Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Westen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.08, 21:06   #1
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 35
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Ruhrgebiet: Immobilienwirtschaft

Dortmund:
Mit einer Vermietungsleistung von rund 91.000 m² hat Dortmund im vergangenen Jahr den historischen Höchststand erreicht.

Duisburg:
Die steigende Tendenz des Gesamtumsatzes an Büroflächen in Duisburg aus den Jahren 2005 (61.300 m²) und 2006 (78.000 m²) wurde mit dem bisherigen Höchststand von 90.000 m² im Jahre 2007 nochmalig bestätigt und zeigt, dass die Stadt ihre positive Entwicklung fortsetzt.

Bochum:
Mit einem Büroflächenumsatz von rund 58.000 m² konnte Bochum - so wie auch die anderen großen Ruhrgebietsstädte Essen, Duisburg und Dortmund - den Büroflächenumsatz gegenüber dem Vorjahr (ca. 33.250 m²) deutlich ausbauen.

Hier der vollständige Bericht:
http://www.brockhoff.de/images/stori...iet%202008.pdf
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.08, 09:45   #2
Echnaton
DAF-Team
 
Benutzerbild von Echnaton
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Düssel vs. Rhein
Beiträge: 3.421
Echnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfachEchnaton braucht man einfach
Ein neuer Bericht gibt mir bei der Vermutung Recht, dass es zwar einen Bedarf nach Neubauten gibt, die Spitzenmieten aber weiterhin zu niedrig sind, um rentabel, spekulativ zu bauen. Der geringe Anstieg der Mieten gleicht den massiven Anstieg der Baukosten (20-30%) nicht aus. Gebaut wird daher nur für Eigennutzer, die "Liebhaberpreise" akzeptieren.
Echnaton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.08, 23:27   #3
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 35
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Unternehmerrunde

Themen die angesprochen werden:
Die Folgen der Shoppingscenter-Entwicklungen, ein umfassender Masterplan und die Außendarstellungen der Region.
http://www.brockhoff.de/images/stori...ehmerrunde.pdf

Sehr interessantes Interview mit mehreren Experten. Kann ich jedem empfehlen, der sich für das Ruhrgebiet interessiert. Dort werden die Schwächen und Stärken des Ruhrgebiets und deren einzelnen Städte analysiert.
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.08, 00:30   #4
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 35
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Ausblick 2008

Dortmund:
Einige Großprojekte sind im Bau. So entstehen derzeit neben dem Neubau der Volkswohl Bund Versicherung am Cityring auch der „WestfalenTower“ an der B1. Beide Objekte werden allerdings erst 2009 bzw. 2010 fertiggestellt sein. Anders hingegen der zweite Bauabschnitt des ADAC-Centers an der Stadtkrone Ost, mit dessen Erstbezug bereits ab Herbst 2008 gerechnet werden darf. Dieses Objekt wird dann ein wenig zur Linderung des Mangels an Neubauflächen beitragen, da aktuell noch etwa 60 % der entstehenden 7.000 Quadratmeter verfügbar sind. Hinsichtlich der Vermietungsleistung wird in Anbetracht des guten Ergebnisses 2007 voraussichtlich ein Rückgang zu erwarten sein, wenngleich einige größere Gesuche im Markt sind, die 2008 sicher zu einem Abschluss kommen. Die Spitzenmiete sollte sich aufgrund der aktuellen Baupreisentwicklung im Neubausegment und aufgrund des weiter schrumpfenden Angebots im hohen Qualitätsniveau weiter nach oben entwickeln.

Duisburg:
Die Aussichten Duisburgs sind solide. Der Trend der letzten 5 Jahre, in denen der durchschnittliche Jahresumsatz bei ca. 68.000 m² lag, sollte Duisburg im laufenden Jahr als Messlatte dienen. Der Büromarkt ist weiter gefragt, vielleicht zu gefragt für das schrumpfende Angebot im qualitativ hochwertigen Segment. Diese Entwicklung führt allerdings sicher dazu, dass die in Duisburg auf der Agenda stehenden Büroprojekte auch wirklich realisiert werden. So ist mit dem Baustart für den zweiten Bauabschnitt des H2 Offi ce zu rechnen, für den CUBION im Alleinauftrag mit der Vermarktung betraut ist. Auch die Spitzenmieten werden sich weiter erhöhen, was ebenso mit der Flächenverknappung wie mit der Baupreisentwicklung zu begründen ist.

http://cubion.de/seiten/index.php?nav=192
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.08, 11:44   #5
Doozer
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 25.04.2008
Ort: Essen
Beiträge: 22
Doozer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Büromarktbericht Ruhrgebiet 2008

#4
Danke RiCoH für den Link zum Büromarktbericht 2008 Ruhrgebiet von Cubion.

Der ist ja mal wirklich umfassend. Extrem gut sind darin die Grafiken, die die historische Entwicklung abbilden was Mieten und Vermietungsvolumen angeht.

Zu empfehlen jedem, den der Büromarkt im Ruhrgebiet interessiert. Da habe ich nix besseres gefunden bis jetzt. Die scheinen sich gut auszukennen.

#6
und wie man liest, kann es mit den Büromieten nur aufwärts gehen. Dann ist ja demnächst vielleicht doch wieder ein Preis für anspruchsvolle Architektur erzielbar.
__________________
Zu viele Fraggles verderben die Architektur.:booze:
Doozer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.08, 11:23   #6
Bewacher
[Mitglied]
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: Rhein-Ruhr
Alter: 53
Beiträge: 877
Bewacher hat die ersten Äste schon erklommen...
Ein Bericht vom 12. Juni 2008 - die Baukosten seien derart stark gestiegen, dass sie finanzierbare Neubauten unmöglich machen würden. Genannte Spitzenmieten in EUR/qm: 13,5 in Essen, 13 in Dortmund, 12,5 in Duisburg und Bochum. Es gebe keine Probleme damit, renovierte Altbau-Büros zu vermieten.
Bewacher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.08, 23:46   #7
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 35
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Mieter in Duisburg, Wuppertal und Bochum unzufrieden

Laut einer Analyse zu den Bürostandorten sind die unzufriedesten Mieter in Duisburg, Wuppertal und als Bochum.
http://www.immobilien-zeitung.de//ht...28942&rubrik=1
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.08, 18:01   #8
Kostik
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Kostik
 
Registriert seit: 13.06.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 2.932
Kostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein LichtblickKostik ist ein Lichtblick
Die Gründe, warum man mit Bochum weniger zufrieden ist
sind sehr schnell aufzuzählen.

1. Durch Nokia und Opel wurde in den Medien eher ein negatives Bild von Bochum presentiert, wodurch die wirtschaftliche Attraktivität der Stadt gelieten hat.

2. In Bochum gibts es relativ wenige moderne Bürogebäude.

3. in Bochum gibt es starke politische Kräfte, die sich kontraproduktiv auf den Büromark/Wirtschaft auswirken.
Kostik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.08, 09:54   #9
Turmbauer
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Turmbauer
 
Registriert seit: 10.10.2007
Ort: Essen
Beiträge: 736
Turmbauer könnte bald berühmt werden
Was ich von dergleichen Rankings halte, habe ich schon im Essen-Forum geschrieben, sieht dazu diesen Link:

http://www.deutsches-architektur-for...5&postcount=27
Turmbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.08, 00:33   #10
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 35
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Expo Real 2008

Hier ist der offizielle Flyer der Metropole Ruhr für die Expo 2008.

Folgende Projekte werden offiziell präsentiert:

Bochum:
- Viktoria Quartier
- Innenstadt-West
- Exzenterhaus

Bottrop:
- Gewerbepark am Verkehrslandeplatz Schwarze Heide
- Energie- und Technologiepark Welheimer Mark
- Dienstleistungspark A52

Dortmund:
- Zukunftsstandort PHOENIX See
- Dortmunder U
- Thier Gelände

Duisburg:
- Landesarchiv NRW
- H2Office

Essen:
- ThyssenKrupp Quartier
- E.ON Ruhrgas Hauptverwaltung
- RWE Plan-H

Ennepe-Ruhr-Kreis:
- ZBZ Witten

Gelsenkirchen:
- ARENA PARK
- Schalker Verein

Hagen:
- HA2OH! Vier Flüsse. Viele Möglichkeiten.

Hamm/Kreis Unna:
- INLOGPARC

Herne:
- Logistikpark Schloss Strünkede

Mülheim an der Ruhr:
- Büro- und Gewerbepark am Flughafen Essen/Mülheim
- Ruhrbania

Oberhausen:
- Am OLGA-Park

Kreis Recklinghausen:
- Wasserstoffkompetenzzentrum
- New Park
- Chemsiteinitiative
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.08, 11:10   #11
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.305
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Über das allgemeine Stimmungsbild auf der Expo- Real und die Prognosen fürs Ruhrgebiet berichtet DerWesten.
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.08, 12:44   #12
nikolas
DAF-Team
 
Benutzerbild von nikolas
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 3.305
nikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiellnikolas ist essentiell
Weniger Neubau-Wohnungen im Ruhrgebiet

Laut RVR erreichte die Zahl der Wohnungsneubauten 2007 mit 8574 fertiggestellten Wohnungen die neidrigste Quote seit 1980.
Damit sank die Zahl der Neubauten (2007) gegenüber 2000 um knapp die Hälfte.
Von den fertiggestellten Neubauten waren mehr als die Hälfte Einfamilienhäuser.
In Bochum wurden mit 9,6 Neubauten je 1000 Einwohner in den letzten sieben Jahren die niedrigste Neubauquote innerhalb des RVR erreicht, in Hamm mit 25,6 und im Kreis Unna mit 23,9 dagegen die meisten.
Quelle:idr
Trotz steigender Spritpreise und Qualitätsoffensiven der Innenstädte hält der Stadtflucht ins Umland demnach weiterhin an. Ein Trend dem es meiner Meinung nach entgegenzutreten gilt. Es kann nicht angehen das der Flächenfrass, Suburbanisierung und Zersiedelung weiterhin anhält, während die Innenstädte der Großen Leerstände zu verzeichnen haben.
Über was verfügen Städte wie Unna und Hamm (noch!) außer jungfräuliches Land das großzügig zur Zersiedelung freigegeben wird?
Universitäten, Kunst, Kultur, Arbeitsplätze und alles was das Leben sonst noch lebenswert macht wird doch zum größten Teil von den Big-4 im Ruhrgebiet (Du/E/BO/Do) gestellt und vor allem finanziert!!!
Es kann nicht angehen, dass das Umland davon partizipiert und "parasitiert" ohne dafür auch zu bezahlen.
Sicher ist das Thema hochkomplex und nicht einfach per Direktive von oben zu lösen...
Eine Idee wäre die Planungshoheit für das Ruhrgebiet + Umland wieder an den RVR zu übertragen, anstatt weiterhin den Wettbewerb um "Häuslebauer" zwischen den einzelnen Ruhrgebietskommunen anzuheizen, den die Großen Städte einfach nicht gewinnen können.
Passend hierzu: Täglich verschwinden 113 Hektar Freiland in Deutschland
__________________
Ein Leuchtturm ohne Meer ist eine Bauruine!
nikolas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.09, 14:06   #13
Kyrosch
[Mitglied]
 
Registriert seit: 03.06.2007
Ort: Metropole Ruhr
Beiträge: 425
Kyrosch hat die ersten Äste schon erklommen...
Neue Hotels, all überall

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, so auch das Kulturhauptstadtjahr 2010. Von Dortmund bis Xanten sind neue Hotels in Bau oder in der Projektphase.

Guckst Du --> Der Westen
Kyrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.09, 00:19   #14
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 35
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Weitere Büromarktberichte veröffentlicht

Büroimmobilienmarkt Duisburg
http://www.immobilien-zeitung.de//ht...31483&rubrik=1

City News Dortmund 4. Quartal
http://www.atisreal.de/pages/article..._menu=625&l=de

Ich hoffe der Bericht von Cubion wird in den nächsten Wochen veröffentlicht. Ich find die Berichte von Cubion etwas informativer.
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.09, 23:22   #15
RiCoH
...
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: SGN
Alter: 35
Beiträge: 1.855
RiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette AtmosphäreRiCoH sorgt für eine nette Atmosphäre
Brockhoff präsentiert den Büromarktbericht 2009. Ich werde nur neue Erkentnisse zusammenfassen.

Essen:
Brockhoff hat ein Flächenumsatz in Höhe von 152.100 m² Bürofläche wahrgenommen.

Dortmund:
Nach einer aktuellen Studie des Wirtschaftsmagazins Capital, ist Dortmund diejenige Stadt im Ruhrgebiet, der bis zum Jahr 2013 die besten Wirtschaftsaussichten bescheinigt werden. Mit einem Büroflächenumsatz von rund 78.500 m² lag aber der Gesamtabsatz in 2008 um etwa 14% unter dem Vergleichswert von 2007.

Duisburg:
In der vergangenen Periode wurden mit 72.000 m² im Vergleich rund 20 % weniger Büroflächen als im Jahre 2007 vermietet.

Bochum:
Mit einem Büroflächenumsatz von rund 78.100 m² konnte Bochum den Büroflächenumsatz gegenüber dem Vorjahr deutlich ausbauen.
RiCoH ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:05 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum