Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > München

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.06, 14:42   #136
BMXican
nimby's raus
 
Benutzerbild von BMXican
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: frankfurt
Beiträge: 2.079
BMXican hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
mag ja sein. aber du kannst nicht leuten vorschreiben, wie ihr subjektives empfinden sein soll.
BMXican ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.06, 14:42   #137
munich
Mitglied

 
Benutzerbild von munich
 
Registriert seit: 29.06.2005
Ort: München
Alter: 66
Beiträge: 161
munich ist im DAF berühmtmunich ist im DAF berühmt
Also ich kann Deiner Argumentation ehrlich gesagt nicht so ganz folgen.

Jeder Frauenbusen und Po ist konvex geformt (war schon der Spruch meines Lehrers, damit wir uns den Unterschied zwischen konkav und konvex merken konnten: "konvex reimt sich auf Podex") und ich hab noch selten einen Mann über diese konvexen Merkmale einer Frau beschweren hören.
__________________
Gruß
munich
munich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.06, 14:44   #138
Dvorak
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 32
Beiträge: 1.038
Dvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfach
Ist das Mädchen brav, bleibt der Bauch konkav.
Hat das Mädchen sex, wird der Bauch konvex.
Jetz werde ich 389 Stufen bis zur Spitze des Turmes zu Sankt Andreas erklimmen. Bis die Tage also
Dvorak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.06, 15:14   #139
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.603
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Ob konvex oder nicht spielt keine Rolle mehr - der dritte Entwurf ist eh aus dem Rennen. Mir ist es mittlerweile egal, ich kann jedem Entwurf etwas interessantes abgewinnen... nur bauen sollen sie endlich.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.06, 10:11   #140
münchner
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: München
Beiträge: 338
münchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremünchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremünchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Ich finde es schon etwas seltsam, dass hier in diesem Forum faktisch kaum einer auf den guten Ansatz von PaBr eingegangen ist. Diese Gottergebenheit in Bezug auf die Entscheidung zwischen zwei völlig inakzeptablen Entwürfen erscheint mit etwas befremdlich. Gibt man so schnell auf? Ich denke, dass eine in der Öffentlichkeit geführte Debatte in Bezug auf eine Teilrekonstruktion des Bürkleinbaus durchaus nochmals Pfeffer in die Sache bringen könnte. Zumal dank der Fotos von PaBr ja ersichtlich wird, dass noch alte Bogenreste im Querbau vorhanden sind, die ja wohl unweigerlich verloren gehen würden bei einem der neuen Entwürfe.

Nach der Sanierung der Dorintpost und des Telegraphenhauptamts sowie der Auffrischung des alten Hertie-Baus sollte jedenfalls die Chance genutzt werden dem Bahnhofsvorplatz sein altes Gesicht wieder zu geben. Zumindest die Teilrekonstruktion der Säulengänge und des vorderen Schalterhallenbaus aus der Bürkleinvariante sollten ernsthaft in Erwägung gezogen werden.


münchner.
münchner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.06, 10:39   #141
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.603
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Zitat:
Ich denke, dass eine in der Öffentlichkeit geführte Debatte in Bezug auf eine Teilrekonstruktion des Bürkleinbaus durchaus nochmals Pfeffer in die Sache bringen könnte.
Das hier ist aber ein privates Forum und nicht die Öffentlichkeit. Wenn ihr so vehement hinter einer Rekonstruktion steht, dann solltet ihr direkt ein Bürgerbegehren starten (dafür ist das DAF aber definitiv die falsche Plattform). Anders wird sich das eh nicht mehr durchdrücken lassen, schließlich gab es auch in der Entwurfsphase noch hochrangige Fürsprecher einer Rekonstruktion - die konnten sich aber ebenfalls nicht durchsetzen.

Im Rahmen dieses Forums beschränken wir uns deshalb darauf, die verbleibenden noch realistischen Varianten zu besprechen. Und solange keine Pro Reko-Bürgerinitiative daherkommt, ist diese Variante eben NICHT realistisch.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.06, 11:40   #142
Dvorak
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 32
Beiträge: 1.038
Dvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfach
Ich persönlich bein absolut kein Feind von Rekonstruktionen, aber den alten münchner Bahnhof find ich einfach nicht schön. Und zudem sollte man nicht immer an Rekonstruktionen denken, sondern auch mal daran, dass moderne Architektur ja nichts verwerfliches ist, sondern ein Teil modernenr Kunst, die Ausdruck unserer Zeit ist.
Dvorak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.06, 11:49   #143
münchner
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.08.2004
Ort: München
Beiträge: 338
münchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremünchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäremünchner sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
@Dvorak

...wenn die gezeigten Vorschläge Ausdruck unserer modernen Zeit sind, dann muss das eine verdammt beschissene Zeit sein. Ein Blick auf die ach so modernen Bauten der letzten Jahre lässt jedenfalls durchaus den Rückschluss zu, dass genau diese Monsterbauten der Grund für den Ruf nach mehr Rekonstruktion sind.

münchner.

P.S.
Wie bereits in einem anderen Beitrag erwähnt wurde denke ich nicht, dass die modernen Bauten lange Bestand haben werden. Unverwechselbare architektonische Schönheit sieht jedenfalls anders aus. Das ist mein einziger Trost, dass in 20 oder 30 Jahren der ganze Mist einfach wieder weggerissen werden kann, da gesichts- und einfallslos, unproportioniert und hässlich.
münchner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.06, 14:23   #144
Jai-C
Diamant-Mitglied

 
Benutzerbild von Jai-C
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: München
Beiträge: 3.603
Jai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebtJai-C ist jedem bekannt und beliebt
Ich sehe wie Dvorak das größte Problem eher darin, dass auch der alte Bahnhof nicht unbedingt ein Meisterwerk ist. Das Potential zu einem Wahrzeichen München hat der Bau nicht und darum wird sich für die Rekonstruktion auch nur schwerlich eine starke Lobby aufbauen lassen.

München hat das "Problem" dass nahezu alle wichtigen Bauten erhalten bzw. rekonstruiert wurden. Der Bedarf an "neuem Alten" ist darum deutlich geringer als in Städten wie z.B. Dresden oder Frankfurt.
Jai-C ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.06, 15:07   #145
Ernst
Der Ernst des Lebens
 
Benutzerbild von Ernst
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: Hamburg und Singen
Beiträge: 733
Ernst braucht man einfachErnst braucht man einfachErnst braucht man einfachErnst braucht man einfachErnst braucht man einfachErnst braucht man einfach
So schön München sonst auch ist - mit ihren Bahnhöfen scheint die Stadt Pech zu haben. Ich finde weder das Vorkriegsgebäude schön, das für mich den Charme einer alten Fabrikhalle hat, noch den jetzigen Bau noch die Planungen. Em ehesten könnte ich noch der ersten der drei geplanten Varianten etwas abgewinnen, aber besonders charmant finde ich auch die nicht.
__________________
Für mehr Ernst im Alltag
Ernst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.06, 16:06   #146
PaBr
Mitglied

 
Registriert seit: 11.09.2004
Ort: München
Beiträge: 134
PaBr ist im DAF berühmtPaBr ist im DAF berühmt
Das Problem mit den drei neuen Entwurfen ist, dass sich die Architekten scheinbar in keinster Weise mit dem Standort auseinandergesetzt haben. Wie der berühmte Münchner Architekt Theodor Fischer (Polizeipräsidium, Mitarbeit am Reichstag) schon sagte :
"Alles, was die Umgebung liefert, soll nicht verwischt, sondern ausgebildet und gesteigert werden."
Diese drei Glaskästen habe überhaupt nichts mit Münchner Architektur zu tun und auch nichts mit der Umgebung des Hauptbahnhofes. Sie könnten genausogut in London, Berlin oder Tokio stehen. Lediglich ein Entwurf, der die Glasfassade mit Hilfe bayerischer Rauten gliedert, weist wenigstens daraufhin, dass der Bahnhof in Bayern steht.
Der Bürkleinbau erinnert dagegen an Bauten der Umgebung, sei es St. Bonifatius, den Erweiterungsbau des Justizpalastes, die Klinik zwischen Sendlinger Tor und Stachus, die Salinnendiretion in der Ludwigstrasse, die Bauten der Maximiliansstrasse. Eine Ähnlichkeit des Bahnhofes mit einer Fabrikhalle ist zurückzuweisen, da hier an italienische Bailiken (z.B. Fensterrossette, Rundbögen) erinnert wird - der Bahnhof als "Kathedrale der Technik" wird hier sichtbar. Als einzige Ähnlichkeit ist hier wohl das Material (Backstein) zu nennen.
Die Säulenhalle sind zudem problemlos den Entwurfen 1+2 vorzublenden - bei einer Tiefe von gerade 6 Metern.
Auch in den 50er Jahren, als man die jetzige Fassade erstellte meinte man, mit Glas und Stahl etwas Großartiges zu schaffen - und zum Ergebnis kann man nur Otto zitieren: "Da wurde sogar mir schlecht".
Für eine Rekonstruktion des Bahnhofes spricht:
Teile des alten Bahnhofes sind noch erhalten – darunter auch die Ostmauer der Querhalle
Der Bahnhof Bürkleins prägte für fast 100 Jahre das Stadtbild Münchens
Die Halle des Bürkleinbaus war das erste Monument des technisch-industrielles Zeitalters in München
Was könnte München besser repräsentieren als eine Mischung aus Altem (Bürkleinbau, Querhalle und Flügelbauten) und Neuem (Neubauten in den Droschkenhöfen)

PS: Ich denke, dass dieses Forum nicht nur dazu da ist beschlossene Bauvorhaben vorzustellen, sondern auch um Alternativen zu diskutieren.
PaBr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.06, 16:31   #147
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.859
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
^
So gut mir der Bürklein-Bau auf schwarzweiß gefällt, wenn ich wählen müsste, zöge ich eine moderne, gelungene (!) Lösung einer reinen Wiederaufwärmgeschichte aus Omas Zeiten bei einem Vorzeigebauwerk wie dem neuen Hbf vor. Dennoch: auch eine Kombinationslösung hätte ich vielleicht gut finden können, der Zug dafür ist aber doch abgefahren

Sie könnten genausogut in London, Berlin oder Tokio stehen
Na, das wäre dann doch mal was Anderes: weltstädtisch-modern statt Voralpenlandsmetropole
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.06, 17:04   #148
xxfab
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.02.2005
Ort: berlin
Beiträge: 90
xxfab sitzt schon auf dem ersten Ast
die reko (ist eh nur die ostseite) fände ich in diesem fall besser, da die moderenen alternativen zu schwach sind und auch schon der zeit hinterherhinken. bis die einer der "modernen" entwürfe steht sind diese entwürfe möglicherweise schon wieder 10 jahre alt, heisst veraltet. tatsächlich kann man von einer max. nutzungsdauer heutiger zweckbauten von 30 jahren ausgehen, dann abriss (jedenfalls findet oft ein abriss in den köpfen der menschen, auf die die architektur losgelassen wird schon viel früher statt).

egal wie man zum alten bürkleinbau steht, bürkleinbauten sind typisch für die münchner architekturlandschaft, deswegen sind sie auch so wichtig und jeder weitere bürkleinbau macht daher die stadt ein stück unverwechselbarer.

für die moderne architektur gibt es in einer großstadt wie münchen genügend andere möglichkeiten, sich zu beweisen.

jai-c hat im übrigen recht: man braucht in münchen für die zukunft eine organisierte initiative, die sich nicht nur für einzelne projekte sonderen fortlaufend für rekonstruktion, denkmalschutz und ensembleschutz einsetzt und somit auch ein politisches gewicht bildet.
xxfab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.06, 17:17   #149
Wagahai
DAF-Team
 
Benutzerbild von Wagahai
 
Registriert seit: 25.08.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 10.859
Wagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes AnsehenWagahai genießt höchstes Ansehen
^
Das BMW-HH oder das Olympiazelt haben ja auch nix Bairisches und beide sind trotzdem unumstrittene Wahrzeichen Münchens. Warum sollte es mit dem neuen Hbf nicht auch gelingen...Ich bin da in diesem konkreten Fall eher optimistisch (erster Entwurf)
__________________
一犬影に吠ゆれば百犬声に吠ゆ。 (Ikken kage ni hoyureba hyakken koe ni hoyu)
Bellt der Hund einen Schatten an, bellen hundert Hunde mit.
Wagahai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.06, 17:42   #150
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.999
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Beide Beispiele sind aber Solitäre, der Hbf. hingegen hat eine gewachsene Umgebung.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:55 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum