Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.05.13, 13:46   #16
jan85
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 1.529
jan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunft
Auch die MoPo (als weiteres hauseigenes Blatt) hat einiges zu berichten. In euphorischen Tönen wird die damalige visionäre Standortentscheidung der 1960er und die bisherige Entwicklungsgeschichte beschrieben. Der neue Campus soll nun also wieder ein Quantensprung werden. Das Unternehmen mache inzwischen 60% des Umsatzes und knapp 50% des Gewinnes im digitalen Bereich.

Die Vorgaben an die Architekten klingen ebenfalls sehr visionär und auch etwas großspurig. Der Bau solle wie schon geschrieben avantgardistisch und zugleich "überwältigend schön" werden, sodass Passanten der Mund offen stehen bleibe und die gefragten Fachkräfte sich davon magisch angelockt fühlen (3500 Arbeitsplätze sollen an dem Standort gebündelt werden). In seiner Architektur und Konzeption soll der Bau daher radikal anders sein als das Verlagsgebäude. Döpfner will ein Gebäude wie er es so noch nie gesehen habe... Daher sollen die Architekten den bestehenden Bebauungsplan von 2000 "am besten nicht beachten". Was auf dem Gelände gebaut werden könne, sei ganz sicher verhandelbar - das gelte u.a. für die Ausrichtung des Baukörpers auf dem Gelände und auch für die Größe und die Traufhöhe. Wie sich Döpfner so sicher sein kann? Weiß ich auch nicht aber Juroren werden neben Döpfner selbst und Friede Springer auch Regula Lüscher und Mittes Baustadtrat Carsten Spallek sein

http://www.morgenpost.de/berlin-aktu...rs-werden.html
jan85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.13, 17:16   #17
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.910
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Bis hier gebaut wird, dauert es wohl noch eine ganze Weile. Springer hat erst einmal auf einem großen Teil des Grundstücks einen kostenpflichtigen Parkplatz errichten lassen:



__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.13, 02:28   #18
Sectio Aurea
Debütant

 
Registriert seit: 19.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2
Sectio Aurea hat die ersten Äste schon erklommen...
Präsentation der Neubaumodelle

Die Modelle für den Neubau werden am Montag (16.9) um 18 Uhr in dem kürzlich aufgebauten Zelt auf dem Grundstück "Lindenpark" (neben dem Parkplatz) präsentiert. Dazu gibt es noch eine Ausstellung mit historischen Fotos des Zeitungsquartiers. Die Begrüßung findet durch Mathias Döpfner statt.

Da es im Anschluss ein Spätsommer-Fest für alle Mitarbeiter mit Currywurst gibt steht das Ganze unter dem Motto "Curry & Design"

Scheint eine geschlossene Veranstaltung zu sein.
Sectio Aurea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.13, 12:02   #19
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^
Dazu gibt es auch eine Pressemitteilung auf der Axel-Springer-Seite:

Zitat:
Architektenwettbewerb von Axel Springer: Die Sieger der ersten Phase stehen fest
Zitat:
Axel Springer hat die erste Phase des Architektenwettbewerbs für seinen geplanten Neubau auf dem „Lindenpark“-Gelände in Berlin abgeschlossen. Die Jury hat am 13. September 2013 entschieden, dass die Architektenbüros Bjarke Ingels, Rem Koolhaas (OMA), Kuehn Malvezzi, SANAA und Ole Scheeren mit ihren Entwürfen in die zweite und finale Wettbewerbsphase einziehen werden.
Zitat:
In der zweiten Wettbewerbsphase sollen die ausgewählten fünf Ideen konkretisiert werden. Im Dezember entscheidet die Jury aus Vertretern von Axel Springer, Architekten und Kunstexperten sowie Senats- und Bezirksvertretern über die Endauswahl. Ein Planungsauftrag erfolgt, nachdem entschieden wurde, ob und wann das Bauprojekt tatsächlich realisiert werden kann.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.13, 15:39   #20
StadtLandFluss
Mitglied

 
Benutzerbild von StadtLandFluss
 
Registriert seit: 16.01.2013
Ort: Berlin
Alter: 37
Beiträge: 124
StadtLandFluss wird schon bald berühmt werdenStadtLandFluss wird schon bald berühmt werden
Die BZ hat schon Infos zu den 3 möglichen Gewinnerentwürfen, samt ein paar Visualisierungen, die eine wirkliche Einschätzung allerdings meines Erachtens nicht zulassen. Trotzdem nett zu sehen, in welche Richtung es sich entwickeln könnte.

Hier der Link zur BZ
__________________
Bilder soweit nicht anders angegeben von mir und gemeinfrei!
StadtLandFluss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.13, 15:43   #21
dieselbär
Mitglied

 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Köln
Beiträge: 187
dieselbär sitzt schon auf dem ersten Ast
Bei Axel Springer gibt es auch eine Pressemitteilung und Fotos zu den "drei Gewinnern", die finale Platzierung steht noch aus

http://www.axelspringer.de/presse/Ar..._19671997.html

"gewonnen" haben die Entwürfe
  • Bjarke Ingels Group (BIG)
  • Buro Ole Scheeren
  • OMA (Rem Koolhaas)
dieselbär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.13, 16:24   #22
Sidious
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.09.2013
Ort: Berlin
Alter: 29
Beiträge: 32
Sidious könnte bald berühmt werden
Also mir gefallen die Entwürfe alle sehr gut. Die Idee, einen geometrischen Körper aufzubrechen, sodass man in sein Inneres hineinsehen kann, gefällt mir ausgesprochen gut und ist meiner Meinung nach (in dieser Form) recht unkonventionell. Innen hat man dann einen großen Lichthof, der zumindest auf den Bildern sehr weitläufig erscheint. Wenn die Ausführung genau so schick aussieht wie die Visualisierungen (die mE Lust auf mehr machen), stelle ich mir dadurch eine Bereicherung der architektonischen Landschaft in Berlin vor.

Aber welcher der Entwürfe mir am besten zusagt, vermag ich jetzt noch nicht zu sagen. Tendenziell die Entwürfe von Ole Scheeren und Rem Koolhaas.

Ich bleibe gespannt!
Sidious ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.13, 17:30   #23
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 664
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
Alle drei Entwürfe haben was. So sehr mir die Treppenidee auf dem Dach von BID gefällt, so gelangweilt bin ich von der Fassadengestaltung. Ich finde Koolhaas am überzeugendsten, weil er im Blockrand bleibt und am konsequentesten zum Axel-Springer-Hochhaus die Fassade aufbricht.
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.13, 18:18   #24
TowerMaranhão
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2013
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 514
TowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein Lichtblick
Ich finde jeder Entwurf hat positive und negative Aspekte. Der BIG-Entwurf wirkt am urbansten. Er greift den Blockand auf und ist recht hoch. Auf halber Höhe ist der Baukörper außerdem unterteilt. Mich stört nur die langweilige horizontale Gliederung und der hohe Glasanteil. Der Scheeren-Entwurf wirkt besonders durch die interessante Verschachtelung sehr interessant. Außen jedoch finde ich die Form des Baukörpers nicht wirklich gelungen. Durch den fehlenden Blockrand steht er zudem etwas verloren in der Gegend und hat keinen Bezug zum Umfeld. Der Koolhaas-Entwurf steht im Blockrand, gefällt mir ansonsten aber nicht.

Ich hatte mir ehrlich gesagt mehr erhofft. Alle Entwürfe sind als Solitäre geplant und passen nicht recht in ein dicht bebautes Umfeld. Es wird sich zwar jeweils um eine interessante, außergewöhnliche Gestaltung bemüht, die mich aber in keinem Fall völlig überzeugt. Durch das viele Glas wirken die Entwürfe auch recht kalt und steril, aber das ist vielleicht Geschmackssache.
TowerMaranhão ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.13, 20:58   #25
(dwt).
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von (dwt).
 
Registriert seit: 17.01.2013
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4.885
(dwt). hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Dem muss ich meinen Vorrednern zustimmen.
Alle drei Entwürfe sind schon auf dem ersten Blick Interessant.

Hier kann man sagen, egal was kommt, es wird Städtisch aufwerten
und ganz und gar nicht langweilig eintönig.

Mehr Experimentelle Architekten bräuchte man.
__________________
((-yt-))
Alle Bilder soweit nicht anders angegeben von (dwt).
D-A-F Projektkarte Chemnitz
(dwt). ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.13, 21:30   #26
ReinhardR
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von ReinhardR
 
Registriert seit: 25.09.2007
Ort: 48165 Münster
Alter: 68
Beiträge: 874
ReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfachReinhardR braucht man einfach
Richtig!
Moderne Architektur sollte durchaus experimentell, außergewöhnlich, phantasievoll, aufregend sein.
Bloß keine grauen Kisten!
Dort, wo sie nichts konterkariert, stört, historisch gewachsenes entwertet darf, soll sich die Moderne austoben.
Wo denn sonst, wenn nicht an diesem Standort?
ReinhardR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.13, 21:30   #27
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.852
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Aus der Pressemitteilung:
Zitat:
Regula Lüscher, Senatsbaudirektorin der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt: „Alle drei Entwürfe setzen ein ikonografisches Zeichen unterschiedlichster Art und geben innovative Antworten auf die Frage, wie neue Arbeitsplätze aussehen können. Ich freue mich, dass Axel Springer die öffentliche Debatte sucht, um danach, nach weiteren wichtigen Abklärungen zur Genehmigungsfähigkeit und Umsetzbarkeit, nochmals mit der Jury zusammenzukommen. Den hohen kulturellen Anspruch, den der Bauherr hat, wünschte ich mir öfter bei anderen privaten Bauvorhaben.“
Na da bin ich ja mal gespannt. Unabhängig von der Gestaltung der Fassaden und der Kubaturen sind alle 3 Entwürfe ziemliche "Kanten". Solitäre wie TowerMaranhão richtig schrieb die nicht wirklich Bezug auf ihre Umgebung nehmen. Das Planwerk Innenstadt sieht an der Stelle eigentlich eine Bebauung vor die die übliche Berliner Traufhöhe aufnimmt.
Ob der Senat hier für Springer eine Ausnahme machen wird und wenn nicht, was bleibt dann von den Ursprungsentwürfen noch übrig? to be continued...
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.13, 21:43   #28
necrokatz
Mörderkätzchen
 
Benutzerbild von necrokatz
 
Registriert seit: 31.05.2008
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.295
necrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Menschnecrokatz ist ein hoch geschätzer Mensch
^^ Na, wenn jeder Bau aussschliesslich Bezug auf die Umgebung nehmen darf, kann man niemals etwas außergewöhnliches schaffen.

Ich bin positiv überrascht von den Entwürfen, ich hatte die üblichen Rasterfassaden erwartet. Mir persönlich gefallen die Entwürfe von Scheeren und Koolhaas am besten, gerade weil sie als Solitäre in diese Ecke passen.
necrokatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.13, 22:49   #29
jan85
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 1.529
jan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunft
@Bato: Allerdings kann ich mich daran erinnern, dass damals explizit betont wurde, die Architekten müssten sich nicht an gängige Vorgaben wie Traufhöhe etc. halten. Das klang mE zwar ziemlich großspurig, aber auch so als habe man auch bei der Umsetzung recht freie Hand. Immerhin ist Lüscher (wie glaube ich auch der Bezirksbürgermeister) ja auch mit in der Jury und ist nun voll des Lobes für die drei Entwürfe die sich ja alle nicht an solche Vorgaben halten. Könnte also gut sein, dass doch einer der drei so durchkommt. Ob der dann real eher beeindruckend oder fremd wirken würde, vermag ich allein anhand der Visualisierungen nicht zu beurteilen.
jan85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.13, 23:06   #30
TowerMaranhão
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.12.2013
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 514
TowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein LichtblickTowerMaranhão ist ein Lichtblick
Ihr habt mich missverstanden, ich möchte gar keine Standard-Traufhöhe. Was mich ein wenig stört ist, dass die lose Struktur mit dem bestehenden Springer-Hochhaus fortgesetzt wird. Das neue Gebäude hätte in irgendeiner Form etwas Struktur schaffen können, wenn auch nur durch einen niedrigen Sockelbau. Ansonsten finde ich einen außergewöhnlichen Entwurf hier genau richtig. Die Entwürfe gehen auch in die Richtung, die ich mir vorgestellt habe, nur überzeugen mich die Ergebnisse nicht so ganz. Das Loch in dem Scheeren-Entwurf mit den Verschachtelungen gefällt mir sehr gut. Etwas in der Form auf der Außenseite wäre toll gewesen. Von außen wirkt der Entwurf etwas klobig finde ich, aber zugegeben ist das Jammern auf hohem Niveau. Über langweilige Entwürfe kann man sich nicht beschweren. Scheeren wäre jedenfalls mein Favorit.
TowerMaranhão ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:35 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum