Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.09, 20:36   #31
Immobilienmogul
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 31.08.2008
Ort: Frankfurt a.M.
Beiträge: 294
Immobilienmogul braucht man einfachImmobilienmogul braucht man einfachImmobilienmogul braucht man einfachImmobilienmogul braucht man einfachImmobilienmogul braucht man einfachImmobilienmogul braucht man einfach
Habe es heute leider nur gegen 17:00 für 10 min geschafft mal unten durchzulaufen, einfach tolle Architektur! Vor lauter Trubel nicht hoch gewagt, zu voll, mußte wieder zurück ins Büro, als nix wie hinten raus am Palais vorbei, da wurde es auch schnell ganz leer.

Kaum die Läden beachtet, war wie in den Museen vor Jahren, als auch dort die Hülle interessanter als die Auslegeware wurde. Das Raumgefüge im Innern ist klasse, man kann sich nicht satt gucken, wie es sich windet und weitet. Morgen gibt es eine längere Tour.

Forget die Europapassage in HH, das hier ist besser. Die FünfHöfe in München ist auch vom Besatz her, aber vor allem wegen der Standortqualität dort eine andere Liga.

Wer kann sich noch an früher erinnern, als man dort in die Post und später in den riesigen Telekomladen ging ?
Immobilienmogul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.09, 22:05   #32
Xalinai
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von Xalinai
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Köln
Alter: 55
Beiträge: 1.232
Xalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiellXalinai ist essentiell
Zu Ansons ist anzumerken, dass der der Zeil nächstgelegene Laden bis vor kurzem der in Offenbach an der Frankfurter Straße war - somit ist das also ein Umzug aus OF nach F :-)
Xalinai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.09, 23:09   #33
chubby
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 26.02.2009
Ort: Frankfurt
Beiträge: 33
chubby befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Exklusive Geschäfte

Zitat:
Zitat von takoomi Beitrag anzeigen
Aber die Läden, die im Einkaufszentrum vertreten sind, sind deutlich ...
Exklusivität ist immer so eine Sache und impliziert ein Nichtvorhandensein in einem abzugrenzenden Gebiet.

Hollister wäre in Deutschland sicher exklusiv, auch wenn es in den USA in jeder kleineren Mall vertreten ist. Übrigens ist Abercrombie & Fitch dem Mallkonzept ganz und gar nicht abgeneigt (ebenso wie die anderen Spin-Offs Gilly Hicks und Ruehl) und den NYC 5th Avenue Shop ist eher die Ausnahme.

Ansons's ist übrigens keine Tochter von P&C, hat aber teilweise die gleichen Gesellschafter und mitunter auch gleiche Lieferanten (selbst die Kulis an der Kasse ...). Anson's ist in meinen Augen ein netter Laden, auch wenn es vieles auch bei P&C gäbe, aber es ist halt für mich als Mann überschaubarer ;-)

Im UG, im Prinzip im Dreieck mit dm und REWE vermute ich habitat, da auf den Plakaten Möbel & Deko eingezeichnet ist. Falls Hollister kommen sollte, gäbe es auch hierfür noch Flächen.

Ich habe in einem Forum eine Mail von Hollister aus Januar gelesen, dass man in Frankfurt keinen Shop plane. Auf Mails von 'Hotlines' gebe ich aber ehrlich gesagt nichts ...

Nun noch etwas zu den 'Verkehrsführungen' im myZeil: Die Fahrtreppenschaltung wie am Eröffnungstag ist wohl eher ungeeignet, führt doch die große Rolltreppe von unten, nicht nach oben ins 4. OG. Ansonsten sind Rolltreppen gebündelt in beide Richtungen geschaltet, so dass der Tross sich erstmal durch den ganzen Laden schieben muss um zum Gegenbündel zu laufen. Die Treppenhäuser waren zuerst tabu, wurden dann aber später von den Menschmassen erobert! Mein Tipp: Nutzt die Rolltreppen in bei Anson's oder s'Oliver ... die sind leerer ... zum Saturn gab es nur 1 Rolltreppe heute !!!

Ansonsten ist das ganze Center absolut einen Besuch wert und ich freue mich auf das was noch kommt. Für baldige Besucher: etwas Geduld mitbringen ..
chubby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.09, 23:39   #34
Project
FRNKFRTMMN
 
Benutzerbild von Project
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 624
Project sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreProject sorgt für eine eindrucksvolle AtmosphäreProject sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Die FAZ schreibt das bis zum Abend fast hunderttausend Menschen die Mall einer Belastungsprobe unterzogen hätten, WAHNSINN!
Project ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.09, 00:37   #35
Fizgig
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Fizgig
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Frankfurt
Beiträge: 391
Fizgig sorgt für eine nette AtmosphäreFizgig sorgt für eine nette AtmosphäreFizgig sorgt für eine nette Atmosphäre
Und was mir trotz enormen Gedränge aufgefallen ist, die Geschäfte, vor allem die Ebene mit den Kleidungsläden sind fast alle durchweg interessant, hochwertig und individuell gestaltet, da macht das Bummeln richtig Spass.
Auch das Angebot der Geschäfte ist für Frankfurt wirklich toll.

Den Foodcourt kann ich noch nicht einschätzen, war zu voll und auch noch nicht alles eröffnet, aber es fehlen die klassischen Fastfood-Ketten, sehr interessant!

Die Rolltreppen waren heute echt überlastet, die ganz lange stand auch mal komplett still, ich denke, man hat teilweise den zweirichtungsverkehr aufgehoben und beide Rolltreppen nach oben, bzw. nach unten fahren lassen. Das wird sich wohl im Laufe der Zeit normalisieren.

Und der Eingang zum Palais wirkt noch etwas verloren, aber wenn dort auch die letzten Geschäfte aufmachen, das Hotel da ist und auf dem Platz ein Cafe platz hat, dann wird das dort ne tolle Ecke, im Schatten von Palais und Büroturm.

Der Saturn ist riesig, aber ich finde ihn noch etwas unübersichtlich, da er sich eben nicht an der klassischen Quadratischen Geschäftsfläche orientiert, sondern ähnlich geschwungen wie das ganze Einkaufszentrum ist. Aber klasse Angebote, was dort Leute mit grossen Kartons raus sind

Insgesamt ne gelungene Eröffnung, nur braucht das Zentrum noch 2-3Wochen für die Feinarbeiten, teilweise sah der Fussboden schon arg daneben aus.
Fizgig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.09, 01:26   #36
RobertKWF
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von RobertKWF
 
Registriert seit: 07.07.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 532
RobertKWF sorgt für eine nette AtmosphäreRobertKWF sorgt für eine nette AtmosphäreRobertKWF sorgt für eine nette Atmosphäre
MyZeil zum Ersten

Dieses Geländer-Design (wiederholt sich mit den Stützen der großen Rolltreppe) scheint zunächst gewöhnungsbedürftig, ist aber in seiner Leichtigkeit und etwas nostalgischen Stielarmmut hier fast Genial. Es lässt den direkten Blick weitgehend frei hindurch und unterstützt dennoch unaufdringlich die geschwungenen Formen. Die Aufmerksamkeit des Betrachters wird überwiegend leicht über die gewagte, großräumige, fantastische und fast organische Architektur schweifen und sich dann erst an den kleinteiligen, sachlichen und bunten Auslagen der Läden festmachen.

Fuksas sei Dank

Geändert von RobertKWF (27.02.09 um 01:45 Uhr)
RobertKWF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.09, 02:00   #37
Torsten
Mitglied

 
Registriert seit: 17.11.2007
Ort: Darmstadt
Beiträge: 178
Torsten sorgt für eine nette AtmosphäreTorsten sorgt für eine nette AtmosphäreTorsten sorgt für eine nette Atmosphäre
Bin heute nach Feierabend noch schnell vorbei und muß sagen mein Eindruck ist zwiespältig.
Meine Bewunderung gilt der Leistung des Architekten, welcher einen unvergleichlichen Raumeindruck geschaffen hat. Selbst das Muster des Fußbodens passt sich in den Gesamteindruck und auch die Geländer, welche meiner Meinung nach überhaupt keinen altmodischen Eindruck machen. Allerdings würde sich der Gesamteindruck viel besser vermitteln, wenn es sich nicht um eine Mall handeln würde und damit die Besucherfrequenz weitaus geringer wäre. So sind denn doch zu viele Menschen unterwegs, was immer Teile des Gesamtentwurfs verdeckt. In den meisten Fällen den Boden. aber auch Geländer oder anderes. So sehr die Konstruktion beeindruckt, so sehr tut mir aber der Centermanager und sein Team leid, welche das Gebäude in seiner Funktion als Mall nun "bespielen" müssen. Was einerseits großzügige Räume bildet sorgt andererseits wiederum dafür, daß sich die Geschäfte irgendwie an den Rand drücken. Den Blick immer auf das große Ganze gerichtet und genießerisch schweifen lassend zieht es mich immer irgendwie in die Mitte und damit weg von den Schaufensterfronten. Die Mall wirkt, sagen wir mal, wenig wohnlich und mir erschließt sich noch nicht ganz wie man diese Wohnlichkeit herstellen könnte. "Außenplätze" der Gastronomie sind noch recht spärlich vorhanden und wirken etwas verloren. Wiederum wüßte ich aber auch nicht, wo außer um die Geländer herum man noch Tische und Stühle hinstellen sollte, ohne daß sie im Weg rumstehen. Möbliert man dann doch mit Sichtblenden, Gewächsen und so weiter, geht das Weitläufige, Großzügige wiederum verloren.
Weitere Gelegenheiten wurden bisher nicht genutzt. So schließt die vierte Etage, die Gastroetage, zum Palais hin mit einer zugeklebten Fensterfront ab, in welcher sich drei Notausgangtüren befinden. Damit ist es momentan nicht möglich unter dem Hochhausüberhang sitzend einen Kaffee zu schlürfen und von oben einen Blick auf das Palais zu werfen. Die dritte Etage ist dahingehend uninteressant, daß sich dort nur Saturn findet. Die Kinderspielecke auf der fünften Etage stellt sich zur Zeit als ein Verbau von bunt bemalten Trockenwänden dar. Trotz lustiger Bilder nicht sehr einladend. Und wie hier schon bemerkt, ist das Lichtkonzept völlig uninspiriert. Eine Aneinanderreihung von weißen Leuchtstoffröhren, welche die umlaufenden Ränder der Etagen bilden (ein Leuchtenband zur Betonung der Rundungen ist hier unbedingt erforderlich), ein rot leuchtendes Band an der Decke, ebenfalls über Leuchtstoffröhren realisiert und farblich unterschiedlich gehaltene Beleuchtung der Rolltreppengeländer. Allenfalls die Metallhaut auf der vierten Etage samt der roten Striche weiß zu gefallen. Da gibt es doch im Zeitalter der LEDs und der Screens riesige Möglichkeiten. Da ist eindeutig mehr draus zu machen. Die am Tage scheinbar voll transparente Glasfront zur Zeil gibt sich nach Eintritt der Dunkelheit weitgehend finster. Vereinzelt leuchtende Markenlogos verschiedener Größe teilweise von den rautenförmigen Vertrebungen verdeckt, bilden den einzigen Lichtblick. Weite Flächen werden durch einfache Trockenbauwände gebildet und liegen im Dunkeln. Auch hier gilt es mehr Licht und Bewegung zu schaffen.
Soweit zum Entwurf als solchem und den meiner Meinung nach einerseits begrenzten Möglichkeiten das Gebäude in seiner Funktion als Mall attraktiv zu machen und andererseits vergebenen Möglichkeiten.
Neben dem Architekten gilt meine weitere Bewunderung den Baufirmen, welche den gewiss nicht leicht zu realisierenden Entwurf umgesetzt haben, Respekt. Aber auch hier fällt dann doch wieder einiges ins Auge. So frage ich mich, wie man den abgerundeten aber nicht glatt und abwaschbaren weißen Sockel der Rolltreppen auf Dauer sauber halten will. Das Thema Fußboden wurde hier schon vielfach angesprochen. Selbst wenn sich nach der Fertigstellung der qualitative Eindruck verbessert, so wird nur bei einem nahezu leeren Gebäude das Muster ineinander verlaufender weißer Kreise auf schwarzem Untergrund im Zusammenspiel mit der kreisförmigen Beleuchtung an den Wänden zu sehen sein und seine Wirkung entfalten können. An den meisten Stellen wird man beim nach unten Blicken einfachen schwarzen Steinfußboden sehen. oder halt in weniger Fällen einfachen weißen Fußboden. Dann hoffe ich, daß die weißen Leuchtenbänder am Rand der Ebenen noch eine qualitativ hochwertige Einfassung bekommen. Das sieht momentan doch sehr geflickschustert aus. Das man die Leuchtstoffröhren einzeln sehen kann ist so gewollt, denke ich. Das würde zu den Streben des Geländers passen. Das Ende des Glasrüssels im Erdgeschoß ist unbedingt aufzuhübschen. Stellt sich zur Zeit als überdimensionaler leerer Abfallbehälter dar. Da muß ein attraktiver Abschluß her.
Das Fazit, welches ich ziehen würde lautet: Weil bisher so nicht gesehen, sehr beeindruckend. Ansonsten gibt es viele Malls mit einer deutlich höheren Aufenthaltsqualität, wo man mal einen richtigen Shoppingtag mit Essen und Kaffee trinken einlegen kann. Ich sehe da auch perspektivisch nur begrenztes Verbesserungspotential. Aber geben wir dem Projekt noch ein weiteres Jahr Zeit und dann bin ich gerne bereits mein heutiges Urteil noch mal zu prüfen. Solange wird es wohl noch dauern, bis alles fertig ist. Allein die riesige Bodenfläche, welche noch fertigzustellen ist. Das sind vier bis fünf Etagen Fußboden, das ist die Fläche rund um das Palais und das ist quasi die gesamte Zeil. Mir fällt da momentan ringsum in sehr weitem Umkreis kein Fleckchen Belag ein, welches so bleiben kann wie es heute ist. Das geht bis zu der Fläche um den Eschersheimer Turm, bis zur Konstabler und auf der anderen Seite bis zur Katharinenpforte und Richtung Römer bis zum Kloster. Welch gigantische Arbeit da noch zu leisten ist. Mit dem Rundschauareal, dem Umbau der Zeilgalerie, dem Hotel- und dem Büroturm bleiben weitere Baustellen in der näheren Umgebung.
Also, schauen wir in einem Jahr nochmal.
Torsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.09, 08:06   #38
Fizgig
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von Fizgig
 
Registriert seit: 20.04.2007
Ort: Frankfurt
Beiträge: 391
Fizgig sorgt für eine nette AtmosphäreFizgig sorgt für eine nette AtmosphäreFizgig sorgt für eine nette Atmosphäre
Thorsten, ich stimme mit dir in vielen Punkten überein, vor allem was die Gastroseite angeht, aber es war gestern extrem voll und das hat doch einiges von der Wirkung der Mall genommen. Laß die Mall mal richtig fertig werden, alle Geschäfte offen und der Übergang zum Palais gestaltet, dann wirkt das bestimmt nochmal anders.
Fizgig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.09, 10:02   #39
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 7.759
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Weil sich zum selben Thema parallele Diskussionen in den beiden PalaisQuartier-Strängen entwickelt haben, was wenig sinnvoll erscheint, sind nun alle Beiträge seit Eröffnung des Einkaufszentrums hier zusammengefasst. In die älteren Threads bitte nur Beiträge die das Baugeschehen betreffen, zum jetzigen Zeitpunkt also vorwiegend die Hochhäuser.

Um diesem Beitrag noch einen halbwegs sinnvollen Inhalt zu geben, hier ein Verweis auf einen Artikel von Dieter Bartetzko für das FAZ-Feuilleton. Außerdem ein ebenfalls lesenswerter Beitrag zur Architektur des MyZeil in der Rhein-Main-Zeitung der FAZ. Dazu ein Kommentar von Matthias Alexander.

Edit: Noch ein Fund von Batō, nämlich ein ausgiebiger Bericht von der Eröffnung im Pflasterstrand, dem Blog des Journal Frankfurt.
Schmittchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.09, 13:02   #40
Ostend
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Ostend
 
Registriert seit: 10.10.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 66
Ostend könnte bald berühmt werdenOstend könnte bald berühmt werden
Mietermix

In der aktuellen FNP wird der Vermarktungschef Höhn zitiert: «Es wird noch ein richtiges Highlight geben».

Außerdem können einige Läden aus technischen Gründen erst genutzt werden, wenn das benachbarte Büro-Hochhaus fertig ist. Im rekonstruierten Palais stehen ab September ebenfalls weitere Flächen für exklusive Stores zu Verfügung.

Also machen wir uns alle mal schön locker, was die entscheidenden "nochnichtingermanyrheinmainfrankfu rt" vorhandenen Marken (egal ob "Hollister, habitat usw.) angeht.
Ostend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.09, 13:15   #41
Gizmo23
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 05.05.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 712
Gizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiellGizmo23 ist essentiell
Mit der Eröffnung von MyZeil hat sich die Verkaufsfläche in der engeren Innenstadt (Zeil, Fressgass, benachbarte und abzweigende Straßen)
um ein Viertel erhöht, so Kemper’s Jones Lang LaSalle (FAZ).

Gizmo23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.09, 13:45   #42
Verni
Fast ein Mitglied

 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Gescher
Beiträge: 14
Verni ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Gestern kam im hr fernsehen eine Reportage über das Neue Einkaufzentrum von der Zeil.
700€ ein Glaselement und bei 30 000 Stück, ernorme Kosten :-).
Also das Einkaufzentrum innen sieht echt toll aus was sie so gezeigt haben,Hut ab .

hr Reporter zu MyZeil-->Link

Geändert von Verni (27.02.09 um 14:15 Uhr)
Verni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.09, 14:12   #43
mahlzeit
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von mahlzeit
 
Registriert seit: 12.03.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 382
mahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfachmahlzeit braucht man einfach
Ich hatte Glück und war gestern erst um 21:00 Uhr zur Besichtigung bereit. Dies hatte den überaus positiven Effekt, dass ich die Architektur in Ruhe genießen konnte und den Nachteil, dass die Dachkonstruktion in Schwarz (wegen Nacht) sicher nicht so fluffig wirkt wie tagsüber.

Trotzdem: Ich bin begeistert! Den Raumeindruck muss man erlebt haben, er lässt sich nicht beschreiben. Desweiteren sehenswert ist das Fitnessstudio wegen der erstklassigen Aussicht und auch die Geschäfte - excellente Mischung. Sicher würden exklusivere Marken das Niveau heben und mehr beeindrucken, doch so ist MyZeil für ein derart beeindruckendes Projekt ein geradezu demokratisches Einkaufserlebnis: Nicht etwa Sightseeing wie auf der Goethestraße, sondern täglicher Einkauf in einer High-End-Mall, das ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal!

Eine Sache war jedoch sehr auffällig: So richtig fertig ist im MyZeil nicht viel. Viele Gewerke sind "hingewutzt", vieles ist noch vom Bau schmutzig und man merkt einfach, dass der Termin deutlich wichtiger war als eine gute Ausführung. Dass sich bei den Fußböden noch was tun wird, davon gehe ich aus. Nicht so sicher bin ich mir bei vielen Teilen des Trockenausbaus - bitte, bitte glattziehen!
mahlzeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.09, 20:46   #44
PhilippK
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 22.11.2007
Ort: Pittsburgh / Beelitz
Alter: 32
Beiträge: 463
PhilippK ist im DAF berühmtPhilippK ist im DAF berühmt
Also bei solche einer Mall kann man Frankfurt nur gratulieren und gleichzeitig neidisch sein.
Wieso hier allerdings Hollister so lautstark gerufen wird, ist mir leicht unklar. Durch moderne Kommunikations- und Transportmittel ist die Marke doch keinesfalls exklusiv in Schland. Zudem ist die Zielgruppe der Marke ganz klar abgesteckt: Teenager. Wie das mit dem gehobenen Anspruch der myZeil zu verbinden sein soll, ist mir nicht ganz klar. Dann doch lieber nen A&F - auch wenn die sich garantiert nicht mit einer Filliale in einem EKZ abspeisen lassen, sondern wohl eher ihren eigenen Flagshipstore (s. London) eroeffnen werden. Da passt zumindest das Klientel besser.

BTW: Ausserdem halte ich es in Hollisterlaeden nie laenger als fuenf Minuten aus, da sie dort die Parfuemierung noch extremer durchziehen als bei A&F. Da kriege ich Kopfschmerzen...
__________________
Potsdam - wie es plant und baut
PhilippK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.09, 21:56   #45
Ostend
Junior-Mitglied

 
Benutzerbild von Ostend
 
Registriert seit: 10.10.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 66
Ostend könnte bald berühmt werdenOstend könnte bald berühmt werden
"hollister" ist hier thema - weil vom bauträger auf dessen page bereits angekündigt gewesen war....
Ostend ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:06 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum