Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.08.17, 17:54   #601
tieko
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2011
Ort: Köln
Beiträge: 556
tieko könnte bald berühmt werdentieko könnte bald berühmt werden
@citysurfer
Beim Senatshotel ist nur die Fassade denkmalgeschützt.
Man könnte sie eventuell integrieren.
Selbst bei einem neuen Hotel würde man wohl bis auf die Fassade alles abreißen und neu bauen.
Ich wollte auch nur zeigen, dass da eine große Markthalle möglich wäre.
tieko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.17, 01:12   #602
abekoeln
Mitglied

 
Registriert seit: 11.01.2013
Ort: a
Beiträge: 187
abekoeln hat die ersten Äste schon erklommen...
senatshotel

lieber tieko - da muss ich dich korrgieren: das senatshotel ist gerade deshalb geschützt, weil es innen wie außen original 50er ist. da is nix mit nur fassade. das ist als ganzes geschützt. und das ist auch gut so! nicht auszudenken, wenn da ein investor freie hand hätte. die flächen, bei denen er das hat, sind eh schon viel zu viele! deshalb muss der stadtkonservator werner jetzt auch endlich mal das WDR-gebäude zum roncalli-platz unter schutz stellen. was macht der mann denn da?! worauf wartet der!? das hat selbst die gute hiltrud kier zuletzt im ksta gefordert. den rest kann man gerne abreißen. und bitte inklusive dem bezirksrathaus! ich bin ja der nachkriegsarchitektur gegenüber äußerst aufgeschlossen, aber das ding ist einfach mist!
abekoeln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.17, 18:18   #603
tieko
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2011
Ort: Köln
Beiträge: 556
tieko könnte bald berühmt werdentieko könnte bald berühmt werden
Das Senatshotel schreibt auf seiner Website, dass nur die Fassade unter Denkmalschutz steht und der Rest des Gebäudes schon vor längerer Zeit modernisiert wurde.
Ich glaube, dass man hinter der alten Fassade einen Neubau errichten wird.

http://www.senats-hotel.de/startseit.../historie.html (ganz unten)

Nachträglich das WDR-Gebäude unter Denkmalschutz zu stellen, würde mit Sicherheit zu einer juristischen Auseinandersetzung führen, bei der die Stadt ganz schlechte Karten hätte (wirtschaftlich unzumutbar).
Man kann höchstens verlangen, dass der Investor ein neues Gebäude mit ähnlicher Fassade errichtet.

Mir wäre es lieber, beide Gebäude blieben komplett erhalten, aber das ist leider unrealistisch.
tieko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.17, 19:56   #604
cologne777
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von cologne777
 
Registriert seit: 09.03.2005
Ort: Köln
Beiträge: 93
cologne777 könnte bald berühmt werden
Also ich hätte nichts dagegen, wenn das Senatshotel komplett abgerissen wird. Man kann mit Sicherheit was daraus machen, aber so erhaltenswert ist dieses Gebäude nicht. Da hat man viel interessantere Gebäude abgerissen (z.B. altes Postamt). Viel schlimmer in diesem Bereich ist aber das Rathaus (spanischer Bau). Einfach nur grausam und völlig deplatziert ist dieses Gebäude. Wenn man die Fenster vergittert, dann hat man ein Innenstadtgefängnis.
cologne777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.17, 21:14   #605
Dooo?
Mitglied

 
Registriert seit: 14.11.2007
Ort: Köln
Alter: 29
Beiträge: 180
Dooo? befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich bewundere Altbauten und bin selber kein großer Freund der Nachkriegsarchitektur, aber selbst mir gefallen die zwei genannten Gebäude als Vertreter ihrer Zeit ganz gut. Vor allem den Spanischen Bau finde ich mit seiner unruhigen Backsteinfassade sehr abwechslungsreich fürs Auge. Wahrscheinlich wäre mir der Vorgängerbau doch lieber, aber in Anbetracht der Tatsache, dass heutzutage sicherlich nichts besseres dort gebaut wird, bin ich doch sehr zufrienden damit. Allgemein gefällt mir die Ecke dort sehr gut, mit Vertretern verschiedener Bauepochen sehr gut. Hoffe, dass das Jüdische Museum und der Museumsanbau bald Wirklichkeit werden.
Dooo? ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.17, 16:23   #606
cpcgn
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.02.2011
Ort: Köln
Alter: 48
Beiträge: 95
cpcgn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
abriss, abriss, abriss

ich wundere mich dann schon ab und an, wie in diesem forum, dass doch von menschen gelesen, geschrieben und betrieben wird, die sich mit architektur beschäftigen und sich dafür interessieren, ein abriss nach dem anderen gefordert wird... da wird mal eben der abriss des denkmalgeschützten senatshotels gefordert - warum? weil es einem nicht gefällt? sollte das eine kategorie sein??? und was kommt danach? in 90 prozent billigster investorenmüll, dann reißt man gleich den spanischen bau noch mit ab, ebenfalls denkmalgeschützt - beide gebäude zeugnisse und zwar hervorragende, der kölner nachkriegsarchitektur, müssen einem nicht gefallen, der spanische bau gefällt auch mir nicht, aber abreißen??? unter anderem wird heute deshalb soviel müll gebaut, weil architekten im regelfall keine ahnung mehrvon der geschichte ihres berufes, von alten bautechniken, geschweige denn von ästhtischen gesetzmäßigkeiten beim bauen der letzten 2000 jahre haben. ich habe selbst mal architekten geführt, die nicht wirklich wussten, wie man ein gewölbe errichtet. man muss nun nicht alles erhalten, aber ohne eine auch real erhaltene baugeschichte, werden die leistungen der architekten wohl eher noch schlechter, als sie oftmals ohnehin schon sind. also: auch mal ein paar gebäude stehen lassen - z.b. senatshotel, spanischer bau und auch das theater am rudolfplatz (dafür ists wohl leider schon zu spät)
cpcgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.17, 17:10   #607
cologne777
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von cologne777
 
Registriert seit: 09.03.2005
Ort: Köln
Beiträge: 93
cologne777 könnte bald berühmt werden
Was das Senatshotel angeht, habe ich die Hoffnung, dass man was daraus machen kann. Es ist kein besonderes Gebäude, aber dennoch erhaltenswert. Leider wurden aber in Köln viel schönere Gebäude abgerissen und dann werden viele teilweise wirklich nicht ästhetische unter Denkmalschutz gesetzt. Der Spanische Bau (Rathaus) und das Theater am Rudolfsplatz können meiner Ansicht nach sofort abgerissen werden. Ich finde diese Architektur einfach nur grauenhaft an diesen Plätzen und für ihren Zweck. Das heißt aber nicht, dass man diese abreißt und dann irgendwelche hässlichen Klötze wieder hinstellt. Es gibt auch heute sehr gute Architekten, nur muss man diese engagieren können.
cologne777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.17, 09:17   #608
Shoppy
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.09.2013
Ort: Köln
Beiträge: 48
Shoppy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
.... Es gibt auch heute sehr gute Architekten, nur muss man diese engagieren können.
Hmm... wann hat dies zuletzt in Köln mal funktioniert??
__________________
Meine Fotos stammen alle von mir, sofern keine anderweitige Angabe gemacht wurde.
Shoppy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.17, 10:00   #609
cpcgn
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 08.02.2011
Ort: Köln
Alter: 48
Beiträge: 95
cpcgn befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von cologne777 Beitrag anzeigen
... Leider wurden aber in Köln viel schönere Gebäude abgerissen und dann werden viele teilweise wirklich nicht ästhetische unter Denkmalschutz gesetzt. ...
lieber cologne777, wie ich schon in meinem kommentar angedeutet habe, handelt es sich um ein eklatantes mißverständnis wenn man denmkmalschutz mit ästhetik gleichsetzt. denkmalschutz soll nicht nur schönes erhalten, sondern auch historisch wichtiges, baugeschichtlich relevantes, für eine stadt bedeutsames etc, etc, und solche gebäude können auch hässlich sein. bei senatshotel und spanischem bau handelt es sich um wichtige bauten der 50er jahre in köln an stadthistorisch wichtiger stelle, völlig egal wie die mehrheit sie ästhetisch beurteilt. es gab auch zeiten, da hat man die gotik für hässlich gehalten, dann hätte man den dom abreissen müssen
cpcgn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.17, 15:33   #610
Taddel
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 27.02.2012
Ort: Köln
Alter: 36
Beiträge: 275
Taddel sitzt schon auf dem ersten Ast
Domhotel, Wallraffplatz, Am Hof

http://www.rundschau-online.de/regio...innen-28441316

Zu erst die gute Nachricht: Es soll jetzt endlich bald losgehen am Domhotel. Hierbei wird auch die Baulücke am Hof komplett geschlossen. Die schlechte Nachricht: Die Baulückenschließung Am Hof finde ich echt enttäuschend, langweilig. Noch schlimmer ist, dass die Baulücke am Wallraffplatz nicht nu im gleichen Baustil angegangen wird, nein, die Baulücke wird sogar nur zur Hälfte geschlossen, da die andere Hälfte nicht im besitz des Bauherrn ist. Echt super.... und ganz ehrlich: An so exponierter Stelle schafft man in Köln solch gähnend öde langweilige Neubauten ohne Gesicht. Schade! Chance vertan!
Taddel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:29   #611
Hadrian
Mitglied

 
Registriert seit: 06.02.2012
Ort: Köln
Beiträge: 193
Hadrian wird schon bald berühmt werdenHadrian wird schon bald berühmt werden
^Ich kann dir da nur voll zustimmen und bin auch wirklich enttäuscht über die beiden Visualisierungen der Baulückenschließung. Einen Funken Hoffnung habe ich zwar noch, dass sich noch etwas an der Fassadengestaltung tun wird, aber das ändert nichts an dem Sachverhalt, dass man sich doch über die prominente Lage eines Grundstückes und auch seiner Verantwortung als Bauherr bewusst sein sollte...
Wenn man sich im Vergleich mal anschaut, wie viel ansprechender das Gebäude auf dem vergleichbaren Grundstück Neumarkt / Schildergasse (wo Starbucks Mieter ist) geworden ist, kann ich nur nochmal erwähnen, wie enttäuschend ich die Visualisierungen finde.
Hadrian ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 09:40   #612
InHouse
Debütant

 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Köln
Alter: 41
Beiträge: 1
InHouse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wo wir thematisch schon beim Wallrafplatz sind:
Sollte die Baulücke über dem Swarowski Laden nicht eh längst geschlossen werden? Hier mal ein alter Beitrag aus der Rundschau. Oder habe ich zwischenzeitlich etwas verpasst?

http://www.rundschau-online.de/fuenf...-frei-10431206
InHouse ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:29 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum