Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.08.12, 11:17   #1
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.696
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Sonstige Bauprojekte in Hessen

Windpark Kemel

In Heidenrod-Kemel (Rheingau-Taunus-Kreis) werden gegenwärtig drei vorhandene 85 Meter hohe Windräder durch 190 Meter hohe Anlagen (gemessen vom Boden bis zur oberen Rotorspitze) ersetzt. Die alten Anlagen werden ins Ausland (z. B. nach Litauen) verkauft. Zunächst einmal sind anscheinend drei neue Anlagen vorgesehen, zwei stehen bereits, die dritte ist im Aufbau.

Überblick:



Die Windräder sind frei zugänglich, man kommt ihnen zum Anfassen nahe. Der senkrechte Blick nach oben auf die gigantischen Anlagen ist äußerst beeindruckend. Bei den gestrigen Windverhältinissen arbeiteten die Anlagen extrem leise.

Zwei neue Anlagen und ein älteres Modell:



Neues Windrad im Aufbau:



Blick nach oben:



Presselink, Naturenergie Heidenrod
__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.18, 18:41   #2
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.696
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
A66 - Distelrasen

Wie die Lokalpresse meldet, wurde Mitte 2017 an der A66 in der Nähe von Schlüchtern die Tank- und Rastanlage Distelrasen Nord eröffnet. Für den Richtung Frankfurt fahrenden Verkehr ist das die einzige Tankmöglichkeit zwischen Fulda und Frankfurt.

Direkt neben der Rastanlage findet derzeit eine große Baumaschinen-Schau statt, so könnte man meinen. Hier entsteht ein 50 Meter hohes Hochregallager für den Versandhandel sowie ein 30 Meter hohes Bürogebäude, weiß die Fuldaer Zeitung.

Beeindruckend:

__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.
Beggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.18, 19:37   #3
Ffm60ziger
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Ffm60ziger
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Frankfurt
Alter: 57
Beiträge: 1.041
Ffm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbarFfm60ziger ist im DAF unverzichtbar
...und so solls mal werden. Hmm

engelbert strauss investiert am Distelrasen

Hightech-Lager und Futurelab



.
__________________
Eintracht du bist mein Verein,
Frankfurt schöne Stadt am Main...
Ffm60ziger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:14 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum