner (Wien). In einem vorgeschalteten Bewerbungsverfahren werden 13 weitere Teilnehmer ermittelt."

Quelle: https://www.dortmund.de/de/leben_in_...jsp?nid=478670
FanDerModerne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.17, 07:03   #6
Ruhrgebietskind
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 03.01.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 343
Ruhrgebietskind sorgt für eine nette AtmosphäreRuhrgebietskind sorgt für eine nette AtmosphäreRuhrgebietskind sorgt für eine nette Atmosphäre
Ich befürchte, ohne richtig Geld in die Hand zu nehmen, wird man den nördlichen Bahnhofvorplatz nicht in den Griff kriegen. Weiß jemand, wieviel die Stadt hier investieren möchte?
Ruhrgebietskind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.17, 19:37   #7
Kreuzviertel
Mitglied
 
Benutzerbild von Kreuzviertel
 
Registriert seit: 07.11.2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.019
Kreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfach
Stand jetzt, Ruhrgebietskind, wird die Stadt lediglich den Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB), den nördlichen Bahnhofsvorplatz, die Grünanlagen sowie die Verkehrsflächen - sprich die Straßen und Gehwege - realisieren. Die Baufelder sollen hingegen von Investoren bebaut werden. Anbei dann noch die Bekanntmachung der Stadt in Gänze:

Zitat:
Stadtquartier

Stadt schreibt Wettbewerb für Nordseite Bahnhof aus

Nach der Bürgerwerkstatt folgt die nächste Stufe der Planungen für das Gebiet zwischen Unionstraße und Burgtor: Die Stadt Dortmund lobt dazu einen Wettbewerb mit internationaler Beteiligung aus.


"Ziel ist, dass die ungenutzten Bahnflächen, der im Umbau begriffene Bahnhof und die Platzfläche vor dem nördlichen Bahnhofsausgang eine attraktive Brückenfunktion von der City zur Nordstadt erfüllen und der heute als Barriere empfundene Bahnhofsbereich aufgewertet wird", so Stadtsprecherin Heike Thelen.

Nachhaltige Belebung und Aufwertung des Stadtraums

Das Wettbewerbsgebiet wird im Norden begrenzt durch den Straßenzug Treibstraße – Grüne Straße – Steinstraße und im Süden von den Gleisanlagen bzw. dem Burgwall. Den westlichen Abschluss bilden Unionstraße und Sunderweg, den östlichen das Burgtor bis zur Leuthardstraße.


Quelle: https://dosys01.digistadtdo.de/dosys...df?OpenElement

Die Situation der Bahnhofsnordseite mit ihren funktionalen und städtebaulichen Mängeln wurde mit großem Engagement in der Bürgerwerkstatt aufgearbeitet. Aufbauend auf den Ergebnissen werden die teilnehmenden Büros eingeladen, Konzepte für eine nachhaltige Belebung sowie eine funktionale und gestalterische Verbesserung und Vervollständigung dieses Stadtraums zu entwickeln.

Die Stadt Dortmund hat in dem nichtoffenen einphasigen Wettbewerb bereits fünf Büros eingeladen: scheuvens + wachten (Dortmund), Gerber Architekten (Dortmund), Trojan + Trojan, Architekten + Städtebauer (Darmstadt), Hosoya Schaefer Architects (Zürich) und Ortner + Ortner (Wien). In einem vorgeschalteten Bewerbungsverfahren werden 13 weitere Teilnehmer ermittelt.

Zum Thema

Vorgabe für den Wettbewerb ist die Verlegung des provisorischen ZOB (Zentraler Omnibusbahnhof) von der Steinstraße auf das Gelände der ehemaligen Güterabfertigung. Von den Wettbewerbsteilnehmern werden u.a. Aussagen zur stadträumlichen Einbindung und zur funktionalen Prägung des nördlichen Bahnhofsvorplatzes erwartet. Darüber hinaus sollen Nutzungs- und Gestaltungsideen für die großen heutigen Brachflächen im westlichen Bereich des Hauptbahnhofes sowie für den Bereich Burgtor erarbeitet werden.
Kreuzviertel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.17, 17:08   #8
Kreuzviertel
Mitglied
 
Benutzerbild von Kreuzviertel
 
Registriert seit: 07.11.2014
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.019
Kreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfachKreuzviertel braucht man einfach
Werkstattergebnis STADTRAUM

Eine Grafik, die das Werkstattergebnis zusammenfasst, hatten wir hier noch nicht. Abgebildet sind etwa zwölf potenzielle Baufelder, darunter auch der neue ZOB. Charmant finde ich die Idee, dass das Plateau beziehungsweise der Bahndamm durch Terrassen erschlossen werden soll. Ein kleiner Fehler hat sich jedoch eingeschlichen: Der Posttunnel ist nicht der Posttunnel, sondern der Passantentunnel der Stadtbahnanlage.


Quelle: http://www.pesch-partner.de/dortmund...ahnhof-nord-2/
Kreuzviertel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:45 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum