Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Wiesbaden/Mainz

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.17, 09:55   #16
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.842
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Der Siegerentwurf wird derzeit überarbeitet. Fraglich ist allerdings, ob und wann mit der Realisierung begonnen werden kann. Denn eine Bürgerinitiative möchte das Projekt mit einem Bürgerbegehren verhindern. Eine Liste mit über 13.000 Unterschriften wurde kürzlich der Stadt übergeben. Die Kritik richtet sich gegen den Bau des sogenannten Bibelturms mit 22 Metern Höhe. Der heutigen FAZ zufolge wird der Stadtrat voraussichtlich am 29. November 2017 über den Antrag der Bürgerinitiative beschließen.

Eine, wie ich meine, sehr aussagekräftige Luftbildvisualisierung der noch nicht finalen Planung:


Bild: DFZ Architekten
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.17, 11:39   #17
frodoNtour
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.07.2011
Ort: Mainz
Alter: 44
Beiträge: 66
frodoNtour könnte bald berühmt werden
Eine Darstellung eines Fassadendetails ist bei mainzundzu finden. Die Abbildung stammt aus diesem Artikel. Aussagekräftig. Gefällt mir gut.
frodoNtour ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.17, 13:29   #18
Gaius
Mitglied

 
Registriert seit: 15.12.2008
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 103
Gaius könnte bald berühmt werdenGaius könnte bald berühmt werden
Das Fassadenmuster gefällt mir. Die Kubatur und die Gestaltung des sog. Bibelturms ist jedoch eine Frechheit. Ein Fremdkörper an dieser Stelle. Eine Verhöhnung der vorhandenen Bausubstanz.
Gaius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.17, 08:48   #19
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.842
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Die Frage nach der Realisierung des auf dem Liebfrauenplatz geplanten Bibelturms wird Gegenstand des ersten Bürgerentscheids in Mainz. Das steht seit vorgestern fest, die Formulierung der Abstimmungsfrage soll laut heutiger FAZ Anfang des kommenden Jahres vorliegen. Ungefähr im April 2018 ist mit dem Bürgerentscheid zu rechnen. Der Oberbürgermeister schätzt die dafür entstehenden Kosten auf rund 250.000 Euro.


Bild: Gutenberg-Museum / DFZ Architekten
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.17, 19:59   #20
Barackenpapst
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.02.2016
Ort: Bad Sooden Allendorf
Beiträge: 34
Barackenpapst ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Ich find das Ding total genial, aber wahrscheinlich wird das gemeine Volk dagegen stimmen.
Barackenpapst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.17, 23:20   #21
osobna
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 27.03.2016
Ort: Mainz
Beiträge: 8
osobna befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Das Gebäude wird das Aussehen des Platzes stark beeinflussen. Mainz präsentiert den Platz mit dem Bibelturm und Touristen sehen ihn als Teil von Mainz. Diejenigen, die sich bei ihrem Besuch die Innenstadt anschauen, werden diesen Turm mit Mainz verbinden. Sie werden sich daran erinnern, dass dieses auffällige Bauwerk an diesem Ort steht.

Meiner Meinung nach sollten die Mainzer das Recht dazu bekommen abzustimmen, ob das Gebäde gebaut werden darf oder nicht. Schließlich steht es in keiner unbedeutenden und kaum besuchten Seitenstraße der Altstadt.

Die Befürworter und Gegner sind nun gefragt und müssen Überzeugungsarbeit leisten. Soweit ich weiß gibt es für beide Seiten Bürgerinitiativen. Wenn diese ihre Meinung durchsetzen wollen, müssen sie an die Öffentlichkeit gehen und die Mainzer für sich gewinnen.

Ich zum Beispiel bin noch unentschlossen und werde mich daher demnächst näher mit dem Thema beschäftigen, um 2018 für das abzustimmen, was mir zusagt. Und ich bin mir sehr sicher, dass bis dahin noch viele weitere Mainzer für eine der beiden Seiten überzeugt werden können.
osobna ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:20 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum