Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.06.14, 13:10   #61
Xalinai
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Xalinai
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Köln
Alter: 55
Beiträge: 1.232
Xalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiell
^Da hat also der Bock erklärt, dass er künftig Gärtner sein will.
Die DB mag ja irgendwas können, Bahnhhöfe zu betreiben gehört aber, wenn man von ein paar Prestigeobjekten absieht, nicht zu den Kernkompetenzen (wenn auch zu den Kerngeschäftsfeldern) des Unternehmens.
Davon abgesehen ist die Frage, ob bei diesem Betreiber ein diskriminierungsfreier Zugang für alle Anbieter von Fernbusreisen gewähreistet werden kann. Dabei ist auch die Koordination der Bussteigbelegung mit attraktiven Umsteigemöglichkeiten zu berücksichtigen.
Xalinai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.14, 14:03   #62
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.759
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Das "Khasana-Areal" an der Hbf-Südseite ist meines Wissens im Besitz von CA Immo. Verflechtungen mit der Bahn gäbe es dann nicht (mehr).
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.14, 00:37   #63
Megaxel
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 43
Beiträge: 539
Megaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Nix Genaues weiß man nicht. Nach einem Bericht der BILD-Zeitung soll es Abhilfe geben: die Flächen rund um den Hbf sollen besser für die Fernbusnutzung gestaltet werden (Wegweiser und so). http://www.bild.de/regional/frankfur...1792.bild.html
Ansonsten liest sich der Bericht so, als ob man keine wirkliche Idee hätte. Wenn der Fernbusbahnhof am Hbf angesiedelt werden soll, bleibt ja eigentlich nur das "Khasana-Areal", was bedeutet, dass man den Busbhf irgendwie in das geplante HH integrieren müsste (mE eigentlich eine reizvolle Idee).

Geändert von Megaxel (22.06.14 um 00:38 Uhr) Grund: Rechtschreibung
Megaxel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.14, 10:23   #64
Eagle1
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 21.10.2012
Ort: Hamburg/Frankfurt
Beiträge: 288
Eagle1 ist im DAF berühmtEagle1 ist im DAF berühmt
Fehlende Wegweiser ist ja nicht das eigentliche Problem. Ich fahre oft mit dem Fernbus, die aktuelle Situation ist wirklich eine Katastrophe. Wenn das Areal zeitnah nicht zur Verfügung steht, dann soll man das Terminal eben woanders bauen (ähnlich wie bei der Multifunktionsarena auch). Ich komme viel rum, und fast jede Stadt konnte irgendwie eine passende Lösung finden. In Washington DC z.B. hat man einfach ein Parkhaus umfunktioniert, ein ganzes Parkdeck ist jetzt ein Busbahnhof. Nicht sehr modern, aber es funktioniert. Letzten Monat war ich in Glasgow am Busbahnhof. Ähnlich wie in Frankfurt hatte man anscheinend nur wenig Platz zur Verfügung aber das Ergebnis ist wirklich sehr beeindruckend: Wartebereiche, Abfahrgates, Shops, alles überdacht. Das Areal in Glasgow ist mit dem bevorzugten Areal in Frankfurt sehr vergleichbar und nur unwesentlich größer. Hier mal drei Fotos von mir:





Eagle1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.14, 11:50   #65
l.blissett42
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 15.01.2013
Ort: Ffm
Beiträge: 9
l.blissett42 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ich verstehe nicht, warum man nicht mal eine Entscheidung bezgl. des Areals treffen kann. Genug Entwürfe und Wettbewerbsergebnisse liegen doch vor.
Es gibt doch auch die Möglichkeit einen Busbahnhof so zu bauen, dass es immer noch möglich ist ein HH später und bei laufendem Betrieb draufzusetzen, wenn die MArktlage das zurzeit nicht hergibt...

Besser ein Busbahnhof, der wg. einer zweiten (späteren) HH-Bauphase mit einigen Einschränkungen und eingerüstet zu nutzen ist als die nächsten 10 Jahre keiner.

Auch verstehe ich nicht warum der Parkplatz an der Stelle so erhaltenswert ist, wenn man auf dem Gelände auch einen provisorischen Busbahnho einrichten könnte oder schonmal mit Bauvorarbeiten beginnen könnte... Es gibt doch 50m weiter das nicht ausgelastete Parkhaus Mannheimer Str im Finanzamt.
l.blissett42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.14, 12:09   #66
Megaxel
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 43
Beiträge: 539
Megaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Die Stadt sollte einen Deal dergestalt versuchen, dass das Bus-Terminal in ein zu errichtendes Hochhaus integriert wird und sich die Stadt dafür an den Kosten entsprechend beteiligt oder aber dem Investor anderweitig entgegenkommt. Auch wenn es wahrscheinlich nicht die Wunschvorstellung des Eigentümers ist, einen Busbahnhof in sein Gebäude zu integrieren.
Megaxel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.14, 12:13   #67
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.395
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
die Abfahrtsterminal könnte man ohne weiteres an eine der Längsseiten des Blockrands einfügen, das hiesse das die Busse zB. nicht direkt unter einem evtl. Hochhaus fahren würden, sondern nur zB. die Abfertigung dort stattfinden würde, bzw. die Wartebereiche lägen. Siehe letztes Foto von Eagle1.

zB. wie hier zu sehen ist:




Bild: Lageplanausschnitt, südlicher Vorplatz, © TOPOTEK 1 Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH, Berlin/Hoffmann_Leichter Ingenieurgesellschaft mbH, Berlin
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.14, 12:40   #68
Äppler111
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 06.12.2012
Ort: Frankfurt
Beiträge: 94
Äppler111 könnte bald berühmt werden
Ich vermute, dass die Stadt einfach abwartet, wie sich die Sache mit den Fernbussen entwickelt. Momentan ist einfach nur ne Goldgräberstimmung, es fahren dutzende Firmen Busse durch die Gegend und man könnte 20 Busteige oder Mehr gebrauchen. Aber in ein oder zwei Jahren wissen wir erst wirklich, ob der Run auch nachhaltig ist, und ob der Bedarf überhaupt da ist und auf lange Zeit da sein wird.
Äppler111 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.14, 18:14   #69
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.552
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Zitat:
Zitat von l.blissett42 Beitrag anzeigen
Ich verstehe nicht, warum man nicht mal eine Entscheidung bezgl. des Areals treffen kann. Genug Entwürfe und Wettbewerbsergebnisse liegen doch vor.
...
Auch verstehe ich nicht warum der Parkplatz an der Stelle so erhaltenswert ist, wenn man auf dem Gelände auch einen provisorischen Busbahnho einrichten könnte oder schonmal mit Bauvorarbeiten beginnen könnte
Die Stadt kann sich viel ausdenken, aber ohne die entsprechenden Grundstücke gehts halt nicht; und die gehören nicht der Stadt, ergo: der Eigentümer muss schon mit ins Boot. Das kommt in den offiziellen Stellungnahmen des Magistrat hinreichend zum Ausdruck.

Erschwerdend kommt hinzu, dass die Fernbusbranche sich gegen jede Kostenbeteiligung nach Kräften wehrt in der Befürchtung ihre Preise erhöhen zu müssen. Es soll halt alles ganz zentral und schick sein, nur kosten darfs nichts. Die Busunternehmen finden es ganz schick, dass sie für ihre Haltestellen derzeit nichts zahlen müssen.

Der Parkplatz ist natürlich nicht erhaltenswert, aber bevor man die Fläche leer lässt, kann man sie auch als Parkplatz vermieten.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.14, 09:55   #70
sipaq
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Mainhattan
Beiträge: 632
sipaq braucht man einfachsipaq braucht man einfachsipaq braucht man einfachsipaq braucht man einfachsipaq braucht man einfachsipaq braucht man einfach
Zitat:
Zitat von Äppler111 Beitrag anzeigen
Aber in ein oder zwei Jahren wissen wir erst wirklich, ob der Run auch nachhaltig ist, und ob der Bedarf überhaupt da ist und auf lange Zeit da sein wird.
Ich denke man muss kein Prophet sein, um sagen zu können, dass der Run weitergehen und sich auch noch verstärken wird. Nur die Anzahl der Anbieter wird sinken, nicht aber die Anzahl der Fahrten bzw. der Busse.
sipaq ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.14, 20:12   #71
Megaxel
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Alter: 43
Beiträge: 539
Megaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreMegaxel sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Auch die FNP berichtet über das Thema. Der "Busbahnhof" wird als peinlich für die Willkommenskultur angesehen. Hoffnung auf baldige Besserung kann auch dieser Artikel nicht machen. Interessant ist der Hinweis auf Kassel, wo die Bahn den Busbahnhof auch für Drittbetreiber betreiben will (Modell für Frankfurt?) und dass die Stadt es begrüßen würde, wenn das Gelände bebaut und das Busterminal darin intergriert werden könnte. http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/...;art675,906170
Megaxel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.14, 21:18   #72
MathiasM
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MathiasM
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Friedrichsdorf
Beiträge: 1.952
MathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle Zukunft
Ich glaube, ein bisschen Wahrheit liegt auch in der im ^ Artikel erwähnten Aussage des Offenbacher Unternehmens DeinBus: "„Die Situation ist nicht einfach“. DeinBus ist bereits auf den kleinen zahlungspflichtigen Busbahnhof gleich neben dem Bahnhof-Haupteingang ausgewichen, wo auch die Fernbusse von Touring abfahren.

Ich interpretiere daraus auch, dass potentielle Bauträger die Entwicklung am Markt abwarten: Wie "Risiko-Bereit" sind Bus-Unternehmen um die Komfortwünsche der Kunden vs. Preis umzusetzen und wichtiger noch, was setzt sich am Ende durch.

Als "Lokalpatriot" würde ich auch für einen tollen Busbahnhof mitsamt Integration in ein HH befürworten, aber ob es jemand finanziert ist wieder eine andere Frage.

Ich habe übrigens sehr oft den Busbahnhof unterhalb des Scandic Hotels in Helsinki genutzt um nach Espoo zu fahren. Er deckt sich ziemlich mit den oben gezeigten Glasgower Bildern, außer dass unter einem HH kein Tageslicht zu sehen ist. Natürlich war es auch kein reiner Fernbusbahnhof, von dem ich rede. Er bot Platz für beides, Nah- und Fernverkehr. Zum Zug-Bahnhof Helsinki war allerdings der Abstand größer als das in Frankfurt der Fall wäre, aber immer noch in walking-distance.
MathiasM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.14, 21:37   #73
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.395
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Zudem ja noch der Hochhaus-Neubau der DB geplant ist. (hoffentlich nicht mit diesen hässlichen kleinen Twins). Das alles in einem Wisch wäre perfekt und man hätte das Problem des fehlenden Busbahnhofs nicht mehr.
Für mich ist aber das er auf der Südseite des HBFs kommen muss, da es keinen besseren Ort dafür gibt.
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.14, 21:47   #74
MathiasM
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von MathiasM
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Friedrichsdorf
Beiträge: 1.952
MathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle ZukunftMathiasM hat eine wundervolle Zukunft
Zitat:
Zitat von Adama Beitrag anzeigen
.....das er auf der Südseite des HBFs kommen muss, da es keinen besseren Ort dafür gibt.
Da stimme ich Dir vollends zu Adama. Frankfurt hat hier eine Steilvorlage, in der Bauzeit für den Busterminal, und ggf. HH, bekommt man auch noch einen überdachten / untertunnelten Übergang HBF / Bus-BF hin.

Ich sehe auch kein Problem darin, dass der Busbahnhof in der Innenstadt liegt und nicht direkt an einem Highway. Erstens im Bezug auf die Gesamtstrecke mit Staupotential und zweitens auf andere, zentral gelegene Busbahnhöfe bezogen.

Am Rande. Der mal angedachte P+R hinter/an der A5 Raststätte Taunusblick, um Pendlern den Zu-/Ausstieg in die S5 zu ermöglichen hat sich auch nicht realisieren lassen.

Geändert von MathiasM (23.06.14 um 22:14 Uhr) Grund: Rechtschreibung
MathiasM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.14, 00:40   #75
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.552
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Aus den begrenzten Platzverhältnissen an der Hbf-Südseite folgt, je mehr der Fernbusverkehr boomt, desto geringer wird die Chance den Fernbus-Bhf dort zu realisieren; nicht nur wegen der Grundstücksgröße, sondern auch wegen der Verkehrsverhältnisse im Umfeld.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:52 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum