Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Stuttgart


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.16, 18:26   #76
MarcoSTR
Mitglied

 
Registriert seit: 03.08.2014
Ort: Filderstadt
Beiträge: 138
MarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbar
Das war ja wieder klar, versteht echt nicht warum man bei sovielen Projekten soviel Zeit bis zum Baubeginn braucht, in anderen Ländern geht das deutlich schneller...

http://www.stuttgarter-zeitung.de/in...ed433b5ae.html
MarcoSTR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.16, 23:46   #77
tyset
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 19.07.2014
Ort: Stuttgart
Beiträge: 427
tyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblick
^ Was ich fast noch unglaublicher finde sind die Kosten pro Kilometer:
"3,9 Kilometer lang und 125 Millionen Euro teuer"

Kann mir bitte jemand erklären warum das so teuer ist?
tyset ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.16, 21:06   #78
fehlplaner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von fehlplaner
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Ludwigsburg
Alter: 30
Beiträge: 1.169
fehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfach
^
Ist es wirklich teuer?
Eine normale Straßenbahn kostet schon 10-20Mio€/km.

Die voll unabhängig geführte S-Bahn kostet "nur" 32mio€/km.
__________________
Bilder: fehlplaner; kein (C)
fehlplaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.16, 07:11   #79
ippolit
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 07.12.2015
Ort: Stuttgart
Beiträge: 459
ippolit ist ein wunderbarer Anblickippolit ist ein wunderbarer Anblickippolit ist ein wunderbarer Anblickippolit ist ein wunderbarer Anblickippolit ist ein wunderbarer Anblickippolit ist ein wunderbarer Anblickippolit ist ein wunderbarer Anblickippolit ist ein wunderbarer Anblick
Den gleichen Gedanken hatte ich auch. Frage ist ob dieses Klein/Klein den gebauten km so teuer macht.

Es lässt vermuten, dass ein kompletter Ringschluss bis Esslingen die relativen Kosten gesenkt hätte.

Was ich nicht verstehe, man hat Erfahrungen, dass die Wirtschaftlichkeit kommt und traut sich trotzdem nicht, sofort die S-Bahn bis nach Esslingen zu verlängern.
ippolit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.16, 09:36   #80
MarcoSTR
Mitglied

 
Registriert seit: 03.08.2014
Ort: Filderstadt
Beiträge: 138
MarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbar
Der Tunnel wird von Bernhausen bis hinter den Lidl weiter geführt (soll in offener Bauweise erstellt werden), das ist schonmal die halbe Strecke zwischen Bernhausen und Sielmingen und dann kommt die Strecke nach oben aber nur für 600m um dann in einem Trog abzutauchen, der Bhf Sielmingen ist auch in einem Trog. Dann soll sie ja hinter Sielmingen eingleisig werden (früher 2 Gleisig) das spart dann ja soviel kosten, zumindest wollen se Platz lassen für ein 2 Gleis später. Sie fährt dann durch das Gelände vom Thyssen auch weiterhin in einem Trog, die kriegen dafür eine Brücke. In Neuhausen wird der Bhf an der Oberfläche gebaut, was zur Folge hat würde man die Strecke mal ins Neckartal verlängern wollen, müsse man diesen wieder abreißen und den Bhf in einen Trog legen, damit man unter Neuhausen einen Tunnel bauen kann...
Einen neuen Busbahnhof soll es dort auch noch geben.

Geändert von MarcoSTR (22.01.16 um 11:01 Uhr)
MarcoSTR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.16, 10:11   #81
merlinammain
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 15.08.2010
Ort: RheinMain
Beiträge: 893
merlinammain hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
^ Der Lückenschluss/Verlängerung in's Neckartal wird mittelfristig bestimmt nötig sein und dann auch verwirklicht werden. Vorausschauendes Planen & Bauen beim Neuhausener Bahnhof (Trogbauweise) wäre hier dringend geboten! Ansonsten wird ein solcher Ausbau (v.a. bei laufendem Betrieb) richtig teuer.
__________________
Alle Bilder sind von mir, es sei denn, es ist etwas anderes angegeben.
merlinammain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.16, 11:44   #82
Chris73
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 13.01.2010
Ort: Stuttgart-Nord
Beiträge: 624
Chris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle Zukunft
^ Die Verlängerung ins Neckartal wird wohl nicht über den Neuhausen-Ast gemacht. Im Zuge der Einigung aufs Dritte Gleis am Flughafen hat die Region der Bahn abverhandelt, dass beim Bau an der Station Terminal Vorleistungen getroffen werden, von dort auf die NBS in Richtung Neckartal einzuschleifen. Das ist in dem 20-Millionen-Euro-Paket drin, das die Region bezahlt. Eine aufwändige Untertunnelung von Neuhausen wäre deutlich teurer und die Topografie östlich von Neuhausen auch nicht einfach.
Chris73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.16, 07:49   #83
hfrik
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 16.12.2010
Ort: Leinfelden
Beiträge: 1.295
hfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiell
Nun, das ist noch nicht ausgemacht.
Es gibt mehrere Optionen.

Die eine ist ab Flughafen über die NBS, das wird am ehesten aber mit Regionalzügen gemacht werden.

Das zweite wäre eine Anbindung der S-Bahn hinter Neuhausen an die NBS, das spart Neubaukilometer, bringt aber dafür Mischverkehr.

Das Dritte wäre eine Verlängerung der S-Bahn ab Neuhausen in Richtung Nürttingen/Neuffen, das wäre eine Neubaustrecke, aber dafür auch kein Mischverkehr. Regionalbahnen ab Plochingen/Wendlingen nach Böbelfingenwärenda parallel möglich.

Esslingen wäre eine Verlängerung der U6 über Nellingen, da dort Steigungen drin sind die weder eine Regionalbahn noch die S-Bahn sinnvoll schafft, während sie für die sSB kein Problem sind.
hfrik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.16, 14:16   #84
Chris73
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 13.01.2010
Ort: Stuttgart-Nord
Beiträge: 624
Chris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle ZukunftChris73 hat eine wundervolle Zukunft
Die Bahn will in ihren großen S-Bahnnetzen bis 2020 einen dreistelligen Millionenbetrag für die optische Sanierung der am meisten frequentierten unterirdischen Haltestellen ausgeben. In Stuttgart profitieren der Hauptbahnhof, Stadtmitte, Feuersee, Schwabstraße, Universität sowie Flughafen/Messe. ETCS-Ausrüstung ist bislang aber nur in Hamburg vorgesehen.
Quelle: http://www.stuttgarter-zeitung.de/in...0c8bcfda2.html
Chris73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.16, 17:45   #85
tyset
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 19.07.2014
Ort: Stuttgart
Beiträge: 427
tyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblicktyset ist ein wunderbarer Anblick
Ganz toll. Das Geld ist schlecht angelegt, man sollte es besser in Ausbau bzw. zur Reduzierung der Verspätungen investieren.
tyset ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.16, 09:32   #86
MarcoSTR
Mitglied

 
Registriert seit: 03.08.2014
Ort: Filderstadt
Beiträge: 138
MarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbarMarcoSTR ist im DAF unverzichtbar
Volle Zustimmung, die DB sollte lieber mal in die Signal Technik der Stammstrecke investieren...
MarcoSTR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.16, 20:13   #87
Max BGF
Stuttgart 19
 
Benutzerbild von Max BGF
 
Registriert seit: 07.10.2003
Ort: Staugart
Beiträge: 6.741
Max BGF hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Flughafen?, wird dort nicht eh im Zuge des Filderbahnhofs erneuert?
Max BGF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.16, 23:05   #88
fehlplaner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von fehlplaner
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Ludwigsburg
Alter: 30
Beiträge: 1.169
fehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfach
^
Ich glaube nicht dass sich das auf die Bestehende Terminal-Station auswirken wird. Selbst das 3. Gleis am Terminal (worüber man noch gar nichts weiß) wird wahrscheinlich in einer seperaten Station zu liegen kommen.Die Trennwand einzureißen wird wohl nur für teuer Geld möglich sein, da stehen ja immerhin auch die Terminals drauf.
__________________
Bilder: fehlplaner; kein (C)
fehlplaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.16, 13:11   #89
hfrik
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 16.12.2010
Ort: Leinfelden
Beiträge: 1.295
hfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiellhfrik ist essentiell
Nicht ganz, die S-Bahn-Station liegt unter der Strasse vor dem Terminal.
die Überlegung, die Wand wegzureissen und dort eine 72cm oder 55cm Bahnsteigkante als Mittelbahnsteig zu bauen gab es ja schon, dan gäbe es am Flughafen 2 S-Bahn und 2 Regional/Fernzug Bahnsteigkanten. Verkehrlich ideal, Bautechnisch aufwändiger.
hfrik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.16, 22:10   #90
fehlplaner
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von fehlplaner
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Ludwigsburg
Alter: 30
Beiträge: 1.169
fehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfachfehlplaner braucht man einfach
Bahnhof Feuerbach

So, ich finde, es sollte mal ein bedeutendesThema angesprochen werden, und zwar der MEX-Halt in Feuerbach.

Wie könnte dieser sehr wichtige Halt realisiert werden?

Ich habe mir mal ein paar Gedanken gemacht und mögliche Grundentwürfe angedacht. Grundlage ist immer das bereits fertiggebaute S21:

Version 1:
Aufbrechen der Seitenwände der Rampe des Feuerbacher S21-Tunnels zulasten der Gleise durch den alten Fern-Pragtunnel. Dort könnten relativ problemlos Bahnsteige entstehen.

+ verhältnismäßig geringe Kosten
+ geringer Platzbedarf
+ kurze Umsteigewege
-- Einschränkung der Kapazität durch haltende Züge
- P-Option wird verbaut
- Bahnsteige im starken Gefälle

-> nicht zu empfehlen

Version 2:
Bau der P-Option
Bau von Bahnsteigen an den Gleisen in den alten Pragtunnel
+ hohe Kapazität
+ kurze Umsteigewege
- P-Option muss gebaut werden
- Eingriffe in die Siemensstraße für die Bahnsteige
- Haltente Züge müssen durch den P-Tunnel
- MEX-Züge nutzen in Feuerbach die äußeren Ferngleise, beim NBS-Abzweig die inneren. Ein weiteres Überwerfungsbauwerk könnte notwendig werden.

-> denkbar

Version 3:
Gleise aus den S21-Tunnel verzweigen sich im Bf Feuerbach zu 4 Gleisen (ähnlich wie ein SFS-Bahnhof). Ab besten so, dass man auch noch in den P-Tunnel fahren kann).
Dies führt jedoch zu einer Verlagerung der MEX-Bahnsteige in Richtung Zuffenhausen. Die Bahnsteige würden wohl auf der B295-Brücke liegen

+ P-Option muss nicht unbedingt gebaut werden
+ höchste betriebliche Flexibilität
+ Überschaubare Kosten
- relativ einfache Bauausführung
- lange Umsteigewege von und zum MEX
- MEX-Züge nutzen in Feuerbach die äußeren Ferngleise, beim NBS-Abzweig die inneren. Ein weiteres Überwerfungsbauwerk könnte notwendig werden.

-> denkbar
__________________
Bilder: fehlplaner; kein (C)
fehlplaner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:00 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum