Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.16, 19:34   #91
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.565
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
^
Lt. Presse sind die genauen Pläne noch geheim, aber angeblich soll die Gebäude hochwertig werden. Dazu würde für mich auch untrennbar dazugehören, dass die Baumreihe an der Dr.-Gustav-Heinemann-Straße bestehen bleibt. Sonst hat es das Quartier schwer, hochwertiger Wohnraum zu werden. Tatsächlich aber sollen die Gebäude über die Dr.-Gustav-Heinemann-Straße erreichbar sein. Bislang ist die langgezogene ansteigende Straße aj eher eine Rennpiste zur Welserstraße, ohne eine einzige Ein/Ausfahrt. Wir werden sehen.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.16, 19:51   #92
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.565
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Zwischenstand WBG-Neubauten am Nordostbahnhof



Während die WBG in der Südstadt eine ihrer Wurzeln ausreisst und eine sehr alte Siedlung abreisst (Thread), um sie durch eine neue Siedlung zu ersetzen, entstehen rund um den Nordostbahnhof vom selben Bauherrn weitere Wohnhäuser. Die WBG baut ihre Führungsposition auf dem lokalen Mietwohnungsmarkt damit konsequent aus. Der Bauabschnitt 1B, direkt an der Haltestelle gelegen, ist fertig gestellt, die Blöcke 1C, 2C und 3C dahinter an der Kieslingstraße gelegen erhalten gerade ihre Styropordämmung:



Solide Gestaltung, nichts aufregendes aber auch nicht zu sehr von Einfallslosigkeit dominiert. Für meine Begriffe aber wenigstens ein Stockwerk zu niedrig. Immernoch besser als die grauen Reihenhäuser dahinter, die hier im Forum schonmal irgendwo gezeigt wurden.
Der letzte Bauabschnitt 1A passt dann schon wieder ein Stück besser hierher:



Mit 5 Stockwerken hat er aber auch schon Endhöhe erreicht:


Visualisierung: WBG Nürnberg

Die leicht konvexe Fassade erinnert ein wenig an das gegenüber liegende Gebäude direkt über dem U-Bahnhof. Es bildet gemeinsam mit dem Hochhaus das Merianforum, ein Kind der 90'er Jahre mit großstädtischer Ausstrahlung.



Grundsätzlich wäre vor dem Baublock 1A noch Platz für ein zweites Hochhaus. Sollte eines Tages die Ringbahnstrecke wieder reaktiviert werden, und den Nordostbahnhof als Umsteigepunkt zur U-Bahn aufwerten, könnte ein zweites Hochhaus hier wirtschaftlich attraktiver werden. Bis dahin sollte man den Bauplatz freihalten.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.17, 23:11   #93
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.565
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Neubau Ziegelsteinstraße in Buchenbühl

... wer es aber nicht ausgefallen, ungewöhnlich, spannend, historisch, nachhaltig und lokal möchte, findet nur wenige Meter weiter an der Ziegelsteinstraße unter dem Arbeitstitel "Mein Ziegelstein" das passende Objekt für sein Investment. Hier wird aktuell ein Wohn- und Werkstattgebäude abgerissen um Platz zu machen für Neubauten:





Entstehen soll ein Mehrfamilienwohnhaus mit 6 Wohneinheiten und ein Reihenhaus mit zwei Einheiten im rückwärtigen Bereich. Die Gestaltung ist Standard, in direkter Umgebung allerdings auch nicht negativ auffallend.


Visualisierung: Schultheiss Wohnbau AG
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.17, 13:56   #94
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.565
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Neubau der SOFiSTiK AG in der Flataustraße


Visualisierung: WABE-PLAN

Das Softwareunternehmen SOFiSTiK AG realisiert lt. "Deal-Magazin" in der Flataustraße einen modernen Neubau:

http://www.deal-magazin.com/news/3/6...-Musterprojekt

Das unscheinbare Bürogebäude kommt auf einen freien Bauplatz direkt hinter den Edeka-Markt und belegt damit eine Brache.


Google Earth

Der Bürobau erhält eine Tiefgarage und wird über die Flataustraße erschlossen:


Visualisierung: WABE-PLAN

Mehr zu den Plänen hier: http://bauenmitbim.net/
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.17, 08:35   #95
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 281
DS-17 könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
Grundsätzlich wäre vor dem Baublock 1A noch Platz für ein zweites Hochhaus. Sollte eines Tages die Ringbahnstrecke wieder reaktiviert werden, und den Nordostbahnhof als Umsteigepunkt zur U-Bahn aufwerten, könnte ein zweites Hochhaus hier wirtschaftlich attraktiver werden. Bis dahin sollte man den Bauplatz freihalten.
Allgemein vielleicht nicht so bekannt - der UBahnhof Nordostbahnhof besitzt nur ein temporäres Dach. Das erkennt man auch gut, wenn man sich im BHF befindet. Ursprünglich war ein Hochhaus direkt darüber vorgesehen. Man hat es dann zwar doch nicht gebaut, sich aber trotzdem die Möglichkeit dazu nicht verbauen wollen. Von daher würde sich dieser Platz ideal für ein zweites Hochhaus anbieten. Abgesehen von 1A - dort vielleicht sogar Potential für ein Drittes.
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.17, 14:37   #96
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.565
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Die Tage gesehen in der Hardenbergstraße am Rechenberg, an der Äußeren Sulzbacher Straße, wo Wohnblöcke saniert werden. Aufgefallen ist mir, dass hier eine alte Dämmung gedämmt wird, also über älteres Styropor einfach eine weitere Schicht drauf geklebt wird.



Motto: Viel hilft viel, wie wunderbar!

__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.18, 07:12   #97
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.565
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Neubebauung Tafelgelände

http://www.nordbayern.de/region/nuer...obst-1.7054240

Wie die NZ heute berichten, steht auf der Brachfläche am Tafelgelände die Bebauung an. Das Baufeld befindet sich hinter dem Museum Industriekultur und ist aktuell unbebaut, nachdem vor einigen Jahren die Industrieanlagen dort beseitigt wurden. Geplant ist die Errichtung von 380 Wohnungen, einem Supermarkt und einem Stadtteilcafé:



Wichtiges Detail: Die Baumreihen an der Ringstraße bleiben bestehen und schützen somit auch die Wohnbebauung vor den Belastungen der stark befahrenen Straße.


Visualisierungen: bogevischs Büro

Einen fahlen Beigeschmack hat das Projekt dennoch, denn die Freifläche war eigentlich vorgesehen als Reservefläche für das Museum Industriekultur/Tafelhalle, das bereits jetzt aus allen Nähten platzt und nicht mehr weiß wohin mit den Exponaten. Gerade Nürnberg als Stadt mit reicher Industriekultur sollte bei diesem Thema etwas weitsichtiger sein und nicht alles dem Trend folgend mit Wohnsilos zubauen. Nicht umsonst ist die attraktive Fläche seit Jahren frei geblieben:





Dabei nimmt der ökologische Wert dieser Brachfläche durch natürliches Wachstum jährlich deutlich zu. In der Nähe befindet sich auch eine Imkerei, die davon seit Jahren profitiert und Stadthonig liefert.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.18, 11:55   #98
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.565
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Neubau am Nordostbahnhof

Der letzte Neubau der WBG am Nordostbahnhof ist fertig:



Ich finde das ist mal ein richtig gut gelungener Kopfbau, der m.E. durchaus auch hätte höher werden können. Jetzt steht noch die Gestaltung der Außenanlagen an, denn es ist immer noch viel unbebauter Platz vorhanden, viele Sandgruben und Bauzäune. Ich sehe da durchaus noch Raum für weitere Gebäude.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.18, 09:02   #99
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 281
DS-17 könnte bald berühmt werden
Nein, weitere Gebäude sollten da mMn nicht hin. Hier sollte man mit Offenheit einen Platz anlegen, der vorallem eine große Grünfläche mit Bäumen bietet. Der Platz ist nicht ganz so groß, sollte aber dadurch etwas Abstand zu den Bahngleisen bieten und die Wohnqualität deutlich erhöhen. Außerdem denke ich auch, dass die neuen Gebäude deutlich besser in Szene gesetzt werden können dadurch.

Die Gebäude an sich sind schön, aber ich habe gesehen, dass bei einigen Metallquerstreben eingebaut sind. Das finde ich gar nicht gut gelungen bzw. gibt dem sonst hochwertig wirkenden Gebäude einen billigen Zusatz. Ohne diese Streben sieht es aber gut aus.
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.18, 21:10   #100
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.565
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Neu am Tempohaus

^da hast du wohl Recht, eine Begrünung in Form eines kleinen Platzes ist sicherlich eher begrüßenswert.

Unterdessen lässt der TenBrinke-Bau auf dem Gelände des Tempohaus-Parkplatzes so langsam die Hüllen fallen, obwohl das Erdgeschoss noch nicht fertig ist:



Im Wesentlichen wird es wohl so wie es angekündigt war, sogar ein wenig verspielter. Balkongeländer und der entscheidende Raum davon fehlen jedoch noch. Z.B. waren ja auch Bäume angekündigt, die ich mir da aber irgendwie schwer vorstellen kann.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.18, 22:49   #101
nenntmichismael
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von nenntmichismael
 
Registriert seit: 28.11.2016
Ort: Brüssel
Alter: 44
Beiträge: 99
nenntmichismael könnte bald berühmt werden
Es hätte deutlich schlimmer kommen können. Immerhin.

Trotzdem: Die großen Ein- und Ausfallstraßen als Aushängeschilder der Stadt zu begreifen und entsprechend zu präsentieren - darauf werden Stadt und Bauherren wohl in hundert Jahren noch nicht kommen.
nenntmichismael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.18, 09:19   #102
DS-17
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Fürth
Beiträge: 281
DS-17 könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von nenntmichismael Beitrag anzeigen
Es hätte deutlich schlimmer kommen können. Immerhin.

Trotzdem: Die großen Ein- und Ausfallstraßen als Aushängeschilder der Stadt zu begreifen und entsprechend zu präsentieren - darauf werden Stadt und Bauherren wohl in hundert Jahren noch nicht kommen.
Ergänzung: ... in Deutschland.

Trotz allem finde ich das Gebäude doch recht gelungen und ansprechend. Es ist wenigstens nicht die sonst so billige Schuhkastenarchitektur. Wenn noch Bäume vor das Gebäude kommen würden, dann wäre ich absolut zufrieden damit, aber platztechnisch sieht es, wie gesagt, wohl eher schwierig damit aus.
DS-17 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:51 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum