Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.15, 11:11   #1
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.243
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Ex-McGraw Kaserne (ca. 420 WE) [in Planung]

Ich habe keinen bestehenden Thread gefunden, da man in letzter Zeit aber häufiger von konkreteren Planungen hört, lohnt es sich dieses Thema aufgrund der städtebaulich doch recht wichtigen Stelle nicht nur in das resonanzarme Unterforum zu schreiben.

Die AZ hat am 12.03.2015 einen Artikel veröffentlicht, demnach plant die SPD dort neue Wohnungen und ein Einkaufszentrum zu verwirklichen. Eine nette Visualisierung ist angehängt.
Mich wundert nicht, dass die Entwicklung des Geländes wieder mal von einem schlafenden Freistaat behindert wird.

http://www.abendzeitung-muenchen.de/...9ab7a78f9.html
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.15, 11:26   #2
Jilib
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 09.01.2012
Ort: münchen
Beiträge: 249
Jilib könnte bald berühmt werdenJilib könnte bald berühmt werden
Wie groß ist denn das Areal und mit wie vielen Wohnungen / Einwohnern kann man hier planen?

Die Lage ist ja eigentlich nicht uninteressant.
Jilib ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.15, 18:15   #3
Endokin
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2014
Ort: München/Berlin
Beiträge: 1.423
Endokin hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Top Gegend. Also da sollte man sich mal ein Herz nehmen und ein schönes Wohnareal erschaffen. Mit vielen mittelgroßen Wohnungen für Studenten und weniger gut verdienende, incl.einem zentralen See.
Endokin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.16, 13:05   #4
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.635
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Irgendwie ist mir nicht so ganz klar, warum hier nicht einmal planungstechnisch etwas vorangeht. Die SZ meldet aus dem Giesinger BA, dass der Freistaat bereits die "Absicht" habe, das Areal zu entwickeln, nun aber die Stadt ihrer Rolle nicht nachkommt, einen Bebauungsplan zu erstellen....

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...elle-1.3294306
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.17, 16:17   #5
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.635
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
So, nach langem Warten scheint der Freistaat nun endlich in Bewegung zu kommen. Nach Olympiapark und Strafjustizzentrum-Umgebung am Stiglmaierplatz kommt nun wohl auch hier die Planung in Gang. Lt. einer Randnotiz im Münchner Merkur sind etwa 420 WE geplant....na immerhin.

https://www.merkur.de/lokales/muench...n-7369424.html
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.17, 11:34   #6
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.635
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
140 neue Staatsbedienstetenwohnungen in München

München, 20. Februar 2017 (stmi). Gute Nachrichten: Auf dem Gelände der ehemaligen McGraw-Kaserne in München können bis zu 400 neue Wohnungen für Staatsbedienstete gebaut werden. "Nach Auskunft der Stadibau kann der Bau der ersten rund 140 neuen Wohnungen möglicherweise schon Ende 2017 beginnen", hat heute Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann bei einem gemeinsamen Ortstermin mit Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder mitgeteilt.

Innen- und Bauminister Herrmann stellt gemeinsam mit Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder die Pläne für neue Staatsbedienstetenwohnungen auf dem Gelände der McGraw-Kaserne vor.
Die Fertigstellung der 140 neuen Staatsbedienstetenwohnungen werde nach jetzigem Stand für 2019/2020 erwartet. Dr. Söder ergänzte: "Damit wird der Wohnungsmarkt in München insgesamt entlastet. Der Freistaat schafft bezahlbaren Wohnraum in München – und zwar selbst. Bis 2020 bringen wir über die staatliche Wohnungsbaugesellschaft Stadibau in München mehr als 1.000 Wohnungen auf den Weg. Dies bedeutet ein Investitionsvolumen von mehr als 300 Millionen Euro für den Großraum München." Herrmann kündigte weiter an, dass die IMBY in enger Zusammenarbeit mit der Stadibau und der Landeshauptstadt München möglichst schnell die Grundlagen für den notwendigen Bebauungsplan für rund 260 weitere neue Staatsbedienstetenwohnungen auf dem McGraw-Gelände schaffen will. Die entsprechenden Flächen werden vom Freistaat der Stadibau bereitgestellt.

Angebot für Dienstanfänger
"Mit unserem verstärkten Angebot an Staatsbedienstetenwohnungen helfen wir gerade Dienstanfängern in München", fasste Herrmann zusammen. "Gleichzeitig erhöhen wir damit auch unsere Attraktivität als Arbeitgeber." Dr. Söder betonte: "Die vom Freistaat Bayern geförderten Staatsbedienstetenwohnungen sollen mit Mieten unter Marktniveau vor allem Staatsbediensteten in niedrigen Einkommensgruppen zugutekommen, etwa für Polizisten, Krankenschwestern und Justizbedienstete." Wie Herrmann erläuterte, entstehen die rund 140 neuen Staatsbedienstetenwohnungen im Gebäude der ehemaligen 'University of Maryland' an der Ecke Soyerhof-/Peter-Auzinger-Straße. Für die weiteren bis zu 260 Wohnungen ist das etwa drei Hektar große Areal südlich der 'Halle 19' vorgesehen. Die unter Denkmalschutz stehende 'Halle 19' selbst soll auch zukünftig von der Münchner Polizei für Dienstfahrzeuge und Werkstätten genutzt werden können.

Bauprojekte Teil des "Wohnungspakts Bayern"
Die auf dem ehemaligen Kasernengelände schon heute befindlichen 219 Wohnungen in der Bewirtschaftung durch die Stadibau bleiben erhalten. Die Bauprojekte in der ehemaligen McGraw-Kaserne sind nach Herrmanns Worten Teil des 'Wohnungspakts Bayern', ein umfassendes Programm des Freistaats für mehr bezahlbaren Wohnraum. Bis 2019 sollen mit Hilfe des Wohnungspakts in Bayern bis zu 28.000 neue staatliche oder staatlich geförderte Wohnungen entstehen. Laut Herrmann sollen für den Wohnungspakt Bayern insgesamt rund 2,6 Milliarden Euro bereitgestellt werden.
Quelle: http://www.stmi.bayern.de/med/aktuel...etenwohnungen/

Hmmm. Klingt zwar alles recht vernünftig, aber auch ziemlich langweilig. Eine interessante Neuplanung mit attraktiven Neubauten und spannendem Nutzungsmix kann ich hier nicht erkennen.
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.17, 12:46   #7
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.243
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Kennt sich mit dem Gelände jemand aus?

Also laut Bericht oben entstehen die 140 Wohnungen in dem Gebäude der University of Maryland an der Soyerstraße: https://www.google.de/maps/dir//Soye...656!2d48.09885

Die anderen 260 Wohnungen sollen dann südlich der Halle 19 parallel zur Warthofstraße entstehen.

Die AZ hat dazu ein Übersichtsbild: http://www.abendzeitung-muenchen.de/...fb3cff770.html

Aber was ist mit den anderen Hallen an der Soyerstraße oder dem großen Parkplatz? Den könnte man doch mit Wohnraum aufstocken, ähnlich wie am Dantebad.

Grundsätzlich finde ich es gut, dass der Freistaat hier selbst für seine Beamten baut und damit günstige Wohnungen anbieten kann. Insbesondere junge Polizisten haben Probleme in München.

Gerade bei der Ausführung agiert dieser dann aber stets zu ambitionslos. Der große Wurf ist es trotz hoher Geldsummen nie, siehe Steuercampus, Ex-Olympia-18 Teilgebiet und jetzt eben die Mc-Graw Kaserne.

Liegt es daran, dass er zu weit oben in der Hierarchie steht und ihn dadurch die eigentliche Stadtplanung nicht mehr tangiert?
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.17, 13:23   #8
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.635
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich denke schon, dass Bebauungspläne (die ja offenbar auch in diesem Fall die Stadt entwickelt haben muss) auch für den Freistaat gelten. Und auch die Verpflichtung, ab einer gewissen Grundstückgröße einen städtebaulichen Wettbewerb durchzuführen. Es gab ja lt. diverser Medienberichte bereits 1997 einen Wettbewerb für das Gesamtareal - leider stell ich mich gerade zu blöd an, und es gelingt mir nicht, den Siegerentwurf im Netz zu recherchieren....
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.18, 14:10   #9
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.635
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Wieder ist fast ein Jahr nichts passiert. Hier aber eine interessante neue Anfrage der CSU-Fraktion, die nun der Stadt die Verantwortung zuschiebt:

Zitat:
Überdeckelung des McGraw-Grabens

Der Stadtrat möge beschließen: Die Stadtverwaltung wird beauftragt, die Überdeckelung des McGraw-Grabens vorzubereiten. Der Oberbürgermeister geht wegen der Finanzierung auf den Freistaat Bayern zu.

Begründung: München braucht dringend Wohnungen. Der Freistaat Bayern plant nach neuen Informationen, nicht nur sein Gelände östlich der Tegernseer Landstraße für Wohnbebauung zu entwickeln sondern auch die Flächen westlich des McGraw-Grabens. Durch die Überdeckelung des McGraw-Grabens könnten die beiden Zufahrten, die jetzt auf beiden Seiten des Grabens geführt werden, auf den Deckel verlegt werden, um so die bebaubaren Flächen auf beiden Seiten zu vergrößern. Außerdem wäre dies ein Beitrag zur Luftreinhaltung. Da der Freistaat Bayern wesentlich vom höheren Baurecht profitieren würde, soll er die Kosten dafür – zumindest teilweise – tragen.
Quelle: https://ru.muenchen.de/pdf/2018/ru-2...30.pdf#page=17
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.18, 09:05   #10
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.635
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Wohnen auf der ehemaligen McGraw-Kaserne; Rathaus Umschau 110 / 2018, veröffentlicht am 13.06.2018

Der heute im Planungsausschuss gefasste Grundsatz- und Eckdatenbeschluss für einen Teilbereich der ehemaligen McGraw-Kaserne leitet – vorbehaltlich der Zustimmung durch die Vollversammlung – die nächsten planerischen Schritte für dessen städtbauliche Umstrukturierung ein. Noch in diesem Jahr wird ein Wettbewerbsverfahren für ein städtebauliches und landschaftsplanerisches Gesamtkonzept starten, dessen Ergebnis die planerische Grundlage für das weitere Bebauungsplanverfahren schafft. Auf dem zirka 2,8 Hektar großen Areal in Obergiesing sollen zirka 250 Wohnungen mit öffentlichen und privaten Freiräumen, ein Wohnheim für Staatsbedienstete sowie Läden und Kindertagesstätten entstehen. Das Areal umfasst den südlich gelegenen Teilbereich der ehemaligen McGraw-Kaserne Ecke Tegernseer Landstraße / Stadelheimer Straße und befindet sich als Teil des ehemals militärisch genutzten Geländes vollständig im Eigentum des Freistaats Bayern. Neben bestehenden Wohngebäuden an der Tegernseer Landstraße befinden sich auf dem Areal überwiegend leerstehende, zum Abriss vorgesehene, ehemalige Kasernengebäude sowie eine befristet eingerichtete Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber, die aufgegeben wird.

Der Freistaat Bayern beabsichtigt, die bestehenden Wohngebäude in die Planung zu integrieren. Durch den Erhalt dieser Wohngebäude bleibt die städtebauliche Situation in diesem Bereich unverändert, so dass mögliche Planungen zur Überdeckelung des McGraw-Grabens nicht direkt tangiert werden. Hierzu laufen noch Prüfungen in der Verwaltung. An der Stadelheimer Straße soll das Wohnheim für junge Staatsbedienstete und Geschäfte platziert werden. Die im Quartier geplanten Kindertageseinrichtungen werden auch die ortsnahe Versorgung mit abdecken, außerdem sind Gemeinschaftseinrichtungen, wie etwa ein Nachbarschaftstreff für die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner, geplant. Durch eine öffentliche Wegeverbindung durch das Quartier wird dieses wieder durchlässiger.

Die Entwicklung des Areals wurde vom Freistaat Bayern an die Stadibau - Gesellschaft für den Staatsbedienstetenwohnungsbau in Bayern mbH (Stadibau GmbH) übertragen. Vor dem Wettbewerbsverfahren ist eine Informationsveranstaltung vor Ort geplant.
Quelle: https://ru.muenchen.de/2018/110/Wohn...-Kaserne-78923
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:59 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum