Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Düsseldorf

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.11, 11:01   #31
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.524
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Zitat:
Zitat von Dus-Int Beitrag anzeigen
Also wenn der Entwurf ähnlich protzig wirkt, wie sein Kö-Bogen Entwurf, dann dürfte das die erhoffte Aufwertung des Viertels ein ganzes Stück näher bringen!
Um ein derartiges Quartier erfolgreich umzusetzen, bedarf es mehr als eine ausgefallene Fassadengestaltung oder auch Gebäudeskulptur.
Sollte sich ein Entwurf bei einem städtebaulich relevanten Projekt auf formale, bzw. modische Effekte beschränken, kann der Schuss sogar nach hinten los gehen.

Ich bin gespannt, wann Pläne präsentiert werden; erst dann kann die Qualität der beiden Entwürfe bewertet werden.

Zudem frage ich mich noch, ob der aktuelle Grundstückseigner das Areal in einzelnen Grundstücken a Projektentwickler und Bauträger weiter veräußert, oder den Entwurf selbst umsetzt.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.11, 20:01   #32
TIFOSI
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 523
TIFOSI sorgt für eine nette AtmosphäreTIFOSI sorgt für eine nette AtmosphäreTIFOSI sorgt für eine nette Atmosphäre
Die konkreten Pläne und auch Ansichten der Entwürfe für das Gelände zwischen Erkrather und Moskauer Straße sowie dem Hauptbahnhof wird Planungsdezernent Gregor Bonin kommenden Mittwoch im Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung präsentieren.

RP
TIFOSI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.11, 11:58   #33
Altstadtjong
Freigeist
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: 40213
Alter: 43
Beiträge: 458
Altstadtjong wird schon bald berühmt werdenAltstadtjong wird schon bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Dus-Int Beitrag anzeigen
Also wenn der Entwurf ähnlich protzig wirkt, wie sein Kö-Bogen Entwurf, dann dürfte das die erhoffte Aufwertung des Viertels ein ganzes Stück näher bringen!
http://www.jmayerh.de/26-0-Koe-Bogen.html
Der Entwurf ist gar nicht mal so uninteressant, aber ich denke, neben dem Libeskind-Namen hat auch die Quadratmeterzahl einen Ausschlag gegeben. Zumindest scheint der Meyersche Kö-Bogen weniger Fläche zu bieten, oder?
Altstadtjong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.11, 15:01   #34
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.524
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Zitat:
Zitat von Altstadtjong Beitrag anzeigen
Der Entwurf ist gar nicht mal so uninteressant, aber ich denke, neben dem Libeskind-Namen hat auch die Quadratmeterzahl einen Ausschlag gegeben. Zumindest scheint der Meyersche Kö-Bogen weniger Fläche zu bieten, oder?
Nein - beim Kö-Bogen hat der Projektentwickler, der Jürgen Meyer H. beauftragt hatte, sein Angebot nicht abgegeben; es gab also nichts zu entscheiden.
Ich persönlich finde den Libeskind Entwurf bezüglich Hofgarten und Schadowplatz trotz allem deutlich besser.

Zurück zum Quartier M - vielleicht sind wir ja übermorgen alle schlauer, falls Pläne oder wenigsten Visualisierungen veröffentlicht werden.

Nach meinem Dafürhalten gestaltet Jürgen Meyer H. Architekturprojekte wie seine Objekte; das ist ein vollkommen anderer Ansatz als in der gewohnten Architektur. Ob derartige Projekte in unseren historisch gewachsenen Stadtlandschaften kompatibel sind, muss sich erst noch beweisen.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.11, 16:31   #35
Medienhafen
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Medienhafen
 
Registriert seit: 14.05.2009
Ort: Budapest/Düsseldorf
Alter: 32
Beiträge: 559
Medienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMedienhafen sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Es wurden Bilder veröffentlicht!
Die ersten beiden zeigen das Bürogebäude von Jürgen Mayer H., die letzten beiden die Wohn- und Geschäftsgebäude von Delugan Meissl.
Das kleinere Hochhaus auf dem ersten Bild wird nicht gebaut, ebenso wenig das größere auf dem letzten. An ihre Stelle kommen die jeweils anderen Gebäude.








Quelle: Jürgen Mayer H. und Delugan Meissl via RPO
Hoster: abload.de


Kurzer Kommentar von mir: der Entwurf von Jürgen Mayer H. ist großartig und mit Sicherheit und großer Gewinn für Düsseldorf, der Entwurf von Delugan Meissl doch eher gewöhnlich.
__________________
Bilder, wenn nicht anders angegeben, von mir. Sie stehen in diesem Fall unter einer Creative Commons Lizenz.
Medienhafen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.11, 17:14   #36
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.426
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Meinetwegen hätte man ruhig den Mayer H.-Entwurf komplett übernehmen können. Bei ihm gefällt mir sowohl das große Hochhaus als auch die Blockbebauung besser. Allein bei dem kleineren HH überzeugen mich beide Entwürfe nicht recht: Es wirkt so, als wären den Planern hier die Ideen (oder die Zeit) ausgegangen.

Das große Hochhaus bei Mayer H. ist ein Knaller, ja. Es wächst geradezu aus der Blockbebauung heraus und verjüngt sich wunderbar zur Spitze hin.

(edit: Mittlerweile überholt:
Aber nur Büros im Hochhaus? – und kein Hotel im gesamten Quartier? Ich ahne, dass man an dem Nutzungsmix noch etwas schrauben wird.)
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.11, 17:14   #37
sean_dus
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 20
sean_dus sitzt schon auf dem ersten Ast
Großartig! einfach Großartig.....

das wird auf jedenfall für Diskussion sorgen, was ich sehr begrüsse. Sehr spannend....

So finde ich den Entwurf von Delugan Meissl jedoch keineswegs gewöhnlich, sondern fast schon die bessere Lösung. Die klare Struktur und Strenge überzeugt mich mehr, welches durch die Fassadenstrukturen wieder aufgelöst wird. Eins mit der besten Entwürfe der letzten Jahre, welche in Düsseldorf entstanden sind. Übrigens zeigt das Büro Delugan und Meissl auch für das Porsche Museum verantwortlich.

Auf der Internetpräsenz von Baunetz wird ein gerade fertig gestelltes Projekt von Jürgen Meyer H. vorgestellt.

Hoffentlich wird morgen der Grundstein gelegt!
sean_dus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.11, 17:49   #38
sean_dus
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 20
sean_dus sitzt schon auf dem ersten Ast
Da kehrt dann doch schnell Ernüchterung ein. Auf der Internetseite der Stadt Düsseldorf sind weitere Informationen zu lesen. Demnach soll das Bauleitverfahren bis Mitte 2014 abgeschlossen sein.
Bis dahin fließt noch sehr viel Wasser den Rhein runter und ich bin gespannt, was am Ende wirklich dort stehen wird... Es bleibt die große Hoffnung, das es doch schneller gehen wird!
sean_dus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.11, 19:29   #39
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.426
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Dem Artikel der Stadt Düsseldorf entnehme ich gerade, dass man doch ein Hotel, eine KiTa und Nahversorgung vorsehe – gut so. Ein vielseitiger Standort, auf dem so viel Bauvolumen geplant wird, muss auch vielseitig genutzt werden.

Das Umfeld ist nun keine Einöde mehr. Dort ist das Capitol Theater, das Tanzhaus NRW und die ehemalige Paketpost mit Stadtarchiv und Bühnen für das Schauspielhaus. Das IHZ ist nun auch kein Novum mehr und nach den Gerichten und dem B8-Center ist an der Werdener Straße ein Hotel in Bau. An der Hbf-Rückseite liegt u.a. das Generalkonsulat der USA. Die zunehmenden unterschiedlichen Zentrumsfunktionen machen das Potenzial erkennbar, aus Oberbilk eine neue Mitte zu machen. Ein leichtes Gammelimage hatten Flingern und Unterbilk bis vor ein paar Jahren auch...
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.11, 20:43   #40
Gestalt
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 23.03.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 442
Gestalt ist im DAF berühmtGestalt ist im DAF berühmt
Den Entwurf von Meyer-H. finde ich großartig. Der von Delugan Meissl ist allerdings schlimm, was ich angesichts diese Büros schon erwartet hatte. Überhaupt nicht mein Geschmack!
Gestalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.11, 11:35   #41
mamamia
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 09.12.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.524
mamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfachmamamia braucht man einfach
Aus dem Pressetext der Stadt Düsseldorf ersehe ich, dass das städtebauliche Konzept aus der Feder von Delugan Meissl stammt, und auf dieser Basis in Kooperation mit Jürgen Meyer H. realisiert werden soll.

Insgesamt finde ich die städtebauliche Figur mit den klar definierten Blöcken überzeugend; die Ausformulierung der fußläufigen Verbindung vom Bahnhof zum Capitol Theater ist allem Anschein nach gut umgesetzt (die Achse war Bestandteil der Auslobung).

Die Sinnfälligkeit des Standortes des kleinen Hochhauses kann ich aus den bisher veröffentlichten Bildern noch nicht ganz nachvollziehen.

Das Hochhaus von Meyer H. wirkt auf mich stak nach 70er Retro, hübsch und modisch; mich haut das aber nicht um! Er hat schon besseres gemacht.

Entscheidend finde ich die Qualität der einzelnen Blöcke und da vor allem des Wohnungsbaus. Auf dem Luftbild von Delugan Meissl wirkt der westliche Wohnblock etwas erschreckend (ich könnte mir keinesfalls vorstellen, dort zu wohnen). Dem Bild nach haben diese Blöcke den Charme von Garath oder besser noch Ratingen-West.

Im weiteren Verlauf der Planung kann das durchaus noch besser werden.
Wichtig ist nachher, dass sich dort die Bewohner wohlfühlen werden und gerne dort leben!
Dazu gehört natürlich mehr als modische Fassadengrafik.

Für mich wäre es interessant, auch Lagepläne und Grundrisse zu sehen, um mir ein qualifizierteres Bild machen zu können.

Die Zeitachse für die Bauleitplanung finde ich nicht zu lang; es dauert eben seine Zeit, bis ein derartiges Vorhaben durch die Verwaltung und alle Gremien durch ist.
Bei einer guten Planung kann eigentlich direkt mit der Rechtskräftigkeit des Bebauungsplanes mit dem Bau begonnen werden.

Wichtig ist es natürlich jetzt, dass die Moskauer Straße endlich ausgebaut wird, und ebenso die Ortsumgehung Oberbilk südlich der Werdener Straße im gleichen Zug realisiert wird.
Den zusätzlichen Verkehr können die aktuellen Straßen nicht mehr aufnehmen.
mamamia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.11, 18:04   #42
crusoe
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Düsseldorf
Alter: 51
Beiträge: 221
crusoe wird schon bald berühmt werdencrusoe wird schon bald berühmt werden
Grundsätzlich gesagt: ja, mich freut es, dass Oberbilk dadurch eine Aufwertung erhält - das Gesamtkonzept, sowie Desingn ist ansprechend, modern (ohne zu modisch zu wirken) und gut gegliedert.
Was mir nicht ganz klar geworden ist: wie ist die Ausrichtung dieses Komplexes gedacht? In welche Richtung zeigt das Gesicht des Hochhauses?
__________________
Ceterum censeo Forum Stresemani esse delendam
crusoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.11, 19:03   #43
Dus-Int
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dus-Int
 
Registriert seit: 12.02.2005
Ort: Chumphon, Thailand
Beiträge: 1.010
Dus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette Atmosphäre
^ Das Hochhaus steht entlang der Bahntrasse. Die große Straße in dem ersten Bild ist die ausgebaute Moskauer Straßem bzw die Readinger Straße, die Abfahrt nach rechts die Kölner Straße. Diese wird zukünftig nicht mehr durchgängig vom Worringer Platz bis Oberbilker Markt befahrbar sein. Das erste Bild ist also von der Bahnbrücke über der Kölner Straße gesehen, das letzte aus Sicht der Kölner Straße, Ecke Ludwig-Erhard-Allee.
__________________
NYC - Düsseldorf - 北京 - Melbourne
Bilder © Dus-Int
Dus-Int ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.11, 19:25   #44
crusoe
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Düsseldorf
Alter: 51
Beiträge: 221
crusoe wird schon bald berühmt werdencrusoe wird schon bald berühmt werden
Kölner Straße nicht mehr durchgängig vom Worringer Platz bis Oberbilker Markt befahrbar sein?
Nun bin ich vollends verwirrt ..haha
Gibt es irgendwo eine Visualisierung von der/den künftigen Verläufen?
__________________
Ceterum censeo Forum Stresemani esse delendam
crusoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.11, 19:49   #45
Dus-Int
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Dus-Int
 
Registriert seit: 12.02.2005
Ort: Chumphon, Thailand
Beiträge: 1.010
Dus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette AtmosphäreDus-Int sorgt für eine nette Atmosphäre
Hier auf Seite 12 und 15.
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...g63n5Q&cad=rja
__________________
NYC - Düsseldorf - 北京 - Melbourne
Bilder © Dus-Int
Dus-Int ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:36 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum