Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Berlin/Potsdam

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.09, 22:17   #1
nimrod
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 15.04.2008
Ort: Deventer
Alter: 37
Beiträge: 10
nimrod befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Sammel-Thread Mediaspree Stralauer Platz

http://www.morgenpost.de/berlin/arti...te_bebaut.html

Senat und Bezirk haben einen Grundstücks-Kompromiss an der Spree besiegelt. Auf dem Areal Schillingbrücke wird ein 20 bis 25 Meter breiter Streifen unbebaut bleiben. Damit darf weiterhin der Bezirk planen, wie das Gebiet Mediaspree entwickelt wird.

Wieder ein kompromiss! schade, dieses gebiet (mediaspree) braucht verdichtung!

--------------------
Hinweis der Moderation: Der Beitrag wurde getrennt und in den entsprechenden Thread kopiert. Bitte vorher darauf achten und gegebenenfalls einfach die Suchfunktion nutzen. Vielen Dank.
nimrod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.09, 23:27   #2
DaseBLN
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von DaseBLN
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Berlin / Leipzig
Beiträge: 3.679
DaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiellDaseBLN ist essentiell
^ Dieses Gebiet braucht zunächst einmal eine Bebauung, mit der die Bezirksbewohner leben können. Insofern ist die Entscheidung, den Bezirk weiter planen zu lassen, die einzig richtige. Der Entzug der Planungshoheit wäre zutiefst antidemokratisch gewesen und hätte die Gräben und Proteste nur unnötig vertieft bzw. befeuert.
__________________
Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben, von mir.

Fotos im DAF: Moskau
DaseBLN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.09, 21:01   #3
brako
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 241
brako sitzt schon auf dem ersten Ast
ein bißchen mehr zu Mediaspree beim Tagesspiegel
Hochtief treibt einen Büroflächen-Neubau zwischen NH Hotel und Mtv voran, und Kilian ist in den letzten Verhandlungen mit einem Hotelbetreiber für eine im Artikel nicht näher benannte Uferfläche gegenüber des Ostbahnhofs (war Kilian nicht derjenige der das Areal auf dem das Maria sich befindet zurückgegeben hat?).

@Dase: als Anwohner fühle ich mich in keinster Weise von der Versenken-Truppe vertreten, die den jetzt ausgehandelten Kompromiß auch noch als erbärmlich bezeichnet und auch dagegen noch vorgehen will.
Antidemokratisch ist, daß kaum ein legal neugebautes Gebäude ohne Wachschutz gelassen werden kann, oder eben mit immer neuen Schäden zurechtzukommen hat, nur weil die Herren meinen, nachdem die Einspruchsphase schon lange abgelaufen ist, aggressivst dagegen zu sein.

Geändert von brako (25.03.09 um 21:18 Uhr)
brako ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.09, 11:33   #4
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.833
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^ Hotel Spreeport
Die ursprüngliche Planung mit dem Neubau für die Ernst Busch Schauspielschule sah vor, das alte Verwaltungsgebäude der GASAG abzureißen und durch 2 Neubaublöcke zu ersetzen. Diese Planung wurde aufgegeben. Welches Grundstück nun inwiefern zurückgegeben wurde erscheint mir unklar. Zumindest geht aus dem Artikel hervor, dass es einen Kompromiss geben soll. So wie es aussieht möchte die Kilian-Gruppe kurzfristig das Bestandsgebäude abreißen, an dessen Stelle den Hotel-Neubau errichten und dann die restlichen Grundstücke des Areals entwickeln.

Projektmappe
Mediaspree-Info
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.09, 11:18   #5
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.833
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Mediaspree-Projekte an der Stralauer Allee

Der Liegenschaftsfonds Berlin schreibt momentan das Grundstück Stralauer Platz 29-32 (siehe auch #363) zum Verkauf aus. Im Rahmen eines bedingungsfreien Bieterverfahrens wird das Grundstück zwischen dem 05.10.2009 bis zum 26.02.2010 vermarktet.

Wie eine künftige Bebauung aussehen könnte ist im Verkaufsexposé einzusehen:






Bildquelle: Winkens Architekten
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.10, 20:29   #6
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.833
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Wie in #426 geschrieben, lief bis Ende Februar das Bieterverfahren für das Grundstück Stralauer Platz 29-32. Laut Mopo werden die dem Liegenschaftsfonds übergebenen Angebote aktuell geprüft. Die Immobilie sei sehr gefragt und es seien zahlreiche belastbare Angebote von Entwicklern und Investoren dabei. Wann die Verhandlungen zum Abschluss gebracht werden weiß man allerdings noch nicht. Das Maria wird jedenfalls wohl bald Geschichte sein.

Artikel Mopo
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.10, 11:01   #7
ostkreuz
Fast ein Mitglied

 
Benutzerbild von ostkreuz
 
Registriert seit: 22.09.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 15
ostkreuz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Danke für den Link Batö. Seit die Mopo Geld fürs Lesen der Artikel will ist das Verlinken hier im Forum noch wichtiger geworden. Hab mich schon geärgert, daß mir der Artikel entgeht. Hier mal ein Bild der Situation im Dez. 2007. Hat sich nicht viel geändert seit dem.
Gruß,
ostkreuz

ostkreuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.10, 11:07   #8
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.833
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
^
Ich hab zwar bei meinem letzten Besuch kein Foto schießen können, aber ich meine, dass die Bauarbeiten für das Projekt Spreeport (Umbau des ehem. Verwaltungsgebäude der GASAG) von der Kilian Gruppe bereits im Gange waren.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.10, 03:37   #9
Wüstenfuchsie
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 23
Wüstenfuchsie befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Mediaspree-Projekte an der Stralauer Allee

Entwurf für Maria-Grundstück

Laut einer Meldung auf Indymedia hat NPS Tchoban Voss einen Entwurf für das Maria-Grundstück an der Schillingbrück auf der F'hain/K'berger Stadtplanungsausschuss-Sitzung vom 22.9.2010 präsentiert. In dem kleinen Bericht werden NPS allerdings als Investoren genannt, was mir reichlich unwahrscheinlich vorkommt. Bilder gibt's leider auch nicht zu sehen.

Weiß jemand mehr?
Wüstenfuchsie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.10, 11:49   #10
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.833
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Investor ist die LIP - Ludger Imholte Projektentwicklung - die auch schon die F100 realisieren lässt. NPS Tchoban scheint deren Stammarchitektenbüro zu sein.

Die Pläne für das Maria-Areal hier nochmal im Einzelnen:
  • 1 Hotel mit rd 200 Betten im nördlichen Bereich direkt neben dem Hotel Spreeport
  • 1 Bürohaus mit rd 3500 m² Nutzfläche südlich des Hotelkomplexes
  • Am Bürohaus anschließend sollen entlang des Spreeufers 83 Wohnungen entstehen die in zwei Baufelder aufgeteilt sind. Es sind terrassenförmige Häuser mit vier bis sechs Stockwerken geplant.
Bürohaus und Hotelkomplex sollen bis zu 30 m hoch werden was zum Unmut einiger Vertreter in der Bezirksverordneten-Versammlung führte. Auch die Finanzierung der Grünfläche müsse noch geklärt werden.

Artikel Berliner Woche
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.10, 11:46   #11
Batō
DAF-Team
 
Benutzerbild von Batō
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Frankfurt - Berlin
Beiträge: 6.833
Batō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes AnsehenBatō genießt höchstes Ansehen
Der Entwurf für das Maria-Areal kann nun auch online eingesehen werden (Achtung pdf). Nix Aufregendes. Die Versenker-Fraktion moniert vor allem die Ignoranz der Pläne ggü dem Bürgerentscheid.
__________________
Alle Bilder, soweit nichts anders angegeben, stammen von mir.

Berlin à la carte - die Projektkarte
Batō ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.10, 13:26   #12
tel33
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von tel33
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Berlin
Alter: 49
Beiträge: 1.799
tel33 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Die demokratische Legitimierung dieses 'Bürgerentscheids' ist aber auch recht fragwürdig, wenn ein Quorum von gerade mal gut 16% der Wahlberechtigten ausreichen soll, solche Projekte zu kippen.
Die Bebauung ist halt die typische zeitgenössische Schachtelarchitektur. Townhouse-Stil in groß. Es wirkt zumindest mal nicht zu massiv.
__________________
(c) -> Mein Berlin @ flickr

Anonymer Trinkspruch des Tages: "Unerheblich-Uninteressantes unsympathisch rübergebracht!" :*
tel33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.10, 14:46   #13
Richard Neutra
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Richard Neutra
 
Registriert seit: 10.07.2009
Ort: Köln
Alter: 28
Beiträge: 733
Richard Neutra ist ein geschätzer MenschRichard Neutra ist ein geschätzer MenschRichard Neutra ist ein geschätzer MenschRichard Neutra ist ein geschätzer Mensch
Schaut gut aus. Vielleicht ein bisschen steril auf den Planungsentwürfen, aber im Alltag kann das ja noch mit Leben gefüllt werden. In jedem Fall besser als die momentane Bestandssituation.
__________________
Gute Architektur hat einen gelungenen Bezug zur Umgebung, erfüllt ihren Zweck und versucht vor allem nicht Architektur zu sein.
Richard Neutra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.10, 15:47   #14
_Flyn_
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von _Flyn_
 
Registriert seit: 05.08.2010
Ort: Berlin
Alter: 30
Beiträge: 502
_Flyn_ wird schon bald berühmt werden_Flyn_ wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von tel33 Beitrag anzeigen
Es wirkt zumindest mal nicht zu massiv.
versteh ich nicht warum hier einige immer so gegen gebäudemasse sind. das was berlin braucht ist imho gerade monumentalität.
warum soll man sich kleiner machen als man ist?
_Flyn_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.11, 02:14   #15
_Flyn_
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von _Flyn_
 
Registriert seit: 05.08.2010
Ort: Berlin
Alter: 30
Beiträge: 502
_Flyn_ wird schon bald berühmt werden_Flyn_ wird schon bald berühmt werden
Mediaspree-Projekte an der Stralauer Allee

"secur.de" wird an der stralauerstr. 39, gegenüber vom nhow-hotel, ein selfstorage bauen. im 4. quartal diesen jahres möchte man fertig sein.
http://www.secur.de/standort/info/be...richshain.html



die bebauung des mariagrundstückes steht fest. dort soll es ein mix aus hotel, büros und wohnungen geben.

quelle: ms-versenken.de

http://www.ms-versenken.org/index.ph...uss-&Itemid=55

leider habe ich keine bessere quelle dazu gefunden und die website des investors scheint auch nicht auf dem neuesten stand zu sein. dafür hat das geschreibsel unserer anti-ms-kasper einen gewissen unterhaltungswert.
__________________
Alles ist möglich, Grenzen gibt es nur im Kopf
_Flyn_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:01 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum