Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.15, 20:30   #16
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.792
Architektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiell
Kritik an Plänen reißt nicht ab - Petition für Neubau gestartet

Die Kritik an den Plänen von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) für einen Umbau des Gasteig reißt nicht ab. Am Donnerstag rief der berühmte Bariton Christian Gerhaher nach einem Abendkonzert in der Philharmonie das Publikum mit den Worten "Bitte, protestieren Sie!" zur Empörung auf. Er nannte die Entscheidung, keinen neuen Konzertsaal zu bauen, eine Blamage für München, die auch jenseits der Musikmetropole wahrgenommen werde. Zu dem Beschluss äußerte sich heute auch der Deutsche Musikrat in Berlin. Wenn nach einem zehnjährigen Diskussionsprozess die schlechteste aller denkbaren Lösungen herauskomme, sei dies kein Ruhmesblatt, so der Dachverband. Ulrich Wilhelm, der Intendant des Bayerischen Rundfunks, sowie Mariss Jansons, der Chefdirigent des Symphonieorchesters, werden am Dienstag zu dem umstrittenen Vorhaben Stellung nehmen. Eine Online-Petition, die sich für die Errichtung eines neuen Konzertgebäudes einsetzt, hatte bis Freitagabend schon mehr als 9000 Unterzeichner gefunden.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...-sie-1.2340387
http://www.merkur-online.de/kultur/k...g-4707484.html
http://www.br.de/nachrichten/oberbay...ionen-100.html

Zur Online-Petition: https://www.openpetition.de/petition...arten-muenchen
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.15, 21:22   #17
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.111
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Der Standort am Finanzgarten hätte schon etwas Charmantes gehabt. Für die Musiker ist es wohl eine Zumutung, während der Umbauarbeiten auszuweichen, die Kapazität ist anscheinend bereits jetzt ein großes Problem in der "Musikweltstadt" München (für was nennt sich München eigentlich nicht Haupt-, Welt oder Welthauptstadt?).

Persönliche Bedeutung:

Ich würde einen Neubau des Konzertsaals nicht unbedingt als Großprojekt der Kategorie "in Deutschland nicht durchführbar, wegen BER, Elbphilharmonie oder Stamm-2" bezeichnen. Mehr als ein Baukörper der Größe von Projekten wie z.B. Nove oder 88North ist er ohnehin nicht. Die Planung dürfte umfangreicher sein, aber mir scheint es hauptsächlich ein Ziel der Politik / Medien zu sein, das Thema Konzertsaal in Sphären zu heben, in denen er nichts verloren hat. Schließlich ist es im Prinzip nur ein Ort, wo Musik gespielt wird. Warum so ein Drama draus machen? Gibt es nichts Wichtigeres?
Zum Beispiel Flüchtlingspolitik, Wohnungsbau, ÖPNV, Bildungsreformen? Wenn die Staatsregierung nur halb so viel Zeit und Engagement in die Entwicklung vernünftiger Lehrpläne, Schulsysteme, nachhaltige Siedlungsentwicklung oder effizienter, bürgerorientierter Erweiterung des Schienenverkehrs investieren würde, wie in die Debatten um einen, in dieser Hinsicht vergleichsweise lächerlichen Aspekt eines neuen Konzertsaals, dann hätten wir ein wesentlich zukunftsfähigeres München und Bayern als mit einem "Konzertsaal von Weltniveau".
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.15, 22:49   #18
Endokin
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2014
Ort: München/Berlin
Beiträge: 1.423
Endokin hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Musikwelthauptstadt DD wow.^^ Das ist mal ne Nummer.
Also nun, nach Weltzentrum, Kleinhalter und Zurechtweiser von London ,NY, Paris und Shanghai, wirklicher Dt. Hauptstadt und internationalem Hochintelligenzzentrum für Bay. Landespolitik, auch Weltmusikhauptstadt.

Aso ich vergaß:

"In der ChampionsLeague auf 5 Jahre nicht besiegbar"


^^
Endokin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.15, 17:16   #19
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.792
Architektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiell
Der Zorn der Münchner Konzert- und Kulturfreunde über die Entscheidung, den Gasteig umzubauen statt ein neues Konzertgebäude zu errichten, ist groß. Mehr als 14.000 Menschen hatten bis zum Sonntagabend eine Online-Petition für den Bau eines neuen Konzerthauses im Finanzgarten unterschrieben. Ungeachtet dessen bereitet Kunstminister Ludwig Spaenle (CSU) für das bayerische Kabinett eine Entscheidungsvorlage zum Umbau des Gasteigs vor. Für manche seiner Aussagen wird er einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge hart kritisiert.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...otie-1.2341592
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.15, 18:34   #20
Endokin
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2014
Ort: München/Berlin
Beiträge: 1.423
Endokin hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Kann man kaum verstehn. Für jeden Schmarrn habens Geld. X Fördergelder der EU werden nicht mal abgerufen. Und dann kann man nicht über sicher 7 8 Jahre oder länger einen Neubau stämmen?

Für Planungsbüros die iwas planen, egal ob oder nicht , hat man immer x Mio Euro zur Hand. Die kommen ad hoc, aus der Hüfte geschossen. Sogar den Irrsinn einer Stamm2 oder 3 Startbahn plant man bis in den Untergang weiter. Das kann dann auch gerne noch mal 50 Mio mehr kosten wurscht. Aber für ein Konzerthaus, das dann sicher 40 Jahre steht is nichts da.

Schlimm.
Schande auf das Münchner Haupt!
Endokin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.15, 20:13   #21
hiTCH-HiKER
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 14.04.2009
Ort: München
Beiträge: 1.168
hiTCH-HiKER ist im DAF berühmthiTCH-HiKER ist im DAF berühmt
Interessant fände ich wieviele Spenden für so ein Projekt die Menschen geben würden oder ob das Engagement mit der Unterschrift bei einer Online-Petition bei den meisten schon erschöpft wäre.
__________________
Alle Bilder sind von mir selbst erstellt, sofern nicht anders angegeben.
hiTCH-HiKER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.15, 07:17   #22
munichpeter
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2008
Ort: München
Alter: 56
Beiträge: 290
munichpeter wird schon bald berühmt werdenmunichpeter wird schon bald berühmt werden
Eine Bekannte ist Mitglied bei den "Freunden des Konzertsaals". Die ist natürlich entsetzt über diese Entscheidung( die ich noch nicht ganz so sehe). Sie sagte mir vor einigen Tagen, dass einige Grossspender in den Startlöchern stünden , wenn denn eine Entscheidung für einen Neubau gefallen wäre, für einen halbscharigen Umbau gibt kein einziger etwas. So haben sich Seehofer und Reiter ins eigene Knie gef*****.

Heutiger Artikel in der SZ:
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...ubau-1.2343145



Interessant aber auch , vom Kultusminister Spaenle hat man bisher kein einziges Wort gehört .

Geändert von munichpeter (10.02.15 um 07:53 Uhr)
munichpeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.15, 09:11   #23
Monaco
Mitglied

 
Registriert seit: 12.02.2014
Ort: München
Beiträge: 189
Monaco hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Interessant ist vor allem, dass niemand diskutiert, was im Fall eines Neubaus aus dem Gasteig werden soll. Wenn jetzt von Kosten des Umbaus die Rede ist, sollte man eigentlich diese Sowieso-Kosten abziehen.
Monaco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.15, 10:46   #24
derzberb
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von derzberb
 
Registriert seit: 29.10.2013
Ort: München
Beiträge: 369
derzberb wird schon bald berühmt werdenderzberb wird schon bald berühmt werden
Angeblich hat Seehofer - überraschnderweise - wieder sein Meinung geändert.

Ist es wirklich Steuerverschwendung, den Gasteig zu sanieren? Ist es nicht Verschwendung, Bestehendes verkommen zu lassen und stattdessen Neues zu bauen?
derzberb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.15, 18:22   #25
Endokin
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 24.02.2014
Ort: München/Berlin
Beiträge: 1.423
Endokin hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Absolute Kleinkaffposse. Jetzt sollen die permanent umziehen? Das kann nicht deren Ernst sein. In Salzburg biegen sie sich schon vor Gelächter. In einer 140k Ew Stadt.
Endokin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.15, 19:45   #26
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.792
Architektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiell
Laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung hat die bayerische Staatsregierung heute dem Umbau der Philharmonie im Gasteig zugestimmt. Somit hat sich das Kabinett hinter die Pläne von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) gestellt. Die Option zum Neubau eines Konzerthauses im Finanzgarten, von der gestern noch die Rede war, wurde gestrichen. Heftige Kritik an den Plänen kommt nicht nur von den Freien Wählern und den Grünen im Landtag, sondern auch von der AfD im Stadtrat, die einen Bürgerentscheid fordert. Mariss Jansons, der Chefdirigent des BR-Symphonieorchesters, fühlt sich bei dem Beschluss ebenfalls von der Politik an der Nase herumgeführt.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...lten-1.2344968
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.15, 20:47   #27
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.111
MiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiellMiaSanMia ist essentiell
Unabhängig von der Konzertsaaldebatte, die bayerische Staatsregierung ist nur noch ein Haufen voller Witzfiguren, die ihre eigenen Taschen nicht voll genug kriegen und vor lauter Bierbäuchen nur noch Entscheidungen zu Tage bringen, die auch ein Kindergartenkind treffen könnte. Die selbsternannten Faschingsprinzen Söder und Spaenle (von Kunst hat der soviel Ahnung, wie Bill Gates von Armut) unter Führung des einzig wahren Münchhausens: Horst Seehofer, sind eine einzige Schande für Bayern und reihen sich nahtlos in die Becksteinsche Ahnengalerie ein.

Wie schmerzlich vermisse ich einen gestandenen Politiker mit einer klaren Vision für sein Land, mit einer Mission, für die er auch mal unangenehme Wege geht und seinen Wählern nicht nur das Gefühl gibt, ihre Stimme wert zu sein, sondern es auch ist.

Für was kreuze ich CSU an, wenn am Ende die Linke rauskommt?
MiaSanMia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.15, 08:53   #28
munichpeter
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.12.2008
Ort: München
Alter: 56
Beiträge: 290
munichpeter wird schon bald berühmt werdenmunichpeter wird schon bald berühmt werden
Gestern Abend im BR. Eine Diskussionsrunde über die jetzige Situation. Auch Herr Spaenle war anwesend, war aber ziemlich hilflos in der großen Gruppe der Befürworter.
Grundtenor, der Redner aus der Musik-und Konzertbranche: Die Doppelbelegung eines Saales funktioniert nicht , denn die großen Dirigenten und Orchester der Welt kommen nicht in der kurzen Zeit, wo der Saal gerade nicht belegt ist.
Noch einmal zum schauen :
http://www.br.de/mediathek/video/vid...extra-100.html
munichpeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.15, 16:01   #29
hiTCH-HiKER
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 14.04.2009
Ort: München
Beiträge: 1.168
hiTCH-HiKER ist im DAF berühmthiTCH-HiKER ist im DAF berühmt
Das Beste wird wahrscheinlich sein alles zu lassen wie es ist, das spart Geld und jede andere Lösung macht eh die eine oder andere Partei unglücklich.
__________________
Alle Bilder sind von mir selbst erstellt, sofern nicht anders angegeben.
hiTCH-HiKER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.15, 19:35   #30
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.792
Architektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiellArchitektator ist essentiell
Akustikexperte befürchtet Debakel

Die Kritik am geplanten Umbau der Philharmonie im Gasteig reißt nicht ab. Nun befürchtet der namhafte Akustikexperte Karlheinz Müller angesichts zahlreicher Unwägbarkeiten ein Debakel. Im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur sagte er, der Worst Case würde eintreten, wenn man erst während des Umbaus merke, dass es doch nicht ohne einen Totalabriss gehe. Dann explodierten die Kosten; schlimmstenfalls bekomme man eine Elbphilharmonie auf Raten. Müller gilt als einer der weltweit renommiertesten Fachleute für Bau- und Raumakustik. Er arbeitete rund 40 Jahre lang für das Münchner Ingenieurbüro Müller-BBM, das zuletzt Projekte wie das Mariinsky II Theater in St. Petersburg oder das Nuovo Teatro dell'Opera in Florenz betreute.

http://www.welt.de/regionales/bayern...auf-Raten.html

Geändert von Architektator (12.02.15 um 14:45 Uhr) Grund: Korrektur
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:20 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum