Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Düsseldorf

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.01.10, 20:50   #61
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.511
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Gibt es noch die Aktion PlatzDa der Stadt Düsseldorf? Hiermit könnte man den Adenauer-Platz in der Öffentlichkeit als urbanen Raum präsentieren.

Bislang ist das Image alles andere als gut. Mit gezielten, öffentlichkeitswirksamen Aktionen könnte man das Image verändern; als Platz für die Menschen.

So könnte eine Plattform entstehen, von wo aus auch potentielle Investoren angesprochen, bzw. die Anlieger mobilisiert werden können. Vielleicht sind sie dann auch bereit, in ihre Immobilien zu investieren.

Sollte das Finanzamt wirklich umziehen, wäre das eine Chance für das Hansahaus.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.10, 21:01   #62
Mexdus
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Mexdus
 
Registriert seit: 19.02.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 384
Mexdus ist im DAF berühmtMexdus ist im DAF berühmt
Binn mal gespannt, ob Bonin hier eine großeflächige Bürgerbeteiligung stützt. Wenn das Gelinge könnte unsere Idee mit dem Immermanhof wirklichkeit werden.
Mexdus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.10, 21:46   #63
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.511
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Erstmal müsste in der Öffentlichkeit das Bewustsein für den Platz geweckt werden.

Für den eigentlichen Platz gibt es ja bereits einen Entwurf - auf dieser Basis könnte eine weitergehende und das ganze Umfeld umfassande Vision z.B. ein Ideen-Workshop eine Diskussionsgrundlage schaffen.
Das Planen sollte aber den Fachleuten überlassen bleiben.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.10, 22:39   #64
Mario
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 14.01.2010
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 13
Mario befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hallo finde es ganz wichtig das der vorplatz ein neues gesicht bekommt da er einfach nicht düsseldorf representiert, und es mir wirklich peinlich ist gäste am hbf zu treffen. anbei zeige ich euch mal alte bilder wo ich diesen platz schöner finde da es in der mitte eine grünfläche gibt.



Blick in die Bismarckstraße. Links das Hotel Bristol, rechts das Bahnhofs-Hotel.



der vorplatz 1928 gesehen, leider nicht viel von übrig bis auf das haus der heutigen polizeiwache.



Zentralbahnhof am Wilhelmplatz. Eröffnet 1893. Blick über den Bahnhofsvorplatz

Mario ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.10, 15:06   #65
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.421
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
^^Willkommen im DAF, Mario. Woher stammen die Bilder? Quellen bitte immer offen legen.

Entsprechend der Diskussionsentwicklung habe ich einen neuen Thread (mit neuem Titel) erstellt.

Für andere Düsseldorfer Bahnhöfe folgt bei Bedarf ein Thread
Zitat:
Düsseldorfs Bahnhöfe (ohne Hbf)
__________________
"Die technischen Gründe, mit denen einst das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gerechtfertigt wurde, sind heutzutage weitgehend verblasst." Wiss. Beirat beim BmF
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.10, 12:21   #66
Mexdus
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Mexdus
 
Registriert seit: 19.02.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 384
Mexdus ist im DAF berühmtMexdus ist im DAF berühmt
Was haltet ihr davon, das wir uns hier mal eine Karte von der Innenstadt besorgen und diese dann mal so umgestalten wie wir es alle denken? So eine kleine Digitale Werkstatt?
Mexdus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.10, 12:29   #67
crusoe
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Düsseldorf
Alter: 51
Beiträge: 221
crusoe wird schon bald berühmt werdencrusoe wird schon bald berühmt werden
^^ bin dabei
__________________
Ceterum censeo Forum Stresemani esse delendam
crusoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.10, 12:33   #68
Mexdus
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Mexdus
 
Registriert seit: 19.02.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 384
Mexdus ist im DAF berühmtMexdus ist im DAF berühmt
Frage ist nur ob ich als Bürger solche Pläne beim Stadtplaungsamt holen darf?
Mexdus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.10, 14:49   #69
Neons
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Neons
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: Düsseldorf ft. Mainz
Beiträge: 89
Neons befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Es tut sich wieder was in der HBF-Umgebung: Das Parkhaus hinter dem Bhf gleicht dem BvS-Platz (ausgenutzt und schummrig) und soll deshalb demnächst aufgemotzt werden. Konkret: neues Wegleitsystem für Autofahrer und Fußgänger

RP-Artikel 16.01.10
Neons ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.10, 14:57   #70
heiji
[Mitglied]
 
Registriert seit: 01.06.2008
Ort: Elbperle
Beiträge: 68
heiji sinkt leicht in der Beliebtheit
Düsseldorf hat wirklich einen der hässlichsten Bahnhöfe deutscher Grossstädte. Ich halte mich äusserst ungern da drin und davor und auch dahinter auf. Ich bin an den Dresdner Hauptbahnhof gewöhnt, an den Leipziger und an den Berlin/Friedrichstrasse und einige Provinzbahnhöfe, die den Düsseldorfer ganz gut die Show stehlen. Das erste Mal Düsseldorfer HBhf hat mich geschockt. Ähnliches hatte ich am Stuttgarter (diese hässlichen, quadratischen Uhrentürme …). Dabei braucht so eine Stadt wirklich was repräsentativeres. Eine durch die Sichtachenstrassen prägend sichtbare Galsdachkonstruktion, Kuppeln vlt, wäre was und würde vermitteln "Ah, da ist was großes." Mir fällt der Bahnhof immer nur auf, wenn ich direkt davor stehe. Ansonsten geht er im Häuserbrei der Gegend dort unter. Es muss wirklich was gemacht werden, natürlich auch am einladenden Vorplatz. Ein deutliches Eingangsportal wäre da ein gutes Verbindungsstück zwischen Platz und Banhofsinnerem. Das jetzige fällt garnicht auf. Ich denke immer, der Haupteingang ist beim Turm …
heiji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.10, 15:16   #71
Medienhafen
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Medienhafen
 
Registriert seit: 14.05.2009
Ort: Budapest/Düsseldorf
Alter: 32
Beiträge: 558
Medienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Naja, also ich denke der Uhrenturm ist wirklich am Wenigsten das Problem des Düsseldorfer Hauptbahnhofes. Und gerade dieser verhindert doch, dass man den Hauptbahnhof "übersieht".
Dass du zudem ausgerechnet den Stuttgarter Hauptbahnhof als zweites Negativbeispiel aufführst kann ich nicht ganz nachvollziehen. Dessen Bau von Paul Bonatz finde ich persönlich äußerst gelungen, das Innenleben wird ohnehin nicht mehr lange existieren. (In NRW wirst du viel schlimmere Exemplare finden, die jetzt gerade teilweise durch Billigrenovierungen etwas aufgehübscht werden.)

Ansonsten muss ich dir leider zustimmen, alle Hauptbahnhöfe außerhalb Nordrhein-Westfalens in deutschen Städten mit mehr als 500.000 Einwohnern sehen derzeit besser aus als der Düsseldorfer. Eine Verbesserung ist dringend notwendig.
Medienhafen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.10, 15:52   #72
Armani
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Armani
 
Registriert seit: 05.05.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 63
Armani hat die ersten Äste schon erklommen...
Es ist nicht ohne Ironie gemeint, aber die derzeitigen Arbeiten am Hauptbahhof lassen mich oft an den "Umbau" des Reals, am Bilker S Bahnhof denken. Es hat mich sehr gefreut, dass die Decke gewechselt wurde und dass der Boden demnächst auch erneuert werden soll. Allgemein erinnert mich jedoch das Ganze, an eine alte und ziemlich hässliche Dame, die sich täglich schminkt und sich dadurch eine neue Jugend verspricht. Jetzt strahlt zum Beispiel die decke mit neuer weißer Farbe; wie wird sie aber in zehn oder gar zwanzig Jahren aussehen? Entspricht die Qualität und Gestaltung der neuen Decke nicht etwa nur einer zufälligen Mode?

Auf jeden Fall braucht der Bahnhof und seine direkte Umgebung einen zukunftsorientierten und gut durchdachten Konzept, wie es schon vorher einmal Medienhafen geschrieben hat.
Armani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.10, 17:06   #73
Mario
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 14.01.2010
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 13
Mario befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Als ich mir die alte neu gestrichene decke angeschaut habe hing dort irgendwas neues konnte mir da nicht genau vorstellen was das sein soll? direkt an diesen gekrümten spiegeln. Ist das einfach nur kunst oder sollen da mal leuchtmittel angeschlossen werden ?

der hbf könnte meiner meinung nach mit etwas mehr finanzierung wieder ein schönes bauwerk werden, zb schöne neue helle fugen und reinigung der steine würde so einiges verändern, das wirkliche problem ist der vorplatz und 70% der gebäude die dort stehen der anblick ist einfach nur schrecklich
Mario ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.10, 18:39   #74
Neons
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Neons
 
Registriert seit: 15.01.2010
Ort: Düsseldorf ft. Mainz
Beiträge: 89
Neons befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Der Düsseldorfer Hbf ist eben nicht wettbewerbsfähig im Ggs. zu anderen Städten mit viel geringeren Einwohner- und Fahrgastzahlen (ich vergleiche es gerne mit Mainz, Wiesbaden, Karlsruhe oder sogar Marburg). Da brauchen wir nicht weiter zu diskutieren.

Ich glaube man kann sich grundsätzlich von dem Gedanken verabschieden, dass ein neues Gebäude und eine neue Dachkonstruktion über den Gleisen hingestellt wird. Allerdings versteh ich nicht warum man nicht gerade jetzt - auch wo das Geld aus dem Konjunkturpaket II fließt - in der "großen" Renovierungsphase weitere Maßnahmen ergreift, wie die Sanierung des Eingangsbereichs von aussen (Türen, Lichtreklame, Fensterfront) oder des Gleichbereichs (die Gespensterhäuschen, Sitzgelegenheit), statt den paar kosmetischen Maßnahmen wie Decke, Boden oder Lichtanlage???
Neons ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.10, 18:54   #75
Medienhafen
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Medienhafen
 
Registriert seit: 14.05.2009
Ort: Budapest/Düsseldorf
Alter: 32
Beiträge: 558
Medienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Grundsätzlich verabschieden von dem Gedanken an ein neues Dach muss man sich nicht. Der Hauptbahnhof wurde eben in den 80er Jahren extrem aufwändig umgebaut und war damit - aus heutiger Sicht - zu früh dran. Jetzt sind eben erst einmal andere dran. Die Bahn zeigt in Berlin, Stuttgart, Leipzig und anderen Städten, dass sie durchaus zum Bau schöner, repräsentativer Bahnhöfe in der Lage ist.
Düsseldorf wird eben in der nächsten großen Renovierungswelle wieder der erste sein. So sehe ich das zumindest als Optimist.
Ein neues Gebäude steht ja ohnehin - nicht zuletzt aus Gründen des Denkmalschutzes - nicht zur Debatte.

Das heißt allerdings nicht, dass man jetzt alles verrotten lassen darf. Was du ansprichst - Türen, Lichtreklame, Fensterfront - wäre in der Tat jetzt mit vergleichsweise geringem Aufwand verbesserbar. Unverständlich, dass das nicht getan wird. Auch eine neue ordentlich Möblierung der Bahnsteige und eine Reinigung sowie ein neuer Anstrich für das Dach mit neuer Lichtanlage muss ebenfalls einfach drin sein. Das sind einfach grundlegende Maßnahmen.
Medienhafen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:22 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum