Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.16, 22:29   #121
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Kleinreuther Weg 57

Es darf ruhig mal gezeigt werden, die fertig wiederhergestellte Erdgeschosszone des Gründerzeitbaus Kleinreuther Weg 57, hier im Vorzustand.



Das Sandsteinmauerwerk wurde gut immitiert, es ist optisch von echtem nicht zu unterscheiden. Hätte ich die alten Fotos davon nicht würde ich nicht glauben, dass es sich um Putz handelt. Der rote Sockelfuß müsste allerdings tatsächlich massiver Sandstein sein.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.16, 15:54   #122
Hans Ebert
Mitglied

 
Benutzerbild von Hans Ebert
 
Registriert seit: 07.11.2012
Ort: Gärten h.d.V.
Alter: 34
Beiträge: 124
Hans Ebert könnte bald berühmt werden
Das ist tatsächlich ganz ordentlich geworden! Ich freue mich sehr, dass manch ein Bauherr auch ohne Denkmalschutz Wert darauf legt, das historische Aussehen seiner Immobilie zu pflegen. :-)
__________________
Erst wenn die letzte Fassade gedämmt, die letzte Villa entkernt, der letzte Garten zugebaut ist, werden die Menschen feststellen, dass Denkmalschutz doch sinnvoll ist.
Hans Ebert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.16, 20:33   #123
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Kleinreuther Weg 69

Dazu passend und nur wenige Meter weiter kann man vergleichbares an der Hausnummer 69 sehen. Hier bereits kurz vorgestellt ist das Haus mittlerweile wieder vom Gerüst befreit und hat erstaunlich viel von seiner Patina behalten. Leider aber auch die Bruchbudenfenster, die nur gegen neuere, immerhin weniger negativ auffallende getauscht wurden:



Schön ist aber, dass man bei der Eröffnung des zugemauerten Ladeneinbaus viel Wert aufs Detail legt, und die Konsolen der Fenster nachbaut. Das habe ich schon in deutlich besserer Wohnlage minderwertiger gesehen:



Leider leidet dieses Haus auch an der Nürnberger Fensterkrankheit. Besonders die Segementbogenfenster im Erdgeschoss sehen dadurch ziemlich bruchbudig aus.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.16, 21:35   #124
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Kleinreuther Weg 58

Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
Auf der Schultheiss-Homepage findet man jetzt diese Hochglanz-Visualisierung:

Quelle: Schultheiss AG
Das trutzige kleine Häuschen steht noch, eingeengt zwischen den Baucontainern und dem Rohbau.



Ein ziemlich seltens Bild, erinnert an soetwas hier oder das. Sicherlich wird es verschwinden, und dann den Straßenraum Platz für einen Baum und etwas Grün bieten - wenn nicht Schultheiss es doch noch kaufen darf und dort Parkplätze oder Mülltonnen plaziert.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.16, 18:40   #125
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Dämmopfer: Helenenstraße 44

Es hat zwar zahlenmäßig etwas nachgelassen, die Dämmerei von Günderzeithäusern in Nürnberg. Aber viele Hauseigentümer hat die Info noch nicht erreicht, dass man mit der Fassadedämmung den letzten und nur sehr aufwändig wieder umkehrbaren Schritt gemacht hat zum Abriss des Gebäudes. Denn der Abriss ist die logische Konsequenz eines schlecht gedämmten Altbaus, wenn sich ersteinmal Kunststoffe und Feuchtigkeit über die Kellerwände das Mauerwerk hinauf gefressen haben, die Balkenköpfe kaputt sind nach 30 Jahren nur noch der Abriss als Option im Raum steht:

Helenenstraße 44 ca. 2014:



Helenenstraße 44 heute:



Schade insbesondere um den bis dahin intakten und sehr atmosphärischen Straßenzug vom Anfang des 20. Jhrds, der nun nachhaltig gestört ist.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.16, 22:30   #126
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Kleinreuther Weg 32

Der Kleinreuther Weg kommt nicht zur Ruhe. Am Grundstück Nr. 32 tut sich etwas, der Garten wurde jüngst gerodet und das kleine alte Haus in Ecklage ist von einem Bauzaun umgeben:





Aus der Vogelperspektive wird die besondere Lage des kleinen Gebäude sichtbar (google). Das Eckgrundstück liegt sozusagen fast in Mittellage auf einer Platzartig ausgestalteten Kreuzung von verkehrsberuhigten Anwohnerstraßen.

Denkbar wären nun zwei Szenarien: Das Gebäude verschwindet und das Gelände wird zur weiteren Gestaltung des Platzes hergenommen, um so der Wohnlage mehr Lebensqualität zu verschaffen. Dies setzt jedoch voraus dass die Stadt hier eine Schlüsselrolle einnimmt. Oder die seit wenigen Jahren verfolgte massive Verdichtung des Kleinreuther Wegs wird durch die örtlichen Baufirmen in bekannter Manier weiter geführt, und es ist hier ein Wohnhaus mit bis zu 6 Wohnetagen geplant - eines dieser unsäglichen Schultheiss-Kisten.
Wir werden sehen.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.16, 14:15   #127
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Kilianstraße: Nürnberger Bauzentrum

Wo wir schon beim Thema sind, seit Kurzem lädt Schultheiß Projektentwicklung seine Kunden in sein Nagelneues "Nürnberger Bauzentrum" an der Kilianstraße ein, um sein Portfolio dort zu demonstrieren. Quasi endlich ein Supermarkt für Low-End-Architektur in Nürnberg, in dem man sich wohl Fliesen, Wasserhähne und Türklinken ansehen kann.
Eindrucksvoll zeigt sich bereits an der Architektur der Anlage, zu was die Marke in der Lage ist: Nichts, zumindest nichts was dem Wohlfühlfaktor im Stadtbild zuträglich ist:



Man kann sich nun recht gut vorstellen wie es um die Werthaltigkeit ihrer Bauwerke steht, die sich gekonnt am unteren Ende der aktuellen Stil- und Formensprache bewegen und an allem sparen, wo man sparen kann.



Während sich in meinen Augen die Architektur der Neunziger Jahren bereits als Wohltuend abhebt und durch Gestaltungswillen positiv auffällt, reduziert nun die Bauträgergeneration Schultheiß & Co. das Stadtbild auf Kisten, Bleche und weiße Flächen.
Ich finde das Bauzentrum passt daher gut zu den Schultheiß'schen Neubauprojekten und scheint auch nicht mehr zu versprechen als der Käufer erwarten sollte.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.16, 22:23   #128
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Neubau am Bielingplatz

Im BKB wurde auch ein interessantes Projekt diskutiert, welches das Gesicht des Bielingplatzes verändern wird (Link Projektvorlage)
Der Platz wird ja derzeit durch die überwältigende Bielingschule beherrscht, die sogar einige Zeit lang das Rathaus Nürnbergs war, als die Altstadt noch in Trümmern lag.



Die übrigen Platzkanten sind eher unterentwickelt. Durch den nun entstehenden U-Bahnanschluss direkt am Platz rückt das sehr zentral liegende Viertel noch weiter in die Innenstadt und ruft nach Verdichtung. Der Platz wirkt derzeit eher ländlich, wie der Parkplatz eines Supermarktes irgendwo in einem Dorf.



Eine interessantes Gemeinschaftsprojekt legte nun einen Entwurf für ein Mehrgenrationenwohnhaus vor, das vom BKB fast durchweg gelobt worden ist:


Entwurf: stömer.will.weidinger architekten GbR

Der Entwurf greift für meine Begriffe die Architektur der 50'er Jahre in Nürnbegr wieder auf. Das Haus ist geprägt durch umlaufende Laubengänge und eine kräftig ausgeführte Traufkante. Die zwei alten Platanen bleiben wohl ebenfalls stehen. Der BKB regt zudem an, das Haus nicht mit WDVS auszuführen, vermutlich um seine filigrane Gestaltung nicht kaputt zu machen und es dadurch abzuwerten. Interessant: Wenn Architekten dürften wie sie wollten, kaum einer würde WDVS verbauen. Trotzdem ist es Standard bei den Standardneubauten der Nürnberger Bauträger - und damit den Problemimmobilien von morgen. Nicht so hier!
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.16, 00:19   #129
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Neubau: Lobsingerstraße 5

In der Lobsinger Straße wird nun ein seit Langem brach liegendes Gründstück endlich bebaut. Entstehen sollen 44 Kleinstwohnungen, sog. Micro-Appartments, die zunächst mit bis zu max. 88 Flüchtlingen belegt werden sollen. Foto aus 2012:



Zudem berichten die NZ in ihrer gestrigen Beilage "Stadtanzeiger" von den mittlerweile gefällten Altbaumbestand. Dieser stehe unter Bestandsschutz und die Fällung sei illegal gewesen, Ausgleich soll andernorts geschaffen werden. Eine Visualisierung des geplanten Gebäudes, das immerhin direkt an die Brandwand eines Denkmals anschließen soll, ist mir leider nicht bekannt.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.16, 11:35   #130
Planer
Senior-Mitglied

 
Registriert seit: 28.11.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 299
Planer könnte bald berühmt werden
Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
Der Kleinreuther Weg kommt nicht zur Ruhe. Am Grundstück Nr. 32 tut sich etwas, der Garten wurde jüngst gerodet und das kleine alte Haus in Ecklage ist von einem Bauzaun umgeben:
Inzwischen ist das kleine gelbe Haus und das benachbarte Haus, bis vor einigen Jahren war hier ein Schuhladen, mehr oder weniger Geschichte... Es stehen noch ein paar Mauern, die/das Grundstück(e) ist nahezu komplett frei geräumt. Es ist aber keine Bautafel o.ä. mit Infos vor Ort zu finden.
Planer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.16, 11:45   #131
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Genau, ich war vorgestern dort auch auf "Visite" und hab den Abriss bemerkt.



Das kleine Häuschen "Schuh-Daig" verschwindet ebenso wie das gelbe Eckhaus Kleinreuther Weg 32.





Damit hat der Kleinreuther Weg innerhalb der letzten 5 Jahre über 6 historische Gebäude verloren. An sich ist das nicht unbedingt beklagenswert, da es hier doch eher Durchschnittsbauten waren, einige davon aber gut in Schuss. Viel beklemmender finde ich was Schultheiss da nun hingeklotzt hat. Ich hoffe ja dass man sich an der Hausnummer 32 mehr Mühe geben wird und das Gebäude intelligenter in den Straßenraum einpasst. An der Kreuzung zur Cranachstraße musste ja erst ein überzeugter Alteigentümer die Pläne soweit vereiteln, damit ein nicht ganz so brutales Zubauen des Raumes kommt.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.16, 22:20   #132
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Kita Frauenholzstraße 10

Das Sanierungsprojekt in der Frauenholzstraße 10 ist weit gediehen.

Man sieht hier beispielhaft, wie unsere Bauvorschriften zu wirklich seltsamen Konstruktionen führen: Der ehemals schmucke Backsteinbau aus der Gründerzeit ist nicht wieder zu erkennen:




Vorzustand google.

Die Energieeinsparverordnung schien es notwendig zu machen, die Gurtgesime abzuschlagen um darauf Styropor kleben zu können. Die würdevolle Optik und insbesondere für Kinder gesunde Haptik der Hauswand aus Backsteinen - Kinder lieben Backsteine - ist verloren. Stattdessen ist das Haus nun in Material gehüllt, dass im Verdacht steht erbgutschädigend zu sein. Und wehe es entsteht ein Brand vor dem Haus, da stünde die gesamte Fassade in wenigen Minuten lichterloh in Flammen (Videos hierzu findet man Netz sehr leicht), was dem Backsteinbau vorher rein garnichts hätte anhaben können. Aber für diesen Fall ist ja die Brandschutzverordnung zur Stelle und schreibt bei der geplanten Nutzung alternative Fluchtwege vor. Entstanden ist diese irrwitzige Strahltreppenkonstruktion, von der hoffentlich auch niemand herunterfällt beim spielen, toben oder auf der Flucht.

Der deutsche Michel hat hier voll zugeschlagen und es ist kaum noch jemanden überzeugend zu erklären, warum wir überhaupt so bauen müssen. Man beachte die fehlende Dämmung an der Ostseite zum Nachbargrundstück. Was soll das?
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.16, 08:27   #133
Gelber Löwe
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.03.2012
Ort: Nürnberg
Beiträge: 97
Gelber Löwe sitzt schon auf dem ersten Ast
Das ist ja Bauhorror reinster ,,Güte"!Wer hat den das ,,verbrochen" ?
Gelber Löwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.16, 22:56   #134
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Neubau: Adam-Kraft-Straße 56

Ja, die Bauwirtschaft insbesondere mit dem Dämmlobbyisten und der übervorsichtige Staat mit seinen teils aberwitzigen Sicherheitsanforderungen machen attraktives Bauen fast unmöglich. Wenn ein Gebiet nicht den Ensembleschutz genießt oder wir ein Einzeldenkmal vor uns haben, kann man sich quasi schon dann auf eine Enttäuschung einrichten, wenn ein Baugerüst aufgestellt wird.

Auf dem direkt angrenzenden Nachbargründstück verschwand nahezu zeitgleich eine frühere Werkstatt und ein Rückgebäude aus Sandstein, das wohl eines der ältesten in St. Johannis gewesen sein dürfte.





Am Platz entsteht nun ein Wohnhaus mit dem wohlklingenden Namen "Johannispalais". Es entsteht ein mehr oder weniger gut angepasstes Vorderhaus mit Satteldach und Lochfassade aus querliegenden Fenstern. Das Rückgebäude verzichtet auf diese Art Zurückhaltung und ist eine zeittypisch kubistische Konstruktion. Die Vermarktung läuft auf Hochtouren.

__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.16, 22:12   #135
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
WBG: Quartier St. Johannis

Das aktuellste Bauprojekt der WBG in St. Johannis an der Wendeschleife der Tram am Westfriedhof ist bereits in der Umsetzung. Vor Ort irritiert eine Visualisierung des Neubaukomplexes, das ihn von Süden aus zeigt:



Irgendwie scheint mir nicht das mit dem preisgekrönten und erhofften Architektenentwurf zusammen zu passen:

Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen


Architekten: Baum & Kappler, Nürnberg

Die Straßenfassade wirkt schon etwas sehr futuristisch, für meinen Geschmack etwas zu verspielt. Die strenge Gebäudeform gefällt mir allerdings ganz gut.
Der Innenhof macht den Anschein einer privaten Idylle mit viel Grün:


Architekten: Baum & Kappler, Nürnberg

Wobei ich die Innenhofvisualisierung nicht so glaubwürdig finde, das wirkt schon recht eng. Trotzdem sichelrich der richtige Ansatz für den Ort.
Offensichtlich war das wohl doch nur wieder so ein Ideenwettbewerb im Rahmen eines Planungsgutachtens, an dem sich die Realisierung nur grob orientieren muss. Das was realisiert wird ist dann schonwieder deutlich abgespeckt. Ich erkenne Flachdächer - dabei passen die hier absolut nicht. Und eine schneeweise Hungerfassade mit Verblechungen und langweiligen Fensterformaten. Einzig an die Blockkanten scheinen Klinker appliziert zu werden. Hier würde es mich nicht wundern wenn das auch noch eingespart würde. Ich bin sehr enttäuscht. In dieser Stadt gibt sich gestalterisch einfach kaum noch jemand Mühe. Wenn man wenigstens das Historische konsequenter pflegen würde....
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:57 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum