Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Norden > Braunschweig

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.17, 11:07   #106
muse1985
Mitglied

 
Registriert seit: 03.11.2011
Ort: Braunschweig
Beiträge: 193
muse1985 wird schon bald berühmt werdenmuse1985 wird schon bald berühmt werden
Es gibt nun außerdem eine eigene Homepage des "neuen" Nördlichen Ringgebiets.

http://xn--nrdliches-ringgebiet-39b.de/
muse1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.17, 15:16   #107
Torwin
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 18.06.2016
Ort: Braunschweig
Alter: 40
Beiträge: 10
Torwin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Stadtstraße Nord

Auf den Seiten der Stadt Braunschweig gibt es die Unterlagen zum Planfeststellungsverfahren der Stadtstraße Nord.

http://www.braunschweig.de/leben/sta...000246903.html

Breite Fahrrrad und Gehewege kommen wir versprochen. In der Wodanstraße wird es aber keine Längsparkplätze und Bäume geben, um nicht in die benachbarten Grundstücke eingreifen zu müssen. Schade, klingt für mich nach einer Sparlösung und unkooperativen Gewerbebetrieben.

Die Straße hat im Moment ziemlichen Hinterhofcharakter und hätte eine Aufwertung vertragen können.
Torwin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.17, 21:47   #108
Torwin
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 18.06.2016
Ort: Braunschweig
Alter: 40
Beiträge: 10
Torwin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Heutiger Stand der ersten drei Gebäude rund um den Nordanger.

Zwischen Wodanstraße und Bleibtreuweg liegt die beiindruckend große Baugrube (u.A. für die Kita, ich glaube von der BBG):

https://drive.google.com/open?id=0B1...2RsTjJlakNDRWs

Südlich davon hat der Block der Niebelungen (Eigentumswohnungen) schon das Dachgeschoss erreicht (Rückansicht):

https://drive.google.com/open?id=0B1...WVZNHdDNUtKdVk

Auf der anderen Seite des Nordangers wächst das erste Drittel des "Caspari-Hofs" (Eigentumswohnungen):

https://drive.google.com/open?id=0B1...kJuX0V6eXN1LTQ

Westlich des Niebelungen-Blocks tut sich noch wenig, aber es gibt schon ein Bauschild der Wiederaufbau:

https://drive.google.com/open?id=0B1...GNKSGdXSzBUMU0
Torwin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.17, 16:11   #109
chief
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2012
Ort: Bremen
Alter: 32
Beiträge: 794
chief könnte bald berühmt werden
Taubenstraße

Im April nächsten Jahres soll der erste Neubau im Baugebiet "Taubenstraße" fertig sein. Heute wurde Richtfest gefeiert.

http://www.news38.de/braunschweig/ar...rste-Haus.html
chief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.17, 17:11   #110
Torwin
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 18.06.2016
Ort: Braunschweig
Alter: 40
Beiträge: 10
Torwin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
"Caspari-Viertel"

Die Wiederaufbau hat eine recht umfangreiche Visualisierung und Dokumentation ihres ersten Bauabschnitts online gestellt.

https://www.wiederaufbau.de/wohnen/neubauvorhaben/wohnen-im-caspari-viertel/


Während die Nibelungen nebenan ("Am Stadtanger" & "Lichtwerk-Höfe") eher auf Braun-/Grau-Töne setzt, ähnlich der Watu ("Caspari-Hof"), wagt die Wiederaufbau sich an recht knallige Farben in der Visualisierung heran.
Anders als bei den anderen Projekten gibt es auch oberirdische Stellplätze, sogar einige im "Innenbereich", die für mich sehr deplaziert und störend wirken.

Angaben aus dem Flyer:

"Zwischen Mitgaustraße und dem nördlichen Ringgleis sowie dem Mittel- und dem Bültenweg, entsteht derzeit ein neues Stadtquartier für innenstadtnahes Wohnen mit hohem Auf- enthalts- und Erholungswert. Auf über 9.400 m² Gesamtwohnfläche wird ein Wohnungsmix beginnend mit ca. 41 m² in den 1-Zimmerwohnungen bis hin zu ca. 110 m² in den 4-Zimmerwohnungen realisiert.

Der Neubaukomfort schließt einen Personenaufzug und eine Tiefgarage ein, ebenso eine energieeffiziente Bauweise nach KfW-Effizienzhausstandard 55, moderne Bäder und bodentiefe Fenster. Alle Wohneinheiten sind mit einer großzügigen Loggia oder Dachterrasse ausgestattet.

Der Neubau mit 126 Wohnungen befindet sich an der Ecke Bleibtreuweg und Lichtwerkallee im entstehenden Stadtquartier Caspari-Viertel. Die modernen Wohnhäuser sind sowohl für Familien mit Kindern als auch für Singles und Paare konzipiert. So variieren die Grundrisse von kompakten 1-Zimmerwohnungen über rollstuhlgerechtes Wohnen bis hin zu geräumigen 4-Zimmerwohnungen."


Die Nutzungsgebühren sollen sich zwischen 360€ (1 Zimmer, 41 m²) und 1045€ (3 Zimmer, 100 m²) bewegen.
Torwin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.17, 10:02   #111
Dvorak
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 31
Beiträge: 1.029
Dvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfach
An den Plänen der Wiederaufbau erkennt man schön, welche Probleme es bringt, wenn man den öffentlichen Raum vergrößert, damit dort Autos parken können und gleichzeitig auf der verkleinerten Fläche mehr Baumasse unterbringen möchte. Da stimmen keine Proportionen mehr, der Innenhof ist viel zu schmal und dunkel.

Die Freiflächen sind eine Frechheit, da wurde nicht ein Euro ausgegeben um sich mal ein paar Gedanken zu machen, dabei hätte man ja einfach aus den Wettbewerbsplänen klauen können. Stattdessen macht man es neu, aber deutlich schlechter.

Das die Wiederaufbau das Mobilitätskonzept umgeht würde ich mir als Verwaltung auch nicht bieten lassen. Man setzt für viel Geld Maßnahmen um, damit man nur 0,6 Stellplätze je Wohnung braucht, die Wiederaufbau ignoriert das aber einfach und baut trotzdem einen je Wohnung, damit das Mobilitätskonzept auch ja nicht funktioniert.

Baustrukturell ist es auch schlechter als im Wettbewerb. Damals sollten dort neben dem Hofgebäude drei Zeilen entstehen, so würde der Zusammenhang zum anderen Ende des Blocks gewahrt. Jetzt verzichtet man auf eine Zeile, macht die anderen aber auch nicht länger, so verliert sich der Zusammenhang total und man hat drei isoliert stehende Baukörper.

Die Architektur finde ich nicht gut. Trotz etlicher "Risalite" ist die Fassade nicht gut gegliedert. Hier wäre weniger mehr. Ein Fassadenmuster über die ganze Fassade hätte alles wesentlich besser aussehen lassen.
__________________
Falls nicht anders angegeben, bin ich Urheber von Grafiken, Fotos und Plänen.
Dvorak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.17, 20:30   #112
GreenLion
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 33
Beiträge: 75
GreenLion hat die ersten Äste schon erklommen...
Zitat:
Zitat von Dvorak Beitrag anzeigen
Das die Wiederaufbau das Mobilitätskonzept umgeht würde ich mir als Verwaltung auch nicht bieten lassen. Man setzt für viel Geld Maßnahmen um, damit man nur 0,6 Stellplätze je Wohnung braucht, die Wiederaufbau ignoriert das aber einfach und baut trotzdem einen je Wohnung, damit das Mobilitätskonzept auch ja nicht funktioniert.
Sowas kann man nicht lenken.. Wenn sich jeder pro Haushalt ein Auto holt, dann werden die Autos übereinander gestapelt, oder wie..?
GreenLion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.17, 23:16   #113
Torwin
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 18.06.2016
Ort: Braunschweig
Alter: 40
Beiträge: 10
Torwin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Die hohe Anzahl der Stellplätze - so hässlich sie auch sein mag - ergibt sich aus dem Bebauungsplan, der da sagt:

"Je Wohneinheit ist auf privatem Grund ein Stellplatz nachzuweisen. Ausnahmsweise kann ein geringerer Stellplatzschlüssel zugelassen werden, sofern für die Anwohner über ein mit der Stadt abgestimmtes Mobilitätskonzept Stellplätze in ausreichender Anzahl nachgewiesen werden. Insgesamt darf ein Stellplatzschlüssel von 0,6 Stellplätzen je Wohneinheit im Geltungsbereich gemäß Mobilitätskonzept nicht unterschritten werden."

Ich als Nicht-Fachmann lese das so, dass die einfachste Lösung ist einfach alles mir Parkplätzen zuzubauen oder sich aber die schwierigen Gedanken zu machen, wie man die über das Mobilitätskonzept wegdiskutiert. Warum es dann aber ausgerechnet Querparkflächen sein müssen...

Ich hab mir die Ecke heute übrigens nochmal angesehen. Die BBG hatte inzwischen an der Lichtwerkerallee / Lampadiusring ein Bauschild aufgestellt, das aber offensichtlich Xavier zum Opfer gefallen ist.
Torwin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.17, 00:50   #114
Dvorak
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 15.07.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 31
Beiträge: 1.029
Dvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfachDvorak braucht man einfach
@GreenLion:

Torwin erwähnte schon das Mobilitätskonzept. Das hat ein paar Seiten und da werden einige Maßnahmen beschrieben. Diese Maßnahmen werden zu großen Teilen ohnehin umgesetzt, z.B. eine Buslinie direkt durch das Quartier, ein vernünftiges Radwegenetz, barrierefrei erreichbare Rad-Abstellanlagen, sogar Leih-Lastenräder wurden durch die NiWo angeschafft. Diese Maßnahmen hat ein Gutachter vorgeschlagen und anhand vieler Beispiele aus anderen Städten auch belegt. Das kann man lenken, ist auch gängige Praxis.

Die Anzahl an Stellplätzen beeinflusst auch die Anzahl an PKW. Jeder Stellplatz, der gebaut wird, der wird auch beparkt, da wo es Mangel gibt, überlegen die Leute, ob sie sich das erste oder gar zweite Fahrzeug antun wollen.
__________________
Falls nicht anders angegeben, bin ich Urheber von Grafiken, Fotos und Plänen.
Dvorak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.17, 19:02   #115
GreenLion
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Braunschweig
Alter: 33
Beiträge: 75
GreenLion hat die ersten Äste schon erklommen...
Ich sehe das halt anders, keiner verzichtet auf sein Auto, nur weil die Parkplätze Mangelware sind. Schon gar nicht wenn man darauf angewiesen ist. Wie viele Leute müssen denn in die abgelegenen Gewerbegebiete am Stadtrand und wenn man dann noch Spät- oder Nachtschicht hat, ist man dort doch ohne Wagen komplett aufgeschmissen.. Zwischen 1:00 Uhr und 5:00 fährt doch werktags gar nichts..

Und ich sehe es auch Tag für Tag in meinem Viertel was passiert, wenn es zu wenig Parkplätze gibt.. Die Leute parken mittlerweile alles zu, bevor sie zehn Runden um den Block drehen... Da treffen Planung/Konzepte auf die Realität..

Ein attraktives ÖPNV sorgt aber zumindest dafür, dass man mal das Auto stehen lässt. Aber selbst dann bräuchte man zumindest einen Parkplatz vor der Haustür wo man den Wagen stehen lassen kann..
GreenLion ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:05 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum