Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Dortmund/Bochum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.05, 17:39   #1
Nefiew
Mitglied

 
Benutzerbild von Nefiew
 
Registriert seit: 30.05.2005
Ort: Dortmund
Alter: 34
Beiträge: 171
Nefiew könnte bald berühmt werden
Flughafen

Hier kurz ein paar Geschichtsinfos:

Am 16. April 1926 erfolgt die Gründung der Flughafen Dortmund GmbH. Dieses Datum markiert den eigentlichen Beginn der Dortmunder Luftfahrtgeschichte. Als Grundkapital dienen 835.000 Reichsmark.

In Krieg wurde der Flughafen komplett zerbomt und diente dann den Alliierten als Landeplatz.

Am 1. April 1971 wird die Flughafen Dortmund GmbH wieder betriebstätig und es entsteht so langsam aber sicher ein kleiner Flughafen.

Fertigstellung und Inbetriebnahme des neuen Terminals A am 29. Oktober 2000. Gleichzeitig wird die Start- und Landebahn nach Vorliegen des Planfeststellungsbeschlusses vom 24. Januar 2000 auf 2.000 Meter verlängert.

Ende diesen Jahres will der Flughafen eine Passagierzahl von knapp 1,9 Millionen haben was ein neuer Rekord in der Dortmunder Flughafen-Geschichte ist. Und alle Erwartungen übertrifft.

So jetzt zum wesentlichen:


Seit 2004 soll der Flughafen erweitert werden, nach Unna, doch der Kreis Unna möchte dies nicht und Dortmund nimmt die Verhandlungen auf. 1. Problem!

Und das 2. folgt sogleich. Trotz der Rekorde die verzeichnet wurden ist der Flughafen noch mit fast 22 Millionen € in der Miese und jetzt behindern die Grünen im Dortmunder Stadtraat die Finanzspritze.

3. Problem die Start - und Landebahn soll verlängert werden, damit größere Maschinen landen können. Doch die Anwohner sind dagegen und reichen Klagen ein.
Vielleicht ist die Erweiterung der Landebahn erst in 2009 Jahren absehbar.
Vielleicht aber auch früher.

Mit diesem Thread möchte ich euch allen mal die Probleme eines Flughafens darstellen die einfach nicht sein müssen. der Flughafen trägt dazu bei das der Bekanntheitsgrad Dortmunds wächst. Und dies ist eine gute Sach wie ich finde, doch immer wieder funke welche Leute dazwischen die eigentlich nichts zu sagen hätten. Natürlich gibt es auch gute Nachrichten: EsyJet setzt ab Dezember/Anfang Januar eine 4. Maschine ein.

Hier noch der offizielle Link zum Flughafen: http://www.flughafen-dortmund.de/

Bilder stehen mir leider im moment nicht zu verfügung. Wer welche hat kann sie hier rein posten.
Nefiew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.06, 19:19   #2
Nefiew
Mitglied

 
Benutzerbild von Nefiew
 
Registriert seit: 30.05.2005
Ort: Dortmund
Alter: 34
Beiträge: 171
Nefiew könnte bald berühmt werden
Neue Pläne zum Flughafenausbau:

1. Der Terminal soll erweitert werden und Platzt für neue Fluggäste schaffen, da die jetzigen erminal mit fast 2 Mio. Fluggästen ausgelastet sind.

2. Auch die Start- und Landebahn soll verlängert werden.

3. Damit der Flughafen besser zu erreichen ist will man einen U-Bahnhof direkt am Airport bauen und einen neuen Autobahnanschluss zur A1 schaffen.

4. Außerdem will man noch eine Vorfelderweiterung.

Der geplante Ausbau stößt allerdings auf viele Gegner. Die Stadt Unna ist grundsätzlich dagegen. Auch in der Dortmunder Politik gibt es viele Gegner wie z.B. die Grünen die Ausbau bis zu den Kommunalwahlen nicht wollen.
Nefiew ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.08, 15:00   #3
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Dortmund: Flughafenausbau Ja oder Nein

Pro und Contra zum viel diskutierten Flughafenausbau!!

Bereits seit 2005 kursieren in Dortmund Gerüchte den weiteren Ausbau betreffend, wie schon Sven2512 hier im Forum erwähnte!

Hier wohl die wichtigsten Fakten zu den Plänen der neuen Flughafengeschäftsführung:

-Verlängerung der Start- und Landebahn auf „am besten“ 2800m

-Ausweitung der Betriebszeiten von 05.00 Uhr bis 23.00 Uhr

-Verzicht auf die Hochbahn Verbindung zwischen Flughafen und Holzwickede Bahnhof (übrigens: Eine H-Bahn existiert bereits in Dortmund, die das Technologiezentrum, den Campus Nord und den Campus Süd der Uni verbindet)

-Sowie ein vorläufiges Ende der konkreten Planung zur Errichtung weiterer Flugzeugparkpositionen

Ein weiterer Ausbau des Terminals wurde bereits 2008 beendet, sodass die Kapazität auf bis zu 3 Mio Passagiere gesteigert wurde.
Zu Spitzenzeiten, gerade morgens, war der Flughafen wirklich überlastet!
Ebenfalls neu entstanden sind Parkplätze im Osten des Geländes!

Es ist absolut amüsant zu Sehen, wie kein Kommunalpolitiker, verständlicherweise, sich mit diesem brisanten Thema, gerade vor der Wahl, die Finger verbrennen will!
Dabei weiß jeder, der sich ein bisschen mit diesem Thema beschäftigt hat, dass der Flughafen sich an einem entscheidenden Punkt befindet!

Nachdem Easyjet und Germanwings bereits einen Teilrückzug vollzogen haben, definitiv wegen den Betriebszeiten, steht, machen wir uns nichts vor, die Zukunft des Flughafens auf dem Spiel!
Die Frage ist, ob wir im Dortmunder Osten ein Millionen Projekt (Gesamtinvest. in den letzten 10 Jahren wohl über 250 Mio €) endgültig vor die Wand fahren lassen wollen!

Wir leben in einem Ballungsraum, der es durchaus mit anderen Metropolregionen auf der Welt aufnehmen kann.
Wirtschaftlich, kulturell aber auch die pure Masse an Menschen machen unsere Region doch sehr interessant und attraktiv für Investoren!
Die Frage ist, ob man im Konzert der Großen (Flughafen Düsseldorf) bzw. im Konzert der Mittelgroßen (Flughafen Köln/Bonn) mitspielen möchte!
Die Voraussetzungen sind gegeben zu den Mittelgroßen zu gehören, wenn endlich mal für klare Verhältnisse gesorgt wird!
Der Flughafen Dortmund wird trotz der erwähnten Investitionen, vom Land aber auch von der Stadt stiefmütterlich behandelt! Und das, trotz der getätigten Projekte!!!
Ohne Verstand wird auf Kosten des Flughafens Wahlkampf betrieben, obwohl innerhalb der Bevölkerung das Interesse zum Ausbau durchaus besteht!

Die Zeiten über einen Nichtausbau zu streiten, sind eigentlich sowieso längst vorbei! Es gibt keinen Schritt zurück, d.h. vor 1999!
Das Terminal ist nun einmal da und verursacht Kosten, die am Ausufern sind! So komisch es sich auch anhören mag, um die Kostenfalle in den Griff zu bekommen, ist ein weiter Ausbau unumgänglich!
Mir ist durchaus bewusst, dass der Flughafen nicht auf der Grünen Wiese entstanden ist, sondern in Stadtnähe!
Aber: Betrachtet man z.B. bei Google Earth das gesamte Areal, ist durchaus noch Luft nach oben vorhanden!

Geändert von Nick (08.12.08 um 00:22 Uhr)
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.08, 15:05   #4
Kingpin
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 15.10.2008
Ort: DO & LU
Alter: 33
Beiträge: 73
Kingpin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Habe gehört, es sind wohl als Kompromiss 2.300m im Gespräch. Das würde zumindest für den A321 bei widrigen Bedingungen und komplett ausgelasteter Kapazität reichen.
Kingpin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.08, 15:16   #5
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Stimmt, hab ich ebenfalls gehört!
Wäre zumindestens ein Anfang, denn beim A321 und bei der Boing 737-800 handelt es sich um alles andere als Riesen! Wir stehen halt auch in Konkurrenz zu Paderborn/Lippstadt und Münster/Osnabrück!
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.08, 15:27   #6
Westropolis
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Westropolis
 
Registriert seit: 28.11.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 490
Westropolis ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Zitat:
Wir leben in einem Ballungsraum, der es durchaus mit anderen Metropolregionen auf der Welt aufnehmen kann.
Wirtschaftlich, kulturell aber auch die pure Masse an Menschen machen unsere Region doch sehr interessant und attraktiv für Investoren!
Die Frage ist, ob man im Konzert der Großen (Flughafen Düsseldorf) bzw. im Konzert der Mittelgroßen (Flughafen Köln/Bonn) mitspielen möchte!
Also Dortmund wird in den nächsten 20 Jahren sicher nicht mit Köln und Düsseldorf mithalten, was dannach ist weiß ich nicht. Dortmund ist auch nach der Definition des Luftfahrtsamt nur ein Nationaler Flughafen wie Weeze und Paderborn. Von daher wird Dortmund es schwer haben mit den anderen mitzuhalten, zumal das Einzugsgebiet von Dortmund deutlich kleiner ist als das von Düsseldorf und Köln. Ein Duisburger, Krefelder oder sogar ein Essener z.b. wird kaum von Dortmund fliegen wenn er zum gleichen Preis von Düsseldorf aus fliegen kann.

Zitat:
-Verlängerung der Start- und Landebahn auf „am besten“ 2800m
Einen Ausbau der Landebahn würde ich befürworten um durch die A321 Genehmigung mehr Airlines herzulocken, denn der Abzug von stationierten Maschinen ist momentan das größte Problem Dortmunds.

Zitat:
-Verzicht auf die Hochbahn Verbindung zwischen Flughafen und Holzwickede Bahnhof (übrigens: Eine H-Bahn existiert bereits in Dortmund, die das Technologiezentrum, den Campus Nord und den Campus Süd verbindet)
Der Hochbahnverzicht ist auch richtig und auf Dauer (In 2-5 Jahren) wird die einzig sinnvolle Anbindung ein RE oder S-Bahn Linie samt eigener Station am Flughafen sein.

Zitat:
-Sowie ein vorläufiges Ende der konkreten Planung zur Errichtung weiterer Flugzeugparkpositionen
Ja das wird Hoffentlich mit der Zeit kommen.

Zu den Betriebzeiten kann ich nichts sagen dazu kenn ich die Auslastung in Dortmund nicht, aber Dortmund wird ja primär von Billigfliegern angeflogen die meist Tags fliegen, daher wird es wohl nicht so dramatisch sein.
Westropolis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.08, 15:37   #7
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
@ westropolis

Vielleicht nicht die Menschen aus Krefeld oder Essen! Aber bestimmt die Menschen aus Bochum, Hagen, Kreis Unna, Kreis Soest, Kreis Reckilnghausen, ein Teil der Münsterländer, Märkischer Kreis, Ennepetal, selbst Wuppertal!
Es existiert innerhalb der Metropolregion Ruhrgebiet die Metropolregion Dortmund mit über 1,3 Millionen Einwohnern!
Düsseldorf soll auch nicht der Maßstab sein! Eher mittelgroße Airports wie Stuttgart, Köln/Bonn oder Hannover!
Ach so, kannst mir übrigens glauben, dass zu den sogenannten Stoßzeiten , z.B Morgens und um die Mittagszeit, der Flughafen an seine Kapazitätsgrenze gestoßen ist!
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.08, 15:46   #8
Westropolis
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Westropolis
 
Registriert seit: 28.11.2007
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 490
Westropolis ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Naja das Münsterland hat ja wieder seinen eigenen Flughafen und Recklinghausener stehen da auf der Kippe, ob sie Münster oder Dortmund nehmen.

Eigentlich ist das Angebot der Billigflieger auch wichtiger, wenn ich Flüge buche schau ich zum Beispiel (Kreis Wesel/Linksrheinisch von Duisburg) immer nach Weeze, Düsseldorf, Köln und Dortmund und manchmal auch Münster.
Westropolis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.08, 16:16   #9
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Das Hauptproblem des Flughafens sind die Betriebszeiten!!!
Noch vor der zu kurzen Start- und Landebahn!
Für Easyjet z.B. war es unmöglich mit einer Maschine 4 Verbindungen/Tag anbieten zu können, 3 waren das Maximum (stationiert waren mal 4 Easyjets, d.h. 4 Verbindungen/Tag weniger als bei einem der Konkurrenzflughäfen und somit an die 1000 zahlende Passagiere/Tag weniger)!
Durch eine Aufweichung der Betriebszeiten würde eine Wettbewerbsverzerrung beseitigt werden, ohne dass nur ein Bagger vorfahren muß!

Geändert von Nick (28.11.08 um 17:16 Uhr)
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.08, 17:05   #10
joe910
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.02.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 243
joe910 ist ein hoch geschätzer Menschjoe910 ist ein hoch geschätzer Menschjoe910 ist ein hoch geschätzer Menschjoe910 ist ein hoch geschätzer Mensch
Ich denke es ist richtig Dortmund auszubauen. Wenn dieser Vergleich so stimmt, dann hat Dortmund ja nahezu keine andere Möglichkeit, denn ansonsten werden die Flugzeuge dort stationiert, wo sie voll beladen operieren können.
Die Erweiterung der Öffnungszeiten macht aus Sicht der Airlines ganz sicher Sinn. Dadurch können sie flexibler planen und letztlich mehr Geld verdienen. Aus Kapazitätsgründen ist diese Ausweitung der Betriebszeiten aber ganz sicher nicht notwendig. Der willkürlich herausgegriffene Flugplan für den 1.12.2008 zeigt z.B. nur 15 Abflüge für den ganzen Tag an. Kommen die auch alle zurück, macht das insgesamt 30 Flugbewegungen. Insgesamt gibt der Flughafen für 2007 40436 Flugewegungen an, das macht im Schnitt 111 am Tag. Weiß jemand ob diese etwa 80 Bewegungen alle General Aviation zuzuordnen sind?
Noch kurz zur Größe A321: So klein ist der auch nicht, immerhin sind bei einem Single Class Layout 199 Plätze möglich. Wer es etwas genauer wissen möchte kann sich ja durch dieses (pdf, 12MB) Dokument arbeiten und dort insbesondere die Performance Daten Kapitel 3-3 und 3-4 nachlesen.
joe910 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.08, 17:17   #11
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Hier noch zwei interessante Links:

http://www.dialog-dortmund-airport.de/

http://www5.dortmund.de/index.php?sm...seiten.verkehr

Geändert von Nick (29.11.08 um 03:03 Uhr)
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.08, 20:18   #12
Strukturwandler
 
Beiträge: n/a
Der Flughafen ist zweifelsohne ein essentieller Faktor für die Entwicklung der Stadt. Nur die Berichte über seine Defizität bereiten mir arge Sorgen. Die Investition in die Vergrößerung des Terminals schlägt sich momentan schließlich deutlich in meiner Stromrechnung nieder. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass es langsam an der Zeit wäre, eine Haushaltspolitik in Richtung Entschuldung zu betreiben. Und dann könnte auch wieder mit reinem Gewissen über einen Ausbau nachgedacht werden. Kleiner Denkanstoß hierzu: Hätte die Stadt Anfang des Jahres ihre 19 Mio. RWE-Aktien veräußert, wäre Dortmund heute annähernd schuldenfrei. Heute liegt der Preis einer Aktie leider nur noch bei 60 €. Und ich meine zu behaupten, dass dies ein riesiger Image-Gewinn gewesen wäre. Der ausgeglichene Haushalt Düsseldorfs ist im Übrigen auch dem Verkauf von RWE-Aktien zu verdanken.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.11.08, 00:25   #13
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Ich weiß, gehört eigentlich nicht hierhin, @ Struckturwandler!

Zitat:
Kleiner Denkanstoß hierzu: Hätte die Stadt Anfang des Jahres ihre 19 Mio. RWE-Aktien veräußert, wäre Dortmund heute annähernd schuldenfrei
Natürlich hört sich diese These zu erst recht gut an!
Aber man muss berücksichtigen, dass die Stadt Dortmund kein normaler Großaktionär der RWE ist!
Die relativ große Beteiligung, ca 3%, resultiert aus der Fusion von RWE/VEW Ende der 90er!
Und da liegt das Problem!
Bei der Fusion ist Dortmund recht gut weggekommen, d.h. heute arbeiten mehr Menschen in Dortmund bei der RWE als vor der Fusion bei der VEW!
Und bestimmt nicht aus reiner "Gutmütigkeit"!
Das Faustpfand Dortmunds ist die Beteiligung, die größte Beteiligung einer Kommune bei der RWE!
Dies bedeutet, verkauft Dortmund sein Tafelsilber kopflos, werden leichtfertig Arbeitsplätze im Stadtgebiet riskiert!
Denkbar wären Minderheitsbeteiligungen von städtischen Unternehmen, die bis jetzt noch 100%ige Töchter der Stadt sind, zu veräußern (z.B. Stadtwerke, Städtische Kliniken, die vielleicht sogar komplett oder den Flughafen selbst)!

Geändert von Nick (14.12.08 um 04:38 Uhr)
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.08, 01:08   #14
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Zum Flughafen noch passend ein Link aus der WAZ vom 28.11.2008:

http://www.derwesten.de/nachrichten/...71/detail.html

Geändert von Nick (29.11.08 um 06:07 Uhr)
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.08, 15:04   #15
Nick
Noch nicht bestätigt!
 
Registriert seit: 27.11.2008
Ort: .....
Beiträge: 3.576
Nick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nettNick ist einfach richtig nett
Drohender Rückgang von Passagierzahlen, am Flughafen DTM wackeln 50 Arbeitsplätze:

http://www.derwesten.de/nachrichten/...06/detail.html
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:31 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum