Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.17, 12:12   #91
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.800
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Bau des S-Bahnhalts „Berduxstraße“ realistisch einschätzen: Wieviel hat der Bau der S-Bahnhöfe „Untermenzing“ und „Hirschgarten“ gekostet?; Rathaus Umschau 78 / 2017, veröffentlicht am 25.04.2017

Anfrage Stadträtin Sonja Haider (ÖDP) vom 24.1.2017; Antwort Stadtbaurätin Professorin Dr.(I) Elisabeth Merk: Mit Schreiben vom 24.01.2017 haben Sie gemäß § 68 GeschO folgende Anfrage an Herrn Oberbürgermeister gestellt, die vom Referat für Stadtplanung und Bauordnung wie folgt beantwortet wird. Mit Schreiben vom 13.02.2017 hat das Referat für Stadtplanung und Bauordnung um Fristverlängerung gebeten. Dieser haben Sie widersprochen und eine Antwort bis Ende März 2017 erbeten.

In Ihrer Anfrage führen Sie Folgendes aus: „Das Neubaugebiet an der Paul-Gerhardt-Allee wird derzeit realisiert, obwohl das Gebiet mit mindestens 5.500 Neubürger/innen verkehrlich unzureichend erschlossen ist. Um die Diskussion und Planung des neuen S-Bahnhalts ‚Berduxstraße‘ für die Anbindung des Viertels voranzubringen, ist es notwendig, die Kosten zu betrachten. Einen Anhalt können die tatsächlichen Aufwendungen für den Bau der zuletzt realisierten S-Bahnhöfe Hirschgarten und Untermenzing bieten.“

Frage 1:
Wieviel hat der Bau des S-Bahnhalts Untermenzing gekostet und aus welchen Einzelposten setzt sich die Gesamtsumme zusammen? Ich bitte um Aufschlüsselung nach reinen Baukosten, Investitions-, Betriebs- und Folgekosten. Wer ist für die verschiedenen Kosten aufgekommen?
Antwort:
Hinsichtlich der Gesamtkosten und deren Aufschlüsselung können das Referat für Stadtplanung und Bauordnung, das Kommunalreferat und die Stadtkämmerei leider keine Auskünfte erteilen. S-Bahnhöfe werden durch die DB Station&Service AG geplant und gebaut. Die Finanzierung erfolgt über den Freistaat Bayern. Mithin erfolgt die Abrechnung grundsätzlich ohne Beteiligung der Landeshauptstadt München. Nur soweit Wünsche der Landeshauptstadt München beim Bau der S-Bahnhaltestellen berücksichtigt werden, sind die dadurch verursachten Mehrkosten durch die Landeshauptstadt München zu tragen. Einen Einblick in die Gesamtkosten der S-Bahnhöfe erhält die Landeshauptstadt München hierdurch nicht. Für den angesprochenen S-Bahnhalt hat die Landeshauptstadt München keine Kosten getragen.

Frage 2:
Wieviel hat der Bau des S-Bahnhalts Hirschgarten gekostet? (inklusive gleicher Aufschlüsselung wie oben)
Antwort:
Wie zu Frage 1.

Frage 3:
Wurde für beide Bahnhöfe eine standardisierte Bewertung durchgeführt? Wenn ja: Mit welchem Ergebnis? Von welchem Einwohner- bzw. Arbeitsplatzpotenzial wurde ausgegangen? Hat die 2. S-Bahn-Stammstrecke bei der Bewertung eine Rolle gespielt? Wenn nicht: Wie wurde der Bau begründet?
Antwort:
Die Landeshauptstadt München war bei der Planung und dem Bau der S-Bahnhöfe Untermenzing und Hirschgarten nur im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens beteiligt. Aus den vorliegenden Unterlagen ergibt sich allerdings nicht, welches Bewertungsverfahren durchgeführt wurde.

Zur Beantwortung Ihrer Fragen wurde deshalb die DB Station&Service AG angeschrieben und um Beantwortung der aufgeworfenen Fragen bis 22.03.2017 gebeten. Bis zum 04.04.2017 haben wir leider keine Antwort auf unser Schreiben erhalten, so dass eine Beantwortung Ihrer Fragen derzeit leider nicht möglich ist. Eine weitere Nachfrage bei der DB Station&Service AG ist erfolgt. Sofern eine Antwort der DB Station&Service AG eingeht, wird die Antwort nachgereicht.
Quelle: https://ru.muenchen.de/2017/78/Bau-d...gekostet-72382
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.17, 12:58   #92
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.800
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Auch die Grünen im Stadtrat fordern nun in einem Antrag die nachträgliche Planung eines S-Bahnhofs im Osten des Neubaugebiets. Die Stadt soll den Bahnhof falls nötig vorfinanzieren:

Zitat:
München, den 28.04.2017; S-Bahn Halt Berduxstraße/Paul Gerhardt-Allee bauen und Finanzierung sichern

Antrag
Die Verwaltung wird beauftragt, sich mit dem Freistaat und der DB ins Benehmen zu setzen, damit ein S-Bahn Halt Berduxstraße/Paul-Gerhardt-Allee schnellstmöglich, ggf. von der LHM vorfinanziert, gebaut werden kann.

Begründung: In der Diskussion zum Nahverkehrsplan im Planungsausschuss wurde von allen Seiten die Sinnhaftigkeit dieser zusätzlichen S-Bahn-Station betont. Die Mehrheit des Ausschusses wollte sich dieser Forderung, die auch vom örtlichen Bezirksausschuss immer wieder kommt, jedoch nicht anschließen, da von der Verwaltung die Befürchtung gestreut wurde, dass damit das Betriebskonzept des Tieftunnels tangiert wird und damit das Projekt als ganzes gefährdet werden könne. Nach dem Spatenstich für den Tieftunnel und der Auskunft der Verwaltung vom 31.01.2017 auf eine Stadtratsanfrage, dass das Betriebskonzept noch im Entwurfsstadium ist, sind die Bedenken vom September 2015 mittlerweile obsolet. Mit dem S-Bahn-Halt würde das neue Wohngebiet besser mit dem ÖPNV erschlossen und die umstrittenen Pendelbusse zum Bahnhof Pasing würden sich erübrigen. Die Beschleunigung des Baus des S-Bahn Halt Berduxstraße/Paul-Gerhardt-Allee wäre auch ein sinnvoller Baustein für die vom Stadtrat im Zusammenhang des Luftreinhalteplans beschlossenen Verkehrswende. Wir bitten, wie in der Geschäftsordnung des Stadtrates vorgesehen, um eine fristgemäße Bearbeitung unseres Antrages.

Fraktion Die Grünen-rosa liste
Initiative:
Katrin Habenschaden
Paul Bickelbacher
Herbert Danner
Anna Hanusch
Sabine Nallinger
Mitglieder des Stadtrates
Quelle: https://ru.muenchen.de/pdf/2017/ru-2...02.pdf#page=22

Ich bin gespannt, ob hier tatsächlich das Verkehrskonzept im Nachhinein noch einmal überarbeitet wird
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.17, 12:42   #93
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.466
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
PGA Stand 09.06.2017

Bitte löschen
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.17, 12:43   #94
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.466
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
PGA Stand 09.06.2017

Bestandsaufnahme des Geländes zur PGA. Bis auf die Umschließungsmauer, die zum Wohnviertel hin noch angeböscht wird und ein paar wenige Erschließungsmaßnahmen ist noch nichts passiert. Das Baugebiet hinkt in seiner Entwicklung um ca. 2 Jahre zurück. Unverständlich bei den gegebenen Randbedingungen. Aber wie schon gesagt, soll es wohl auch Probleme mit der Vermarktung der ca. 8000 Euro pro Quadratmeter teueren Wohnungen handeln. Die Bodenpreise durch die Umlagen aus der sozialgerechten Bodennutzung zur Umsetzung Münchner Sozialutopien müssen wohl gigantisch sein. Das beklagen zumindest die Bauträger, die nun für diese Lage vergleichsweise teuer anbieten müssen.


Meine Aufnahme vom 09.06.2017
Standort der Aufnahme: https://www.google.de/maps/place/48%...96!4d11.476298
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.17, 01:03   #95
sweet
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 02.04.2016
Ort: München
Beiträge: 641
sweet könnte bald berühmt werdensweet könnte bald berühmt werden
auch die sz.de berichtet über den Baubeginn: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...rden-1.3583234
sweet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.17, 17:19   #96
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.626
Munich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nett
Hier noch ein Bericht, daß eine komplette Kleinstadt erbaut wird: http://www.deal-magazin.com/news/657...en-in-Muenchen
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.17, 13:34   #97
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.800
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich kann nicht genau erkennen, wo genau dieses Projekt entstehen soll - aber immerhin werden es ganze neun (!) Geschosse. Nicht schlecht. Ansonsten sieht die Fassade aus, wie eine Kopie des Wohngebäudes in Nymphenburg Süd an der Wotanstraße/Ecke Bahnlinie, aber dann müssen sich Bahnreisende bei der Einfahrt in die Stadt wenigstens nicht so sehr umgewöhnen und sehen überall das gleiche.

http://www.easy-muenchen.de/

Leider kann ich von diesem PC gerade das Bild nicht hochladen, aber vielleicht kann das jemand von Euch machen
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.17, 17:44   #98
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.567
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Iconic, ich bin entsetzt von Dir

Das ist doch das Baugebiet WA-2, dessen Wettbewerb schon 2015 entschieden wurde. Da hast du sogar direkt die Bilder ins Forum eingestellt

Hier der Ursprungsbeitrag von Jöran dazu:
http://www.deutsches-architektur-for...6&postcount=57

Von der Bahn aus, dürfte das Gebäude nicht sichtbar sein.
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.17, 10:06   #99
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.800
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Danke für die Hilfestellung, daran konnte ich mich wirklich nicht mehr erinnern. War wohl die eine oder andere Biergarten-Maß mit Munich_2030 zu viel . Wird die Bebauungsdichte an der PGA dann insgesamt aber wirklich höher als im (fast benachbarten) Nymphenburg Süd oder erscheint mir das nur so?
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.17, 19:00   #100
Isek
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Isek
 
Registriert seit: 26.04.2003
Ort: München - Westend
Alter: 39
Beiträge: 3.466
Isek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiellIsek ist essentiell
^^
Je nachdem welchen Umgriff man betrachtet. Die einzelnen Blöcke sind sicher etwas dichter als Nymphenburg Süd ausgenommen die direkt am die Wotanstraße angrenzende Bebauung in der sich ja auch Gewerbe und Büros finden bzw. im Osten noch finden werden. Das gesamte Entwicklungsgebiet PGA liegt sicher nur im Münchner Neubau Durchschnitt, da relativ große Flächen für den Landschaftspark zum Gleisdreieck frei gehalten werden. Mit der einstigen Überlegung zum Sbahnhof an der S2 wäre das sicher nochmal anders gewordem und man hätte mit der angedachten Büronutzung einen relativ dichten Stadtteil für die ja doch relativ periphere Lage gebaut. Aktuell ist es eher nochmal ein Weiterbauen altbekannter Dichte.
Isek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.17, 14:11   #101
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.800
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Paul-Gerhardt-Allee: Wettbewerbsarbeiten ausgestellt

Rathaus Umschau 212 / 2017, veröffentlicht am 09.11.2017

Der Realisierungswettbewerb für einen weiteren Teilbereich im Entwicklungsgebiet Paul-Gerhardt-Allee, Bebauungsplan mit Grünordnung Nr. 2058a, ist entschieden. Die Wettbewerbsarbeiten für das Baugebiet WA 2(4) werden nun von Dienstag, 14., bis Freitag, 17. November, im Foyer des Referats für Stadtplanung und Bauordnung, Blumenstraße 28b, Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr, präsentiert. Offiziell eröffnet wird die Ausstellung am Montag, 13. November, 18 Uhr, durch die Leitende Baudirektorin Sabine Steger.

Das zirka 1,4 Hektar große Baugebiet WA2(4) liegt im östlichen Bereich des Gebietes und grenzt direkt an einen westlich gelegenen öffentlichen Quartiersplatz. Der Wettbewerb dafür wurde von der DEMOS Wohnbau GmbH als einstufiger Realisierungswettbewerb mit sieben Teilnehmern ausgelobt. Am 27. Oktober befasste sich das Preisgericht mit den eingereichten Arbeiten. Das Preisgericht kam zu folgendem Ergebnis:

1.Preis: Hierl Architekten BDA DWB, München, mit Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten München

2.Preis: Goergens Miklautz Partner GmbH Architekten und Stadtplaner, München

3.Preis: Riegler Riewe Architekten GmbH, Graz/Berlin, mit Grabner Huber Lipp Landschaftsarchitekten, Freising

Das Entwicklungsgebiet Paul-Gerhardt-Allee ist der letzte noch zu entwickelnde Teilbereich des übergeordneten städtebaulichen Entwicklungsprojektes „Zentrale Bahnflächen München“ im Schnittpunkt der Bahnlinien München – Ingolstadt und München – Augsburg. Auf dem bislang gewerblich und industriell genutzten Areal soll in Zukunft ein neues Stadtquartier mit attraktiven Wohnungen und Arbeitsplätzen entstehen. Um die architektonische und freiraumplanerische Qualität zu gewährleisten, wurden für insgesamt 13 Baugebiete im Planungsareal Realisierungswettbewerbe vorgesehen. Bereits neun davon wurden ausgelobt.
Quelle: https://ru.muenchen.de/2017/212/Paul...gestellt-75548
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.17, 12:06   #102
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.800
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
4.000 Quadratmeter für den Actionsport; Rathaus Umschau 227 / 2017, veröffentlicht am 30.11.2017

Das Actionsportzentrum in Pasing an der Paul-Gerhardt-Allee ist ein einmaliges Projekt. Rund 4.000 Quadratmeter sollen für Skateboarding, Freestyle-Bike und Parkour, aber auch für inklusive Angebote wie Chairskating zur Verfügung stehen. Nun hat der Stadtrat das Konzept und das Raumprogramm gebilligt.

In der denkmalgeschützten Eggenfabrik und in einem Neubau soll künftig auf rund 4.000 Quadratmetern ausreichend Raum vorhanden sein für verschiedene Trend- und Actionsportarten. Im Neubau soll mit sieben bis zwölf Metern Höhe auch viel Platz nach oben sein. Angedacht ist, auch das Dach für einen Pump Track oder eine Parkour-Anlage zu nutzen. Das Zentrum wird multifunktional geplant – sollten in Zukunft neue Sportarten zum Trend werden, so können auch diese in die Halle integriert werden. Die Anlage soll eine deutschlandweit richtungsweisende Sport- und Freizeitstätte mit einem vielfältigen Angebot für Sportlerinnen und Sportler sein. Sie soll täglich geöffnet haben, die Eintrittspreise und Mitgliedschaften sollen sozialverträglich sein. Das Sportangebot richtet sich an alle actionsportinteressierten Münchnerinnen und Münchner, unabhängig vom sportlichen Leistungsvermögen, kultureller und sozialer Herkunft, Geschlecht und körperlichen sowie geistigen Voraussetzungen. Die wichtigste Alterszielgruppe sind Kinder und Jugendliche von sechs bis 18 Jahren, gefolgt von den 18- bis 30-jährigen und den über 30-jährigen Sportlerinnen und Sportlern. Für die einzelnen Sportarten soll eine professionelle Betreuung bereitstehen. Auch für Schulklassen und Jugendgruppen wird das Zentrum offenstehen.

Der Betrieb des Zentrums soll einem geeigneten Verein übergeben werden, der die multifunktionale Sportstätte zielgruppengerecht und wirtschaftlich führen kann. Die Landeshauptstadt München bleibt Eigentümerin des Actionsportzentrums.

Beatrix Zurek, Referentin für Bildung und Sport, sagt: „Es gibt in München allein rund 6.000 Skateboarderinnen und Skateboarder und 2.000 Aktive im Bereich BMX. Für diese jungen Leute bauen wir das Actionsportzentrum. Wir wollen, dass Kinder und Jugendliche Spaß an der Bewegung haben. Die Eggenfabrik wird mit Sicherheit ein beliebter Treffpunkt für alle Action- sportbegeisterten werden.“

Nächster Schritt wird die Vorplanung sein. Wenn der Stadtrat auch dieser zugestimmt hat, kann das Actionsportzentrum gebaut werden.
Quelle: https://ru.muenchen.de/2017/227/4-00...ionsport-75938
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.17, 23:12   #103
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.800
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Update 26.12.17

Zunächst mal hier der ganz nördliche Bereich an der Peter-Anders-Str./Berduxstraße; hier ist das Vorhaben der Bawobau schon am weitesten fortgeschritten:








Im direkten Umfeld befinden sich noch diverse halb-abgerissene Gewerbebauten:




Richtung Osten, zum Schlosspark aber eben auch zur Bahnlinie, wird gerade eine enorme Lärmschutzmauer erreichtet, die dem Areal leider ein wenig die Leichtigkeit - und den Blick zum Schlosspark - nimmt:






Im mittleren Bereich ist die Fischkühlhalle mittlerweile verschwunden und es wird auch hier gebaut:




Blick nach Südwesten Richtung Pasing:


__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.17, 23:22   #104
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.800
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Im südwestlichen Bereich des Areals zwischen Baumbachstr. und Hildachstr. ist das Projekt "Easy München" in Bau gegangen:





Quelle: http://www.easy-muenchen.de/objekt/
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.17, 23:33   #105
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.800
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Fortsetzung Update vom 26.12.17

Hier nun noch Aufnahmen vom südlichen Bereich des Areals; auch hier werden - teilweise immerhin durchsichtige - Lärmschutzwände zur Bahnline, die in diesem Fall Teil der S-Bahn-Stammstrecke sind, errichtet; hier rechts im Bild die historische Halle (Eggenfabrik), die erhalten und in die Neubauten integriert wird:




Erste Vorbereitungen für das Projekt "Easy München":




Blick nach Osten Richtung Schlosspark:


Mittlerer Bereich mit dem alten TUM-Gebäude mit Schornstein:
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:50 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum