Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Düsseldorf

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.04.13, 22:46   #1
DUS-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von DUS-Fan
 
Registriert seit: 28.03.2008
Ort: 40225 Düsseldorf
Beiträge: 3.950
DUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiell
Düsseldorf-Friedrichstadt

^Der Titel stimmt nicht ganz (auch bei #661), richtig hast du es noch unter #626 geschrieben:
Jahnstraße: Friedrichstadt Quartier
Das Jägerhof-Palais entsteht am Hofgarten - Jägerhofstraße 30 (hast du unter #643 fotografiert):
http://www.duesseldorf-realestate.de...rhofstr_30.pdf
Unter #661 hast du nachträglich (darum habe ich es erst heute gelesen) nach "einem Thread für die boomende Friedrichstadt - u.U. mit den anderen Stadtteilen der südlichen Innenstadt zusammen?" gefragt.
@ Mod: kann man nicht den Thread Regierungsviertel/Unterbilk um Friedrichstadt erweitern?
DUS-Fan ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.13, 13:59   #2
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.465
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
Jahnstraße: Friedrichstadt Quartier

^ Dieser aus dem Kontext herausgerissene Beitrag bedarf einer Erklärung - er bezieht sich auf diesen Fotobericht von der Baustelle. Zwei Tage später schrieb DUS-Fan im selben Thread (welcher Aussage ich zustimme):

Zitat:
Beispielsweise fühle ich mich nicht in Bilk wenn ich im Bereich LVA, Graf-Adolf-Straße, obere Königsallee bin, da bin ich in der Innenstadt.
Veranschaulicht könnte dies das erste Foto hier mit einer Hochhausreihe (darunter LVA), wie man sie sonst nur in Frankfurt oder London erleben kann. Am linken Bildrand sieht man etwas von einem Parkhaus - gleich auf der anderen Seite des Parkhauses werden derzeit Reihenhäuser gebaut. Da denke ich gleich an Projekte wie dieses, wo man selbst sehr gehobenes Wohnen in hoch verdichteten MFHs im Blockinneren unterbringen kann - und selbst die blinde Wand eines Nachbarhauses ist kein Problem. Wo der Nachbar 5 Etagen hat, können gekonnt 8 untergebracht werden.
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.13, 20:43   #3
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.465
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
^ Zur Veranschaulichung der Worte darüber habe ich heute ein Foto gemacht - Hochhäuser im Hintergrund, links vom Baukran werden Reihenhäuser gemauert:





Die sichtbaren KG-Säulen sind in der letzten Woche hinzugekommen - die älteren links davon haben die ersten Deckenschalungen obendrauf bekommen. Ich glaube jedoch nicht, dass es im Keller so hohe Räume geben wird - wahrscheinlich wird es noch eine Zwischendecke geben. Oder ist eine Tiefgarage mit doppelstöckig auf Schaukeln gestapelten PKWs geplant?
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.13, 21:22   #4
sw-grisu
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 74
sw-grisu sitzt schon auf dem ersten Ast
Schokoladenfabrik Otto Bittner

Wie an anderer Stelle bereits angekündigt, entsteht im Innenhof zwischen Tal- und Jahnstraße, nördlich der Bilker Allee, auf dem ehemaligen Produktionsgelände von Otto Bittner die sogenannte "Schokoladenfabrik". Bauträger ist die Tecklenburg-Bau. Entstehen werden 14 Eigentumswohnungen (Block A + B), 10 Stadthäuser (Block C1 + C2) sowie ein Atriumhaus (Block D) Die heutige offizielle Grundsteinlegung habe ich genutzt und gleich ein paar Fotos geschossen.



Rechts hinten, das Baustahlgewebe für die Bodenplatte des Block A, rechts vorne die Bodenplatte von Block B, in der Mitte die Bodenplatte der Tiefgarage.





Im Vordergrund die Fläche für die linke Häuserreihe (C1), im Hintergrund Mitte der Standort des Atriumhauses (D).




Hier noch ein Blick von der Mitte der Tiefgarage zum rechten Block (C2) der Stadthäuser.
sw-grisu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.13, 22:28   #5
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.465
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
Schokoladenfabrik

^ Dazu gab es drei Tage später diese städtische Pressemeldung mit etwas mehr Angaben: Die 14 + 10 + 1 = 25 WE wie auch 36 TG-Stellplätze entstehen auf einem über 4.000 Qm großen Areal - macht höchstens 62 WE/Hektar, wahrscheinlich noch verschwenderischer als beim Projekt darüber. Selbst bei der städtischen Stellplatzsatzung hätte man 36 WE (fast 50% mehr) unterbringen können. Ein Atriumhaus wenige Schritte vom Kern der City?

17 WE sind laut PM bereits verkauft.
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.13, 09:23   #6
DUS-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von DUS-Fan
 
Registriert seit: 28.03.2008
Ort: 40225 Düsseldorf
Beiträge: 3.950
DUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiell
Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
Selbst bei der städtischen Stellplatzsatzung hätte man 36 WE (fast 50% mehr) unterbringen können.
Unabhängig, ob man aus dem Grundstück "mehr" heraus holen könnte, sollte man nicht vergessen, dass es sich um eine reine Innenhofbebauung handelt, die zum einen Anwohnerverträglich gestaltet werden muss und zum anderen auch den Vorgaben zu Flucht- und Rettungswegen konform sein muss - beides scheint mir hier gelungen.

Davon abgesehen, wären 36 WE statt 25 WE "nur" 36% mehr und keine 50%.

Quatsch ist natürlich deine Auslegung der Stellplatzverordnung!
Nur weil 36 Stellplätze geschaffen werden, müssen es doch keine 36 WE sein - nur wenn es umgekehrt wäre, also bei 36 WE müssen 36 Stellplätze sein.

Deiner Logik folgend könnte man auch eine Tiefgarage mit 2 Geschossen bauen, wären dann 72 Stellplätze - und jetzt? - müssen dann 72 WE entstehen?
DUS-Fan ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.13, 10:51   #7
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.421
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Der Bauherr schafft eben freiwillig mehr Parkplätze als er müsste. Warum nicht? Nutzer werden sich finden.

Ein gutes Projekt der Nachverdichtung in einem ohnehin schon extrem einwohnerdichten Stadtteil.
__________________
"Die technischen Gründe, mit denen einst das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerechtfertigt wurde, sind heutzutage weitgehend verblasst." Wiss. Beirat beim BmF
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.13, 20:27   #8
Andy429
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 23.01.2012
Ort: Duisburg
Beiträge: 45
Andy429 hat die ersten Äste schon erklommen...
36 statt 25 Wohneinheiten sind aber 44% mehr, oder nicht?
Andy429 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.13, 01:37   #9
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.465
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
^ Stimmt genau - und 44% halte ich für fast 50% mehr.

Zitat:
Quatsch ist natürlich deine Auslegung der Stellplatzverordnung!
36 Stelplätze bedeuten keine juristische Pflicht zur Schaffung von 36 WE, doch eine theoretische Möglichkeit - wichtige, wenn man bedenkt, wie oft die Stellplätzeanzahl bisher eine Reduzierung der Anzahl der errichteten Wohnungen verursachte. Immer noch wird öfters über einen Wohnungsmangel, gar Wohnungsnot gesprochen - bei jedem innenstädtischen Areal sollte der erste Grundgedanke sein, möglichst die maximale WE-Anzahl, die maximale Wohnfläche zu schaffen, selbst wenn der Stadtteil relativ dichter als andere besiedelt ist. In der Friedrichstadt wohnen derzeit 17.153 Einwohner/km², doch etwa im Pariser 17. Arrondissement sind es im sehr attraktiven Ambiente 29.863 Einwohner/km².

Ich hätte bei Gelegenheit noch einen Nachverdichtungsvorschlag - dieses Gebäude, auf dem zweiten Foto hier sieht man die Wirkung eines Bunkers. Ich stelle mir eine Sockelbebauung mit Büros vor, die im Westen an den Nachbarn anbaut (derzeit gibt es dort eine Lücke, die als Zufahrt zum Parkplatz dient). Über Läden im EG und einigen Büroetagen könnte ein schlanker Wohnturm entstehen - Wohnungen über Büros werden derzeit u.a. in verkehrsreichen Gegenden rund um den Berliner Alexanderplatz im dortigen Bebauungsplan vorgesehen.
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.13, 08:36   #10
DUS-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von DUS-Fan
 
Registriert seit: 28.03.2008
Ort: 40225 Düsseldorf
Beiträge: 3.950
DUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiell
Zitat:
Zitat von Andy429 Beitrag anzeigen
36 statt 25 Wohneinheiten sind aber 44% mehr, oder nicht?
Ja, da hast du recht! Hab mich verrechnet.
DUS-Fan ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.13, 09:02   #11
DUS-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von DUS-Fan
 
Registriert seit: 28.03.2008
Ort: 40225 Düsseldorf
Beiträge: 3.950
DUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiell
Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
wenn man bedenkt, wie oft die Stellplätzeanzahl bisher eine Reduzierung der Anzahl der errichteten Wohnungen verursachte.
Da hätte ich gerne mal ein paar Beispiele zu (meistens dürfen auch Stellplätze gegen Ablösesumme nicht gebaut werden)!
Aber bitteschön nicht nach deiner Logik, "da hätte man mehr draus machen können", sondern belegbar, dass der Investor weniger bauen durfte.
Damit meine ich weniger Quadratmeter Wohnfläche und nicht die Anzahl der Wohnungen, also nicht die Luxus-Studentenbuden in Oberbilk oder an Witzelstraße (die übrigens wohl doch nicht gebaut werden, da der Investor ist abgesprungen).

Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
Immer noch wird öfters über einen Wohnungsmangel, gar Wohnungsnot gesprochen - bei jedem innenstädtischen Areal sollte der erste Grundgedanke sein, möglichst die maximale WE-Anzahl, die maximale Wohnfläche zu schaffen, selbst wenn der Stadtteil relativ dichter als andere besiedelt ist.
Falsch, der erste (und wichtigste!) Grundgedanke muss sein, lebenswerten Wohnraum zu schaffen!
Gibt es eigentlich für Architekten da so eine Art Ethikgrundsatz, wie bei den Ärzten?

Zitat:
Zitat von Bau-Lcfr Beitrag anzeigen
Ich hätte bei Gelegenheit noch einen Nachverdichtungsvorschlag - dieses Gebäude, auf dem zweiten Foto hier sieht man die Wirkung eines Bunkers. Ich stelle mir eine Sockelbebauung mit Büros vor, die im Westen an den Nachbarn anbaut (derzeit gibt es dort eine Lücke, die als Zufahrt zum Parkplatz dient). Über Läden im EG und einigen Büroetagen könnte ein schlanker Wohnturm entstehen - Wohnungen über Büros werden derzeit u.a. in verkehrsreichen Gegenden rund um den Berliner Alexanderplatz im dortigen Bebauungsplan vorgesehen.
Da hast du dir eine der lautesten und mit Abgasen am stärksten belasteten Straßen Düsseldorfs ausgesucht.
Da will keiner wohnen (auch wegen dem Schmuddelumfeld) und Läden lassen sich da auch kaum vermieten, da würde man keinen Investor für finden.
In der Praxis wäre das auch nicht umzusetzten (zu teuer!), da das Gebäude kein einfaches Bürogebäude ist, sondern hauptsächlich Technikgebäude, da sich dort eine Vermittlungssstelle der Telekom drin befindet.
DUS-Fan ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.13, 09:53   #12
sw-grisu
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 74
sw-grisu sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von DUS-Fan Beitrag anzeigen
Falsch, der erste (und wichtigste!) Grundgedanke muss sein, lebenswerten Wohnraum zu schaffen!
Vollkommen richtig. Und wenn ich mir vorstelle, daß dieses Areal noch dichter bebaut worden wäre (zwangsläufig dann in die Höhe), wäre Ärger vorprogrammiert gewesen. Die Anwohner wären (zu Recht) auf die Barrikaden gegangen. Daß rund 1,4 Stellplätze pro Wohneinheit erstellt werden, empfinde ich sogar als knapp. Die meißten Wohneinheiten sind so ausgelegt, daß mehr als eine Person drin wohnen wird. Somit, zumindest teilweise, auch mehr als ein Auto pro Wohneinheit dazukommt. Richtig wäre es in meinen Augen, wenn bei Neubaumaßnahmen in solch verdichteten Gegenden 2 Stellplätze pro Wohneinheit vorgeschrieben werden. Damit blieben, zumindest rechnerisch, einige Stellplätze über, welche dann Anwohner kaufen/mieten könnten. Das würde im laufe der Zeit einiges an Ärger auf den Straßen ersparen.
sw-grisu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.13, 11:16   #13
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.465
Bau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes AnsehenBau-Lcfr genießt höchstes Ansehen
Schokoladenfabrik

Wenn ich mich nicht täusche, hat bisher niemand Visualisierungen der Schokoladenfabrik verlinkt - diese Übersicht zeigt das Projekt recht gut. Schön, dass die Fassaden einigermaßen differenziert gestaltet werden - gäbe es durchgehend nur den gleichen weiß-grauen Putz, hätten die Anwohner erst recht einen Grund, auf die Barrikaden zu gehen. Auf ein Nachbarhaus 20 Meter vom Fenster entfernt muss auch ich in einer Vorstadt blicken (in der Innenstadt einer Metropole kann man erst recht nichts anderes erwarten), doch es macht einen gewaltigen Unterschied, wie die Nachbarfassade aussieht.

Der Webseite nach sind die Geschosswohnungen alle tutti completti verkauft, das Atriumhaus für 829.000 EUR und fast alle Stadthäuser für 649.000 bis 685.000 EUR sind noch auf dem Markt. Das Atriumhaus ist die Konsequenz besonders schwer zu bebauenden Ecke, doch hätte der Investor anstelle der Stadthäuser Geschosswohnungen geplant, hätte er bereits jetzt auch diese verkauft.
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.13, 21:48   #14
DUS-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von DUS-Fan
 
Registriert seit: 28.03.2008
Ort: 40225 Düsseldorf
Beiträge: 3.950
DUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiell
Jahnstraße 11-15, Friedrichstadt Quartier

Neue Bilder der Baustelle und der Visualierungen, die im Schaufenster des Ladenlokals (Jahnstraße Ecke Luisenstraße) hängen, in dem das Baubüro ist:

























Bilder von mir / 04.05.2013
DUS-Fan ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.13, 22:10   #15
DUS-Fan
Mitglied
 
Benutzerbild von DUS-Fan
 
Registriert seit: 28.03.2008
Ort: 40225 Düsseldorf
Beiträge: 3.950
DUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiellDUS-Fan ist essentiell
Jahnstraße 109, Schokoladenfabrik

Auch hier neue Bilder.
Zuerst vom eigentlich schönen Vorderhaus, welches aber sehr heruntergekommen ist, vermute mal, dass ändert sich noch.
Ich würde es zumindest voraussetzen - wenn ich mir so ein teures Stadthaus kaufen würde....:









Und hier die eigentliche Baustelle:







Und hier noch ein paar Bilder der Schule rechts daneben, da kann ich nur den Kopf schütteln!
Hat die Stadt dafür kein Geld oder ist hier eine größere Maßnahme geplant?









Bilder von mir / 04.05.2013
DUS-Fan ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:06 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum