Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.03.17, 17:42   #91
iconic
DAF-Team
 
Benutzerbild von iconic
 
Registriert seit: 25.07.2007
Ort: Múnich
Beiträge: 5.729
iconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz seiniconic kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Gasteig GmbH wird mit Durchführung eines Planungswettbewerbs beauftragt

(28.3.2017) Die Sanierung des Gasteigs nimmt Gestalt an: Am heutigen Dienstag fällte der Stadtrat die einstimmige Entscheidung, die Gasteig GmbH mit der Durchführung eines Planungswettbewerb zu beauftragen. Oberbürgermeister Dieter Reiter zeigte sich erfreut, Bürgermeister Josef Schmid und Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers bezeichneten den Beschluss als richtungsweisend. Außerdem soll mit der Suche nach Interimsstandorten für die Gasteig-Nutzer begonnen werden, die zur Spielzeit 2020/2021 in Betrieb genommen werden können.

OB Dieter Reiter: "Neuer Gasteig wird reicher und prägender Kulturort sein"
Eine wegweisende Entscheidung für eines der wichtigsten Kulturzentren Europas: Der Ausschuss für Arbeit und Wirtschaft und der Kulturausschuss haben beschlossen, die Gasteig GmbH mit einem Planungswettbewerb für die Neugestaltung der Stätte zu beauftragen.

"Der Gasteig ist gelebte Kulturvielfalt an einem Standort. Ich freue mich deshalb, dass wir die Planungen heute einstimmig auf den Weg und dieses herausragende und größte Kulturzentrum Europas auf Zukunftskurs bringen können", sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter. "Der neue Gasteig wird auch, davon bin ich überzeugt, für die zukünftigen Generationen ein reicher und prägender Kulturort sein. Gleichwohl werden wir die Kosten für die Sanierungsmaßnahmen im Blick behalten."

„Der Gasteig ist Highlight und Symbol des Münchner Kulturlebens zugleich. Deswegen ist es umso wichtiger, die Sanierung dieses kulturellen Gravitationszentrums voranzutreiben. Das notwendige Update ist das umfangreichste kulturpolitische Projekt der Landeshauptstadt München und gleichzeitig das lohnendste“, so Bürgermeister Josef Schmid, der als Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft auch für die Gasteig GmbH zuständig ist: „Ob Philharmoniker, Stadtbibliothek, Volkshochschule, Musikhochschule oder die unzähligen Akteure aus der Stadtgesellschaft: Nirgendwo verdichtet sich die kulturelle Vielfältigkeit Münchens so dynamisch wie am Gasteig.“

Dem Stadtrat wurden bereits verschiedene Varianten einer Sanierung des Gasteigs vorgestellt, wie sich diese aber konkret gestalten wird, ist derzeit noch nicht abzusehen. Auch über die genauen Kosten des Großprojekts kann derzeit noch nichts gesagt werden.
Quelle: http://www.muenchen.de/aktuell/2017-...-gasteigs.html
__________________
Alle von mir geposteten Bilder sind, wenn nicht anders angegeben, von mir selbst gemacht.
iconic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.17, 19:10   #92
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.428
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Die SZ hat dazu eine lesenswerte, sehr ausführliche Liste veröffentlicht, wie die 450 Millionen Euro auf die einzelnen Gewerke verteilt werden sollen und was sich alles ändern kann.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...lich-1.3437472
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.17, 18:41   #93
infoarchitect
Mitglied

 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: München
Beiträge: 178
infoarchitect könnte bald berühmt werden
"Kosten von über einer halben Milliarde Euro" bei denen es nicht bleiben wird. 137 Millionen Euro davon allein für einen nicht zwingend notwendigen "Umbau der Philharmonie". Alle schreiben doch, dass der Gasteig so wie er ist als Kulturort super funktioniert und angenommen wird. Man sollte das Geld besser für die andere Seite der Rosenheimer Straße verwenden, eines der architektonisch übelsten Gebiete in ganz München.
infoarchitect ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.17, 19:18   #94
Woerner
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 29.01.2013
Ort: München
Alter: 28
Beiträge: 14
Woerner sitzt schon auf dem ersten Ast
Und wie soll dass funktionieren?

Soll die Stadt mit dem Geld das Motoramer kaufen und dann? Was soll die Stadt damit anfangen? Soll der Gasteig nicht saniert werden und bleiben wie er ist?

Die 113,5 Millionen für die Grundsanierung sind wohl nicht zu umgehen selbst wenn man alles andere lässt wie es ist! Es würden also nur noch 450-113,5=336,5 Millionen Euro bleiben um das Areal an der Rosenheimer Straße erst mal zukaufen und dann auch noch umzubauen.
Ich glaube kaum dass das Geld dafür reichen würde, ich kann mir sogar Vorstellen der Wert des Grund alleine schon einen Großteil der 336,5 Millionen ausmachen würde.

Natürlich wird der Gasteig noch immer sehr gut angenommen, trotzdem sind nach 35 Jahren mal Erneuerungen nötig. Schließlich ist der Bau ab Mitte der 70iger geplant und Anfang der 80iger errichtet worden!
Woerner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.17, 19:53   #95
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.428
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Der Gasteig hat eine Generalüberholung dringend nötig. Mit rein technischen Neuerungen und Verbesserungen (110mio. Euro) ist es da nicht getan. Dass die VHS und die Bibliothek gut besucht sind, heißt doch nicht, dass man am Erscheinungsbild nichts ändern sollte. Gerade im Innern ist der Gasteig ein düsteres, schweres Labyrinth im Stil der 80er Jahre, der schon seit Anfang an auf viel Kritik stößt. Dennoch funktioniert der Gasteig als Institution. Umso besser, wenn nun durch diverse Umbaumaßnahmen endlich das Potential ausgenutzt werden kann, das in diesem riesigen Kulturbunker steckt. Jemand nannte es hier einmal, "den Schliff eines Diamanten".
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.17, 17:30   #96
Architektator
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektator
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.884
Architektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektator kann im DAF auf vieles stolz sein
Gasteig soll nach Sendling umziehen

Wie die SZ berichtet, soll der Gasteig während der Sanierung auf das SWM-Gelände an der Schäftlarnstraße umziehen. Der Aufsichtsrat des Kulturzentrums hat einstimmig beschlossen, dem Stadtrat eine entsprechende Empfehlung zu geben. Laut einer Machbarkeitsstudie können Stadtbibliothek, Musik- und Volkshochschule in den dortigen Bestandsbauten unterkommen, nur für die Philharmonie ist ein neuer Konzertsaal aus Holz geplant.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...ehen-1.3665225

Mod.: Siehe auch hier: http://www.deutsches-architektur-for...ad.php?t=13308
Architektator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.17, 02:16   #97
infoarchitect
Mitglied

 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: München
Beiträge: 178
infoarchitect könnte bald berühmt werden
Fußgängerbrücke am Gasteig

Eine Fußgängerbrücke über die Innere Wiener Straße soll Gasteig und Muffatwerk miteinander verbinden. Allerdings wird es wohl noch ein bisschen dauern. Hier der Bericht aus der Süddeutschen Zeitung.

Ergänzung: Die tz berichtet in diesem Artikel am selben Tag, dass der Plan schon wieder beerdigt wurde.
infoarchitect ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.18, 21:09   #98
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.428
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Wettbewerb entschieden:

Der Wettbewerb für den Umbau und die Sanierung des Gasteigs (Deutschlands größtes Kultur- und Bildungszentrum) wurde entschieden.

Klar ist nun: Die Maßnahmen gehen weit über eine technische und akustische Instandsetzung hinaus. So dürfe die Stadt laut OB Reiter den Bürgern ruhig zeigen, welche Summe hier investiert werde.

Daher wird sich der Gasteig künftig in einem völlig anderen Erscheinungsbild präsentieren.

Aus 17 Teilnehmern wurden 3 Erstplatzierte ausgesucht: Auer und Weber, Wulf Architekten und Henn Architekten.

Bis zum Herbst sollen sie ihre Entwürfe überarbeiten, dann wird endgültig entschieden.

Damit erhält München in den nächsten Jahren nun neben einem neuen Volkstheater, einem Konzerthaus am Ostbahnhof und einem kleinen Konzertsaal im Aubinger Heizkraftwerk, eine neue alte Philharmonie

Der Entwurf von Wulf Architekten hat für mich riesiges Potential. Allerdings fraglich, ob es bei den 400 Millionen Euro, die als Kostenlimit angesetzt sind, bleiben wird...

Visualisierungen:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...ehen-1.3985873
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.18, 07:46   #99
infoarchitect
Mitglied

 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: München
Beiträge: 178
infoarchitect könnte bald berühmt werden
Der Entwurf von Wulf sieht provinziell und austauschbar aus. Zudem ähnelt er der runden Hausecke am Fuss der Rosenheimer Straße optisch zu sehr.
infoarchitect ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.18, 09:19   #100
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.428
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Ich finde ihn klasse und alles andere als austauschbar. Wo gibt es sowas in München schon? Gerade, da er die Verbindung zwischen Volksbad und rundem Eckhaus herstellt. Für mich macht er aus dem unförmigen Gasteig endlich eine runde Sache, im wahrsten Sinne des Wortes.

Der Entwurf von Henn erinnert mich dagegen an ein überdimensionales Kaufhaus, eine Mischung aus Kaufhof am Marienplatz und Rotkreuzplatz. Vom Deutschen Museum aus betrachtet sogar eher eine Verschlimmbesserung, da er die heute noch vorhandenen vertikalen Elemente entfernt nur noch zwei horizontale Öffnungen vorsieht.

Auer und Weber sind zu sehr auf den Haupteingang fixiert, die nördliche Wand hat kein einziges Fenster und wirkt daher auf mich wie eine größere Lagerhalle.
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.18, 09:22   #101
Iarn75
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.05.2008
Ort: München
Alter: 43
Beiträge: 236
Iarn75 könnte bald berühmt werden
Ich kann mich am meisten mit Auer und Weber am meisten anfreunden, weil man darin noch das alte Gebäude erkennt.
Wulf sieht zwar nett aus, aber für mich ist keinerlei Wiedererkennungswert darin.
Iarn75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.18, 09:57   #102
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.638
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Ich schließe mich MiaSanMia an, der Wulf-Entwurf sieht sehr vielversprechend aus. Allerdings gefällt mir auch der Ansatz von Auer und Weber.

Was ich jedoch nicht verstehe:
Die Entwürfe sind ziemlich radikale Umbauten. Da frage ich mich, weshalb man nicht einfach abreißt und völlig losgelöst vom Bestand neu baut. Der Charakter des alten Gasteigs bleibt ohnehin kaum erhalten.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.18, 19:27   #103
infoarchitect
Mitglied

 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: München
Beiträge: 178
infoarchitect könnte bald berühmt werden
Ich frage mich sowieso, wieso man gerade eines der urbansten, prägnantesten und wiedererkennbarsten Gebäude in München in der Außenfassade derart umbauen muss. Der Gasteig in seiner aktuellen Erscheinung ist einer der wenigen Orte in München, der mich daran erinnert, dass ich mich in einer Großstadt befinde. Das Gebäude versprüht ein bisschen Metropolen-Charme und könnte so auch in Berlin, London oder New York stehen. Wahrscheinlich erfährt das Gebäude aber genau aus diesem Grund bei Einigen Ablehnung, da es sich nicht demütig in den klassischen Einheitsbrei einpasst. Der Entwurf von Auer+Weber könnte diese Eigenständigkeit zumindest beibehalten, wenn man bei der farblich dunklen (und in München seltenen) Klinkerfassade bleibt.
infoarchitect ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.18, 20:01   #104
MiaSanMia
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von MiaSanMia
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: München / London
Beiträge: 4.428
MiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz seinMiaSanMia kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
eines der urbansten, prägnantesten und wiedererkennbarsten Gebäude in München
Das nur, weil der Gasteig einfach ein gigantisches Volumen einnimmt. An sich gibt es die Mischung aus Backstein und dunklem Glas recht häufig, eben typisch 80er Jahre.

Der Eigenschaft "urban" stimme ich nicht zu, da er sich mit seinen Mauern von der Straße und damit seiner Umgebung abschottet. Im Zuge des Umbaus sollen diese nun zum Glück fallen.

Zitat:
Das Gebäude versprüht ein bisschen Metropolen-Charme und könnte so auch in Berlin, London oder New York stehen.
Das ist für mich kein Argument. Auch das vergammelte Motorama könnte in London oder NYC stehen. Und bei dem Totschlagargument "einer der wenigen Gebäude, bei dem ich mich wie in einer Großstadt fühle" frage ich mich immer, was es denn bitte braucht, damit man sich rund um die Uhr wie in einer Großstadt fühlt. Das ist doch eine ausgeleierte Phrase aus dem Märchenbuch so mancher Romantiker, die es nicht wahrhaben wollen, dass München seit 200 Jahren kein beschauliches Dorf mehr ist.

Zitat:
Wahrscheinlich erfährt das Gebäude aber genau aus diesem Grund bei Einigen Ablehnung, da es sich nicht demütig in den klassischen Einheitsbrei einpasst.
Zitat:
Der Entwurf von Auer+Weber könnte diese Eigenständigkeit zumindest beibehalten
Naja, das bleibt wohl Geschmackssache, wie auch die Entwürfe zum Umbau. Für mich hat die Architektur des Gasteigs durchaus ihre Qualitäten, schön war er in meinen Augen aber noch nie und kann daher sehr gerne umgestaltet werden.
__________________

Alle Bilder sind sofern nicht anders angegeben, von mir selbst erstellt.
MiaSanMia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.18, 22:54   #105
Munich_2030
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Munich_2030
 
Registriert seit: 02.11.2015
Ort: München
Beiträge: 1.574
Munich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nettMunich_2030 ist einfach richtig nett
Für mich ganz klar der Entwurf von Auer und Weber. Ein absolut Einladendes und offenes Foyer! Ein ganz toller Anblick, wenn man von der Innenstadt in Richtung Rosenheimer kommt! Das Ganze nachts noch stimmungsvoll beleuchtet und es ist einer Metropole würdig.

Die Fassade könnte evtl. noch überarbeitet werden. Ebenso der Farbton.
Munich_2030 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:14 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum