Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.13, 23:27   #31
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.855
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von jan85 Beitrag anzeigen
Immerhin ist Lüscher (wie glaube ich auch der Bezirksbürgermeister) ja auch mit in der Jury und ist nun voll des Lobes für die drei Entwürfe die sich ja alle nicht an solche Vorgaben halten. Könnte also gut sein, dass doch einer der drei so durchkommt.
Ja, das wäre wirklich zu hoffen.

Davon mal ab; mein Favorit ist auch OMA. Von der Höhe her ein Mittelding zwischen der angesprochenen typischen Berliner Traufhöhe und dem Springer-Hochhaus. Durch die großen Öffnungen in der Fassade wirkt es nicht mal überdimensioniert sondern sogar leicht luftig und transparent.

In Anbetracht der hohen Qualität auch der beiden anderen Siegerentwürfe hat Döpfner in der Tat nicht zu viel versprochen.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.13, 01:37   #32
Urbanist
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 12.06.2008
Ort: Berlin
Alter: 47
Beiträge: 405
Urbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebtUrbanist ist jedem bekannt und beliebt
Mein Gott, wirklich zeitgenössische Architektur hat es doch noch nach Berlin geschafft!
Das kann man ja sogar in London, Kopenhagen, Tokio und Singapur vorzeigen ohne schamesrot im Boden zu versinken wie es sonst angesichts der Berliner Bauproduktion der letzten 10-15 Jahre angebracht gewesen ist.
Das hätte ich von der Bildzeitung nicht erwartet.

Mein Favorit ist spontan OMA vor BIG, wobei ich BIGs Entwurf anhand der drei pixeligen Bildchen aber noch nicht recht einschätzen kann, Scheerens Beitrag finde ich dagegen deutlich schwächer.
Urbanist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.13, 09:01   #33
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.855
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Um nicht lange herumklicken zu müssen hier noch mal die 3 Wettbewerbssieger, bebildert im DAF:

Bjarke Ingels






(C) Axel Springer SE 2013

Rainer Haubrich schreibt dazu in der Welt, dass der Clou des Entwurfs die Fußgängerrampe sei, die sich wie eine große Spindel um das Gebäude herum in die Höhe schraube. Zudem folge er in den unteren Geschossen dem Blockrand und verjüngere sich dann leicht mit jeder Wendung der Rampe.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.13, 09:07   #34
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.855
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Ole Scheeren






(C) Axel Springer SE 2013

Dazu Rainer Haubrich: Ole Scheeren lasse erkennen, dass er ein Schüler von Rem Koolhaas sei. Auch Scheeren habe ein Faible für eine große zentrale Halle, in die die Büroetagen wie ausgezogene Schubladen hineinragten.
Sein Gebäude gleiche einem gigantischen Findling in der Mitte des Grundstücks. Der Bau nimmt die Höhe des Springer-Hochhaus auf. Die modisch abgeschrägten Fassaden seien geprägt von einer gitterartigen Tragstruktur.
Fraglich sei die Klimatisierung und ob die Anordnung der Büros auch funkional alle Bedürfnisse erfülle.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.13, 09:18   #35
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.855
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
OMA






(C) Axel Springer SE 2013

Haubrich zum Rem Koolhaas Entwurf. Der Clou dieses Entwurfes sei eine rund 30 Meter hohe Halle, die sich wie ein riesiges Fischmaul zum Altbau des Verlages und mit einem großen "Auge" zur Lindenstraße öffne.
Die übereinandergestapelten Büroetagen im unteren Bereich erinnerten an die Hänge eines Weinbergs. Nach oben hin kehre sich dieses Muster wieder um. Sein Gebäude vermittle zwischen der Berliner Traufhöhe und dem Springer-Hochhaus, und es fülle das Grundstück bis zu den Blockrändern aus.
Wie bei Scheeren hält Haubrich die Klimatisierung für fragwürdig.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.13, 17:36   #36
million
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von million
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 553
million ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nettmillion ist einfach richtig nett
Im DAZ ist heute Abend 18h die Ausstellungseröffnung zu den 18 Wettbewerbsbeiträgen.

Angeblich spricht neben Döpfer und Wowereit auch "der Gewinner" des Wettbewerbs. Wenn alle drei da sind könnte das ja richtig hochkarätig werden.
million ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.13, 18:21   #37
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.855
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Eine weitere Grafik zum BIG-Entwurf:


(C) Axel Springer SE 2013 | Bjarke Ingels

Auch das Baunetz berichtet über den Wettbewerb. Der Gewinner soll jedoch erst Anfang nächsten Jahres präsentiert werden.
Bei den Kommentatoren kommen die 3 gezeigten Wettbewerbssieger allerdings nicht so gut an. Berlin sei nicht China so der Tenor.

Artikel Baunetz
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.13, 18:39   #38
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.949
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
Nicht schlecht, Herr Specht.

^ Alle drei Entwürfe sehen in den Visualisierungen erst einmal recht spektakulär aus, wobei hier aber auch alle Licht-, Perpektiven- und sonstige Renderings-Tricks gezogen wurden. Alle Entwürfe heben sich positiv von den in den letzten 10 Jahren gebauten Bürogebäuden in Berlin ab. Das ist doch schon mal was, auch wenn ich bezweifle, dass nachher tatsächlich so etwas realisiert wird.

Bjarke Ingels hat was Escher-mäßiges mit den verdrehten Gebäuderiegeln, ansonsten ist es m. E. noch der gewöhnlichste Entwurf.

Ole Scheeren ist mal eine gewagte geometrische Figur, die Hülle muss aber auch tatsächlich diesen aufgebrochenen Teil haben, sonst wäre das ganze nicht so spektakulär. Die Fassade sieht ansonsten zu monoton aus. Die zentrale Halle sieht aber in der Visualisierung wirklich klasse aus und hat was SciFi-artiges.

OMA wäre ohne die offene Ecke mit Blick in das Innere m. E. der schwächste Entwurf. Sieht aus wie ein modernes Museum und erinnert mich z. B. an sowas wie den Pei-Anbau des DHM (ohne die Glasschnecke). Ebendiese offene Ecke mit den schlanke Säulen ist aber fast so interessant wie das innere von Ole Scheerens Entwurf.

China hin, China her - ich könnte mit jedem der 3 Entwürfe gut leben, wenn denn tatsächlich einer davon genau so mutig realisiert werden würde.
__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.13, 19:01   #39
Kleist
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Kleist
 
Registriert seit: 22.09.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.559
Kleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes AnsehenKleist genießt höchstes Ansehen
Schön dass es noch Bauherren mit Geschmack gibt. Diese Entwürfe können sich allesamt sehen lassen.
Mir gefällt am besten der OMA / Rem Koolhaas Entwurf, mit seiner Mischung aus Offen und Verschlossenheit.

Ole Scheeren IMHO unaufgeregt und extravagant zugleich, absolut erstklassig.

Der BIG Entwurf /Bjarke Ingels Entwurf ist m.E. der konventionellste aller drei Entwürfe. Auch richtig gut, aber die anderen beiden gefallen mir anhand der Visualisierungen besser.
Kleist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.13, 07:36   #40
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.855
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Weitere Bilder vom Ole Scheeren Entwurf:










(C) Axel Springer SE 2013 | Ole Scheeren

Dazu aus der Projektbeschreibung:
Zitat:
Das expressive architektonische Konzept reflektiert den symbolischen Dialog mit dem urbanen Umfeld. Der historisch bedeutungsvolle Bauplatz liegt im Grenzgebiet der ehemaligen Berliner Mauer, die die Stadt teilte, und direkt gegenüber des Springerhochhauses, das sich einst demonstrativ über die Mauer erhob. Der markante Entwurf für den Neubau schafft in seinem Kern eine transparente Öffnung urbanen Maßstabs, durch welche eine Sichtachse zwischen Ost und West, und damit eine ideelle Verbindung der zwei historisch getrennten Teile geschaffen wird. Das Gebäude wird zu einem vorwärtsgewandten Symbol der Transparenz und des geschichtlichen Bewusstseins.
Wowi meinte übrigens gestern bei der Ausstellungserföffnung, Berlin habe viel Platz für Neues und Grandioses. Na dann...

Artikel BZ

Hat jemand Zeit mit einem Fotoapparat bewaffnet die Ausstellung zu besuchen? Würde mich über Fots sehr freuen.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.13, 11:34   #41
libero
Markenarchitekt
 
Registriert seit: 15.11.2004
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 664
libero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblicklibero ist ein wunderbarer Anblick
Ui, ja, das überzeugt mich allerdings. Hatte ich so gar nicht auf dem Schirm: Na klar, der "Durchbruch" auf der anderen Seite der Mauer und Blick Ost-West durch das Gebäude, sozusagen das moderne Nach-Wende-Pendant zum Axel-Springer-Hochhaus. Das macht es allerdings wirklich zwingend und "schlägt" damit auch konzeptionell Koolhaas aus meiner Sicht.
libero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.13, 11:59   #42
Backstein
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Backstein
 
Registriert seit: 01.03.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 4.949
Backstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes AnsehenBackstein genießt höchstes Ansehen
^ Stimmt. Die Visualsierungen sehen zwar weiterhin irgendwie sehr unwirklich aus, aber die Idee mit dem "Ost-West-Durchbruch" (eigentlich ja Nord-Süd) ist nicht schlecht. Auch wenn Springer sein "DDR-Bashing" damit weiter führt . Der Standort von Springer an der ehem. Mauer war ja von je her bewusst gewählt.

Zudem beeindruckt die Höhe des "Ole-Scheeren-Kristalls", die ungefähr der des bestehenden Hochhauses entspricht.

Vielleicht wirklich der beste bzw. interessanteste Entwurf.
__________________
Für von mir eingestellte Bilder gilt: ©Backstein
Sehr alte Bilder sind z. T. nicht mehr verfügbar.
Backstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.13, 14:44   #43
jan85
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.07.2008
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 1.538
jan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunftjan85 hat eine wundervolle Zukunft
^Zum gleichen Schluss kommt auch der folgende mE sehr lesenswerte Artikel in der FAZ, der mE das ganze Projekt und auch die Entwürfe (nicht nur den erklärten Favoriten von Scheeren) recht treffend beschreibt:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleto...-12713886.html

P.S.: Mein persönlicher Favorit ist Scheeren inzwischen auch. Die Idee mit der Rampe fand ich zwar auch gut, aber so ist es wirklich wie die Inszenierung einer Begegnung auf Augenhöhe zwischen Historie und Zukunft wobei sich der neue Bau genial auf den Bestandsbau (und damit die Zukunft auf das Historische, also seinen Ursprung) bezieht. Vielleicht klingt das etwas weit hergeholt oder gar pathetisch. Aber irgendwie finde ich schon, dass keiner diese Symbolik besser rüberbekommt als Scheeren.
jan85 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.13, 15:28   #44
StadtLandFluss
Mitglied

 
Benutzerbild von StadtLandFluss
 
Registriert seit: 16.01.2013
Ort: Berlin
Alter: 37
Beiträge: 125
StadtLandFluss wird schon bald berühmt werdenStadtLandFluss wird schon bald berühmt werden
Auch mir gefällt der Ole Scheeren Entwurf am besten, auch wenn ich mir eine ein bisschen aufwändigere Platzgestaltung wünschen würde, aber das war ja höchstwahrscheinlich keine ausschlaggebende Komponente für den Wettbewerb. Was ich mich allerdings Frage bei dem Ost-West Durchbruch ist, ob dieser überhaupt zu erkennen sein wird, wenn das Dinge erstmal steh. In Batos Beitrag Nr. 34 ist ja zu erkennen, dass der Durchbruch verglast sein wird. Ich wage jetzt mal die Frage zu stellen, wirkt das dann in Wirklichkeit auch so Transparent?
__________________
Bilder soweit nicht anders angegeben von mir und gemeinfrei!

Geändert von StadtLandFluss (17.12.13 um 21:39 Uhr)
StadtLandFluss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.13, 21:09   #45
Wunderknabe
Mitglied

 
Registriert seit: 05.12.2011
Ort: Berlin
Alter: 31
Beiträge: 156
Wunderknabe könnte bald berühmt werdenWunderknabe könnte bald berühmt werden
Ja, erstaunlich mutige Entwürfe. Eigentlich alles nicht so mein Geschmack. Aber alleine durch die Ausgefallenheit finde ich es gut und richtig später einen dieser Entwürfe zu realisieren.
Wunderknabe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:00 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum