Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.03, 10:18   #1
El Soberano Ffm
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von El Soberano Ffm
 
Registriert seit: 07.04.2003
Ort: Panama City/Panama
Beiträge: 72
El Soberano Ffm könnte bald berühmt werden
Rebstock mit Wohnvierteln Rebstockpark und Römerhof

auch hier ein etwas längerer Artikel aus der FR:

Am Rebstock grünt die Hoffnung, dass es mit den Büros und den Wohnungen etwas wird

Um das geplante Riesen-Projekt gab es Jahrzehnte lang Gezerre - jetzt verraten neu verlegte Straßenbahnschienen, dass sich etwas bewegt

Das Entwicklungsgebiet Rebstockpark wird zu den fünf Millionen Quadratmetern Büroraum, die in den nächsten Jahren in Frankfurt gebaut werden könnten, rund 280 000 Quadratmeter beisteuern. Jedenfalls ist das zu erwarten. Denn nahe der Messe wird das Geld der Investoren am ehesten goldene Früchte tragen.

Von Claudia Michels



FRANKFURT. Stellt euch vor, es wird ein neues Stadtviertel gebaut, und keiner merkt's. Das Baugebiet Rebstockpark liegt nicht nur zwischen Messe und Autobahn hinter einer gigantischen Autobrücke versteckt. Das Quartier war auch eigentlich schon gestorben, ehe es existiert. Ein Riesen-Projekt für 4500 neue Frankfurter und 5500 neue Frankfurter Arbeitsplätze. Akkurat ausgetüfteltes, mit Mühe ausgesuchtes Architekturkonzept. Und doch schon so oft auf der Kippe, dass Christian Lange, der für diese Stadterweiterung die Geschäfte zu führen hat, offen um Verständnis bittet: "Wir haben hier seit 1996 schon so oft verkündet, dass es los geht - irgendwann haben wir lieber nichts mehr verkündet."
Rebstockpark? "Man sieht die Straßenbahn da reinfahren", sagt Planungsamtsleiter Dirk Zimmermann. Bei Planern sind Pläne gern die Wirklichkeit. Realität ist: Die Linie 16 R ist erst ein Name, nur die Gleise liegen schon. Akkurat sind sie von der City-West über den Verkehrsknoten Opelkreisel gezogen. In der Straße Am Römerhof zeigen sie den Weg zum neuen Viertel, das zuvor nicht viel mehr als ein riesiger, ordentlich befestigter Parkplatz war. Rechtwinklig abgezirkelte Erdflächen, mal platt gemacht, mal in die Tiefe aufgegraben, einige Bäume - sonst ist da nichts. Aber die Straßenbahngleise führen mitten durch, genau auf das Rebstockbad zu. Bis dorthin soll Ende des Jahres die Tram 16 R (für Rebstock) fahren. Vor dem Schwimmbad liegen schon Betonteile für eine Wendeschleife. An den Gleis-Enden sind Rammböcke festgeschraubt.

Am Rebstock werden 17 Hektar Land von der Großstadt eingeholt. In der Ferne baut sich streng die Skyline auf. Von der Kümmernutzung des riesigen Parkplatzes auf goldenem Boden wurden "15 000 Kubikmeter Schotter und Stein" weggeschafft, wie Geschäftsführer Christian Lange von der "Rebstock-Projektentwicklungsgesellschaft" beiläufig bemerkt. Eine abgeräumte Hausmülldeponie hinterließ ihre Spur als riesiges langes Loch. Zwei Dutzend Bäume, die früher die geparkten Autos beschatteten, hat man mühsam aus dem Boden gehoben und versetzt. Kein Haus weit und breit - bis auf die alten Gebäude des Universitäts-Instituts für Kernphysik, die noch bis Ende 2004 stehen bleiben können. Und wo das Battelle-Institut saß, dessen angekündigter Wegzug Mitte der 80er die unendliche Geschichte dieser Stadtentwicklung auslöste, sprießt buschweise junges Grün. Immerhin grünt jetzt auch die Hoffnung da draußen: Sechs Grundstücke seien inzwischen vermarktet: Die Unfallkasse Hessen und der Akeler Fonds haben zum Bau von Bürohäusern zugegriffen. Wüstenrot, Bilfinger Berger und die Zürich-Versicherung planen Wohnblocks, die auch am Rebstock "Residenz" heißen. Das entstehende Ibis-Hotel soll "das größte in Deutschland" werden. Auch die Straßen, die man noch nicht sieht, machen vom Namen was her; allen voran die "Leonardo-da-Vinci-Allee".

Die von der Rebstock-Entwicklungsgesellschaft besitzen die Gabe der Geduld. Christian Lange, von Hause aus Architekt, versucht seit bald 20 Jahren, aus den überwiegend städtischen Parzellen etwas heraus zu holen. Schon 1987 hatte sich am Rebstock eine Investorengruppe eingekauft, seitdem ackert Lange an seinem Lebenswerk. Damals wollte die Stadt auf 15 Hektar an der Autobahn den "Büropark an der Frankfurter Messe" bauen lassen. Doch es wurde nichts mehr draus, als die Rot-Grünen 1989 im Römer an die Regierung kamen. Man plante alles um, denn von da an sollten auch die Wohnbedürfnisse bedacht werden. Sämtliche Investoren traten zurück. Seitdem ist des New Yorker Architekten Peter Eisenmans Gestaltungs-Kodex der Maßstab für das Quartier. Was bedeutet: Alle Häuserblocks sollen, wie verdrehte Kartons, Knicke bekommen und "Falten" werfen.

Seit der Planungswende am Rebstock sind auch 190 000 Quadratmeter Wohnraum, etwa 2000 Wohnungen, vorgesehen. Kaum war das klar, war vor zehn Jahren erneut "Sendepause", wie die Entwickler es ausdrücken. Man traf in drei alten Eichenbäumen den streng geschützten Heldbockkäfer an: "Der hätte einige Baufelder blockiert." Doch rettete ein Naturforscher namens Volker Neumann aus Halle den Rebstockpark, indem er die Holz fressenden Käfer des Nachts mit starken Laternen aus den Eichen lockte und samt Eiern und Larven in den Schwanheimer Wald umsiedelte: Den Satz "Jetzt richten die da die Eichen zugrunde!" kann sich Lange nach alledem nicht verkneifen.

Die Unternehmen die jetzt mit dem Bauen loslegen wollen, haben sich vorrangig zum Wohnen vorgesehene Parzellen gesichert. "Im Wohnbau", so die Vermarkter, "haben wir nicht die großen Krisenerscheinungen" wie bei den Büroflächen.


In der Tat, die Mietpreise für Wohnungen sind in diesem Jahr nochmals kräftig gestiegen.
Ich hatte zu dem Projekt noch einige Fotos. Leider sind die bei mir zu Hause auf Festplatte gespeichert, ich bin aber gerade auf Arbeit. Ich werde euch also erst morgen mit Fotos zum Projekt versorgen können.
Vorweg nur soviel, zum Projekt gehören auch ca. 70m hohe Bürohochhäuser entlang der Theodor-Heuss-Allee. Ich bin mir jetzt ohne die Fotos aber nicht sicher ob es nur 2 oder sogar 4 waren.
El Soberano Ffm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.03, 21:20   #2
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.615
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
hat jemand fotos zum Rebstockquartier?
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.03, 10:29   #3
Chewbacca
 
Beiträge: n/a
Und Bebauungspläne??
  Mit Zitat antworten
Alt 20.04.03, 10:37   #4
el mariachi
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.379
el mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nett


Eisenman: "Faltung und Rebstockpark"
el mariachi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.03, 11:15   #5
erwin
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von erwin
 
Registriert seit: 20.04.2003
Ort: Heerlen
Alter: 57
Beiträge: 47
erwin könnte bald berühmt werden
Hier sind einige Bilder aus einem alten Post vom Skyscraperpage-Forum.













erwin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.03, 12:41   #6
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.615
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
Hallo Erwin und willkommen im DAF!

Schön Dich hier zu sehen.

Danke Dir für die Visualisierungen vom Rebstockpark.
Ebenso danke an JIN für die Grafik!
Adama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.03, 13:41   #7
rks
Toilettenvorstand
 
Benutzerbild von rks
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Magdeburg
Alter: 32
Beiträge: 50
rks ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
genau, viele häuser sehen fast gleich aus und sind zudem noch sehr monoton gestaltet
__________________
Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist. Art.20, Abs.4, GG
rks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.03, 17:01   #8
el mariachi
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.379
el mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nett
Da bin ich ja schon der dritte im Bunde, mir gefällt der Masterplan auch nicht.
Bemerkenswert ist die Faltung, aber ich bin kein Freund des Dekonstruktivismus.
el mariachi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.03, 18:30   #9
BMXican
nimby's raus
 
Benutzerbild von BMXican
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: frankfurt
Beiträge: 2.079
BMXican hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
es freut mich sehr, dass es jetzt richtig losgeht - es wird ein sehr grüner stadtteil

http://www.rebstockpark-ffm.de/
BMXican ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.03, 20:37   #10
Patrick
Herschber Spielmann
 
Benutzerbild von Patrick
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Grafschaft Wied
Alter: 31
Beiträge: 869
Patrick sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePatrick sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphärePatrick sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
so viel grün
__________________
1. Fahrstuhl-Club Köln
Patrick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.03, 21:07   #11
freshF
Mitglied

 
Registriert seit: 17.04.2003
Beiträge: 111
freshF ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Zitat:
Original geschrieben von rks
genau, viele häuser sehen fast gleich aus und sind zudem noch sehr monoton gestaltet
auf der homepage steht, dass das ja nur der masterplan ist und nicht die endgültigen entwürfe für die häuser.

es würde mich auch interessieren wie die endgültigen entwürfe aussehen. gibts da schon bilder?
freshF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.03, 21:20   #12
freshF
Mitglied

 
Registriert seit: 17.04.2003
Beiträge: 111
freshF ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
residenz rebstockpark

is abern langweiliges ding
freshF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.03, 00:58   #13
BMXican
nimby's raus
 
Benutzerbild von BMXican
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: frankfurt
Beiträge: 2.079
BMXican hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
so wie die residenz werden wohl die meisten wohnhäuser aussehen.

die bürogebäude werden so oder ähnlich aussehen:



Geändert von BMXican (21.04.03 um 01:03 Uhr)
BMXican ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.03, 18:02   #14
LibertyOne
Mr. Philadelphia
 
Benutzerbild von LibertyOne
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: irschend wo
Alter: 48
Beiträge: 301
LibertyOne wird schon bald berühmt werdenLibertyOne wird schon bald berühmt werden
Der offizielle "Rebstockpark" Bauthread

Wie versprochen bin ich heute durch den Rebstockpark geradelt, und habe ein paar Fotos gemacht. Let's begin...

Bauschild von einen von mehreren Projekte, die noch zu kommen sind. Residenz am Rebstockpark. Klinkt wie ein Seniorenheim.


Es wird unglaublich fleissig hier gearbeitet, die ersten Bodenplatten werden gebaut!




Die Leute die hier Wohnen werden eine tolle Blick über die Skyline haben!


Das gesamte Strassennetz in dieser Stelle werden auch gemacht...


...und es wird auch bald Strassenbahnanschluß geben mit Linie 16.
Hier die Endstation...


...die dem Rebstockbad gegenüber steht. (wird z.Z. renoviert)


Die Linie fährt genau die neuste Strasse Frankfurts entlang und die heisst...

...geil, was?


Und weil ich so gerne Panos mache...
...hier ist eine von Rebstockpark!
__________________
PHERLIEBT IN PHILADELPHIA
LibertyOne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.03, 18:20   #15
BMXican
nimby's raus
 
Benutzerbild von BMXican
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: frankfurt
Beiträge: 2.079
BMXican hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
sehr interessant, habe mich schon gefragt, wann die ersten wohnbauten im rebstockpark entstehen würden.

bist du eigentlich bis zum adac-gelände vorgestossen? dort soll angeblich noch dieses sommer der bau des grössten ibis-hotels deutschlands beginnen.

das mit den strassennamen erinnert mich an riedberg (parkstadt 2000), wo man strassen wie renoir-allee, oder matisse-weg findet.

ps. es ist eine gute idee, alle rebstockprojekte in einem thread zusammenzufassen, schlisslich wird sich dort in den nächsten jahren sehr viel neues tun.


imfos zur residenz: http://www.residenz-rebstockpark.de/

Geändert von BMXican (17.08.03 um 18:31 Uhr)
BMXican ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:11 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum