Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen > Köln/Bonn

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.06.09, 01:02   #91
Le-Wel
[Mitglied]
 
Registriert seit: 01.04.2009
Ort: Duisburg
Alter: 49
Beiträge: 130
Le-Wel könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von Salzufler Beitrag anzeigen
Die Stadtplanungsamtsleiterin betonte, dass der Busbahnhof am zentralen Bahnhof gebaut werden müsse. Später prophezeite sie, dass in naher Zukunft der Deutzer Bahnhof bedeutender werde als der Hauptbahnhof, damit stellt sich natürlich wieder die Frage nach der Sinnhaftigkeit des Busbahnhofes an diesem Stadtort.
Das würde eine Verlegung in die Nähe des Bahnhofes Köln-Deutz rechtfertigen, wo es auch mehr Platz gibt - aber nicht an den Stadtrand. Einige mir bekannte Busbahnhöfe:

* Madrid

* Sevilla

* Venedig

* Nizza

* New York City

* Duisburg (unter dem Kino/Parkhaus-Komplex)

* Oberhausen (eher weniger benutzt)

* Frankfurt/Main

Recht häufig befinden sie sich im EG eines Gebäudes mit ebenfalls anderen Funktionen.
Le-Wel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.09, 07:54   #92
Puntagorda
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Puntagorda
 
Registriert seit: 17.04.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 449
Puntagorda sorgt für eine nette AtmosphärePuntagorda sorgt für eine nette AtmosphärePuntagorda sorgt für eine nette Atmosphäre
^
Und bald auch in Stuttgart...
http://maps.google.de/maps?f=q&sourc...38624&t=h&z=15
Puntagorda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.09, 11:17   #93
Welfe
Stimmt ->
 
Benutzerbild von Welfe
 
Registriert seit: 14.12.2003
Ort: Köln/Hamburg
Beiträge: 774
Welfe ist im DAF berühmtWelfe ist im DAF berühmt
Zitat:
Zitat von ottcgn1 Beitrag anzeigen
Die Verlegung des zentralen Busbahnhofs in das Gewerbegebiet am S-Bahnhof Frankfurter Straße wäre m. E. städtebaulich und auch im Sinne einer Entzerrung der Verkehrsströme zu begrüßen. Der "Anlieferverkehr" für die Busverkehre fiele weg und auch die Busfahrten selbst. Touristenbusse sind davon ausgenommen, ebenso die Nahverkehrsbusse, die dort weiter halten können.

Auch andere Städte zeigen, dass die Lage des Busbahnhofs für den Linienfernverkehr nicht im Stadtzentrum angesiedelt sein muss, zumal Köln hier keine Ideallösung bietet.
Sehe ich genauso.
Ist natürlich immer schön, wenn der Busbahnhof schön zentral gelegen ist. Aber im Endeffekt ist es nun egal ob einfach nur zentral oder eben an anderer Stelle, die aber ebenso optimal angebunden ist.
Den Busbahnhof dagegen künstlich ins Stadtzentrum zu legen oder ihn dort beizubehalten, obwohl es nur den Verkehr zäher macht, kann es ja auch nicht sein.

Beim Hamburger Busbahnhof (dessen Architektur man doch bitte gerne aufgreifen könnte ) z.b hat man das Glück eben direkt am Hbf sein zu können und dennoch da, wo es für den Gesamtverkehr auch Sinn macht und nicht stört. Eine Alternative zu genau diesem Ort gäbe es dort innerstädtisch wohl auch nicht mehr. Und in Köln ist es nunmal eben so, dass da eine innerstädtische Alternative gänzlich fehlt, also macht die Verlegung Sinn.
__________________
| |/\ / / [][]
\^/ [ /
Welfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.09, 18:40   #94
RebellHAI
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: Much
Alter: 29
Beiträge: 523
RebellHAI befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich schmeisse mal den sehr gut befahrenen Busbahnhof von Bergisch Gladbach sowie Sieburg rein. Aber erst genannter ist einer der besten Busbahnhöfe die ich jemals gesehen habe. Super System
RebellHAI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.09, 12:14   #95
ottcgn1
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: Köln
Beiträge: 465
ottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Der Breslauer Platz soll architektonisch weiter aufgewertet werden, wie die Kölnische Rundschau berichtet:

http://www.rundschau-online.de/html/...75231237.shtml

Die prägende nördliche Randbebauung (nichtssagender Bürokomplex von 1958 bis 1970, links vom Four Points Sheraton) soll komplett abgerissen und durch einen repräsentativen, modernen Neubau ersetzt werden. Die Entscheidung für die Planung ist zwar noch nicht gefallen, jedoch sehr wahrscheinlich. Avisiert ist die Umsetzung für 2010.

Hier ein Blick auf den gegenwärtigen Bestand:
http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos...slauer%20platz

Wirklich eine sehr gute Nachricht!
ottcgn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.09, 16:48   #96
RebellHAI
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: Much
Alter: 29
Beiträge: 523
RebellHAI befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Naaaaaaaaaaa endlich mal... das Teil ist mir schon seit Jahren ein Dorn im Auge. Zudem das ding zumindest wenn man es von draussen sieht zu rund 30-50% leer steht. Also der Breslauer Platz nimmt fulminante Züge an... direkt an den Toren zur Welt... könnte eine Interessante Gegend im Stile vom Rheinauhafen werden. Meine Hoffnung dazu steht zumindest!


Tante Edit war da:
Wie sieht das eig. mit dem Kommerz Hotel aus? Das kommt definitiv weg oder?
RebellHAI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.09, 13:50   #97
Rheingeo
Mitglied

 
Registriert seit: 28.08.2006
Ort: Köln / Ruhrgebiet
Beiträge: 155
Rheingeo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Die Neugestaltung der Oberflächen im Bereich der Baustellen der Nord-Sued-Stadtbahn rückt näher:

http://www.ksta.de/html/artikel/1242833517014.shtml
Rheingeo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.09, 08:29   #98
Rheingeo
Mitglied

 
Registriert seit: 28.08.2006
Ort: Köln / Ruhrgebiet
Beiträge: 155
Rheingeo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Es gibt gute Neuigkeiten:

http://www.rundschau-online.de/html/...95308883.shtml

Bei Posts, die nur aus Links zu externen Artikeln bestehen, bitte stets den Inhalt kurz in eigenen Worten wiedergeben. Sie bleiben nicht ewig online. Vielen Dank. Gruß rec
Rheingeo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.09, 10:03   #99
Kölner84
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 17.10.2008
Ort: Köln
Alter: 33
Beiträge: 68
Kölner84 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hier auch mit einer Visualisierung.

http://www.property-magazine.de/galerie/20184/18995/

Gefällt mir ganz gut!
Kölner84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.09, 17:16   #100
mischakr
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 01.05.2006
Ort: Basel
Alter: 39
Beiträge: 532
mischakr wird schon bald berühmt werdenmischakr wird schon bald berühmt werden
ganz nett, ein wenig zerklüftet. Ich hätte es besser gefunden, wenn a) der Bau ein Einheitlicher Klotz geworden wäre oder b) die Aufteilung in mehrere Einzelfassaden. Der hier gezeigte Entwurf erscheint ein Kompromiss aus beidem. Aber bei hochqualitativer Fassadenausführung sicher ein schöner Bau. Insbesondere die westliche abgerundete Spitze wirkt elegant (dieser Teil hätte ruhig ein paar Stockwerke höher werden können, als Gegengewicht zum Hotelhochhaus)
Ich hatte zunächst erwartet, dass auch der Hotelhochbau weichen müsste..

Ich hoffe, dass es trotz Krise bald losgeht. Wenn dann noch die Fläche bis zum Rhein bebaut wird und das Komerzhotel verschwindet, wird der B. Platz sicherlich einen der urbansten Orte der Stadt.
mischakr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.09, 17:59   #101
ottcgn1
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: Köln
Beiträge: 465
ottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Auch aus meiner Sicht ist der Entwurf sehr gelungen.

Die Fassadengestaltung nimmt das Design der neuen Stadtbahneingänge auf dem Breslauer Platz auf. Das einsehbare Tor wirkt einladend und attraktiv. Für die zentrale Lage ein sehr passender und durchaus zeitloser, eleganter Neubau.

Kommerz-Hotel (und auch Four Points Sheraton) würden nach dem Neubau und der Bebauung der Ostseite zum Rhein doch sehr negativ auffallen. Vielleicht gehen die Eigentümer dann doch die Themen an.

Four Points Sheraton: http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos/1072
Breslauer Platz (nach unten scrollen): http://www.kvb-koeln.de/german/news/...html?NID=1076#
ottcgn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.09, 18:19   #102
Dooo?
Mitglied

 
Registriert seit: 14.11.2007
Ort: Köln
Alter: 29
Beiträge: 180
Dooo? befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
schade, dass sie die oben rechts diese lücke eingebaut haben.
eine einheitliche, durchgehende fassade wäre mir auch lieber gewesen...
selbstverständlich aber eine enorme verbesserung zum momentanen bestand.
wirkt auf mich ein bisschen wie die renderings vom caecilium.
Dooo? ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.09, 22:23   #103
RebellHAI
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: Much
Alter: 29
Beiträge: 523
RebellHAI befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Eine andere Fassade hätte ich mir durchaus gewünscht z.B. Sandstein oder sowas.

Auf jedenfall wirkt das ganze gut. Besser als jetzt ist es allemale! Und vill. werden ja auch noch ein paar sachen wie die Lückenschliessung gemacht.

Gutes + für den Breslauer Platz.
(Steht das Gebäude nicht eig. schon seit Jahren halb leer?)

Jetzt müssen aufjedenfall noch die beiden Hotels nachziehen, allen voran das Kommerz Hotel. Das könnte ich jedes mal wenn ich es sehe in Grund und Boden stampfen so sehr ärgert mich das.

Eine Änderung vor allem Modernisierung, wobei ich hier die Kosten/Nutzenfrage stelle... evtl. Abriss und Neubau wär wahrscheinlich billiger, wäre doch auch ein Imagegewinn verbunden mit Kundenplus! Den ICH würde als Tourist nicht in so einem Hotel wohnen wollen. Auf der anderen Bahnseite gibt es sehr gute mittlerweile grösstens Renovierte und/oder Modernisierte alternativen mit ordentlichen Preise. Kristall Hotel z.B. oder neuerdings das Madison mit zur Bahnseite Bombastischer Sprayer Grafik!
RebellHAI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.09, 19:19   #104
ottcgn1
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: Köln
Beiträge: 465
ottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreottcgn1 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Wie der "Express" berichtet, ist das Erdreich unterhalb des Breslauer Platzes von Kabeln durchzogen, die die Bauarbeiten erschweren.

Das Problem: Niemand scheint zu wissen, welche Kabel wem gehören und was sich am Ende der Leitung befindet. Auch nicht der Eigentümer des Geländes, die Deutsche Bahn. Wirtschaftsdezernent Dr. Norbert Walter-Borjans erklärte: "Für ihr eigenes Grundstück kann die Bahn nicht sagen, wo welche Kabel liegen. Die haben keinen Lageplan." Die Deutsche Bahn räumt ein, dass "die Kabellage am Breslauer Platz schwer zu ermitteln" sei.

Wie der "Express" weiter berichtet, seien auch Kabel zur Signalsteuerung im Umfeld des Hauptbahnhofes im Kabelgewirr vergraben. Die Bahn suche jetzt fieberhaft nach Plänen, sei aber bislang noch nicht fündig geworden.

Wenn die Suche nicht zum Erfolg führt, bleibt nach Informationen des "Express" nur eine Möglichkeit: Mit Probebohrungen und Minikameras müsse das Erdreich mühsam nach Kabeln durchkämmt werden.

Diese zeitaufwändige Arbeit würde die Fertigstellung des Breslauer Platzes erheblich verzögern.

Gerade erst wurde der neue Kreisel für den Verkehr freigegeben, es sah so aus als ob die Zeiten der provisorischen und mühseligen Verkehrsführung an der Nordseite des Hauptbahnhofes nun endlich ein Ende hätten.

http://www.koeln.de/koeln/nachrichte...es_199314.html

Kaum zu glauben!
ottcgn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.09, 01:13   #105
RainerCGN
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 25.01.2008
Ort: Köln
Beiträge: 833
RainerCGN ist im DAF berühmtRainerCGN ist im DAF berühmt
Bei Competitionline gibt es tolle Visualisierungen zum geplanten Neubau am Breslauer Platz:

http://www.competitionline.de/3021289/
RainerCGN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:08 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum