Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.17, 10:50   #286
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.759
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Hotel "niu Air" und Wohnanlage nördlich Leonardo-da-Vinci-Allee

Zu diesen beiden Projekten zuletzt Beitrag #281. Die Bauarbeiten nördlich Leonardo-da-Vinci-Allee, zwischen dem vorhandenen Ibis-Hotel (LdVA 40) und dem Gebäude der Unfallkasse Hessen (LdVA 20), haben begonnen. Man kann die Gründungsarbeiten beim Vorbeifahren auf der Autobahn 648 gut sehen. Das Hotel soll 2019 in Betrieb genommen werden, also dürfte zumindest für dieses Gebäude anschließend der Hochbau beginnen.

Das Hotel hat den Namen "niu Air" erhalten. Der Bezug wird sich aus den Straßen im Rebstockpark ergeben, die nach Flugpionieren benannt sind.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.17, 20:00   #287
Beggi
Platin-Mitglied

 
Benutzerbild von Beggi
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 2.637
Beggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes AnsehenBeggi genießt höchstes Ansehen
Hotel "niu Air" und Wohnanlage nördlich Leonardo-da-Vinci-Allee

^ Auf dem gesamten Areal des Baufeldes 1.2 wurde bereits eine ca. 2 Meter tiefe Grube ausgehoben. Etliche schwere Baumaschinen sind vor Ort. Am auffälligsten und schon von weitem sichtbar ist eine Maschine mit (von mir) noch nie gesehenen drei parallelen Erdbohrern. Leider habe ich die Maschine nicht arbeiten sehen und kann über den Zweck dieses seltenen Gerätes nichts berichten.

Baustelle zwischen Ibis-Hotel und Unfallkasse Hessen:



Noch nicht besonders tiefe "Baugrube":



Triple-Bohrer:

__________________
Foto(s) von Beggi, falls keine andere Quellenangabe vorhanden.

Geändert von Beggi (08.12.17 um 20:22 Uhr)
Beggi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.17, 10:21   #288
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.759
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Neue Projektentwicklung im Osten des Rebstockparks?

Noch mit Vorbehalt an dieser Stelle, denn bisher ist die Lage nicht bekannt: Womöglich wurde gerade das auf diesem Plan als Mischgebiet ("MI") gekennzeichnete, in hellbrauner Farbe markierte Grundstück gleich nördlich des Welcome-Hotels an den Luxemburger Projektentwickler Argo Capital Partners verkauft. Die in einer heutigen Pressemitteilung genannten Orts- und Flächenangaben würden passen. Demnach ist das geplant:
  • Neuentwicklung mit Wohn- und Gewerbeflächen mit einer Brutto-Grundfläche von ca. 37.000 m²
  • auf einem knapp 6.000 m² großen Grundstück nahe des Rebstockparks
  • Investitionsvolumen rund 100 Millionen Euro
  • Abschluss bis voraussichtlich 2021
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.18, 17:21   #289
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.759
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Hotel "niu Air" und Wohnanlage | Montgolfier-Allee 22-24

Nördlich der Leonardo-da-Vinci-Allee werden das Hotel "niu Air" und die von Instone Real Estate (früher Formart) entwickelte Wohnanlage für die Nassauische Heimstätte zugleich gebaut.



Der Entwurf für das Hotel stammt aus Kassel, das war bisher nicht bekannt. Die PBMG Projekt- und Baumanagementgesellschaft hat für die GBI bereits mehrere Hotels im östlichen Europaviertel geplant. Das aktuelle Projekt findet sich noch nicht auf der Website des Büros. Das Hotel erhält 344 Gästebetten laut Bauschild.

Bild: http://www.deutsches-architektur-forum.de/pics/schmittchen/3907_rebstock.jpg

***

Nein, das ist kein Ausweichbecken während einer weiteren Sanierung des dauermaroden Rebstockbads.



Vielmehr hat der Limburger Entwickler Amadeus Group an der Montgolfier-Allee 22-24 mit dem Bau des Wohngebäudes "Amadeus twentyeight" begonnen. Dazu oben Beitrag #283, dort gibt es die Visualisierung auch faltenfrei.


Bilder: Schmittchen
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.18, 14:00   #290
penultimo
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von penultimo
 
Registriert seit: 14.09.2010
Ort: ffm
Beiträge: 385
penultimo ist ein wunderbarer Anblickpenultimo ist ein wunderbarer Anblickpenultimo ist ein wunderbarer Anblickpenultimo ist ein wunderbarer Anblickpenultimo ist ein wunderbarer Anblickpenultimo ist ein wunderbarer Anblickpenultimo ist ein wunderbarer Anblickpenultimo ist ein wunderbarer Anblick
Schön, dass es an dieser Stelle endlich weitergeht.Die Fassade des Amadeus twentyeight finde ich soweit ganz ansprechend, aber wenn ich mir den Grundriss auf Schmittchens letztem Bild anschaue graust es mir. Das Wohnzimmer besteht ja nur aus toten Ecken...
__________________
Bild(er) von mir, wenn nicht anderweitig gekennzeichnet.
penultimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.18, 17:23   #291
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.759
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Projektentwicklung Leonardo-da-Vinci-Allee 22

Meine Vermutung in Beitrag #288, das an den Luxemburger Projektentwickler Argo Capital Partners veräußerte Areal liege gleich nördlich vom Welcome-Hotel, war nicht richtig. Tatsächlich handelt es sich um das Grundstück Leonardo-da-Vinci-Allee 22 (Q). Das liegt nördlich vom Sitz der Unfallkasse Hessen. Der Bebauungsplan Nr. 683 weist hier tatsächlich noch ein Baufeld aus, für das die in der Pressemitteilung von Dezember 2017 genannte Brutto-Grundfläche von 37.000 m² festgesetzt ist.

Nach dem Bebauungsplan sind bis zu 18 Geschosse zulässig! Es ist anzunehmen, dass die Geschosszahl bei der Projektentwicklung ausgenutzt wird, wenn Argo Capital Partners in der Mitteilung angibt, dass "Wohn- und Gewerbeflächen mit einer Brutto-Grundfläche von ca. 37.000 m²" realisiert werden sollen. Auch das genannte Investitionsvolumen von knapp 100 Millionen Euro spricht dafür. Das Areal im städtischen Planungsauskunftssystem:


Grafik: Stadtplanungsamt Frankfurt

Es fällt auf, dass der überbaubare Bereich teilweise mit einer nahezu runden Markierung "Fläche C" überlagert ist. Dies stellt eine Bodenkontamination dar. Genaueres ergibt sich aus der Begründung zum Bebauungsplan: Es handelt sich um eine Aufschüttung, die im Oberboden eine Belastung mit polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen von 65 mg/kg ausweist. Im Rahmen von Baumaßnahmen "ist anfallender Erdaushub gemäß den abfallrechtlichen Bestimmungen ordnungsgemäß zu entsorgen".
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:20 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum