Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Süden > Nürnberg/Fürth/Erlangen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.10, 02:04   #16
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 37
Beiträge: 734
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
nach langer pause in diesem Thread geht es nun weiter.


Die Probleme auf dem Areal sind nach wie vor vielfältiger Natur, aber immerhin hat die Stadt mit aurelis, dem Eigentümer, nun endlich eine grundsätzliche Einigung bezüglich der Flächenentwicklung getroffen.

Inzwischen hatte ausserdem die DB angekündigt, eine Papielogistikzentrale neben dem ICE Ausbesserungswerk zu errichten. Die Stadt hätte jene Investition lieber im Hafen angesiedelt, denn jenes vorhaben warf einige Ideen über den haufen.

so wird es beispielsweise keine U-Bahnstation "Brunecker Straße" an der bestehenden U1 geben, da diese praktisch fast nur das Gelände der Papierlogistigzentrale erschließen würde. Dies ist insgesamt aber verschmerzlich, denn der nachträgliche Einbau wäre hier wohl sehr teuer gekommen.

derzeit wird im neuen nahverkehrsentwicklungsplan die verlängerung der straßenbahnlinie 7 über das Areal bis zum U1 stop Bauernfeindstraße geprüft. Diese Verbindung könnte der angestrebten Bebauung die Initialzündung verpassen.

Insgesamt gliedert sich die grobe Planung nun in drei teile. beim gelände hin zur bayernstraße (nördlich) bleibt es bei Gewerbe. darunter entsteht in zwei entwicklungstufen wohnbebauung. rechts von dieser verläuft die straßenbahntrasse von nord nach süd, parallel zur münchner straße. zwischen dieser und der tram wird platz für gemischte nutzung entstehen.

das südliche ende, hinter der hier teils oberidrisch verlaufenden u-bahn trasse bleibt wiederum gewerbe vorbehalten.

das gelände am südlichen zipfel wird für die messe reserviert. wer hätte das gedacht...


alles in allem recht üppig wenn man sich die dimension vor augen hält. ein "zeitnaher Einstieg" in die konkrete Planung wird angestrebt. in bezug zu den straßenbahnplänen macht man schon druck, den ein baufälliger tunnel, der dieses jahr für den verkehr geschlossen wird, müsste vor der verlängerung abgerissen werden. die linie 7 wäre ohne die verlängerung auf dauer wohl kaum zu halten. daher braucht man nun planungssicherheit was mit der linie insgesamt passieren soll. die trasse würde dann die bayernstraße ebenerdig überqueren und zwischen dem möbelhaus und der tankstelle auf das areal abbiegen.

die daten und planungen dazu sind veröffentlicht:
http://online-service2.nuernberg.de/...13504?id=15800

D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.10, 23:47   #17
Mattes
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Mattes
 
Registriert seit: 16.02.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 865
Mattes wird schon bald berühmt werdenMattes wird schon bald berühmt werden
Sehr interessante Pläne! Nun kann man nur hoffen, dass wirklich das Areal zeitnah erschlossen wird! Vorallem die Verlängerung der Tram gefällt mir sehr gut! Das wird die Attraktivität des neuen Stadtteils immens steigern.
__________________
"Eine Stadt ist niemals fertig!"
Mattes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.11, 20:14   #18
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 37
Beiträge: 734
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
Wie die "nn"berichtet gab es eine Bürgerversammlung auf der Oberbürgermeister Maly die Pläne für das Areal erläutert hat. So möchte der Eigentümer "Aurelis" das 90 Hektar große Areal bis 2032 für 5000 Bewohner entwickeln. Dabei werde ein organisches Wachstum angestrebt, dies würde drastische Marktverzerrungen auf Nürnbergs Immobilienmarkt vermeiden. Wie bereits veröffentlicht sollen Wohnblöcke als auch Einzelhäuser, Gewerbe und Einzelhandel zueinander ausgewogen und mit üppigem Grünanteil errichtet werden (1/3 Wohnen, 1/3 Gewerbe und Einzelhandel, 1/3 Grün). Im Prinzip ist also wirklich ein eigener neuer Stadtteil angedacht.

Für die Straßenbahnverbindung bis runter zum U-Bahnhof Bauernfeindstraße sieht es wohl auch sehr gut aus, sie würde sich nach den Berechnungen der NVEP-Planer schon heute ausreichend Fahrgäste generieren.


http://www.nordbayern.de/nuernberger...ehen-1.1354565


D.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.14, 22:16   #19
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Die Entwicklung des areals wirft seine Schatten voraus. In der Frankenstraße wird die Shell-Tankstelle mit dem Sandwichladen abgerissen. Und soweit ich aus meinem Umkreis gehört habe, soll das wegen der Straßenbahn-Baustelle sein.



Wie das genau zusammenhängt ist mir nicht ganz klar. Denn ich dachte eigentlich, dass die Straßenbahn den alten Tunnel aus den vierziger Jahren nutzen soll, der so ziemlich genau unter dem Roten Stuhl des Möbelhauses entlang läuft.



Auch an den Gleisen kann man irgendwie nicht erkennen, dass hier Vorbereitungen getroffen werden.



Warten wir es ab, die Arbeiten beginnen ja erst gerade. Weiss jemand dazu genaueres?
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.14, 09:11   #20
DocHobbit
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Nürnberg
Alter: 41
Beiträge: 29
DocHobbit hat die ersten Äste schon erklommen...
Hatte es nicht vor Jahren bei der Eröffnung von XXXLutz geheißen, das er später mal auf dem Gelände der Tankstelle erweitern will, wenn dessen Pachtvertrag ausläuft?

Hab hier sogar noch einen alten Artikel gefunden
DocHobbit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.14, 10:21   #21
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
^
Alter Schwede, ziemlich alter Eintrag, deshalb danke für die Nachricht. Das ist sicherlich stichhaltiger als das Gerücht, das hätte etwas mit der Straßenbahn zu tun.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.14, 20:38   #22
DocHobbit
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Nürnberg
Alter: 41
Beiträge: 29
DocHobbit hat die ersten Äste schon erklommen...
Ok, weder Straßenbahn noch Möbelhaus:

Shell-Tankstelle in der Frankenstraße wird abgerissen aus der NN
DocHobbit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.14, 00:55   #23
KurushiX
Wichtiges Mitglied

 
Registriert seit: 30.03.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 449
KurushiX sitzt schon auf dem ersten Ast
Gott sei Dank.

Die Tanke gehört einfach dorthin
KurushiX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.14, 14:09   #24
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Ja, sie war schon immer eine der teuersten der Stadt, und während "Rock im Park" für den Pächter eine Goldgrube. Was anders sinnvolles lässt sich mit dem kleinen Grundstück auch nicht anfangen. Was ist denn genau mit "Fastfood-Angebot" gemeint? Wieder ein Subway-Laden?
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.14, 17:26   #25
Gelber Löwe
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.03.2012
Ort: Nürnberg
Beiträge: 97
Gelber Löwe sitzt schon auf dem ersten Ast
Zitat:
Zitat von nothor Beitrag anzeigen
Ja, sie war schon immer eine der teuersten der Stadt, und während "Rock im Park" für den Pächter eine Goldgrube. Was anders sinnvolles lässt sich mit dem kleinen Grundstück auch nicht anfangen. Was ist denn genau mit "Fastfood-Angebot" gemeint? Wieder ein Subway-Laden?

Der Subway wandert (soweit ich es gehört habe) an die Sigmundstraße.Ich denke die Aussage über das ,,Fastfood,, bezieht sich auf die Kaffe bzw. Backecke der Tankstelle.
Die Quelle sagte zu mir aber auch, das die Tankstelle kleiner werden soll,wegen der Straßenbahndurchführung an der Seite.
Gelber Löwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.14, 17:44   #26
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Tankstelle Frankenstraße

Aha, nach meine Ortskenntnis ist der nächste Subway im Stadler an der Nopitschstraße. Für den bisherigen Kundenkreis ist der neue Standort also sinnlos.

Was die Straßenbahn angeht: Der seit den dreißiger Jahren bestehende Tunnel durch die Frankenstraße verläuft nicht unter der ehem. Shell-Tankstelle, sondern weiter östlich direkt an der Münchner Straße. Also gewissermaßen unterhalb des roten Stuhls entlang. Auf der Stadtkarte Nürnberg, Blatt 54, vom städtischen Amt für Geoinformation ist der Verlauf des Tunnels auch gut zu sehen:


Quelle: Stadt Nürnberg, Amt für Geoinformation und Bodenordnung, Stadtkarte Nürnberg, 1:5000, Blatt 54 Duzendteich, Stand 2003

Unter der Hausnummer 224 (Tankstelle) liegt sie nicht. Außerdem dauert die Erschließung des Geländes ja noch einige Zeit, daher wüsste ich nicht, welche Art von Arbeiten da jetzt notwendig wären, die bis Ende Januar 2015 abgeschlossen sein könnten. Wie passt das zusammen?
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.14, 18:11   #27
Gelber Löwe
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 11.03.2012
Ort: Nürnberg
Beiträge: 97
Gelber Löwe sitzt schon auf dem ersten Ast
Ich denke man müsste die VAG mal fragen.
Ansonsten hätte ich gedacht, die Straßenbahn läuft so durch dei beiden Gelände:
Gelber Löwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.14, 21:27   #28
Dexter
Silbernes Mitglied

 
Benutzerbild von Dexter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 37
Beiträge: 734
Dexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfachDexter braucht man einfach
Der Tunnel wird aus Sicherheitsgründen nicht mehr für Fahrten mit Fahrgästen genutzt, die Fluchtwege sind nach heutigen Kriterien nicht ausreichend dimensioniert. Derzeit wird der Tunnel also nur noch für Betriebsfahrten ohne Passagiere genutzt.

Bei einer Verlängerung der Bahn Richtung Süden würde die Bahn im Grünstreifen des Straßenraums verlaufen. Dazu gibt es diverse Trassenvarianten. Das Grundstück mit Tunnel und Gleisanlagen soll dann in jedem Fall zur Bebauung freigegeben werden.

d.
Dexter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.14, 06:26   #29
Lines
Junior-Mitglied

 
Registriert seit: 12.04.2006
Ort: Nürnberg
Alter: 64
Beiträge: 70
Lines befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Habe gesehen vor einigen Wochen das da Gleisbauarbeiten sind
Lines ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.14, 12:00   #30
nothor
DAF-Team
 
Benutzerbild von nothor
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: In der Noris
Alter: 38
Beiträge: 2.322
nothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiellnothor ist essentiell
Neuer Stadtteil: Lichtenreuth

Es kommt so langsam Bewegung in die Sache. Im Rahmen des zurzeit laufenden Wettbewerbs aus 12 Planungs- und Architekturbüros zur Entwicklung des Areals Brunecker Straße hat der Eigentümer Aurelis sich nun entschieden, dem Projekt einen neuen, unvorbelasteten Namen zu geben: Lichtenreuth. So berichten heute die Nürnberger Zeitung.
Man hat hierzu ein PR-Büro beauftragt, mehrere Namensvorschläge zu prüfen und einen geeigneten für den neuen Stadtteil zu finden, mit dem sich künftige Bewohner identifizieren können und unter dem auch die Jahre andauernde Entwicklung des Areals laufen wird. Lichtenreuth nimmt dabei Bezug auf den angrenzenden Stadtteil Lichtenhof, wobei der vorgelagerte Wald südlich, der einst dort war bevor die Bahn kam, durch Rodung zu "reuth" wurde.

Das Gelände ist ziemlich dünn besiedelt, es gibt dort noch ein paar kleinere Handwerksbetriebe, die Bahn nutzt einige Gleise noch und regelmäßig finden dort Flohmärkte statt. Herausragendes Bauwerk ist zweifellos die Verladehalle, der sog. Südbahnhof, der etwas abseits liegt und nur für den Güterverkehr genutzt wurde:



Die Gleise sind schon demontiert, aber die imposanten Hallen stehen noch dort:



Es wäre sicherlich überlegenswert, ob man nicht Teile der Halle als identitätsstiftendes Element für das neue Viertel erhalten könnte. Hierzu müsste ein pfiffiges Planungsbüro natürlich Ideen entwickeln um hier etwas Gescheites unterzubringen. Denn solche Hallenbauwerke gibt es in Nürnberg ja fast garkeine mehr.
__________________
Fotos von mir, andernfalls ist die Urheberschaft angegeben.

nothor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:08 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2017 Deutsches Architektur-Forum