Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.09, 16:37   #31
harher
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2009
Ort: Nürnberg
Alter: 60
Beiträge: 641
harher könnte bald berühmt werden
Natürlich gibt es ein Straßenbahnmuseum und das Museum Industriekultur. Aber man hätte damals ein richtig großes Verkehrsmuseum einrichten können. So ist das alles sehr aufgesplittert. Die Fahrzeuge der Feuerwehr gammeln in irgendeinem alten Straßenbahntunnel vor sich hin und das Straßenbahnmuseum ist ja auch meist sehr wenig besucht.
Und das Verkehrsmuseum - das war früher wirklich mal eine tolle Sache, auch wenn die Präsentation verstaubt war. Man hat das nun sehr verbessert, aber in Punkto Originalfahrzeuge kann das Verkehrsmuseum mit anderen kaum noch mithalten, ebensowenig bei der Modellbahnanlage. Die Bahn hat ja auch nicht mehr sonderlich viel Interesse.
harher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.09, 10:27   #32
Altbaufreund
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 25.05.2007
Ort: bei Nürnberg
Alter: 40
Beiträge: 38
Altbaufreund befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich stimme schon zu daß so ein großes Verkehrsmuseum auf dem Tafelgelände, welches über die Bereiche Eisenbahn und Post hinausgeht, seinen Reiz gehabt und hätte. Aber dafür hätten eben verschiedene Institutionen und Unternehmen an einem Strang ziehen müssen, um ihre Sammlungen dort zusammenzulegen und das neue Museum dann auch dauerhaft erfolgreich zu betreieben.

Hätte man dies jemals ernsthaft in Betracht gezogen, wäre es vermutlich an der Bahn gescheitert, die, wie Du selbst schon geschrieben hast, ja schon an ihrem bestehenden Museum kaum noch Interesse zeigt. Die Diskussion zum Verkehrsmuseum könnte man noch beliebig ausweiten, nur hat das dann nicht mehr viel mit Architektur und Stadtentwicklung zu tun. Um das Thema nur am Rand zu streifen, mir ist z.B. die aktuelle Präsentation zu politisch, Eisenbahngeschichte ist nun einmal in erster Linie Technikgeschichte, und ich denke das möchte der Großteil der Besucher auch erleben.

Daß das Verkehrsmuseum aber Ausbaupotenzial hat, daran dürfte kaum Zweifel bestehen!
Altbaufreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.09, 14:18   #33
harher
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2009
Ort: Nürnberg
Alter: 60
Beiträge: 641
harher könnte bald berühmt werden
Das Problem beim Verkehrsmuseum ist aber, dass es wenig Möglichkeiten zur Präsentation von Originalfahrzeugen hat. Die sog. neue Fahrzeughalle ist ja auch sehr begrenzt und noch dazu abseits vom Haupthaus.
harher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.10, 21:36   #34
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 35
Beiträge: 875
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Also, wie es aussieht könnte eventuell das Verkehrsmuseum der Deutschen Bahn in den Deutschen Hof einziehen! Laut einem Bericht der NN scheint die befürchtete Schließung endlich vom Tisch. Und zu den Jubiläumsfestlichkeiten soll die DB sogar eine Überraschung für das Museum parat haben...

http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=1256805&kat=10
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.10, 22:17   #35
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 458
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
Super !.. dann aber bitte das alte Arbeitsamt abbrechen und diese Fläche auch mit integrieren.... einen anständigen Neubau hinstellen.. die zwei Fahrzeuggleise bis zum Frauentorgraben verlängern.. und dort eine Glasfassade installieren so das man die Bahn-Fahrzeuge auch von der Straße aus sehen kann.
Stell ich mir gigantisch vor.
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.11, 03:20   #36
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 784
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
In einem Zeitungsartikel wird neues zum "Deutschen Hof" berichtet. Während das Nachbargebäude (beide sind im Besitz des gleichen Investors) nun zum Hotel für 25 Millionen umgestaltet wird laufen bezüglich des Deutschen Hofes nun direkte Gespräche zwischen Stadt und Bahn.
Wie der Investor beklagt sei die Bahn bei den Verhandlungen bislang nicht ernsthaft interessiert gewesen, allerdings sei es nun ein großer Fortschritt das nun auf neuer Ebene über eine Erweiterung des Verkehrsmuseums diskutiert wird.

http://www.nordbayern.de/nuernberger...otel-1.1263114

D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.11, 17:07   #37
harher
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2009
Ort: Nürnberg
Alter: 60
Beiträge: 641
harher könnte bald berühmt werden
Ich denke die hätten genug Fundus, um den Deutschen Hof zu füllen. Alleine die riesige Modellschau, die im Moment kaum zu sehen ist.
Früher war das Verkehrsmuseum vor allem technikorientiert. Da gab es Stellwerke usw. bis zum Abwinken.
Nun ist das ganze sehr - vielleicht zu sehr - zeithistorisch orientiert. Die Bahnfans, die sich für die Technik interessieren kommen ein wenig zu kurz.
Das könnte man nun ändern und beide Bereiche abdecken.
harher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.11, 09:25   #38
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 35
Beiträge: 875
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Der große Fortschritt bei den Gesprächen über den Deutschen Hof sehe ich eher als Stillstand. Ist doch wirklich seltsam, dass sich für dieses schöne Gebäude nicht schneller Investoren finden lassen! Betreffend den Gesprächen mit der Bahn bin ich eher pesimistisch... die drücken sich doch schon seit langem um eine konkrete Aussage. Ursprünglich sollte ja eine große Ankündigung zum Bahnjubiläum gemacht werden. Geschehen ist nichts.
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.11, 16:39   #39
harher
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2009
Ort: Nürnberg
Alter: 60
Beiträge: 641
harher könnte bald berühmt werden
Das Problem bei dem Gebäude scheint ja die innere Raumaufteilung zu sein. Deshalb konnte offenbar ja auch Maritim mit dem Haus nicht viel anfangen.
harher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.12, 13:53   #40
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.591
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Zufällig ist mir heute eine Anzeige über den Weg gelaufen bei dem ein Investor für den Deutschen Hof gesucht wird. Glücklicherweise sind eine Reihe Innenraumaufnahmen dabei, die durchaus sehenswert sind.
Link.
(Obwohl es ein Link zu einem kommerziellen Portal ist hoffe ich geht der Link i.O., immerhin enthält er interessante Infos und Bilder.)
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.12, 18:07   #41
harher
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.11.2009
Ort: Nürnberg
Alter: 60
Beiträge: 641
harher könnte bald berühmt werden
Ich bin zwar grundsätzlich für den Erhalt alter Gebäude bzw. von Denkmälern. Aber hier macht das wohl kaum Sinn. An der Raumaufteilung ist der Deutsche Hof und dann auch das Maritim gescheitert. Hier sollte man abreißen und einen hochwertigen Neubau hochziehen.
harher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.12, 11:57   #42
pagmamahal
Mitglied

 
Registriert seit: 19.02.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 31
Beiträge: 124
pagmamahal sitzt schon auf dem ersten Ast
Die Innenräume sind schöner als ich gedacht habe... Auch wenn der Deutsche Hof von Außen nicht so schön ist wie manche andere alten Prachtbauten, neue Bauten mit Billigbeton, Billigglas, die eh nicht länger als 30 Jahre halten und alles andere als "sustainable" (wie man so schön auf Neudeutsch sagt) sind, können nie an so ein Niveau ran.
pagmamahal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.12, 18:15   #43
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.591
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Bin ebenso gegen einen Abriss, das Gebäude bildet mit dem Opernhaus ein Ensemble. Das Problem das ich generell am Frauentorgraben sehe ist dass er keinerlei Boulevardqualitäten mehr hat. Schmale Bürgersteige, nahezu kein grün und ständiger Verkehrslärm, Dreck usw. Man stelle sich diese Straße vor wie sie aussähe, würde man den Straßenverkehr wie die U-Bahn unter die Erde verlegen. Aber im Ist-Zustand ist der Frauentorgraben ein Graus. Und so ist an dieser Straße leider nur Raum für schnöde Verwaltungssilos.
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.12, 18:35   #44
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 38
Beiträge: 784
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
man muss aber ehrlicher weise sagen das er diese auch nie so richtig hatte!
vor dem abu der u-bahn fuhr hier ja auch die straßenbahn, der graben zur stadtmauer war zugeschüttet worden und ist erst im Zuge des U-bahnbaus wieder hergestellt worden.

Der Deutsche Hof muss bleiben. Ich hoffe immer noch auf eine Nutzung durch das Verkehrsmuseum. Nebenan kommt ja ein Hotel, das belebt die Ecke auch wieder etwas mehr.

Generell könnte der Frauentorgraben durch einen korrekten Wiederaufbau der Stadtmauertürme (hier sind meines erachtens manche noch in einem notbehelfszustand), eine Komplettierung des Grabens zum Plärrer hin (vielleicht mit einer Rekonstruktion des Färbertors) und ein anderes Beleuchtungskonzept schon sehr gewinnen.

d.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.12, 18:57   #45
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 39
Beiträge: 2.591
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Ich glaube wir haben Glück, wenn das Haus einfach noch ein paar Jahre stehen bleibt ohne abgerissen oder geschliffen zu werden, bis sich die Prioritäten im städtischen Verkehr weiter verändert haben. Es würde ja schon genügen den Frauentorgraben auf eine Spur je Richtung zu verengen oder eine Einbahnstraßenlösung zu entwickeln. 2 Meter Fußwegbreite vor dem Hotel sind schlichtweg zu wenig. Das ganze Viertel zwischen Bahntrasse und Frauentorgraben wird ja eher von der Sandstraße aus erschlossen, von dort gelangt man ja auch ins Opernhaus und in das DB-Museum.
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:17 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum