Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.08, 12:16   #46
Stefan Junger
 
Beiträge: n/a
Wolfgang Weick, Chef des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, fordert nun das "U"-Boot. Ein Museum mit Beteiligung der Uni und Fachhochschule. Kreative Geister aller Sparten sollen im alten Kellereihochhaus untertauchen. Für die Kunst bleiben drei Etagen plus Kellerräume als Depot. Er betont in der WAZ auch die Vorteile in Bezug auf RUHR.2010 und dass das Geld nur dann fließt, wenn die geforderte Mischung stimmt.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.08, 08:23   #47
prinzali
Bau-Reporter
 
Benutzerbild von prinzali
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: Hamburg/Rhein-Ruhr
Beiträge: 1.143
prinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunftprinzali hat eine wundervolle Zukunft
Ein Turm mit reichem Innenleben- so lautet heute ein Artikel in der NRZ zu diesem Thema. Scheint ja doch mit diesem Thema voranzugehen!
http://www.derwesten.de/nachrichten/...23/detail.html
__________________
alle Fotos - Copyright by Prinz Ali!
prinzali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.08, 09:04   #48
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
Der letzte Satz im verlinkten Artikel lautet: "Der 1927 erbaute Turm und das neue Stadtquartier, das um ihn herum entstehen soll, könne eines dieser Aushängeschilder werden" - Ich hoffe, dass die Bebauungsdichte dieses Aushängeschild-Stadtquartiers rundum die Baudichte der neuesten Projekte im Düsseldorfer Medienhafen erreichen wird - wo man nur auf einer Halbinsel derzeit drei Hochhäuser baut.
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.08, 01:05   #49
Stefan Junger
 
Beiträge: n/a
Die gestrige Printausgabe der NRZ zeigte ein neues Rendering des Projektes und wies nochmals darauf hin, dass der Bau nun grünes Licht hätte.

"[...] Mit Begeisterung, die allerdings von mahnenden Worten begleitet wird, haben Ratsfraktion und Gewerkschaften die frohe Kunde aufgenommen [...]" So die WAZ von heute.

Man darf nun wohl gespannt sein wie sich das Projekt entwickelt.

Rendering
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.08, 11:39   #50
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
Ich zitiere einen der Kommunalpolitiker (aus dem darüber verlinkten WAZ-Artikel): "Allerdings dürfe das Dortmunder U nicht als städtebaulicher Solitär behandelt werden (...) Vielmehr gelte es, die gesamte Fläche der ehemaligen Union-Brauerei einer hochwertigen Nachnutzung zuzuführen" - Und da Kreativwirtschaft angesiedelt werden soll, läuft alles wohl auf ein westfälisches Pendant zum Düsseldorfer Medienhafen hinaus (diesmal in der Innenstadt und nicht an der Grenze zum Ackerland wie dort ).
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.08, 11:23   #51
Stefan Junger
 
Beiträge: n/a
Man erwartet, das die Entwicklung des Union-Geländes mit und ums "U" öffentliche und private Investitionen von 250 bis 300 Mio. Euro auslösen wird.

WR
  Mit Zitat antworten
Alt 29.02.08, 11:29   #52
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
"Medienbrauerei"?

Projektgruppe Rheinische Straße ist eigentlich kein Label, unter dem man das Entwicklungsgebiet vermarkten könnte. Vielleicht Medienbrauerei - als Anspielung an den Düsseldorfer Medienhafen und an die Vergangenheit des Areals?

Nachtrag: Im darüber verlinkten Artikel wird die Kölbl Kruse-Gruppe aus Essen erwähnt - hier finde ich: "(...) wollen auf einem 7000 qm großen Grundstück im künftigen Kreuzungsbereich Königswall/Rheinische Straße einen Büroriesen mit einer Bruttofläche zwischen 20 000 und 40 000 qm hochziehen" (Jetzt ist von zwei Etappen a 20.000 qm die Rede, insgesamt doch 40.000). Man fragt sich natürlich, wie das Gebäude aussehen wird?

Geändert von Bewacher (29.02.08 um 11:54 Uhr)
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.08, 00:13   #53
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 35
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Film Kreativstandort Dortmunder U
http://www.rheinischestrasse.dortmun...hvideo&smi=3.1
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.08, 11:04   #54
Stefan Junger
 
Beiträge: n/a
Die Planung rund um den "U"-Turm nimmt wohl schon Gestalt an. Man will es möglichst schlicht halten. Hier sollen keine Spielereinen wie Brunnen mit Wasserspielen entstehen, sonder schlicht Bauminseln und mit Granitstreifen gefasstes Betonpflaster. Eine Fußgängerbrücke soll über die Brinkhoffstraße auf den Königswall führen.

Rendering
WR
  Mit Zitat antworten
Alt 14.03.08, 13:32   #55
Stefan Junger
 
Beiträge: n/a
Das "U" ist nun beschlossene Sache. Mit rot-grünen, aber auch Stimmen der CDU hat der Rat der Stadt Dortmund gestern dem Ausbau für 45,8 Mio. Euro mit klarer Mehrheit zugestimmt.

WR
  Mit Zitat antworten
Alt 15.03.08, 10:33   #56
Stefan Junger
 
Beiträge: n/a
Die Entwürfe der beiden Vorplätze am U-Turm kann man sich seit gestern in einer Ausstellung in der Berswordthalle ansehen. Gezeigt werden die fünf best platzierten Wettbewerbsteilnehmer.

WR
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.08, 08:32   #57
Stefan Junger
 
Beiträge: n/a
Der Hartware MedienKunstVerein bereitet sich schon auf den Einzug vor und will dort dann einen Ganzjahresbetrieb aufbauen.

WAZ
  Mit Zitat antworten
Alt 18.04.08, 19:44   #58
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 35
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Platz 1: Wettbewerb Dortmunder U - Gestaltung der Vorplätze




Hermanns Landschaftsarchitektur

Hier die weiteren Plätze:
http://www.competitionline.de/site/2...ewerb_id=10208
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.08, 11:17   #59
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 52
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
Wie endgültig sind die Planungen der Bauten rund um den U-Turm? (S. Karte darüber) Sie sind nämlich nicht besonders dicht - die Dichte des Düsseldorfer Medienhafens ist wesentlich höher. Hier erfährt man, dass man den Dortmunder Westfalentower u.U. mit 22 statt wie einst geplant mit 18 Etagen bauen will. In Bochum wird gerade ein Hochhaus mit 67m direkt an den Bahngleisen geplant. Zwei oder drei Bauten ungefähr dieser Größenordnung könnte man auch auf diesem Areal unterbringen - u.a. an der Rheinischen Straße. Ferner könnte ich mir an dieser Straße eher eine Randbebauung vorstellen, die ihr Kontur gibt - und nicht nur Riegel quer zur Straße mit Lücken dazwischen.

Nachtrag: Hier sehe ich deutlich, dass die Friedrichstraße auf den U-Turm zuläuft, auch wenn sie seine Mitte minimal verfehlt - ich glaube, die sollte nördlich der Rheinischen Straße fortgeführt werden und im leichten Bogen genau auf "U" zulaufen (u.U. als Fußgängerstraße). Auf der Zeichnung steht der westlichste der Einzelriegel im Wege.
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.08, 22:24   #60
Stefan Junger
 
Beiträge: n/a
RWE will das Kreativzentrum mit mindestens 400 000 Euro unterstützen.

WR
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:43 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum