Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Braunschweig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.13, 20:49   #31
chief
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2012
Ort: Bremen
Alter: 32
Beiträge: 794
chief könnte bald berühmt werden
Das neue Viertel wird Caspari Viertel heißen und soll für 2500 Neubürger Platz bieten. Die Braunschweiger Zeitung beschreibt hierbei die aktuellen Plänen so ist beispielsweise von einem Mix aus Stadthäusern und sozialem Wohnungsbau Nordpark die Rede. Außerdem von einer möglichen Campusbahn, von mindestens einer neu entstehenden Kindertagesstätte und einem Baubeginn im Bereich der Ludwigstraße in etwa 10-15 Jahren. Auf dem Gelände des Pressehauses könnte bereits 2015 mit dem Bau begonnen werden. Darüber hinaus werden Überlegungen zu einer möglichen Erschließungsstraße dargestellt. Über einen Bebauungsplan soll Mitte 2014 entschieden werden.

[http://www.braunschweiger-zeitung.de...id968613.html]
chief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.13, 21:00   #32
Braunschweiger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 511
Braunschweiger ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Ich ahne schon, dass der Häuserstil wieder kunterbunt und billig sein wird. Man könnte es doch zumindest in Anlehnung an St. Leonhards Garten machen und auch sowas wie Naturstein verwenden. Was haltet ihr davon?
Braunschweiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.13, 21:18   #33
chief
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2012
Ort: Bremen
Alter: 32
Beiträge: 794
chief könnte bald berühmt werden
ich würde mir auch ein ähnliches Konzept wünschen. Andererseits verstehe ich auch den Wunsch nach halbwegs bezahlbarem Wohnraum gerade, da das Wohngebiet in unmittelbarer Nähe der Uni entsteht. Vielleicht schafft man es ja das Wohngebiet ansprechend zu gestalten und nicht den klassischen unansprechenden sozialen Wohnungsbau durchzuziehen.

Meiner Meinung ist aber vorallem auch ein gefragter Wohnraum (im Stile des östlichen Ringgebiets) notwendig, da sich bislang die Nachfrage der Mittelschicht, die Innenstadtnah wohnen möchte noch sehr stark auf das östliche Ringgebiet konzentriert.

Geändert von chief (16.04.13 um 21:35 Uhr)
chief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.13, 16:19   #34
Ted Mosby
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.08.2012
Ort: Hamburg
Alter: 42
Beiträge: 377
Ted Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer MenschTed Mosby ist ein geschätzer Mensch
Auf der Website der Stadt Braunschweig stehen die Vorträge und das Protokoll der Planungswerkstatt online und bieten noch etwas detailliertere Informationen als der Artikel der "Braunschweiger Zeitung": http://www.braunschweig.de/leben/sta...t/planung.html

Grundsätzlich ist es erfreulich, dass es nun 2015 vorangehen soll. Die deutlich spätere Inangriffnahme des Bereichs Ludwigstraße lässt sich da m. E. verschmerzen. Und die Namensfrage? Nun ja, ein Projekt muss vermarktet werden. Da ist ein griffiger Name schon viel wert. Im Grunde bin ich dagegen, Siedlungen oder Orte nach Personen zu benennen. Doch wer kennt heute noch Heinrich Caspari? Der Name ist doch ganz hübsch. Aber nun ja... "Frankly, my dear, I don't give a damn."
Ted Mosby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.13, 21:30   #35
chief
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2012
Ort: Bremen
Alter: 32
Beiträge: 794
chief könnte bald berühmt werden
http://www.braunschweiger-zeitung.de...-id969707.html

Die Diskussion um den Namen "Caspari Viertel" kocht hoch, kritisiert wird vorallem dass die Casparistraße in der Innenstadt liegt und es für Auswärtige dadurch zur Verwirrung kommen kann.
chief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.13, 07:16   #36
Dvorak
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 31
Beiträge: 1.029
Dvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfach
@Ted:

Die Dateien auf braunschweig.de stammen vom letzten Termin. Das angekündigte Portal zum Projekt, dass es schon ab Mitte Ferbruar hätte geben sollen und auf dem alle Planungsunterlagen der Bürgerschaft zur Verfügung stehen sollten, kann ich immer noch nicht finden. Was mich gerade deshalb stört, weil ich am letzten Termin nicht teilnehmen konnte.

@chief, @braunschweiger:

Grundlage des Rahmenplanes ist der Wettbewerb von 2009. Der hat schon die Mischung aus Stadthäusern und Geschossbauten, und den Klinker vorgesehen, wie sie jetzt vorgesehen ist. Es gibt also keinen Grund, hier von "Häuserstil wieder kunterbunt und billig" zu sprechen, zumal es erst noch einen Realisierungswettbewerb geben wird. Man kann auch mit Klinker preiswert bauen, nur Leonhards-Garten ist schlicht ein Reichen-Ghetto, das kann man schon der Nachfrage wegen nicht auf der zehnfachen Fläche bauen.

PS:
Übrigens kann man auch die "Campus-Bahn" im Wettbewerb von 2009 finden, wenn man genau hinschaut.
Dvorak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.13, 15:45   #37
Braunschweiger
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Braunschweig
Beiträge: 511
Braunschweiger ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Der Bau des neuen Instituts am Rebenring beginnt. Auf dem Platz, auf dem der Fußball nach Deutschland kam.
Ein Teil des Backsteinzaunes wurde abgerissen und auf der Wiese werden Baggerarbeiten gemacht.
Braunschweiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.13, 15:52   #38
muse1985
Mitglied

 
Registriert seit: 03.11.2011
Ort: Braunschweig
Beiträge: 193
muse1985 wird schon bald berühmt werdenmuse1985 wird schon bald berühmt werden
@Braunschweiger,

ich denke mal, dass du dich hier im Thread geirrt hast
muse1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.13, 20:29   #39
chief
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2012
Ort: Bremen
Alter: 32
Beiträge: 794
chief könnte bald berühmt werden
Ich poste es hier mal.

http://www.neuesausbraunschweig.de/w...ppung-in-sicht

Interview mit dem Immobilienmakler Maic Wolter. Er ist beispielsweise der Ansicht, dass die steigenden Mietpreise der letzten 2-3 Jahre lediglich dadurch resultieren, dass die Mieterhöhungen der letzten 10-12 Jahre nachgeholt wurden. Langfristig sieht er keine Blase am Braunschweiger Immobilienmarkt.
chief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.13, 21:29   #40
Architektenkind
 
Beiträge: n/a
^ Ahem, keine Ahnung, ob der Mann recht hat oder nicht; ich kenne mich da nicht aus. Aber ein Immobilienmakler ist kein glaubwürdiger Gewährsmann in so einer Frage, denn wenn er insgeheim doch eine Blase sähe, dann würde er das öffentlich wohl kaum zugeben. Genauso wenig würde der Besitzer einer Schnapsbrennerei seine Sorgen über wachsenden Alkoholismus in der Bevölkerung äußern, oder der Chef eines Autohauses den motorisierten Individualverkehr zum überholten Konzept erklären.

ist: Die Mietpreise steigen derzeit (nicht nur) in Braunschweig wie verrückt. Das hat nachvollziehbare Gründe – zum Beispiel ist Braunschweig eine wachsende Stadt, und unter Besserverdienenden ist es derzeit angesagt, nach Wohnraum in Zentrumsnähe zu suchen (mit positiven Folgen für attraktive Innenstadtarchitektur und negativen Folgen für die gewachsene Sozialstruktur). Gleichzeitig sagt alle Erfahrung, dass ein derartiger Boom ein paar Jahre anhalten mag, dann aber auch wieder kippt. Noch auf jeden Hype folgt irgendwann der Katzenjammer.

Wäre ich Immobilienmakler, müsste mich das aber zunächst nicht interessieren: Ich verdiente ja mit jedem abgeschlossenen Geschäft meine Provision, und wenn die Käufer in der nächsten Immobilienkrise feststellen, dass ihre Häuser an Wert verlieren, dann ist das nicht mehr mein Problem. Der langen Rede kurzer Sinn: Ob eine Investition sich lohnt, dass kann ich viele Leute fragen. Ich sollte aber zumindest nicht ausschließlich der Person vertrauen, die an einem Geschäftsabschluss das größte Interesse hat...
  Mit Zitat antworten
Alt 06.06.13, 19:51   #41
Dvorak
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 31
Beiträge: 1.029
Dvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfach
Über das Ratsinformationssystem kann man jetzt den gesamten Rahmenplan Nordstadt einsehen. Bei läppischen 75 Seiten, habe ich noch nciht alles lesen können. Der Umfang ist aber ein sehr positives Signal.
__________________
Falls nicht anders angegeben, bin ich Urheber von Grafiken, Fotos und Plänen.
Dvorak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.13, 17:57   #42
chief
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2012
Ort: Bremen
Alter: 32
Beiträge: 794
chief könnte bald berühmt werden
http://www.braunschweiger-zeitung.de...id1038494.html

Das Ringgleis soll an der Oker in der Nähe des Gartenkampes durch den Bau einer Brücke verlängert werden und dadurch eine Verbindung in Richtung Nordstadt und Gliesmarode schaffen. Mit dem Bau soll frühestens Ende 2014, womöglich aber auch Anfang 2015 begonnen werden.

"Der Haken an der Sache: Laut aktueller Planungen werden diese 450 000 Euro nicht reichen. „Die Brücke wird auch in einfacher Ausführung vermutlich zwischen 10 und 20 Prozent mehr kosten“, erklärte Günther. Weiter ins Detail gehen wollte er nicht – „ich will der Vorlage im August nicht allzu weit vorgreifen“, so der Fachbereichsleiter"
chief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.13, 08:59   #43
chief
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2012
Ort: Bremen
Alter: 32
Beiträge: 794
chief könnte bald berühmt werden
Eigentlich ärgerlich, dass man neue Wohnungen in der Nordstadt bauen muss bedenkt man, dass es noch entwicklungsfähige Flächen in Toplagen im östlichen Ringgebiet gibt, so z.B. das ehemalige Seniorenheim in der Korfestraße.
Das Gebäude befindet sich im Besitz von Henning Connle aus Duisburg.

"Conle ist bundesweit bekannt. Der Immobilienspekulant war zuerst in Duisburg aktiv und später vor allem in Hamburg. Allein in der Hansestadt sollen ihm in den 1990er Jahren mindestens 2500 Wohnungen gehört haben. Der dortige Mieterverein kann Akten mit Klagen von Conle-Mietern füllen. Vorwurf: Der Investor ließ die Immobilien verwahrlosen. Auf Beschwerden seiner Mieter soll er nie eingegangen sein."


http://www.braunschweiger-zeitung.de...-id935708.html
chief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.13, 10:07   #44
chief
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2012
Ort: Bremen
Alter: 32
Beiträge: 794
chief könnte bald berühmt werden
http://www.braunschweiger-zeitung.de...id1054679.html

Es fehlt an preisgünstigen Wohnungen in der Stadt. Die SPD ist dafür, den Gewinn der Nibelungen GmbH zur Schaffung preiswerten Wohnraums zu nutzen und damit nicht den städtischen Haushalt zu speisen. Montag soll das Thema im Rat diskutiert werden.
chief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.13, 15:11   #45
chief
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2012
Ort: Bremen
Alter: 32
Beiträge: 794
chief könnte bald berühmt werden
Laut einer Studie der Bertelsmannstiftung fehlen in Braunschweig Wohnungen für Geringverdiener. Trotzdem sind die Wohnungen in unserer Region vergleichsweise preiswert. Während in Braunschweig die Mieten bei ca. 5-9 Euri pro Qm lägen, sind sie in München bei ca. 14 Euro/Qm. In Braunschweig sind rund 41% der Wohnungen geeignet für Familien. (Hannover: 31% , Hildesheim: 39%, Osnabrück:40%))
chief ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:59 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum