Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.12.11, 22:34   #1
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 449
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
Sammel-Thread Allgemeine Meldungen zwischen Altstadt und Südstadt (Tafelhof)

Um die vielen kleineren Projekte etwas besser finden zu können, wird dieser Thread eingerichtet für die Projekte zwischen Plärrer, Hauptbahnhof, Altstadtmauer und Bahnlinie. Aktuell baut hier die Spardabank und in der Essenweinstraße entsteht ein Wohnheim. Der "Deutsche Hof" hat einen eigenen Thread, aber das alte Arbeitsamt wird ja noch zum Thema, sowie einiges rund um die Oper und das Eisenbahnmuseum. Hoffe das hilft beim Finden von Infos.
__

Grad gefunden

Planung für einen Büroneubau auf dem Parkplatz gegenüber dem Sheraton Hotel.

http://bickel.de/1_4_3_buerogebaeude_eilgutstr.html

__
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.12, 10:13   #2
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.360
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
In der Eilgutstrasse hat der Abriss der Spardabank begonnen. Link NN. Und der Vorzustand.
Ist jedenfalls besser anzusehen als der jetzt weichende Bau.Geplanter Neubau: Link.

Direkt gegenüber wird der jetzige Parkplatz auch bebaut, aber da fehlt mir der Link. Wird nachgereicht.
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.12, 15:41   #3
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 449
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
Eilgutstraße

Vielleicht wirds so aussehen.

http://bickel.de/1_4_3_buerogebaeude_eilgutstr.html
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.12, 21:50   #4
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.360
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Das alte Gebäude der Spardabank ist nun fast verschwunden. Die Abrisskanten zu den Nachbargebäuden und ein noch stehender, kärglicher Rest des Altbaus weisen Reste eines historischen Baus auf. Entweder hat sich ein "echter" Altbau mit Natursteinfassade hinter der Blechverkleidung versteckt, oder die Reste sind noch älter. Weiss da jemand mehr??
Fotos:

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.12, 11:52   #5
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 869
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Das ist ja interessant! Anscheinend war es günstiger, die Altbaufassade zu verdecken, als diese zu sanieren. Schade... Mich wundert allerdings dann doch die niedrig anmutende Deckenhöhe.
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.12, 23:57   #6
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.360
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
@ Mattes, so gering waren die geschosshöhen garnicht einmal, sondern sogar etwas höher als der östliche Nachbarbau. Klammheimlich ist da ein Altbau verschwunden!
nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.12, 20:18   #7
Scritch
Mitglied

 
Registriert seit: 17.08.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 154
Scritch sitzt schon auf dem ersten Ast
Das alte Gebäude der Sparda-Bank ist mittlerweile komplett abgerissen und man ist mit den Gründungsarbeiten beschäftigt:



Bilder von mir.

Geändert von Scritch (14.07.12 um 08:33 Uhr)
Scritch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.13, 11:59   #8
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.360
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Essenweinstraße 6

Gegenüber der Avia-Tankstelle in der Essenweinstraße entsteht ein Studentenwohnheim. Die ganze Straßensituation erinnert mich immer ein wenig an Hamburg St. Pauli. Die Tanke ist gut frequentiert, liegt eingebettet in ein Wohnhaus und in direkter Umgebung vom Amüsement am Frauentorgraben und der Zeltnerstraße. In diese Umgebung direkt hinein pflanzt man nun ein Studentenwohnheim, wie sie zurzeit in Nürnberg vielerots entstehen. Die endgültige Giebelhöhe ist bereits erreicht, die Fenster sind drin, die Lücke ist geschlossen:



Vorzustand als Hotelparkplatz: https://maps.google.de/maps?q=essenw...39.46,,0,-9.56
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.13, 19:13   #9
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.360
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Allgemeine Meldungen zwischen Altstadt und Südstadt (Tafelhof)

Der Spardabank-Neubau in der Eilgutstraße ist schon ziemlich weit. Bezug Beitrag von Scritch. Die Endhöhe ist fast erreicht:




Die Sabelschule daneben müsste ja irgendwann auch wegziehen in den sanierten Bau in der Widhalmstraße.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.13, 21:35   #10
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.360
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Das Studentenwohnheim in der Essenweinstraße ist nun äußerlich fertig. Schaut ganz akzeptabel aus, die Fassade ist senkrecht gegliedert und mal nicht einfach nur weiss. Die Fenster haben eine Teilung und weisen das Gebäude als Wohnhaus aus. Lediglich das Erdgeschoss ist missglückt, das rechte Fenster hat man aus der Fassadengestaltung herausfallen lassen:

__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.14, 20:19   #11
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.360
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Äußerlich ist der Neubau der Spardabank in der Eilgutstraße fertig:



Ich weiss nicht so recht ob mir der Bau gefallen soll oder nicht. Er wirkt zweifellos modern, großzügig und die großen Fensterflächen lassen Transparenz und im Innern Helligkeit erwarten.
Auf der anderen Seite wirkt das Gebäude mit seinen reflektierenden und spiegelnden Oberflächen grell, abweisend und kühl. Es wirkt auf mich wie ein Protzbau aus den 1990'ern... qualitätvoll, aber stilistisch aus der Zeit gefallen. Wie seht ihr das?
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.14, 02:33   #12
Scritch
Mitglied

 
Registriert seit: 17.08.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 154
Scritch sitzt schon auf dem ersten Ast
Sehr dunkel, viel Glas, keinerlei Fassadendetails. Erinnert mich an andere Bauten aus den 80ern. Mir gefällts leider nicht. Die Visualisierungen ließen mich auf besseres hoffen.

Die Fassade wirkt sehr ähnlich wie die der neuen Mercedes Benz Verwaltung an der Berliner Mediaspree (Bild).
Scritch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.14, 11:49   #13
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.360
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
^

Ja, wobei die Spardabank auf mich etwas stimmiger wirkt als der MB-Neubau in Berlin. Wie kann man bitte auf ein an sich elegant in dunklen Tönen gehaltenen Baukörper ein mit weißem Blech verkleidetes Technikgeschoss aufsetzen? Da wurde grob gepatzt. Patzer sehe ich an der Spardabank keine, dennoch empfinde ich das Gebäude als unangenehm.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.16, 20:55   #14
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.360
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Sanierung Hochhaus am Plärrer



Mit 50 Millionen EUR Investitionsvolumen ist dies ein zu großes Projekt, um unerwähnt zu bleiben: Die Sanierung des Hochhaus am Plärrer. Es wurde zwischen März 1952 und Oktober 1953 errichtet, stammt aus der Feder der Nürnberger Architekturikone der Moderne, Wilhelm Schlegtendal, der nach dem Krieg seinen Architekturstil prompt auf die neue Zeit ausrichtete. Das Gebäude ist 55 Meter hoch und bietet 15 Stockwerke. Bis heute ist es die höchste Landmarke in der Innenstadt. Seine strenge Rastergliederung aus Lochfassaden mit den Brüstungsfeldern und die Verjüngung jedes Stockwerks nach oben hin um 1 cm lassen es noch schlanker aussehen als es eigentlich ist.

Ein Glück für Nürnberg, dass das heute Nachfolgeunternehmen "N-Ergie" des damaligen Bauherrn "Städtische Werke Nürnberg" das eindrucksvolle und wichtige gebäude nicht aufgeben zugunsten eines neuere Bürobaus anderswo, sondern dieses denkmalgeschützte Gebäude aufwändig sanieren und ertüchtigen. Die Winterausgabe 2016 von "meine N-Ergie" widmet dem Sanierungsprojekt eine ganze Doppelseite und beschreibt die Maßnahme genauer: Es werden die Geschossdecken saniert, neue Haustechnik installiert, die Beleuchtung auf LED umgestellt und neue Fahrstühle eingebaut, sondern das Haus erhält auch wieder neue Fenster, die näher an den Originalen sind. Denn wie auf alten Fotos erkennbar ist waren die originalen Fensterflügel in der Mitte drehbar. Was ich etwas überraschend finde ist, dass eine Außendämmung angebracht werden soll. Wenn damit ein Wärmedämmverbundsystem gemeint ist wundere ich mich doch sehr, denn das Haus steht unter Denkmalschutz und das Einpacken in eine Wärmedämmverbundsystem verändert die Ästhetik des Gebäudes doch ziemlich stark, selbst wenn man die Fensterebene nach außen ansetzt. Das macht die Sanierung und den Unterhalt unnötig teuer. Naja die werden schon wissen was sie vorhaben.

Jetzt, da es schon Nachmittags dunkel wird kann man gut die Entkernungen im Innern erkennen: Die Geschossdecken liegen blank. Im laufe des nächsten jahres dürfte das Gebäude dann eingerüstet werden um die Außenhaut zu bearbeiten.





Die Bauarbeiten sollen 2019 beendet sein.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.16, 11:14   #15
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 869
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Also ich muss sagen, ich kann dem Plärrer-Hochhaus nicht so viel abgewinnen, dass ich es unter Denkmalschutz stellen hätte lassen!
Finde es schade, dass der Denkmalschutz hier vermutlich eine Auffrischung der Fassadengestaltung verhindert. Vor allem die Fassade wirkt für meinen Geschmack doch langweilig und sehr angestaubt.
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:21 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum