Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Stuttgart

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.17, 08:48   #16
Regent
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 14.07.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.839
Regent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle Zukunft
Dir ist schon klar das der Neubau von Wohnungen das Ende des Kneipenviertels rund um den Hans-im-Glück-Brunnen wäre? Stichwort: Lärmschutz!
Regent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.17, 08:52   #17
hfrik
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 16.12.2010
Ort: Leinfelden
Beiträge: 1.342
hfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiell
^

Die Wohnungen würde ich in den Turm an der Eberhadstrasse setzen. Und Lärmschutzfenster wären sicher auch nie schlecht in der Innenstadt.
Setzt man die Bebauung am Hans im Glück Brunne kleinteilig mit 5-6 Vollgeschossen fort, mit Giebel zur Strasse, ist alles was zur Eberhardtstrasse hin steht schon ein gutes Stück von dort abgeschirmt. Da reicht es ja den Dachüberstand noch ein paar cm vorzuziehen, dann hat man da shcon eine guten Wirkung bei der geringen Strassenbreite.
hfrik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.17, 10:43   #18
hans.maulwurf
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hans.maulwurf
 
Registriert seit: 01.12.2010
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.327
hans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunft
Danke Silesia für die Dokumentation - mir war gar nicht mehr bewusst wie brachial der Anbau aus Richtung Altstädtle wirkt. Hier muss echt sensibel vorgegangen werden! Wohnbebauung sehe ich eher kritisch, ist ja mittlerweile schick, sich in Innenstadtlage die Ruhe eines Remstal-Einfamilienhäusles zu erklagen (womit man auch oftmals durchkommt).
__________________
alle Bilder sind, soweit nicht anders angegeben, von mir.
hans.maulwurf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.17, 12:35   #19
Regent
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 14.07.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.839
Regent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle ZukunftRegent hat eine wundervolle Zukunft
^Genau das ist das Problem! Es gibt eben Menschen die die oftmals etwas günstigeren Preise in Lärmbelasteten Gegenden gerne mitnehmen, nur um dann danach gegen die Lärmquelle zu klagen! Deutsche Flughäfen können da ein Lied davon singen, aber es hat z.B. auch schon Kindergärten und Spielplätze getroffen. Das Recht ist da ziemlich eindeutig, die Kläger bekommen praktisch immer recht! Wegen dem Wohnungsbau in Wasennähe musste ja selbst das Stuttgarter Volksfest deutliche Lärmschutzmaßnahmen vornehmen und die Lautstärke deutlich senken. Aber auch alteingesessene Kneipen und Restaurants werden immer öfter verklagt. Zuletzt machte beim Thema ja auch das Dorotheen Quartier Schlagzeilen, wo die Wohnungen in den oberen Stockwerken dafür gesorgt haben das Fenster mit automatischen Schließmechanismen ausgestattet wurden und die Bewohner nichtmehr selbst über das öffnen ihrer Fenster entscheiden können, und gleichzeitig die Wirte um spätestens 23 Uhr ihre Terassen schließen müssen.
Regent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.17, 19:25   #20
jack000
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von jack000
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Stuttgart
Alter: 44
Beiträge: 965
jack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblickjack000 ist ein wunderbarer Anblick
Zitat:
Zitat von Silesia Beitrag anzeigen
Was genau meinst du denn gerade dort mit "alles und irgendwas"?!
=> Alles = Alle Bausünden die in der Gegend häufig anzufinden sind
=> Irgendwas = Keine abgerissene Bausünde würde nach Abriss jemals eine Chance haben als Rekonstruktion wieder aufgebaut zu werden

z.B. Nadlerstrasse, Neue Brücke, Schmale Strasse, Breite Strasse, Hirschstrasse kann man fast alles abreißen und niemand wird was vermissen ... alles völlig hässlich und wertlos ...
jack000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.17, 15:52   #21
hfrik
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 16.12.2010
Ort: Leinfelden
Beiträge: 1.342
hfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiell
zu #19:

Bei Kindergärten und Speilplätzen inzwischen nicht mehr, da gabs ein BGH-Urteil, dass spielende Kinder kein Lärm eine Anlage im Sinne der tA Lärm sind, und insofern die Klagegrundlage fundamental entfällt. Bei Veranstaltungen ist das was anderes. Aber dafür kann man rechnen und das Bauwerk entsprechend gestalten. Eventuell müsste es höher werden wie 60m, und unten noch mal eine Reihe Büros rein.
hfrik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.17, 17:44   #22
Architektur-Fan
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Architektur-Fan
 
Registriert seit: 27.01.2014
Ort: wichtige Weltstadt
Alter: 39
Beiträge: 1.059
Architektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz seinArchitektur-Fan kann im DAF auf vieles stolz sein
Zitat:
Zitat von hans.maulwurf Beitrag anzeigen
... mir war gar nicht mehr bewusst wie brachial der Anbau aus Richtung Altstädtle wirkt. Hier muss echt sensibel vorgegangen werden!
Sensibel vorgehen? Nun, wir sind hier in Stuttgart. Da gibt es kein sensibles Vorgehen. Man muss nur die Entwicklung verfolgen, die wenige Meter entfernt auf dem Areal der ehemaligen Rathausgarage stattfindet. Dort ersetzt man altes Hässliches durch neues Hässliches.

Wenn eine Bausünde entfernt wird, dann ist das eine riesige Chance, die auch genützt werden sollte. Und da habe ich so meine Zweifel. Ich befürchte, daß man hier genauso handeln wird, wie es beim Bauprojekt der Ex-Rathausgarage (Neubau Areal Eichstrasse) der Fall ist.

Geändert von Architektur-Fan (11.07.17 um 18:07 Uhr)
Architektur-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.17, 21:10   #23
ma-frey
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 02.09.2014
Ort: Kernen im Remstal
Alter: 53
Beiträge: 463
ma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz sein
Völlig unsensibel war man vor allem beim Gerber. Dass es auch besser geht sieht man am Dorotheenquartier, wo nach einer Reduzierung der Baumassen mit zeitgenössischen Mitteln an der Stadt weitergebaut wurde. Ein Weiterbauen an der Stadt würde ich mir auch hier wünschen, in heutiger Form, keine (falsche) Rekonstruktion.

Den Neubau anstelle der Rathausgarage finde ich so schlecht nicht.
ma-frey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.17, 16:17   #24
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.898
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Wurde nicht der umgekehrte Weg überlegt, nämlich die angrenzenden Altbauten nach und nach mit der Horten-Eiermann-Fassade zu überziehen?
Sähe bestimmt ganz interessant aus und würde Stuttgart etwas moderner machen.
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.17, 16:24   #25
hans.maulwurf
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von hans.maulwurf
 
Registriert seit: 01.12.2010
Ort: Frankfurt
Beiträge: 1.327
hans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunfthans.maulwurf hat eine wundervolle Zukunft
^^vorher müssen die Fassadenelemente allerdings 20 Jahre in einen Taubenschlag, damit sie die so berühmte Patina erhalten. Anfangen würde ich mit dem Hugendubelhaus, dieses stehen zu lassen grenzt schon an Fortschrittsverweigerung. mal sehen, wer die Satire nicht erkennt..

Viel Hoffnung auf eine ansprechende Lösung habe ich ehrlich gesagt auch nicht, ich tippe auf eine Rasterfassade, hatten wir schon länger nicht mehr. Vielleicht geschieht aber auch ein Wunder?
__________________
alle Bilder sind, soweit nicht anders angegeben, von mir.
hans.maulwurf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.17, 17:51   #26
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.832
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
@ma-frey
Sowohl beim Gerber als auch beim Dorotheen Quartier hat sogar die neue völlig überdrehte sogenannte "Sensibilität" an falscher Stelle dazu geführt, dass jeweils nur halbgeile Lösungen entstanden, wobei ich das Gerber für insgesamt deutlich stimmiger halte als das Dorotheen Quartier mit dem seltsamen Foliendach. Man muss auch bedenken, was für ein Hüttenkruscht vor dem Gerber stand. Das hatte mit Stadtbaukunst nämlich überhaupt nichts mehr gemein.

Ich schließe mich für die Eberhardstraße prinzipiell hier hfrik an, zur Straße hin höhergeschossig mit Wohnungen in den oberen Geschossen, zum Altstädtle hin niedriger bebaut, meinetwegen auch historisierend - Schmerzgrenze wäre hier natürlich der Kitsch.
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.17, 13:46   #27
hfrik
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 16.12.2010
Ort: Leinfelden
Beiträge: 1.342
hfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiell
Tja was ist Kitsch?
Mir ist in irgendeiner Stadt, ich weis nicht mehr wo, könnte Frankreich gewesen sein, neulich ein gut gelungener neu gebauter Barockbau in einer Altstadt begegnet. Wurde aussen gerade verputzt, innen sah man aber 100% Poroto+Betondecken, also Neubau.
Sah aber nirgens was von Rekonstruktion auf den Bautafeln nur Neubau.
Da bin ich dann im Zwiespalt - ist das nun Kitsch weil heute einfach kein Barock mehr ist? Oder ist das können, weil der Bau gut gelungen ist und wunderbar in die Altstadt gepasst hat? Oder gibts auch gekonnten Kitsch, sozusagen Premium-Kitsch? und ist der nun gut oder schlecht?
Im vorbeigehen habe ich mir gadacht "ist eigentlich ein no-go, aber passt wunderbar."
hfrik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.17, 15:33   #28
Silesia
Benztown Mixdown
 
Benutzerbild von Silesia
 
Registriert seit: 15.10.2008
Ort: Weinstadt
Alter: 35
Beiträge: 5.424
Silesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes Ansehen
@ma-frey
Was meinst du denn genau mit "Weiterbauen der Stadt"? Und was spricht denn bitte dagegen die Bebauungsstruktur und Formensprache der recht schönen Gebäude um den Hans im Glück-Brunnen aufzunehmen, zumindest eben dann im rückwärtigen bzw. dem HiG zugewandten Bereich?! Und dir schwebt hier eine "moderne" Lösung vor, etwa wie in der Lautenschlagerstraße?! Daneben und gegenüber im Bereich der Eberhardstraße gibt es doch noch geschlossen historisch anmutende Bebauung am Stück, warum also hier modern querschießen?! Was wäre schlimm daran entlang der Eberhardstraße historisierend zu bauen, v.a. im Hinblick darauf dass ja der zunächst erhaltene Galeria-Bau links auch irgendwann doch fällt! Warum also eine jetzige und zukünftige Chance verbauen? Ergreift man jetzt die Chance, hat man in 10-20 Jahren die Chance auf der anderen Seite direkt weiterzumachen, wenn der verbleibende Block fällt. Man hat hier ein Spitzengrundstück, kann eine Torsituation schaffen sowohl zum HiG als auch in die Eberhardstraße! Und dann im Hinterkopf den bestehenden Galeria-Klotz behalten dessen Jahre sicher gezählt sind. Kitsch @Wagahai muss hier natürlich nicht sein.

Und da du dir das Gerber aussuchst - so verschieden sind die Geschmäcker. Das Gerber finde ich um Welten besser als das DoQu. und hier teile ich die Meinung von Wagahai, auch hier wurde ohne jede Not eingegriffen und zurechtgestutzt, die vormaligen Dimensionen waren legitim an der Stelle. Das Gerber ist architektonisch ein echter Lichtblick, ich hätte sogar die angedeuteten Arkaden geöffnet, das wäre es gewesen... Schau mal was an 3 der 4 Seiten drum herum steht, bzw. vorher hier Stand - ultimatives Gruselkabinett! Immerhin hast du die Pauline21 ziemlich schlecht bewertet, somit kann das Gerber doch so schlimm nicht sein?!

Aber zurück zu Galeria und noch ein paar Sätze zum Parkhaus in der Steinstraße. Dem Parkhaus fehlen heute 2-3 Etagen zur Höhe der umliegenden Gebäude. Man könnte also durch einen Neubau (oder sogar per Umbau?!) alle Parkplätze erhalten (wenn man denn überhaupt will) und sogar noch nennenswert Wohnraum/Bürofläche schaffen.

Der Vorschlag von MaxBGF alles mit der Horten-Fassade zu überziehen ist so abartig dass er wieder echt interessant ist. Und hans-maulwurf mach schließlich auch mit, der ja die meisten Teile der Stadt (wie auch hier) eh nur bei Dunkelheit kennt.
__________________
Do wat du wullt, de Lüüd snakt doch!

Wer Beiträge löscht verbrennt auch Bücher!
Silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.17, 16:39   #29
ma-frey
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 02.09.2014
Ort: Kernen im Remstal
Alter: 53
Beiträge: 463
ma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz seinma-frey kann im DAF auf vieles stolz sein
'Weiterbauen an der Stadt' ist so ein Ideal, das bedeutet dass man mit heutigen architektonischen Mitteln an das Bestehende anknüpft, die vorhanden Qualitäten eines Ortes aufgreift und stärkt. Den Wettbewerbsentwurf für das Kronenhöfe in Backnang würde ich da mal als Beispiel nennen. Hier Türmchen und Erkerchen anbringen, würde ich als Anbiederung ansehen. Pseudo-Rekonstruktionen wie die Römer-Ostzeile in Frankfurt mit Fachwerkhäusern die nur so aussehen, als hätte sie da mal gestanden hätten, halte ich ein Stück weit schon für Verar... der Besucher. Sehr kulissenhaft.

Bei Dorotheenquartier wurde der bestehende Straßengrundriss im Bereich Markthalle in ähnlicher Form in das neue Quartier übernommen, sowie die Traufhöhe von Markthalle und Hotel Silber übernommen. Die Architektur ist sehr heutig, fügt sich aber trotzdem sehr gut ein.

Das Gerber füllt fast einen ganzen Gebäudeblock aus. In dieser Gegend bestehen aber die Häuserblocks aus vielen Einzelbauten. Vielleicht zur Paulinenstraße hin nicht so schlimm. Ich war entsetzt, als ich erste Visualisierungen sah. Hier passt die Bezeichnung Konsumtempel. Überhaupt empfinde ich diese Einkaufszentren als gegen die Stadt gerichtet und sie tragen dazu bei, dass die Städte immer weniger unterscheidbar werden. Von innen sehen sie weitgehend gleich aus, ohne Bezug zum jeweiligen Ort. Ich empfinde sie als städtebauliche Krebsgeschwüre.
ma-frey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.17, 17:06   #30
Silesia
Benztown Mixdown
 
Benutzerbild von Silesia
 
Registriert seit: 15.10.2008
Ort: Weinstadt
Alter: 35
Beiträge: 5.424
Silesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes AnsehenSilesia genießt höchstes Ansehen
Woher wusste ich nur von den Kronenhöfen in Backnang, die hier gleich ums Eck kommen?! Ans Bestehende anknüpfen, vorhandene Qualitäten aufgreifen, setzt hier doch Türmchen und Erker fast voraus, oder schließt sie zumindest nicht aus.
Die Römer-Ostzeile ist toll. Verarscht fühle ich mich durch kubistische Sichtbetonorgien. Die Römer-Ostzeile ist authentischer, lebendiger, hübscher fürs Auge, ein menschlicheres Maß als das was da vorher stand. Ob es da jetzt geringe Abweichungen gibt und nicht zu 100% rekonstruiert wurde, ist für einige Leute vielleicht dennoch ärgerlich, sonst aber gemeinhin zu verschmerzen. Ähnlich gerade dahinter, einfach toll was da entsteht. Die Leute kriegen die Stadt zurück, die davor seit dem Krieg von Beamten und Büromuff vergeudet wurde. Abfällige Argumente wie "Pseude-Rekos", Disney" etc. finde ich künstlich, weit hergeholt und an der Realität vorbei. Da schwingt auch immer die Angst der Architekten mit ihre Arbeit heute nicht mehr ausreichend gewürdigt zu sehen, kein Wunder bei so viel anspruchslosen Schrott. Berechtigt also aus beiden Perspektiven. Die Leute stehen übrigens viel mehr auf Illusionen als auf Bausünden über Jahrzehnte.

Den Straßengrundriss beim DoQu sehe ich nur positiv, Traufhöhe dagegen nachrangig, siehe meine Ausführungen im DoQu-Strang.

Ok, du lehnst solche Konsumtempel ab, ist kein Problem für mich. Offensichtlich beeinträchtig das aber deine Bewertung. Das Defizit mit dem einzigen großen Häuserblock sehe ich hier jedoch auch. Ich hätte mir hier eine Aufteilung in 2 Blöcke vorstellen können, mit einem Anschluss an den Stummel der Krummen Straße. Vielleicht zumindest eine Passage mit Brücken. Vielleicht hätte man so auch die Krumme Straße beleben können und einen Bypass geschafft. Leider würde eine logische Fortführung Richtung Westen aber fehlen, durch die Barriere Paulinenstraße und überhaupt eine fehlende weiterführende Straße. Außer man hätte die Paulinenbrücke weggeholzt... Was hier vorher Stand war auch ein menschenfeindlicher Block, wenn auch aus bedingt kleinteiligerer Nachkriegsbebauung. Ein Glück ist die weg...
__________________
Do wat du wullt, de Lüüd snakt doch!

Wer Beiträge löscht verbrennt auch Bücher!
Silesia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:35 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum