Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.14, 14:43   #136
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.791
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Planoffenlage U5 Europaviertel

Nur der guten Ordnung halber sei mitgeteilt, dass die Pläne für die Verlängerung der U5 in Europaviertel seit heute online einsehbar sind.

Von Interesse könnte im Erläuerungsbericht der Abschnit 4.2.3.1 ab Seite 80 sein, in dem die Tunnelvortriebsverfahren dargestellt und verglichen werden; das war ja hier länger diskutiert worden.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.15, 17:34   #137
Thomas
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2003
Ort: Frankfurt
Beiträge: 299
Thomas wird schon bald berühmt werdenThomas wird schon bald berühmt werden
Ich habe jetzt echt keine Lust, mir den 180 seitigen Erläuterungsbericht durchzulesen, aber kann es sein, dass der zeitliche Bauablauf geändert wurde? Wenn ich mich recht erinnere, sollte doch nach Beendigung der Leitungsverlegung schon ende vorigen Jahres die E-Allee vor dem Skyline-Plaza wieder eröffnet werden, zumindest bis zum Bau der Station. So ist es auch auf einem mittlerweile zugeklebten Hinweisschild auf der E-Allee zu sehen. Heute sprach ich kurz mit einem Bauarbeiter, der von der Öffnung der Straße nichts wusste und mir sagte, dass demnächst 8 Pfahlbohrmaschinen 400 Bohrpfähle für die U-Bahnstation niederbringen würden. Werden jetzt erst die Bohrpfähle niedergebracht und dann gleich die Grube ausgehoben? Oder kommen dann erst die Tunnelbohrungen und dann die Baugrube für die Station? Weiß jemand was genaues? Oder, da die Straße noch nicht wieder geöffnet wurde, deutet das schon wieder auf eine Verzögerung hin?
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.15, 18:51   #138
redxiv
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von redxiv
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 254
redxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiell
^Die Straße (wenn Du die Europa-Allee südlich des Skyline-Plaza meinst) wird nicht mehr geöffnet wie es scheint - und wird es auch nicht mehr die nächsten sieben Jahre. Verzögerungen gibt es mEn keine, sie haben nur die "Ende 2014" Schilder überklebt, weil ich denke, dass es sinnfrei ist, die Straße für ein paar Monate zu teeren, wenn sie gerade wieder aufgerissen werden würde.

Die Offenlage der Pläne wurde glaube ich Ende Dezember beendet und das "Feedback" eingesammelt, ich glaube tunnelklick hatte da mehr Infos. Laut Plan gibt es ab Frühjahr Ausschreibungen für den Tunnelbau, und der eigentliche Bau des Tunnels wird Ende des Jahres beginnen.
Die "Bohrbaustelle" und die Andienung für die Baustelle erstreckt sich laut den Plänen von der Europa-Allee 29 im Osten (gegenüber dem Mosch-Mosch) bis hin in etwa zur Europa-Allee 51-55 (Meandris auf der Nordseite, ROC-D Store auf der Südseite) im Westen; die Station Güterplatz wird in offener Bauweise erstellt, deshalb verschwindet die Baugrube auch nicht vor dem Skyline-Plaza. Ich würde es auch wie eben bereits erwähnt recht sinnlos finden, die gesamte Straße dort wieder herzustellen nur um sie ein paar Monate später wieder aufzureissen.
redxiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.15, 21:17   #139
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.791
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
^^ 5 Seiten reichen. Der Ablauf der unterirdischen Baumaßnahme ist ab S. 79 beschrieben, das Baugrubenkonzept ab S. 85.

Voraussetzung dafür, das "demnächst" Bohrpfähle für die Baugrube gesetzt werden, wäre ja ein amtlich festgestellter Plan und eine Vergabe der Arbeiten nach vorangegangener Ausschreibung. Von alldem habe ich noch nichts gehört, wird also noch ein paar Monate dauern.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.15, 23:23   #140
Thomas
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.05.2003
Ort: Frankfurt
Beiträge: 299
Thomas wird schon bald berühmt werdenThomas wird schon bald berühmt werden
Danke für eure Antworten. Habe mir die entsprechenden Seiten durchgelesen. Demnach werden erst die Bohrpfähle gesetzt, dann die zukünftige Station von der TBM "durchfahren". Erst dann wird die Baugrube für die Station ausgehoben. Auf jeden Fall ein riesiger Aufwand. Wenn aber die Gesamtbauzeit einschl. Probebetrieb 7 Jahre dauern soll und es zu keinen weiteren Verzögerungen kommt, müsste die Strecke Ende 2020, spätestens Anfang 2021 fertig gestellt sein. Schau'n mer mal.
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.15, 08:01   #141
Xalinai
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Xalinai
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Köln
Alter: 56
Beiträge: 1.254
Xalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiell
Es wird sich hier im Forum wohl keiner finden, der bei einem Gebot von 3 Achterbembeln bei pünktlicher Eröffnung mit einem pro angefangenem Jahr Verzug dagegenhält - oder etwa doch?
Xalinai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.15, 19:54   #142
redxiv
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von redxiv
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 254
redxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiell
Ich hatte heute die Zeit um in den VGF-Infocontainer am Güterplatz zu gehen und einige Fragen zu stellen und mich auch über den Bauverlauf informieren zu lassen. Es sind einige interessante Details dabei ans Licht gekommen, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte:

Die Verlegung der Telekommunikationskabel, Gas- und anderen Leitungen wurden inzwischen abgeschlossen und man befindet sich nun in der Umbaumaßnahme, die einen stabilen Zustand für die nächsten 5-6 Jahre sicherstellen soll. Als erster Anhaltspunkt für diese Arbeiten ist der Zaun sichtbar, den schon einige im Forum bemerkt haben. Die Gehwege und Strassenführungen werden im Moment umgebaut und die ganzen Maßnahmen sollten im Juli beendet sein. Es wird darauf wert gelegt, dass Radwege, Fussgängerüberführungen und blindengerechte Wege gebaut werden, auch der Verkehrsfluss von der Frankenallee auf die Europa-Allee wird gewährleistet. Der Güterplatz wird genauso wie der Bereich vor dem Skyline Plaza umzäunt werden und dies wird ein semipermanenter Zustand sein. Man wird einen Gehweg im Süden, direkt am Telenorma-Areal haben, wie bisher und einen im Norden direkt am Skyline Plaza. Die Gehwege werden asphaltiert bleiben, es wird also kein gepflasterter Gehweg werden wie es im Rest des Viertels ist und somit etwas "provisorisch" aussehen.

Die Hauptbaumaßnahme wird vorraussichtlich im April 2016 beginnen, dann wird der südliche Gehweg, der direkt am Telenorma Areal anschliesst, und auch die Querung dort direkt zum Skyline Plaza wegfallen, da die Station Güterplatz auch an das Baufeld angrenzt (siehe Bild)


(Hier sieht man die Wegeführung, in der Hauptbaumaßnahme fällt der Gehweg unten und die Querung zum Skyline Plaza weg)




Zur gleichen Zeit wird die Europa-Alle von der Hausnummer 31 bis etwa hoch zur 51 umgebaut um den Platz für die Vortriebsbohrmaschine zu schaffen. In etwa zwei Jahren sollen die beiden Röhren gebaut werden, der Bau der Station Güterplatz, die vollkommen ohne Stützen und Pfeiler sein wird, selbst dauert insgesamt etwa 5-6 Jahre, weil ja die Borhmaschine mehrfach durch muss. Sobald die Röhren gebaut sind, werden sämtliche anderen Stationen (Emser Brücke, Europagarten, Wohnpark) parallel zum Ende der Hauptbaumaßnahme gebaut werden.



(Die Gehwege auf der Europa-Allee werden deutlich kleiner)




Ich habe auch gefragt, wie es um die Planfeststellung steht; der freundliche Herr im Container meinte, dass diese nur noch eine Formsache sei, und in ein paar Monaten erteilt wird. Ab Sommer wird dann die Ausschreibung gemacht, so dass in etwa einem halben Jahr (und somit wieder der April 2016) als Start für die gesamte Baumaßnahme gesehen werden kann.

Sobald diese Baumaßnahmen abgeschlossen wurden, wird die Europa-Allee in ihren ursprünglichen Zustand versetzt.

Darüberhinaus habe ich noch einige Bilder und Render des Bauvorhabens abfotografiert, die ihr hier sehen könnt.



(Hier sieht man die Rampe und eine neue Linksabbiegermöglichkeit für Autos)



(Östliche Einfahrt in den Tunnel unter dem Europagarten)





(Noch ein Bild vom östlichen Portal, inklusive Teile des Europagartens)





(Westliches Portal des Tunnels, mit dem kleinen Gebäude obendrauf)





(Ich denke, das ist die Endstation am "Wohnpark" - ganz im Westen des Europaviertels)



Alle Bilder sind von mir gemacht, und alle Bilder sind wie immer durch ein Klick vergrößerbar
redxiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.15, 20:08   #143
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.586
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Danke für den klasse Beitrag.
Was ich persönlich etwas schade finde an der ganzen Planung ist die Tunneleinfahrt Ost unter dem Europagarten. Es wird sehr viel Fläche vom Park dafür genommen.
Alternativ hätte man einen Hang anlegen können oder den Tunnel früher beginnen sollen.
Die ganze ehemalige Liegewiese wird so verschwinden.

Und dann 5-6 Jahre für eine! U-Bahn Station? Schon extrem oder?
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.15, 21:12   #144
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.791
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Die eigentümliche Form des Tunnelendes im Osten dürfte ihren Grund darin haben, dass der geschlossene, d.h. überdeckte Teil eine bestimmte Länge nicht überschreiten darf, ansonsten müsste man noch im Parkbereich einen zusätzlichen Notausgang anlegen; das hätte vermutlich sehr teure Auswirkungen auf die Dimensionierung der Sicherheitsräume im Tunnel. Im Stadtbahntunnel müssen ins Freie führende Notausstiege vorhanden und so angelegt sein, daß der Rettungsweg bis zum nächsten Bahnsteig, Notausstieg oder bis zur Tunnelmündung jeweils nicht mehr als 300 m lang ist. Was für den Autotunnel gilt müsste man noch mal prüfen, da wirds aber ähnlich sein.

@Adama: die 5-6 Jahre beziehen sich vermutlich nicht auf den Tunnelrohbau der Station Güterplatz, sondern die Gesamtmaßnahme. Der Tunnel- und Stationsrohbau ist vermutlich deutlich schneller fertig, so dass die Wiederherstellung des Straßenraums in großen Teilen schon früher beginnen kann. Aber gemessen an früheren Baustellen der 60er-80er Jahre in der Innenstadt, Bornheim und Sachsenhausen ist das ein üblicher Zeitraum.

Nachtrag:

Bei Straßentunneln ist die Anordnung von Notausgängen und ihren Abständen in den Richtlinien für die Ausstattung und den Betrieb von Straßentunneln - RABT 2006 - geregelt. Danach sind Notausgänge für Tunnel ab 400 m Länge in regelmäßigen Abständen von maximal 300 m anzuordnen. Die Überdeckung wird folglich hier unter 400 m bleiben.

Geändert von tunnelklick (21.05.15 um 21:57 Uhr) Grund: Nachtrag eingefügt
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.15, 12:52   #145
redxiv
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von redxiv
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 254
redxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiell
Danke
Was mir gerade selbst in dem sechsten Bild von oben in meinem Beitrag auffällt: Da steht rechts im Bild am Tel-Aviv Platz ein Auto in einer Parkbucht, und davor eine Straße... Ich glaube eine Querung bzw. Verlängerung der Schneidhainerstr. zur Pariserstr. ist doch nicht wirklich geplant, oder etwa doch?
__________________
Alle Bilder von mir, falls nicht anders angegeben.
redxiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.15, 12:56   #146
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.586
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Zitat:
Zitat von tunnelklick Beitrag anzeigen
Der Tunnel- und Stationsrohbau ist vermutlich deutlich schneller fertig...
Könnte es sein das die Station Güterplatz dann schon evtl. früher angefahren wird, während man die Reststrecke noch baut?
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.15, 13:04   #147
Europist
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 04.12.2014
Ort: Frankfurt a.M.
Beiträge: 20
Europist hat die ersten Äste schon erklommen...
Die Querung vor dem Tel-Aviv Platz ist nach diesem Beschluss nicht mehr aktuell.
Europist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.15, 13:45   #148
redxiv
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von redxiv
 
Registriert seit: 04.02.2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 254
redxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiellredxiv ist essentiell
^ danke für die Info

^^ Nein, das habe ich gestern ziemlich explizit mitbekommen, die Station Güterplatz und die anderen Stationen werden parallel aufgebaut, so dass wenn die Hauptbaumaßnahme beendet ist (also Güterplatz) alle anderen Stationen auch fertig sind.
Der Mitarbeiter meinte, dass der Aufbau der anderen Stationen ein Klacks sei, die seien sehr schnell fertiggestellt, da die Infrastruktur von aurelis ja jetzt schon angepasst wird.
__________________
Alle Bilder von mir, falls nicht anders angegeben.
redxiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.15, 14:09   #149
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.791
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
Die isolierte Inbetriebnahme der Station Güterplatz geht nicht aus verschiedenen Gründen, u.a. auch deshalb, weil ein Zug, der vom Hbf am Güterplatz einfährt, auf demselben Gleis in Falschfahrt (auch im Tunnel herrscht Rechtsverkehr) zurückfahren müsste. Da die Strecke in zwei getrennten Tunnelröhren verläuft, gibt es keinen Gleiswechsel. Außerdem müsste die gesamte elektrische Anlage nebst Zugsicherung und Signalanlagen für diesen Abschnitt vorab fertig sein und entsprechend programmiert sein. Das macht einfach keinen Sinn.
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.15, 14:17   #150
tunnelklick
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 01.06.2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.791
tunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunfttunnelklick hat eine wundervolle Zukunft
^^^ Das ist kein Beschluss, sondern (nur) ein Antrag des Ortsbeitrats 1. Immerhin hat der Magistrat zu dieser Frage schon mal am 15.4.2015 Stellung genommen. Ob er seine Meinung noch mal ändert?
tunnelklick ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:26 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum