Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Osten > Dresden


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.17, 11:38   #496
Blogrand
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 29.07.2014
Ort: Leipzig/Berlin
Beiträge: 92
Blogrand sitzt schon auf dem ersten Ast
Vorschläge Neustädter Markt

In Sachen Neustädter Markt versuchen GHND und StadtbildDD einmal mehr über die Öffentlichkeit Druck auf die Stadt zu machen.

Die GHND stellt sich eine kleinteilige Bebauung entlang der Köpckestraße mit großzügigen Grünflächen zur Elbe vor (http://www.sz-online.de/nachrichten/...r-3759935.html). Mir erscheint der Vorschlag zu puppenstubenhaft und die gründerzeitliche Traufhöhe an dieser Stelle erstrebenswerter.

Der Stadtbild-Vorschlag erscheint mir da schon besser geeignet (https://www.sz-online.de/nachrichten...t-3772658.html). Die Gliederung in unterschiedliche Blöcke gefällt mir gut, auch die sich ergebenden Blickbeziehungen und das Vorziehen der Bebauung neben dem Finanzministerium. Die Vorschläge nördlich der Köpckestraße finde ich dagegen unausgegoren und die historisierenden Prunkfassaden lächerlich. Was meint ihr?
Blogrand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.17, 13:03   #497
arnold
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Chemnitz/ Wien
Alter: 30
Beiträge: 412
arnold wird schon bald berühmt werdenarnold wird schon bald berühmt werden
^ Städtebaulich ist der Stadtbild-Vorschlag wirklich toll!

Davon, den Wutbürger am Prozess zu beteiligen halte ich wenig.... Ein Arzt lässt auch nicht die Ehefrau des Patienten operieren, nur weil sie glaubt sie könne das besser... Und es hat sich in Beteiligungsprozessen doch generell gezeigt, dass sich vor allem die lauten Argumente am Ende durchsetzen.
arnold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.17, 13:19   #498
Stadtträumer
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 16.03.2014
Ort: Dresden
Alter: 33
Beiträge: 55
Stadtträumer hat die ersten Äste schon erklommen...
^ Beim Schöffenamt kann sich ja auch jeder bewerben. Und da hat der gemeine Wutbürger selten Bock zu, weil er sich ja da wirklich mit etwas auseinander setzen muss, was noch Aufmerksamkeit und Zeit erfordert.

Warum nicht sowas für Bautätigkeiten in Dresden fordern? Ein Bauschöffe in Gestaltungsfragen. Wär ne Überlegung wert.
Stadtträumer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:56 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum