Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Überregionale und internationale Themen > Deutschland, Österreich und Schweiz > Internationale Architektur

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.16, 21:50   #31
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.118
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Clichy-Batignolles: Palais de justice de Paris

^^ Einen Bericht über die neu eröffneten Les Halles findet man unter #28/#29

Am Nordrand der Stadt entsteht gerade der neue Justizpalast nach einem Entwurf von Renzo Piano - hier findet man Visualisierungen und ein paar Angaben: 40 Geschosse, 160 Meter Höhe, 104.000 Qm Fläche, Eröffnung 2017. Den Entwurf finde ich weder elegant noch neuartig. Bisher scheint der Rohbau fast fertig betoniert zu sein - leider konnte ich nur Fotos vom vorbeifahrenden Reisebus machen:








Für diese Seite hatte ich nur noch Sekundenbruchteile zum Zielen. Es scheint, Teile der Konstruktion wie die Treppe an der Ecke wurden in Stahl statt in Stahlbeton ausgeführt:





__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London

Geändert von Bau-Lcfr (02.06.16 um 00:20 Uhr)
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.16, 17:40   #32
Camondo
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Camondo
 
Registriert seit: 30.08.2013
Ort: Berlin und Paris
Alter: 54
Beiträge: 1.396
Camondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiellCamondo ist essentiell
Einen ausführlichen Bericht über den neuen Justitz-Palast, die Cité judiciaire de Paris
und Renderings findet man hier:

http://www.clichy-batignolles.fr/le-...ice-de-paris-0

und hier:

http://www.nouveaupalaisdejustice.fr/
__________________
„Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollen wir lieben, aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben“.
Camondo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.16, 22:32   #33
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 35
Beiträge: 1.553
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Philharmonie de Paris

Mit der Philharmonie de Paris wurde Anfang 2015 in La Villette (19. Arrondissement), im äußersten Nordosten des Stadtgebiets (Lage), der größte Konzertsaal von Paris eröffnet. Die Idee des Baus geht auf Jacques Chirac zurück, die Architektur stammt von Jean Nouvel. Weiterführende Informationen gibt es auf Wikipedia. Anfang des Monats hatte ich die Möglichkeit, vorbeizuschauen, auch wenn der Saal wegen Konzertproben leider geschlossen war. Hier der Haupteingang - wie man sieht, ist Grau die dominierende Farbe, sowohl von außen, als auch im Foyer, wo es sich mit viel Sichtbeton fortsetzt.





Vom Parc de la Villette aus gesehen.



Man kann der Philharmonie auf's Dach steigen, entweder mittels Aufzug, oder alternativ zu Fuß über einen Serpentinenweg auf der dem Haupteingang gegenübergelegenen Seite.



Die Gestaltung der Fassade ist durchaus interessant, vor allem die spiegelnden Flächen. Ansonsten fand ich das Gebäude zu graulastig.



Vom Dach blickt man über die eher unschicken Bezirke der Stadt. Wenn man aber schonmal in der Nähe ist, lohnt sich der kostenlose Aufstieg dennoch.



Der Saal ("Philharmonie 1") soll eine gute Akustik haben und wirkt deutlich einladender als das Äußere.


Bild: BastienM bei Wikipedia unter CC-BY-SA 4.0, zum Vergrößern bitte anklicken.

-alle nicht anderweitig gekennzeichneten Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.16, 01:27   #34
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.118
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
@Philharmonie de Paris

^ Obwohl die Philharmonie kein Hochhaus ist, ist sie monumental genug, um in der Skyline der nordöstlichen Innenstadt präsent zu sein. Hier ein Blick aus dem Zimmer eines Hotels an der Peripherique - der Neubau fällt deutlich auf:





Wie man von den Dominanten erwartet, es werden einige Blickachsen abgeschlossen - wie vom Osteingang zum Park de La Villette, an einem weiteren Bau mit viel Sichtbeton vorbei:


__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.16, 00:48   #35
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.118
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Paris Plages

Da gerade im Berliner Unterforum intensiv über die Einrichtung neuer Fußgängerzonen diskutiert wird, ein erwähnenswertes Projekt: Paris verschandelte in den 1970ern einen Teil der Uferpromenade mit Schnellstraßen. Seit einigen Jahren wird dort Sommer für Sommer Sand aufgeschüttet und eine Strandpromenade eingerichtet - dazu dieser FAZ-Artikel aus dem Jahr 2013 und mein Foto eines Schilds aus diesem Jahr:


__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.16, 13:22   #36
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 35
Beiträge: 1.553
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Schließung rechtes Seineufer (Tuileries bis Bassin de l'Arsenal)

^ Die Paris-Plages sind ein alter Hut, es gibt sie (mit anschließenden Erweiterungen) bereits seit 2002. Die wirklich interessante Information, die Bau-Lcfr nicht erwähnt, ist die, dass Ende September 2016 ein 3,3km langes Stück des tieferliegenden Uferschnellwegs "voie Georges-Pompidou" zwischen den Tuilerien und dem Bassin de l'Arsenal auf Bestreben der sozialistischen Bürgermeisterin Anne Hidalgo hin zur Flaniermeile erklärt wurde. Das betrifft weitgehend den Bereich, den bereits die Paris-Plages nutzten, ansonsten fuhren hier täglich durchschnittlich 43.000 Autos. Nachdem Hidalgos Vorgänger Bertrand Delanoë schon im Sommer 2013 am linken Seineufer einen 2,3km langen Teil der dortigen tieferliegenden Uferstraße schloss und den Fußgängern zur Verfügung stellte (zwischen Pont de l'Alma und Musée d'Orsay), folgt mit dem rechten Ufer also schon das zweite Projekt dieser Art. Die Entscheidung wurde und wird vor Ort sehr kontrovers diskutiert, weil vor allem die Konservativen davon ausgehen, dass durch die Schließung die Ausweichstraßen im Stau versinken werden. Bei Paris-Plages war das deshalb nie ein Problem, weil die Sperrung in der ohnehin deutlich verkehrsärmeren Zeit der Sommerferien stattfand. Auch um die Auswirkungen zu beobachten, ist die Sperrung zunächst auf 6 Monate begrenzt. Sollte die Verkehrsbelastung für die angrenzenden Arrondissements zu groß sein, besteht auch die Option, nur ein 1,5km langes Uferstück zwischen Place du Châtelet und Pont de Sully für den Autoverkehr zu sperren. Mehr Infos in der FAZ, eine Karte mit den eingezeichneten Uferbereichen in Le Parisien.
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.17, 01:00   #37
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.118
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Forum Les Halles

Der Umbau wurde zuletzt unter #28/#29 gezeigt. Derzeit wird am Garten westlich vom neuen Forum gearbeitet - am Zaun sieht man Visualisierungen und eine Karte, laut der ein Teil noch 2017, ein Teil Anfang 2018 fertig sein soll. Durch den Zaun kann man bereits neu angepflanzte Bäume sehen:








__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.17, 00:33   #38
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.118
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Clichy-Batignolles: Palais de justice de Paris

Die Baustelle wurde zuletzt unter #31 gezeigt, inzwischen sind die Fassaden fast fertig. Oft kann ich mich für Vollglas-Fassaden nicht begeistern, doch gerade dieses Hochhaus wirkt grandios - besonders mit den begrünten Parkterrassen alle 10 Geschosse:

















Dazu noch drei Fotos als Thumb - auf dem ersten kann man besonders viele Details erkennen:


__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.17, 12:26   #39
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 35
Beiträge: 1.553
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Cathédrale de la Sainte-Trinité de Paris (russisch-orthodox)

Im Oktober 2016 wurde am Ufer der Seine die russisch-orthodoxe Cathédrale de la Sainte-Trinité eingeweiht, die Bauarbeiten an dem von Jean-Michel Wilmotte entworfenen Gebäude begannen 2013. Die Kirche liegt im 7. Arrondissement unweit des Tour Eiffel an der Ecke Quai Branly/Avenue Rapp (Google Maps). Sie ist Teil eines Komplexes, zu dem u.a. auch ein Kulturzentrum gehört, und fällt vor allem durch ihre fünf mattgoldenen Zwiebeltürme auf. Angestoßen wurde das Projekt von den (damaligen) Präsidenten Nicolas Sarkozy und Wladimir Putin, sowie dem Patriarchen Alexius II. Wegen politischer Spannungen zwischen François Hollande und Wladimir Putin nahm letzterer, anders als geplant, nicht an Einweihungsfeier teil, holte seinen Besuch aber im Rahmen einer Visite bei Emmanuel Macron Ende Mai 2017 nach. Ansicht Avenue Rapp:





Das Innere ist hell, aber realtiv sparsam dekoriert. Die Decke ist komplett in Weiß gehalten.



Blick vom Seineufer.



Und im städtebaulichen Kontext zum Tour Eiffel.



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.17, 22:21   #40
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.118
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Clichy: Gate One

^ Ein interessanter Entwurf, der die traditionellen Zwiebel und Innengestaltung mit einer Fassade verbindet, die mich spontan an das Kölner Museum Kolumba erinnert.

----

Immoweek berichtete vorgestern über das Bürogebäude Gate One mit 8.000 Qm Fläche, welches in der Nähe des zwei Postings darüber gezeigten Gerichte-Hochhauses entstehen soll. Es gibt eine Visualisierung im Artikel - eine durchaus interessante Form. Ab der Höhe des Nachbarn links soll ein Teil der Fassade zurück versetzt werden - soweit man es auf dem kleinen Bild erkennen kann, die dadurch entstandene Terrasse wird begrünt.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.17, 01:42   #41
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.118
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Porte de Clichy

^ Die nahe U-Bahn-Station Porte de Clichy, wo bisher die Linie 13 und RER verknüpft sind, wird ausgebaut - diesem Artikel nach soll sie der Verlängerung der Linie 14 dienen. Auf dem Zaun sieht man Visualisierungen:








In der Nähe wird auch Straßenbahn gebaut, die parallell zur Stadtgrenze verlaufen soll:





Zusätzlich entsteht ein ganzes Stadtquartier. Städtebaulich finde ich es nicht unbedingt gelungen - eine Anballung der Solitäre wurde bereits großen Teilen der südlichen Innenstadt zum Verhängnis (vorne jeweils der Tram-Bau):





__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.17, 01:24   #42
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.118
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
Porte de Clichy

^ Noch ein paar Blicke auf die Bauprojekte in der Nähe der Porte de Clichy, die insgesamt kaum ein zusammenhängendes Quartier bilden. Hier kann man rechts (hinter dem Bestandsbau ganz rechts) ein entstehendes Hochhaus sehen:





Selbst die kleinste Fläche in ungünstiger Lage wird ausgenutzt:














Auf die Altbauten links wird kein Bezug genommen. Die blinden Wände vorne wirken abweisend wie eine Festung:





Die Idee mit den Häuschen mit Satteldächern in luftiger Höhe mag witzig sein, doch eine Sammlung der Witze macht noch keinen Städtebau. Es gibt um Paris reichlich Vororte mit einst witzigen Entwürfen, die irgendwann zu unbeliebten Brennpunkten verkommen sind:


__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.18, 02:19   #43
Bau-Lcfr
Diamant-Mitglied

 
Registriert seit: 20.11.2010
Ort: Rheinland
Beiträge: 12.118
Bau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle ZukunftBau-Lcfr hat eine wundervolle Zukunft
nördliche Innenstadt

Immer wieder wird Paris als Beispiel einer Stadt ohne Hochhausbau in der Innenstadt zitiert, was nur zum Teil stimmt. Außer dem darüber gezeigten Justizpalast fand ich während des letzten Pariser Besuchs an der Porte de Courcelles diese Hochhaus-Baustelle:





Ich konnte leider nichts zum Bau ergoogeln - vielleicht ist es eine Erweiterung des Konservatoriums links: Conservatoire Municipal Claude Debussy (Site Courcelles), Diese Webseite zeigt Fotos und Pläne des architektonisch interessanten Bestandsbaus links.

Manchmal wird der Blick auf die Skyline von LaDefense entlang der Champs-Élysées zitiert. Die Skyline kann man auch als Abschluss anderer Straßen in der nordwestlichen Innenstadt sehen wie hier:





In der Nähe fand ich diesen Neubau am Boulevard périphérique interessant - vor allem die elegante Schachbrettmuster-Verglasung am Eingangsbereich:








--------------

BTW: Unter #23 zeigte ich mal die Renovierungen der Colonne Vendôme und des Hotels Ritz am Place Vendôme. Die fertig renovierten Bauwerke zeigte ich in der Galerie - die Colonne Vendôme unter #29 und das Hôtel Ritz unter #30.
__________________
Alle Fotos von mir. Fotos der Städte Europas, London
Bau-Lcfr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.18, 21:40   #44
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 35
Beiträge: 1.553
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Centre Européen du Judaïsme (CEJ), 218 rue de Courcelles

^ Nur knapp eine Woche später sind die Fenster drin und auch der Bauteil im vorderen Fotobereich ist unwahrscheinlich in die Höhe geschossen. Aber ernsthaft, wie Ffm-Süd es im Londoner Strang schon anmerkte: Gerade bei Baustellenbildern ist es vorteilhaft, wenn sie zeitnah eingestellt werden, weil solche Aufnahmen hier im Forum eine gewisse Aktualität zumindest suggerieren.

Zum Projekt: Hier entsteht das Centre Européen du Judaïsme (CEJ). Das Zentrum soll religiös und kulturell genutzt werden und dem interkulturellen Austausch dienen. Visualisierungen und weitere Informationen (fr/en) finden sich auf der Seite des Architekten Stéphane Maupin. Darüber hinaus gibt es ein sehenswertes, wenn auch nicht mehr ganz taufrisches Video zum Projekt, das interessante Aus- und Einblicke eröffnet.



Den hinteren Teil des Neubaus kann aber wohl kaum als Hochhaus bezeichnen. Wie man aus etwas größerer Entfernung erkennen kann, nimmt er mit seinen acht Oberschossen die Höhe der umgebenden Bebauung auf, die rund um die porte de Courcelles mehr oder weniger durchgängig acht Obergeschosse hat.



Ergänzend zu Bau-Lcfrs Foto eine nähere Aufnahme des angrenzenden Claude Debussy-Konservatorium, welches ganz interessante "Fensterläden" hat.



-Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.18, 22:48   #45
Robbi
DAF-Team
 
Benutzerbild von Robbi
 
Registriert seit: 20.11.2009
Ort: Mainz
Alter: 35
Beiträge: 1.553
Robbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes AnsehenRobbi genießt höchstes Ansehen
Großbaustelle Porte Maillot

Die Porte Maillot liegt auf der bekannten Sichtachse Arc de Triomphe - La Défense (Lage) und wird derzeit sowohl ober- als auch unterirdisch im großen Stil umgebaut.

Zum unterirdischen Teil: Bereits seit 1900 gibt es dort eine Station der Métrolinie 1 ("Porte Maillot"), etliche Jahrzehnte später wurde parallel dazu der Tunnel des RER A errichtet, der jedoch nicht an der Porte Maillot hält. Ca. 90° versetzt dazu gibt es auch noch die Haltestellte "Gare de Neuilly - Porte Maillot", welche seit den 1980ern vom RER C bedient wird und mit der Métrostation unterirdisch verbunden ist. Soweit, so komplex. Nun soll auch der RER E durch die Porte Maillot verlängert werden und dort ebenfalls eine Haltestelle bekommen. Die Station wird parallel zur Métrostation "Porte Maillot" in einem Tunnel liegen, der über 8km Länge vom Bahnhof "Haussmann - Saint Lazare" in Paris über La Défense bis in den Vorort Nanterre reichen wird. Die Station soll unterirdisch mit den beiden anderen, bestehenden Stationen verbunden werden. Mit der Inbetriebnahme wird 2022 gerechnet, weitere Details zum Projekt des RER E gibt es hier (französisch).




Bildreche für beide Visualisierungen: Paris17bg, veröffentlicht unter CC BY-SA 4.0 bei Wikipedia.

Zusätzlich soll auch die Straßenbahnlinie 3b von der Porte d'Asnière her kommend über die Porte Maillot bis hin zur Porte Dauphine verlängert werden. Damit würde der Pariser Straßenbahnring über die Boulevards entlang der Stadtgrenzen (gut zu erkennen bei Wikipedia) noch ein Stück weiter geschlossen. Die zukünftigte Trassenführung findet sich auf der Projektseite, wobei man sich wohl für die östliche (rechte) Variante entschieden hat. Eine Fertigstellung wird für 2023 anvisiert. Kurz zusammengefasst: Aktuell wird die Porte Maillot von der Métrolinie 1, dem RER C und diversen Bussen bedient, ab voraussichtlich 2022/23 kommen der RER E und die Tram 3b hinzu.

Neben dem Bau der Tram wird auch das restliche, oberirdische Erscheinungsbild grundlegend verändert. Der Park in der Mitte und der Kreisverkehr sollen verschwinden und Kreuzungen weichen. Durch den so gewonnen Platz können sowohl das nördlich davon liegende Palais des Congrès de Paris (eine Kongress- und Veranstaltungshalle), als auch der südlich davon liegende Park erweitert werden. Sehr schön mit vorher-nachher-Bildern dargestellt wird das auf der Projektseite der Stadt. Nördlich der Porte Maillot sollen über der Ringautobahn zudem die interessanten Projekte Ville Multi-Strate und Milles Arbres entstehen, aber das führt an dieser Stelle zu weit Auf der oben verlinkten städtischen Seite gibt es ein wirklich sehenswertes Video, welches die Geschichte der Porte Maillot und die Umsetzung der ganzen aktuellen Planungen gut visualisiert zusammenfasst. Anbei zwei Impressionen der derzeit völlig aufgewühlten Porte Maillot von gestern:



Im Hintergrund La Défense.



-alle nicht anderweitig gekennzeichneten Bilder von mir-
Robbi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:30 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum