Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.12, 13:34   #46
Rotes Rathaus
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Rotes Rathaus
 
Registriert seit: 24.09.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.584
Rotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle ZukunftRotes Rathaus hat eine wundervolle Zukunft
^ Was ist jetzt genau Dein Problem mit dem Wohnturm?

Meinst Du dort wo Touristen sind sollte keiner wohnen? Also alle Römer, Florentiner und Pariser raus, oder wie? Ich verstehe die Kritik nicht.
Bei der Bebauung eines so großen Geländes wird natürlich ein Gebäude nach dem anderen errichtet. Am Ende hat man ein Stadtviertel. Wichtig ist die zu Grunde liegende Baumassen- und Wegeplanung (siehe z.B. den alten und hervorragenden Hobrechtplan), die es hier ja im Grunde gibt.


Wie wünscht Du Dir denn das Areal in Zukunft?
__________________
Alle dargestellten Abbildungen - falls nicht anders angegeben - stammen von mir (© Rotes Rathaus).

Geändert von Rotes Rathaus (07.12.12 um 13:52 Uhr)
Rotes Rathaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.12, 19:20   #47
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.806
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von alexsb73 Beitrag anzeigen
im Rücken des Gebäudes werden tausende Touristen langlaufen, die übrgens schnell schnell wieder dort verschwinden werden, und Richtung Kreuzberg oder Friedrichshain flüchten, mit Mercedes der O2 World dem folgenden ShoppingCenter gibt es nichts was zum verweilen einlädt.
Der Zusammenhang erschließt sich mir nicht... Wieso sollte dieser Turm Einfluss auf die Touristenströme haben, wenn daran angeblich schon Mercedes, O2 World und Shopping Center schuld sind? Und was für ein Shopping Center soll das wohl sein, wo die Hauptzielgruppe flüchtet?
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.12, 20:41   #48
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
im Rücken des Gebäudes werden tausende Touristen langlaufen

So wie es momentan aussieht, können vermutlich nicht nur die Touristen auch ganz normal an der Vorderseite des Gebäudes vorbeilaufen. Also entweder an der Strasse oder am Ufer entlang. Bisher geht nur Strasse.

dem folgenden ShoppingCenter gibt es nichts was zum verweilen einlädt.
Egal wie man zu dieser Geschäftsform steht, Shoppingcenter üblicherweise ein Besuchermagnet und keine Scheuche. Das mit dem Gesamtkonzept ist offenbar etwas vertrackter, besonders die Konfliktparteien im Streit um das Areal solche unversöhnlichen Maximalforderungen stellen. Gebaut wird nun trotzdem und die Anlieger wurden dank Mediaspree versenken der Gelegenheit beraubt auf die Gestaltung einzuwirken.
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.12, 21:42   #49
Chandler
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 883
Chandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von necrokatz Beitrag anzeigen
[I] Gebaut wird nun trotzdem und die Anlieger wurden dank Mediaspree versenken der Gelegenheit beraubt auf die Gestaltung einzuwirken.
Welche Anlieger denn? Die Berliner Stadtreinigung, die Bahn, der Fritzclub, die O2World? Und welchen Einfluss auf die Gestaltung hätten die denn ohne Media-Spree-versenken gehabt oder haben sollen?
Chandler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.12, 21:56   #50
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
Die Anlieger auf der anderen Seite natürlich, bzw. jeder für den MS versenken zu sprechen behauptet. Ich dachte das wäre offensichtlich. Und natürlich hätte es Möglichkeit gegeben auf die Gestaltung einzuwirken, jenseits von den Maximalforderungen (also gar nichts bauen). So wie es jetzt gekommen ist, hatte zwar eine kleine lautstarke Gruppe die Diskussion an sich gerissen aber diese wird ja nun wo es geht einfach ignoriert. Ich würde sagen, aus den Maximalforderungen ist ein Maximalschaden geworden. ist halt doof, wenn man Ideologie als Diskussiongrundlage nimmt.
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.12, 22:09   #51
Chandler
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 27.07.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 883
Chandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz seinChandler kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich glaube an der Stelle an der das Hochhaus gebaut wird ist auf der anderen Fluss-Seite die Zapf Spedition. Den finde ich jetzt auch nicht so sympathisch, dass ich im noch mehr Einfluss wünschen würde. Der restliche Uferstreifen vor der Mauer ist doch jetzt ohnehin zum Park geworden.
Chandler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.12, 22:34   #52
Matte
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Matte
 
Registriert seit: 24.07.2003
Ort: Berlin
Alter: 47
Beiträge: 710
Matte sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMatte sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMatte sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Thomas Daily berichtet, der Baustart durch die Berliner Cic Group wäre im Frühjahr (Schulz sagte Frühsommer) und das Haus würde 65 m hoch.
__________________
"In the field of discovery, chance only favours a prepared mind." (L. Pasteur)
Matte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.12, 22:03   #53
jan85
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 1.537
jan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunft
Neubauten an der East Side Gallery

@Matte: Auch die BZ nennt in einem Artikel das Frühjahr als Baustart und dort ist von 63m die Rede. Ansonsten werden die wichtigsten Daten noch einmal zusammengefasst:

-Bauzeit: Frühjahr 2013-2014
-Kosten: 33 Mio €
-45 Eigentumswohnungen mit 45-98m² und zu m²-Preisen ab 2750€

Zudem werden einige (mir neue) Details genannt. Auf den Balkonen sollen Birken, Erlen und Lärchen für Schatten sorgen und auf dem Dach soll ein Windrad Strom erzeugen. Zumindest die Bäume waren auf einigen Visualisierungen eigentlich schon zu erkennen (vgl. Post 869), waren mir aber nicht aufgefallen. Zudem soll eine abendliche Beleuchtung in unterschiedlichen Farben geben, was mich bei einem Wohnhaus doch etwas wundert. Das Windrad muss übrigens noch genehmigt werden...

http://www.bz-berlin.de/archiv/wohne...le1597397.html

Fazit: Es scheint mit dem näher rückenden Baustart ein betont avandgardistisches Konzept erstellt zu werden. Vielleicht hat es auch mit dem neuen Grundstückseigentümer zu tun. Ich warte noch auf Aussagen zu der Nutzung des Sockelbereichs. Ich konnte in den alten Beiträgen hierzu keine Aussagen mehr finden, meine mich aber dumpf an Gastronomie oder ähnliches zu erinnern...

Geändert von jan85 (10.12.12 um 23:11 Uhr)
jan85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.12, 22:26   #54
Matte
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Matte
 
Registriert seit: 24.07.2003
Ort: Berlin
Alter: 47
Beiträge: 710
Matte sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMatte sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMatte sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Genau ein Café und sogar etwas extravagantes für die Bewohner, eine Weinstube mit Häppchen usw. (hoffe ich verwechsel das jetzt nicht mit einem anderen Projekt?). Hier gibt es aber einige Ansichten: http://livingbauhaus-berlin.de/livin...living-levels/
__________________
"In the field of discovery, chance only favours a prepared mind." (L. Pasteur)
Matte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.12, 22:30   #55
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
#962:

Auf den Balkonen sollen Birken, Erlen und Lerchen für Schatten sorgen und auf dem Dach soll ein Windrad Strom erzeugen. [...] Zudem soll eine abendliche Beleuchtung in unterschiedlichen Farben geben [...]

Ein richtiges Windrad was auch Strom produziert ist mit Sicherheit zu laut für ein Wohngebiet, es gibt übrigens Mindestabstände für Windräder zu Wohnbauten. Die üblichen Windräder haben außerdem recht große Rotoren, die einen recht großen optischen Einfluss auf die Umgebung haben. Ich kann kann mir nicht vorstellen, dass dies auf Dauer akzeptiert wird, d.h. die Räder wrden wohl recht schnell stillstehen oder abgebaut. Oder es handelt sich um ein Minirädchen - aber dann muss man sich auch wieder fragen, warum man nicht gleich auf so ein Öko-Alibi verzichtet.

Die abendliche Beleuchtung wird den Bewohnern ebenso recht schnell auf die Nerven gehen, vermute ich; aber das hängt von der Umsetzung ab. Andererseits würde sich so etwas am Ufer gut machen, besonders von der gegenüberliegenden Seite aus.

Die Bepflanzung mit Bäumen ist interessant aber wirkt nicht durchdacht. Wenn man eine Begrünung haben will, die man nicht zusätzlich bewässern muss, sollte man bei Fettkraut und dergleichen bleiben. Auch wenn Birken Pionierpflanzen sind, haben sie gerne etwas mehr Platz für ihre Wurzeln; Erlen brauchen viel Wasser und Lärchen (nicht Lerchen) sehen in der kalten Jahreszeit doof aus weil sie nun mal ihre Nadeln abwerfen. Die Bäumchen dürften also ein wenig vor sich hinkümmern bis man sie erlöst und in den Kamin steckt.

Fazit: Was soll dieser Vorschlag? Viel halbgares Ökogedöns ohne Substanz und ohne ein tragendes Konzept. Irgendwie passt das auch wieder in diesen Bezirk.
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.12, 00:07   #56
Oranien
Mitglied

 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: London
Alter: 54
Beiträge: 181
Oranien sorgt für eine nette AtmosphäreOranien sorgt für eine nette AtmosphäreOranien sorgt für eine nette Atmosphäre
Es gibt in der Tat sehr viel extremere Beispiele für vertikale "Green Buildings" - zum Beispiel hier: http://thinkprogress.org/climate/201...din/?mobile=nc

World’s First Vertical Forest Being Built in Milan Plus “The Cult ‘Green Building’ of the Moment”

Im Vergleich ist das Living Bauhaus Projekt bestenfalls "dekoriert"


Bild: © 2005-2012 Center for American Progress Action Fund
Oranien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.12, 10:21   #57
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.806
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Zitat:
Zitat von Oranien Beitrag anzeigen
World’s First Vertical Forest Being Built in Milan Plus “The Cult ‘Green Building’ of the Moment”

Im Vergleich ist das Living Bauhaus Projekt bestenfalls "dekoriert"
Da frag ich mich vor allem, was für Bäume werden das denn sein? Sollten die dort wirklich 6-9m Höhe erreichen, werden sie das Gebäude zerstören. Dieser Architekt scheint die Kraft und Willkür der Natur massiv zu unterschätzen.
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.12, 10:38   #58
Oranien
Mitglied

 
Registriert seit: 23.12.2010
Ort: London
Alter: 54
Beiträge: 181
Oranien sorgt für eine nette AtmosphäreOranien sorgt für eine nette AtmosphäreOranien sorgt für eine nette Atmosphäre
@tel33 ...nicht zuletzt dürfte es im Inneren ziemlich dunkel sein. Mailänder Winter mit Balkon und Baum vorm Fenster. Keine tolle Aussicht.

Laut Planern gibt es Baum/Pflanzen-Sorten, bei denen das im Hinblick auf Wasserbedarf (muss ja alles für teuer Geld hochgepumpt werden) und Wurzelsystem (geringe "Sprengkraft") möglich ist.
Oranien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.12, 04:49   #59
jan85
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 1.537
jan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunft
Neue Visualisierung?

Die Berliner Zeitung zeigt eine recht spektakuläre nächtliche Visualisierung, die mir in dieser Form nicht bekannt vorkommt. Diese zeigt wohl schon das angesprochene Beleuchtungskonzept, wobei dort wiederum die Bäume kaum auftauchen. Tagbilder optisch reizvoll und ökologisch korrekt, Nachtbilder optisch spektakulär und ökologisch *hust* - wohl immer wie es gerade passt. Ich glaube auch kaum, dass das höchste Stockwerk jede Nacht annährend so leuchten wird. Zum einen wäre das in dieser Form auch bei LED-Technik für einen vermeintlichen "Green Tower" doch eine zu große Energieverschwendung und so nicht nur für Necros geliebte Öko-Spießer schon fast eine Provokation. Zum anderen soll das teure 380m² Penthouse mit 4,25m Deckenhöhe und Panoramablick (gemäß Snowboards Variabeln von Post 948 dürfte es wohl so um die 5,5 - 6 Mio kosten) ja auch verkauft und bewohnt werden. Es sei denn man macht einen hippen Club draus...

http://www.berliner-zeitung.de/berli...,21140592.html
jan85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.12, 09:19   #60
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.854
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^
Ist halt nur eine nächtliche Visualisierung. Ist m.E. aber auch schon etwas älter. Und im Grunde genommen zeigt die Berliner Zeitung den ersten Entwurf von 2009 und ist damit mal wieder nicht auf den neusten Stand da der Turm ein paar Stockwerke kleiner wird.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:11 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum