Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Leipzig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.11, 14:58   #136
Ranger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.05.2008
Ort: Glasgow
Beiträge: 518
Ranger sitzt schon auf dem ersten Ast
ein erneutes interview von dietmar beiersdorf bei sportal.de

sportal

insgesamt würd ich sagen: im westen nichts neues. den aufstieg sieht er immer noch nicht ad acta gelegt, wenn das nachholespiel gewonnen wird, seien es "nur noch" 9 punkte rückstand. für ihn sei das wichtigste, dass die mannschaft zusammen wächst, die individuelle klasse sei da. dh. herr orals countdown läuft, entweder die mannschaft wird bis zum juli erfolgreicher, oder es wird wohl einen neuen trainer geben.

da wir hier in einem architekturforum sind: der bau der trainingsanlage für 30 mio wird selbstverständlich auch genannt. mit der stadt sei man sich einig, und freut sich auf den baldigen ersten spatenstich. ziel sei es, die abwanderung der jugend als den neuen bundesländer ab einem gewissen alter richtung westen aufzuhalten, und in leipzig mit dem internet das ostdeutsche leistungszentrum zu werden. dabei scheint er alle 6 bundesländer gleichermaßen zu meinen.

ansonsten: er hofft das beste, denkt, dass dortmund meister wird, und salzburg den sprung auf 1 bis zum sommer schafft.
Ranger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.11, 11:21   #137
Westplatz
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 01.02.2011
Ort: Leipzig
Beiträge: 18
Westplatz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von DaseBLN Beitrag anzeigen
wieso erwartet der N.A.B.U als private Organisation eigentlich gottesgleich, dass man auf ihn zugeht?
Das hat weniger mit göttlicher Fügung als vielmehr mit irdischen Gesetzen zu tun. Der NABU ist ein vom Staat nach § 59 BNatSchG anerkannter Umwelt- und Naturverband und muss bei Eingriffen in den Naturhaushalt angehört werden. Die Qualität des NABU ist insgesamt betrachtet eine sehr hohe, nicht umsonst wurde der ehemalige Präsident Jochen Flasbarth zum Präsidenten des Umweltbundesamtes berufen.
Die Aktivitäten der Regionalverbände sind natürlich immer recht unterschiedlich, und der NABU-Kreisverband Leipzig wählt unter ihrem derzeitigen Vorsitzenden nicht immer die richtigen Wörter Dennoch liegt er nicht falsch, wenn er auf den bedeutenden und sensiblen Auwald hinweist. Das Abwägen von wirtschaftlichen und naturbewahrenden Interessen ist in der vorliegenden Form nicht unüblich und sollte kein Grund sein, Naturschützer als Spinner abzutun.
Westplatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.11, 12:19   #138
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.686
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
Ich bin kein Rechtsexperte, aber m.W. ist ein Recht auf Einsichtnahme und zur Stellungname vorgesehen, das ist etwas Anderes, als den Verein proaktiv zu beteiligen und seine "Erlaubnis" zu erbeten.

Der Nabu hätte hier besser daran getan, aufzuzeigen, inwiefern an besagter Stelle ein Biotopverbund besteht, das ist m.W. immer noch nicht erfolgt.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.11, 12:37   #139
Westplatz
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 01.02.2011
Ort: Leipzig
Beiträge: 18
Westplatz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Es geht nicht darum, um "Erlaubnis" zu bitten, sondern durchaus um kritische Stellungnahmen, auf deren Grundlage bei den weiteren Planungen Änderungen berücksichtigt werden können. Geht es um Investitionen, sind ohnehin Änderungen abseits der investorischen Idealvorstellungen kaum möglich. Dass es einen Biotopverbund an der beplanten Stelle gibt, weiß und förderte in der Vergangenheit auch die Stadt (mal unabhängig von der Biotopqualität an jenem Abschnitt).
Westplatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.11, 12:56   #140
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.686
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Genau diesen Eindruck hat man seitens des Nabu, nicht nur im verlinkten Video, allerdings vermittelt. Das war auch der Grund für mein entsprechendes Statement.

Wenn es also einen Verbund gibt, worin besteht der dann? In der Baumreihe am Cottaweg? In der begradigten Luppe? Mich würde das ernsthaft interessieren, beantworten konnte das noch keiner.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.11, 12:56   #141
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.686
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Genau diesen Eindruck hat man seitens des Nabu, nicht nur im verlinkten Video, allerdings vermittelt. Das war auch der Grund für mein entsprechendes Statement.

Wenn es also einen Verbund gibt, worin besteht der dann? In der Baumreihe am Cottaweg? In der begradigten Luppe? Mich würde das ernsthaft interessieren, beantworten konnte das noch keiner.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.11, 09:11   #142
Westplatz
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 01.02.2011
Ort: Leipzig
Beiträge: 18
Westplatz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zweifelsohne kann der breite Grünstreifen zwischen Cottaweg und Elsterbecken als Bindeglied zwischen dem Grün im Norden und jenem im Süden angesehen werden. Natürlich entspricht er nicht einem Auwald, wie man ihn sonst aus Leipzig kennt und wie er im Norden direkt angrenzt. Aber als Trittstufe in einem Biotopverbund (also dem Verbund durchaus verschiedener Biotottypen) hat er eine wichtige Funktion. So gab es in den letzten Jahren auch Bestrebungen der Stadt, diese Trittstufe zu stärken, z. B. mit Baumpflanzungen und Beräumungen (dort befand sich früher mal ein Übungsplatz der Feuerwehr mit Flächenversiegelung). Auch westlich des Cottaweges/Kleinmessegeländes gibt es einen, wenn auch lückenhaften, Grünverbund. Von daher ist das Gelände des zukünftigen RB-Trainingszentrums schon ein sensibles, daran lässt sich nicht rütteln.
Westplatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.11, 10:24   #143
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.686
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ An ebendiesem "Bindeglied" wird allerdings nicht gerüttelt, da keinerlei Baumaßnahmen östlich des Cottawegs stattfinden.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.11, 11:17   #144
Ranger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.05.2008
Ort: Glasgow
Beiträge: 518
Ranger sitzt schon auf dem ersten Ast
um den grünverbund am cottaweg zu stärken, ist es generell von höchster wichtigkeit, die pflanzendichte zu erhöhen. gerade im bereich der strauchgewächse. ganz unabhängig von RB. damit aus der baumreihe wirklich wieder ein wirklicher grünverbund wird. sollte mal eine kleine anregung für den NaBu sein.

PS:
heute in der lvz printausgabe. die 3 naturverbände bieten RB ein kompromiss an. wenn rb bestätigt, dass man in späteren erweiterungen nicht noch weiter in den wald eingreift, wollen die verbände grünes licht geben. weite bedingung von seiten rosenthals ist auch noch, dass die prüfung der einflüsse auf die natürliche umweld des trainingsgelände nicht "besonders hoch" sind. falls dies ergebnis sein sollte, wird das gesamte projekt sofort gestoppt. (aussage der stadt leipzig)
Ranger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.11, 12:12   #145
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.197
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Der offene Brief von BUND RG Leipzig, Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V. und NABU RV Leipzig e.V. an die Stadt Leipzig zum Bau des Red Bull-Trainingsgeländes am Cottaweg
- als Text im www: http://www.oekoloewe.de/#2
- als pdf: http://www.oekoloewe.de/media/docume...96576785_1.pdf
http://www.l-iz.de/html/downloads/Red-Bull.pdf .

Weitere Medienberichte:

LVZ, 01.02.2011, 15:00 Uhr
RB-Trainingszentrum am Cottaweg: Umweltverbände stellen Forderungen an die Stadt
http://nachrichten.lvz-online.de/ges...g-a-72851.html

LIZ, 02.02.2011, Gernot Borriss
RB-Trainingszentrum: Leipziger Umweltverbände fordern umfassende Umweltverträglichkeitsprüfung
http://www.l-iz.de/Politik/Brennpunk...gszentrum.html

LF, 1. Februar 2011 14:41
Leipziger Umweltverbände stellen Forderungen an die Stadt Leipzig für geplantes Red Bull-Trainingszentrum
http://www.leipzig-fernsehen.de/defa...howNews=924419

Freie Presse, 01.02.2011
Umweltverbände protestieren gegen Trainingsanlage von Red Bull
Der Sponsor plant für den Verein ein Trainingsgelände mit sechs Plätzen neben dem Leipziger Stadion
http://www.freiepresse.de/NACHRICHTE...ES/7581120.php

ostfussball.com, 02.02.2011
RasenBallsport Leipzig: Forderung durch Umweltverbände
http://ostfussball.com/rasenballspor...verbaende-694/
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.11, 12:58   #146
Westplatz
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 01.02.2011
Ort: Leipzig
Beiträge: 18
Westplatz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von DaseBLN Beitrag anzeigen
^ An ebendiesem "Bindeglied" wird allerdings nicht gerüttelt, da keinerlei Baumaßnahmen östlich des Cottawegs stattfinden.
Im Gespräch war (ist?) z. B. eine Brücke, damit die RB-Spieler eines Tages direkt zum Stadion gelangen können. Es sind aber natürlich nicht nur unmittelbare Baumaßnahmen, die Einfluss haben, sondern auch Flächenversiegelungen, Licht usw. - da kann man noch viel diskutieren Insgesamt betrachtet, dürfte aber die Nutzung durch RB wahrscheinlich besser sein als die Kleinmesse, das Motodrom oder Bauten wie das ehemals geplante Olympiastadion.
Westplatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.11, 13:19   #147
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.686
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Wenn ich mich recht entsinne, war die Brücke stets nur Teil des entworfenen Bedrohungsszenarios, das dann wohl "doch nicht kommt". Da wird dann durch die gute alte stille Post schnell etwas draus, was geplant oder kurz vor der Realisierung war Ich sehe weiterhin die Investition eher als einen Impuls dafür, hier frühere Entwicklungen rückgängig zu machen und, wie hier von LE Mon. hist. dargestellt, die Chance zu nutzen den bisher m.E. so gut wie nicht vorhandenen Verbund erst wieder herzustellen.

Den Umweltverbänden, die sich jetzt sicherlich gegenseitig auf die Schultern klopfen, hätte es besser zu Angesicht gestanden, hier von vorneherein, was die Umfeldgestaltung betrifft, konkret zu werden, anstatt nur das selbstentworfene Bedrohungsszenario zu bekämpfen.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.11, 13:47   #148
LE Mon. hist.
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2008
Ort: Leipzig
Alter: 44
Beiträge: 4.197
LE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfachLE Mon. hist. braucht man einfach
Hallo Dase, so unterschiedlich können Erinnerungen sein. Wenn ich mich entsinne, wurde die Brücke meist von Projektbefürworter_innen in der Presse und hier im Forum als Pro-Argument angeführt, nach dem Motto: RB baut dann endlich auf eigene Kosten und zu PR-Zwecken die schon in den Olympiaplänen eingezeichnete Brücke über das Rückhaltebecken, so z.B. hier oder da. Egal, momentan redet niemand mehr ernsthaft von der Brücke, oder?

Zitat:
Zitat von DaseBLN Beitrag anzeigen
Den Umweltverbänden, die sich jetzt sicherlich gegenseitig auf die Schultern klopfen, hätte es besser zu Angesicht gestanden, hier von vorneherein, was die Umfeldgestaltung betrifft, konkret zu werden, anstatt nur das selbstentworfene Bedrohungsszenario zu bekämpfen.
Vor allem in dem Punkt 3 der Forderungen lese ich sehr konkrete Maßnahmen, die im wesentlich mit den von mir hier vorgeschlagenen übereinstimmen.

Die UVP muss perspektivisch klären, wie der Biotopverbund an dieser Stelle erhalten und verstärkt wird. Wir fordern, dass die vorhandenen Ödlandflächen am Westrand des Kleinmessegeländes aufgeforstet werden, um die Lücke im Auwald zu einem kleinen Teil zu schließen. Darüber hinaus fordern wir, dass im B-Plan festgeschrieben wird, dass die Fächennutzung nicht verändert werden darf: Die bisherigen Nutzer erhalten Bestandsschutz; geben sie die Nutzung auf, werden die Flächen zur Wiederherstellung des Biotopverbundes in Wald und reich strukturiertes Offenland umgewandelt.

Die bisherigen Nutzer mit Bestandsschutz sind neben der Firma Baureparaturen Leipzig-West GmbH (BRW - http://www.brw-leipzig.de/ ) und deren Tochter PS Denkmalpflege Putz & Stuck GmbH ( http://www.dps-leipzig.de/ ) die Mieter_innen des Garagenkomplexes nördlich des LVB-Geländes und Projectdanzim als Betreiber des Recyclinghofes.

Wenn ich es richtig sehe, ist das Garagen- und Schrottplatzgelände immer noch als Ausweichparkplatz mit eigener Anbindung über die Erich-Köhn-Str. im Gespräch. Daher dann auch immer noch Punkt 7, um zu verhindern, dass es eines Tages heißt, der (u.a. im aktuellen Aufstellungsbeschluss festgehaltene) Ausbau der Erich-Köhn-Str. kommt ja nun nicht für RB, sondern für die Arena, die Kleinmesse und die Entlastung des Waldstraßenviertels.

Auch SPD-Stadtrat Christian Schulze hatte sich diesbezüglich in der LVZ am 07.01.2011 wie folgt geäußert: Die gestrichenen Parkplätze am Kleinmessegelände sieht der SPD-Mann als Gelegenheit, ein unansehnliches Areal an anderer Stelle zu verschönern. „Direkt hinter dem LVB-Gelände könnten neue Stellplätze für die Schausteller entstehen“, schlägt der Lindenauer vor. Ein Gebiet, das heute noch ein Schandfleck sei.
http://nachrichten.lvz-online.de/lei...e-a-68585.html

PS: Hier noch einmal die genauen Formulierung im gültigen Aufstellungsbeschluss:

Die verkehrstechnische Erschließung des Geländes über den Cottaweg ist ungenügend. Es sind daher Varianten zu untersuchen, wie die Anbindung des Geländes über die Verlängerung der Erich-Köhn-Straße in Richtung Cottaweg sowie deren Ausbau in Richtung Jahnalle verbessert werden kann.

Dazwischen sollen in Höhe der in Richtung Cottaweg verlängerten Erich-Köhn-Straße Flächen für Besucherstellplätze ausgewiesen werden. ... Die zwischen Straßenbahnhof Angerbrücke und Erich-Köhn-Straße gelegenen Flächen sollen als Ersatz für die wegfallenden Stellplatzflächen genutzt werden.
http://notes.leipzig.de/appl/laura/wp5/kais02.nsf/docid/4D0334EC89FE7EC3C12577DC00442F34/$FILE/V-ds-1034-anlage-4.pdf
LE Mon. hist. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.11, 15:47   #149
Ranger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.05.2008
Ort: Glasgow
Beiträge: 518
Ranger sitzt schon auf dem ersten Ast
das thema wird schon ewig diskutiert. von verhältnissen wie chelsea, manchester city, der kompletten italienischen liga oder spanischen (bis auf die beiden ausnahmen fc barcelona und real madrid) ist rb weit entfernt. die statuten der dfl sind da weitaus strengere, als im rest europas. und die 130 millionen, die herr hopp bereits in hoffenheim investiert hat, relativeren sich auch bald, wenn man sieht, was für infrastruktur irgendwo im nirgendwo geschaffen werden mussten. so ein stadion kostet eben auch geld. dass es möglich ist, in der bundesliga ohne große defizite zu bestehen, zeigt die stetige lizenzierung durch die dfl. momentan sind nur 3 der 18 vereine unter stärker beobachtung. darunter höchstwahrscheinlich fc schalke, köln und eventuell kaiserlautern. selbst die hochverschuldeten dortmunder schaffen es ohne internationale einnahmen ihr verein langsam zu sanieren. herr mateschitz ist schon nicht so dumm und hat sich ganz bewusst für die deutsche liga, und nicht für italien, spanien oder england entschieden, länder, in denen es viel einfacher gewesen wäre, vereine zu kaufen.
Ranger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.11, 16:06   #150
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.686
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
@ LE Mon. hist.

Es ging mir nicht um die jetzigen Forderungen, sondern die Sprüche, mit denen man an die Presse getreten ist. Was die Brück betrifft, wer wie wo wann das ganze angebracht hat, ist doch vollkommen egal. Fest steht, dass diese in keinerlei Planung auftritt und damit für die Beurteilung einer Umweltverträglichkeit keinerlei Relevanz hat.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:11 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum